Beiträge von Storm

Abstimmung für den finalen Termin des virtuellen Forentreffens 2021: klick mich!

    Ohaaa, ihr seid endlich LIVE!!!!!! Ich kann mich bereits gar nicht mehr erinnern, wie lange ich das erste mal darauf gewartet hab. Beinahe eine lebende Legende geworden ist diese Mod. Ich kann's kaum erwarten, die Jahre künstlerischen Schaffens des Infracta-Teams über mich ergiessen zu lassen!


    Doch halt, was zum... oh neee, es gibt gar kein Download link :mellow:


    Mhmm vielleicht besser so, wenn ich grad vor den Prüfungen stehe. Na, auf jeden Fall ein fettes Congratulations an euch für die Erreichung des Ziels. Tatsächlich habt ihr es geschafft "vor Weihnachten" alles fertig zu stellen (ab dieser genialen Releasedatums staune ich noch bis heute).


    Kann es kaum erwarten, mal endlich gesichert auf der Partition zu bekommen! Hey, ist da nicht noch ein Hotseat offen, der schon ewigst auf seinen Anstosspfiff wartet?

    Ookay, hab irgendwie mal wieder Lust gehabt, GTAIV zu installieren, weil ich momentan ein New York-Hype habe. Nunja, nach all den jahren habe ich immer noch mit dem Spiel zu kämpfen, angefangen mit der Games for Windows Live. Irgendwie habe ich es geschafft, sogar mein Email Konto noch mitdazuzuschrotten und der Windows Live Dienst ist momentan down oder so...


    Aber ist ja egal. Ich bin jetzt auf der Suche nach gescheiten mods gewesen und scheinbar ist es Tradition, dass man alles "per Hand" modded und wie in einem Krämerlädchen alles aussucht und dann einfügt. Ich bin aber zu faul dafür. ^^


    Gibt's es denn keine Total Conversions für GTAIV? Soweit ich weiss gibt es unzählige car mods, eine mod die Liberty City in das "richtige" New York optisch verwandelt, Auto Handling mods etc. etc.
    Ist denn nach all den Jahren niemand drauf gekommen, das beste aus der GTA4- Modding fehlt zusammenzukratzen und in einem einzigen Installer zu packen?


    Würde sehr gerne mal ein car pack installieren, welches alle Vanilla Autos in reale umwandelt. Mir ist aber wichtig, dass all die Modifikationen es immer noch erlauben, den normalen Storyverlauf ohne Crashes oder Bugs durchzuspielen. Ich hab jetzt z.B. folgende Links gefunden:


    GTAForums.com -> Stunning Graphics IV
    GTAForums.com -> Collection of realism based modifcations
    GTAForums.com -> Grand Theft Auto Ultimate Vehicle Pack - Real Cars


    Aber vielleicht ist einer von euch ein richtiger GTA4 Crack und kann mir etwas besseres, beziehungsweise die ultimative Total Conversion empfehlen oder zumindest in die richtige Richtung weisen? (grösstes/aktivstes GTA4 Board oder ähnliches)

    Meine Herrschaften, ihr seid göttlich :thumbsup:


    Zu allererst: Ich kann allen "Neugierigen", die sich noch unsicher sind, verraten, was das FT bringen soll. Es ist einfach ein Wochenende, in dem man ins kalte Wasser springt. Man kennt die Leute irgendwie und ein gemeinsames Interesse ist garantiert da, aber irgendwie doch auch nicht ganz. Für mich war es sehr sehr interessant, die ganzen User kennenzulernen und auch endlich ein authentische Charaktermerkmale zuzuordnen. Als wäre das nicht schon erfüllend genug, hatten wir schliesslich noch ein Programm, jede Menge zu lachen, ständig irgendeine beschäftigung und sehr viel Konversation. Jeder, der dieses Forum irgendwie in sein Herz geschlossen hat, sollte zumindest einmal die Gelegenheit ergreifen die Internetaliase richtig kennenzulernen. Zwar bin ich schon längst nicht mehr der grösste Spammer in diesem Reiche, aber nach dem bemerkenswerten Wochenende wird das TWF wird für eine seeehr lange Zeit Platz 1 meiner Favoritenliste besetzen. ;)


    Was der Schweiz angeht... Ehrlich gesagt, ich kenne mich ungenügend aus um jetzt frei aus dem Kopf heraus grad eine Herberge für ~20 Computerbegeisterte Touris zu empfehlen, noch dazu in einer Ortschaft, welches auch ein angemessenes Sight-Seeing bietet. Zürich hat zwar ein super See, Parks, Clubs, Restaurants in der man hängen kann, aber mir fällt als Eingeborener fast nichts ein, was zeigenswert wäre... Ist auch ehrlich gesagt schwer seine eigene Heimat aus touristischer Sicht zu betrachten.


