Beiträge von Nexxes

    Zitat

    Weiterhin interessant ist die zunehmende Isolierung der Hamas.


    Saudi-Arabien bsplw. sagte es gibt keinen arabisch-israelischen konflikt mehr er ist beendet. Von den Vereinigten arabischen Emiraten hörte man das Sie für Israel die Kriegskostengegen die Hamas übernehmen wollten (obs stimmt wohl eher nicht aber dennoch damit man weiß aus welcher Richtung der Wind weht). Ferner sind Israel und SaudiArabien sowie Kuwait dabei offizielle Diplomatische Kontakte aufzunehmen. Es gab sogar eine Fatwa aus Saudi-Arabien, die Verbot das man an Demonstrationen gegen den Gazakrieg teilzunehmen :blöd:

    Um deine letzte Aussage noch mit einer Quelle zu belegen, Quelle. Ich verstehe nun aus deinen Aussagen nicht ob du es problematisch siehst, dass der Versuch von verschiedenen Parteien unternommen wird sich auf diplomatischem Wege in Kontakt zu setzen. Ein Verbot an der Teilnahem and Demonstrationen gegen den Gazakrieg, nun dies könnte man wohl zum Teil als verständlich ansehen. Du scheinst hier einfach eine feste Meinung widerzugeben ohne die eigentlichen Quellen verfolgt zu haben.


    Abdul Aziz Al Ash-Sheikh sagte: "[Pro-Gaza demonstrations] are just useless demagogic actions, that won’t help Palestinians. Demagoguery does not work. It is just an exaggeration,"


    Dieses Verbot scheint somit einen Grund zu besitzen, ähnlich wie jene Verbote in Frankreich, Quelle. Jene Verbote beruhen zwar auf antisimitischen Aussagen/Parolen und den Zusammenstößen der verschiedenen Parteien (Namentlich den "ultra-orthodoxen" jüdischen und den pro-Palästina Demonstranten), dennoch könnte ein Zusammenhang zwischen Ihnen hergestellt werden.


    Was ist also daran schlecht Demonstrationen zu verbieten, welche unweigerlich und unsachlich Israel als Aggressor und Initator des Konfliktes in Nah-Ost darstellen. Es scheint mit diesem Schritt versucht zu werden die derzeitige Situation zu entspannen, sodass sie nicht weiter exkaliert. Dieser Schritt mag demokratisch anzweifelbar sein, diese Stimmen gab es gerade in Frankreich zweifelslos, jedoch außenpolitisch durchaus vertretbar. Saudi Arabien und andere Länder des Nahen Ostens wollen also scheinbar nun vermehrt auf den Dialog setzen, indem sie Gruppierungen wie die Hamas außenpolitisch Isolieren. Was frage ich ist nun problematisch an dem Punkt, eine terroristische Gruppierung isolieren zu wollen?
    Diese Staaten geben mit ihren Aktionen die Bevölkerung des Gaza-Streifens und Palestinas nicht auf, nein, sie geben nur eine unrechtmäßige Gruppierung auf die sich als Verkörperung dieser darzustellen versucht, ohne Eskalationen gegenüber Israel und dessen Reaktionen daran aber immer weiter scheitert.


    Wenn diese Staaten die Hamas nun also Isolieren, unterstützen sie die Bevölkerung dieser Gebiete. Sie unterstützen diese Menschen indem sie einer Organisation die Unterstützung und die Legitmation nehmen, sie geben diesen Menschen eine Zukunft, eine Zukunft außerhalb des Märtyrertodes, der durch die Hamas für sie vorgesehen zu sein scheint.


    Zitat

    Wer ist also noch Pro Hamas? Qatar, Türkei und der Iran. Der der gerade die Sunnitischen Brüder in Syrien bekämpft. Ein Tollhaus.