    Hmm näher überlegt wär das Landesmuseum in Zürich sicher sehenswert, dann wären noch paar Kirchen, die Altstadt, das Bankenrevier, that's it eigentlich... Ich sag das zwar nicht gerne, aber in der Hinsicht hat Deutschland wohl mehr zu bieten!


    Wegen der Reisedistanz für Exoten, da macht ihr mal keine Sorgen. Wenn mich wirklich die Lust packt, meine TW-Brüder zu besuchen, schreck ich auch nicht davor einen Flug zu buchen. Kann ja dafür meine C-Klasse (nicht E! sind ja keine steinreichen Investmentbanker :P ) verticken, auch wenn die nicht meine ist. ^^

    @Franki: Komm doch mal zu uns auf dem SZ-MC-Server. Die Community ist soweit ich das beurteilen kann, sehr vertrauenswürdig, weil sich alle mit dem TWForum irgendwie identifizieren können und wir ja ein liebenswürdiger Haufen sind.


    Mir sind zwar mal über 10 Diamanten geklaut worden, aber das hat mir nur gelehrt, Geheimverstecke für die wertvollen Materialien auszudenken. Griefing ist praktisch nicht-existent, obwohl der Server ein modfreies Vanilla aufgesetzt bekam. Ist zwar schon recht lange am Leben, aber bisher gibts noch keine grossartigen Bauwerke, nur die eine Festung die grade erichtet wird und ein paar grössere Wohnhütten.

    Day 60, schon 2 Monate seit Release verstrichen.


    Wie sieht's aus? Ist das Spiel immer noch spielenswert, würdet Ihr jetzt immer noch eine Kaufempfehlung geben? Oder werden meine Befürchtungen wahr und die Kampagnen sind sehr generisch geworden nach dem ersten Durchspielen, sodass Shogun 2 nur noch Platz wegnimmt auf der Partition? Hab ich tatsächlich die richtige Entscheidung getroffen und Geld gespart? ^^


    Also der Postaktivität nach zu beurteilen scheint das Spiel ja noch toter geworden zu sein als Empire.

    Ach ist doch gar nicht so schlimm, dass es nun etwas später rauskommt. Kann dann mehr oder weniger konzentriert das Assessment durchackern und dann hab ich wenigstens noch etwas Zeit nochmals ein Run durch ME1 und ME2 zu machen, weil ich letztens vergessen habe, die Savegames zu behalten vorm Neuaufsetzen. :pinch:


    Was ist aber die ganze Geschichte mit den Squadmembern? Alex, nach deiner Theorie könnte ja kaum noch irgendein Squadmember von ME2 ins Dritte schaffen, weil ja ALLE sterben können?! (sogar Shep eingeschlossen)


    und was hast du gegen Zaeed, Twi? Der war ja wohl einer der grossartigsten Charakter ever. :D

    En guetä Abig, mini Herrä!


    Das FT war zu meiner grossen Überraschung wirklich super, dummerweise konnte ich es nicht ganz so geniessen, weil ich ständig am Anschlag war und schon früh müde wurde. :D


    Stimme euch zu, dass das FT etwas zu kurz war. Habe zwar viele kennengelernt, aber mit dem einen oder anderen hätte ich auch mal gerne ne etwas längere Konversation geführt. Aber auf jeden Fall sehe ich nun bestimmt alle, die dabei waren im neuen Licht, wenn ich sie hier im Forum posten sehe, hehe.