    Jordanien, Saudi-Arabien, die Vereinigten Emirate und Ägypten bekunden nun ihre Unterstützung gegenüber Israel. Quelle
    Wer ist nun also noch "Pro-Hamas"? Ich weiß es nicht. Ich verstehe jedoch auch keinen wirklichen Grund warum ein international anerkannter Staat die Hamas, eine von vielen Staaten, unteranderem den EU-Mitgliedern und den USA als Terrororganisation annerkannte Organisation unterstützen sollte? Die Hamas hat sich nicht der Deeskalation der Lage verschrieben, sondern einer weiteren Eskalation. Die Hamas fordert ja weiterhin in ihrer Charta die Auslöschung des jüdischen Staates und die Tötung jedes einzelnen jüdisch-gläubigen Menschen. Quelle


    Wie kann eine solche Organisation also internationale Unterstützung erwarten? Ja, sie erhielt sie über Jahre, jedoch müssen auch ihre ehemaligen Unterstützer lernen, dass ihre Unterstützung in eine radikale, keinen Millimeter von ihren Forderungen abweichende Gruppe fließt, welche so nie Erfolge erzielen wird.


    Ich frage mich weiterhin, wer bekämpft die "Sunnitischen Brüder in Syrien"? Sprichst du hier vom Assad-Regime? Dann verstehe ich die Aussage der "Sunnitischen Bürder" nicht, jedoch sei das ersteinmal dahin gestellt.


    Zitat

    Das könnte für Israel ein schwierige Zeit werden.

    Ich denke nicht das es für Israel eine schwierige Zeit werden wird, sollte die Hamas geschwächt werden. Israel benötigt keinen Grund einen palästinensischen Staat zu verweigern, sollte dieser Staat nicht Israels Existenzrecht de facto neglieren. Ich denke ebenso nicht, dass es eine schwierige Zeit für Israel wird, sollten keine Raketen mehr auf Israel abgefeuert werden. Ich denke sogar, sollte die Hamas ihre Angriffe einstellen und keine weitere Nachfolge-Organisation entstehen, die Bevölkerung Israels deutlich angenehmer lebt und ebenso die Bevölkerung des Gaza-Streifens. Denn eben jene erhält durch Isreael und weitere Staaten Hilfsgüter, welche bisher jedoch zum großen Teil zum Bau der derzeit in den Medien deutlich präsenten "Tunnelsystemen" ver(sch)wendet werden, Quelle. Mit den Hamas scheint es so zu keinem Wiederaufbau des Gazas kommen zu können.

    Zitat

    Was wenn aufgrund der schwäche der Hamas [...] die rechtsgerichtete israelische Regierung keinen Gegner mehr hat. Was dann? wird schwer dann noch Gründe zu finden den Palästinensern Ihren Staat zu verweigern.

    Wie bereits zuvor beschrieben wird Isreal einen palestinänsischen Staat OHNE die Hamas, oder eine andere Organisation, welche offen die Vernichtung Israels fordert wohl anerkennen können. Jedoch nicht mit den Hamas.

    Zitat

    Es sei denn die IS schafft es auch sich nach Saudi-Arabien und Jordanien auszubreiten

    Sollte das Verhalten der dortigen Regierungen die Bevölkerung in die Hände von IS treiben, dann würde Israel wohl erneut massiv unter Druck stehen, in diesem Fall jedoch nicht von der internationalen Gemeinschaft, sondern würde von dieser wohl eher massive Unterstützung erhalten. Die Bundesregierung und andere Regierungen Europas, ebenso wie die Regierung der USA unterstützen schließlich ebenso die Kurden gegen IS. Wenn es also dazu kommen sollte, das sich diese "Kalifat" weiter ausbreitet, dann wird die Unterstützung für Israel international wohl eher wachsen als schrumpfen. Die Hamas sind eine Sache, IS eine vollkommen andere. Ich bin mir nicht sicher ob du ihre "Videos" kennst. Dies könnte dann wohl eher dazu führen, dass es ein Bündniss aus muslimischen Staaten und Israel geben könnte. Um eben gegen jene Organisation vorgehen zu können, sollte sie sich wirklich so massiv ausbreiten. Denn auch die muslimischen Staaten dieser Region sind keine sonderlichen Unterstützer von IS. Ich denke jedoch das das Thema IS in einen seperaten Bereich gehört und hier nicht weiter vertieft werden sollte.


    Aber was weiß ich? Dies ist mein erster Post seit langem.


    Letztlich bleibt nur zusagen das es begrüßenswert wäre sollten die Hardliner auf allen Seite geschwächt werden. Mit eben jenen sind Bedingungen für Frieden deutlich erschwert.


    Und damit einen Guten Morgen.

    Nein, wohl nicht :D
    Wobei.. sicherlich, aber die Dark Angels würden sie wohl immer besiegen :P



    ...dies ist nun keine Naive Aussage :love:


    edit. Eine kleine Anmerkung, für den Imperator^^


    Und um beim Thema zu bleiben..
    Man spielt nun also eine Frau ja? Hat denn schon wer von euch Angefangen?

    MIch verwirren die fehlenden 4 GB.. ich bete das das kein Patch ist, das wäre für meine 1000er-Leitung die Hölle :D
    Für alle die es nicht installieren können, wechselt unter den Einstellungen erst einmal den Download-Server, versucht einen wenig ausgelasteten zu bekommen um dann das Spiel noch einmal zu installieren, es geht hier auch nicht darum das ihr dann schneller lädt, sondern um die Verbindung die Steam braucht um die CD's zu erkennen, eigentlich.. total unsinnig.

    Du bist nicht der einzige den es interessiert.. ich finde es sehr schade, ich finde wenn sie nicht so einen mist wie bei Supcom II machen wäre es genial geworden.. aber mal schauen und hoffen ;/

    Ich freue mich auch auf den 23 oder 24.02 ;) Da erscheint für mich offiziell die Shogun II Demo, denn da habe ich sie fertig geladen
    Mir ergeht es da wohl ähnlich wie dir Bonny, so eine riesige Demo.. ein Graus für jeden Menschen der etwas vergleichbares wie eine 1000er DSL Leitung sein eigen nennen muss.


    Das einzige was ich an Merkel und ihrem gehabe gut finde ist der langsam voran schreitende Ausbau der DSL Leitungen.. auch wenn einige meinen das Geld lieber anderweitig ausgeben zu müssen..
    Ich freue mich aber auf die Demo.. ich hoffe mal das sie einigermaßen Viel versprechend sein wird.

    Diese Frage ist unnötig. Du kannst dir denken das CA Neulinge nicht ins kalte Wasser schmeißt.
    Denke doch einmal über die Fragen nach die du stellst. Du kannst mir nicht erzählen das du dir diese nicht selbst beantworten kannst.
    Kennst du denn so wenige Spiele das du so etwas fragst?


    ...was wir gegen die Computer Bild Spiele haben? Ich weiß auch nicht.. eine Frage? Liest du die Bild? Oder die Bild am Sonntag?

    Es sieht jedenfalls richtig gut aus und ich habe sowieso nur positives über diese mod gehört, vllt probiere ich sie ja bald mal aus. ;)
    Wobei ich wohl nur am Wochenende richtig Zeit hätte.

    So welche wie Blizzard lassen sich auch ewig Zeit. Aber ich finde, wenn Verbesserungspotenzial vorhanden ist, kann jeder es weiter rauszögern. Lieber ein lohnende Wartezeit, als ein schneller Flop.

    Richtig.. aber CA mit Blizzard zu vergleichen ist Unsinn, Blizzard hat ebene ein Ass im Ärmel, es nennt sich WOW.
    Und WoW bringt nunmal ein wenig mehr Geld ein als ein TW Spiel.. wenn ich vermuten darf mehr als die gesammte TW Reihe
    Wobei dabei natürlich auch die Ausgaben wieder höher liegen, oder ich weiß es jedenfalls nicht.
    Aber Blizzard kann sich einfach Zeit lassen und ich muss eigentlich sagen das ich die KI in StarcraftII auch net so dolle finde.. sie hat eben auch nur bestimmte Taktiken die sie immer wieder einsetzt, nur darauf abgestimmt was der Spieler baut usw.
    Ich bin jedenfalls für meinen Teil mit der KI aus der TW Reihe zufrieden.. man muss der Ki nur Zeitgeben.. ist natürlich langweilig die Ki in Schlachten nicht zu überraschen.. aber hey, dann hat sie wenigstens recht gute Formationen.

    Wie du vllt bemerkt hast.. Shogun wirst du nur wenn du deine Kampagnen Missionen erfüllst.
    Also wenn du Gewonnen hast.. also wird es nichts ändern. Gott.. deine Fragen nerven langsam gewaltig. Dies hier ist kein Chat.

    Es ist nichtmal schwer eine Mauer zu erklimmern mit solchen Rüstungen..ok, schwer schon, aber nicht unmöglich.
    Das einzige was ich fordern würde wäre das die Einheiten danach ziehmlich erschöpft wären.
    Aber auch noch so das sie nicht unbedingt stumpfe Zielscheiben sind.