    Ich hab zwar mehr Bier getrunken als mich an der eigentlich logischen Aktivität - TW zoggn - zu beteiligen, aber naja, das kann man auch zuhause noch nachholen. Schade fand ich eher, dass wir nicht so ein richtig unverhältnismässiges, kindliches Totalbesäufnis hatten. :prost:


    Danke an allen für das überaus spezielle und chillige Wochenende!


    ps: Bin etwa um 13:30 angekommen. Ich liebe den 1. Mai bei euch! Zwar keinen grossen Speedflash bekommen, aber die 230 km/h auf dem Tacho sahen beeindruckend aus. Muss ja auch einmal sein, ne? :P


    FINAL THOUGHTS: Basti, dreimal verflucht seist du!!! :klopp: Ach quatsch, war zwar recht erschrocken, aber ich sah's nicht so eng. Geniess noch dein verlängertes Wochenende, kauf dir neue Kleider und kurier deinen Rausch aus... und Fotos sobald du wieder Internet hast!

    Hey, habt ihr eigentlich schon einen eigenen TWF Server gegründet? Oder habt ihr sonst einen Spielplatz den ihr gemeinsam nutzt?

    Find ich sehr sehr schade! Hab mich schon so voller Neugier gepumpt, endlich den mysteriösen Mann hinter diesem wunderbaren Forum kennzulernen. Wünsche aber Mogges natürlich nur das beste!


    Nun, damit erübrigt sich wohl das Fondue. Soll ich den Appenzeller trotzdem später noch nach Deutschland schmuggeln? ;)

    Nichts. Warte ehrlich gesagt lieber auf Europa Barbarorum II für Medieval 2 als auf ein neues CA-Spiel. Wenn das Modteam das Niveau von EB1 sogar noch anheben können, bin ich mir 100% sicher, dass sie an Spieltiefe den englischen Profis überbieten können.


    Aber kann das so zustimmen, dass Rome 2 wahrscheinlich sehr viel interessanter wird als Shogun 2, welches für mich einfach zu eintönig aussieht hinsichtlich der Kreativität und der Variabilität.

    Alles Klar, Boss, notiert und wird demnächst besorgt! Mit als Zugabe natürlich echtes Appenzeller Bier, angeblich das beste in der Schweiz (muss ich selber mal probieren :P)


    +genug heimatliches Bier und Schokolade, damit jeder mal davon kosten kann ^^

    Vielleicht trage ich mich auch mal ein, ist ja nicht mehr lange bis hin!


    - gute Laune!
    - Höchstens Medieval 2-fähiger Laptop + andere Spiele die darauf laufen könnten
    - mittleres Lankabel
    - wireless Internet USB Stick
    - alles W40K Material, das ich finde; für unsere zwei Tabletop Geeks ;)
    - mein Sturmgewehr zur Selbstverteidigung, bin ja in nem feindselig-gesinnten Land und muss meine illegalen schwarzen Bankkonten vor pösen deutschen Finanzministern schützen :thumbup: :ätsch:


    Könnte noch zusätzlich Verteiler und Netzwerkkabel mitnehmen. Mal schauen was da rumliegt und entbehrlich ist.


    Was könnte ich sonst noch mitnehmen? Interesse an Schweizer Käse, Schokolade, Bier? Uhrwerk wird ein wenig komplizierter. :D

    Das gleiche Setting wie Counterstrike? Wollte fast aufhören zu lesen ab dem part.


    Aber interessant, mal Berichte aus erster Hand zu hören. Hoffentlich kommen auch bald mehr Videos zu dem Spiel raus. Bin immer noch sehr gehyped und scheinbar hat es bei dir auch einen guten Eindruck hinterlassen. :)

    Hohes Gericht, meine Wenigkeit weiss nur sehr wenig über die Zeitperiode vor dem Aufmarsch Österreichs, da - wie gesagt - ich eine Reise im Frankenreich übernahm. Der Chronist, der mich hätte stellvertreten sollen, ist nach meiner Rückkehr plötzlich nicht mehr auffindbar gewesen und er hatte weder ein Schreiben hinterlassen noch irgendwelche von ihm geschriebenen Dokumenten. Man kann sagen, Baiern fehlt ein Stück Geschichte und bis heute haben wir den Strolch nicht wieder auffindbar machen können. Wahrlich, die Engeln müssen ihn geholt haben. (OOC: Sollte ein Augenzwinkern zu Oleole's plötzliches Verschwinden vom TWF sein)


    Zur Zeit kann ich nur vom Hörensagen meine Schlüsse ziehen, doch will ich euch alles antworten, was ich weiss. Gott sei mein Zeuge.


    Zur ersten Frage: Ich habe noch nie vernommen, dass mein Herzog den Auftrag bekommen hatte, seine Streitmacht auszurüsten, um gegen Österreich zu wappnen. Baiern hätte dies sicherlich mehrmals hinterfragt, betrachten wir doch alle deutschen Landen als Brüder, auch wenn wir natürlich manche mehr bevorzugen und mit manchen mehr distanziert sind. Wieso Baiern das Ziel gehabt hätte, Österreich anzugreifen, will mir nicht verständlich erscheinen. Als Herzogtum im Herzen des Reiches hätten wir wenig Grund gehabt, unser Machteinfluss zu vergrössern. Stattdessen waren wir immer bestrebt gewesen, unseren Frieden zu stärken. Ausserdem besassen wir die Provinzen die uns zu Recht zustanden und vom Kaiser höchstselbst gegeben wurden und Österreich die seinen.
    Ausserdem betrachten wir doch den Fall Passaus und Veronas. Wie ich mit hochrangigen Offiziere Baierns in Erfahrung bringen konnte, wurde Passau und Verona innerhalb kürzester Zeit regelrecht überrannt. Der Grund war mangelnde Besetzung der Städte mit militärischen Verbänden und vor allem die totale Infiltration bairischer Spione. Wie sonst hätte Österreich die beiden Orte beinahe gleichzeitig eingenommen ohne dass der bairische Herzog in Kenntnis gesetzt wurde? Vielmehr überbrachten seine Boten keinerlei Berichte über Belagerungen, nur Neuigkeiten, welche den Fall von Passau und Verona berichteten. Es scheint mir auch, dass Österreich sich seines Sieges absolut sicher war, hat er doch sofort einen Diplomaten zur Stelle gehabt, um Baiern den Waffenstillstand zu erpressen.


    Zur ihro zweiten Frage: Soweit ich weiss gab es tatsächlich grosse Spannungen zwischen dem Reich und der Kirche aufgrund eines Krieges in Süditalien, wovon Baiern aber nur herzlich wenig Kentnnis gewann. Gott ist unser höchster Richter, doch der Kaiser des HRR ist bereits der nächstfolgende, hat er doch sein Amt von Gott gegeben! Eine Abwendung des Kaisers kam eine Abwendung der Kirche gleich! Als es noch heftige Verwirrungen gab, wie man nun die Worte des Papstes denn zu interpretieren vermag, hielten wir immer noch zu Kaiser Amenacht. Es gab zwar ein Vertrauensbruch zwischen Herzog Welf I. und dem Kaiser während der österreichischen Offensive gegen Baiern, doch war es aufgrund der Unsicherheit des Herzogs, wer der wahre Drahtzieher dieser schrecklichen Angriffe war. Der Herzog konnte kaum vorstellen, welche Bosheit der österreichische Souverän wirklich besass. Nachdem es stark schien, als ob Österreich aus eigenen Willen diese unchristlichen Handlungen vollstreckte, beendigte der Herzog seinen Zweifel über dem Kaiser. - Dies alles findet ihr auch in dem Dokument erwähnt, welches ich euch gerade übergeben -


    Wenn eure Exzellenz meine Wenigkeit persönlich fragt, dann erachte ich das Verhalten meines verstorbenen Herrn als recht und christlich. Denn nach allen Informationen, welche ihm vorlag, war der Kaiser kein Exkommunizierter, viel eher war Österreich der Kirchenfeind. Ausserdem dünkt es mir seltsam, wieso Europa hätte so ruhig bleiben können bei so einem eingeschlagenen Ereignis. Meiner Ansicht nach hätte jedes christliche Königreich sofort die Waffen ergriffen und dem Kaiser den Krieg erklärt, wäre er tatsächlich zum Feind der Katholischen Kirche geworden, findet ihr nicht auch? Doch ganz im Gegenteil, es wütete nur Krieg im deutschen Reiche und ausserhalb schien es gar friedlicher denn je.


    Diese Schlüsse lassen mir eigentlich keine andere Wertungen mehr zu. Mir persönlich scheint es, dass die Rechtfertigungen Österreichs an den Haaren vorbei gezogen sind, um mich gelinde auszudrücken.


    Ich hoffe, ich konnte dem Verfahren etwas nennenswertes beitragen.