Beiträge von Smoothy

    Naja, ob es jetzt was gutes ist sich Nerd nenne zu "dürfen" sei mal dahingestellt :hallo:
    ---


    Die bisher letzte Californication-Staffel, hat die jemand gesehen? Wäre zeitintensiv zu gucken aber habe doch Lust drauf, will aber nicht unbedingt enttäuscht werden. Also, lohnt sich das?

    Was erwartet ihr denn, wie sich Leute in derartigen Positionen in dem Teil der Erde verhalten sollten? Also bitte..für mich ist es ein Verlust, generell empfinde ich es als recht geschmacklos Todesmeldungen als gute Nachricht zu bezeichnen, egal um wen es sich gehandelt hat.

    Hab schon bei Revelations (der mMn schlechteste Teil der Serie) nach der Hälfte wirklich absolut null Motivation gehabt weiterzuspielen, mein AC3 save liegt auch auf Eis. Spielerisch ist es einfach viel zu simpel und auch die Aufmachung, HUD etc. gefallen mir nicht. Wirklich gut aussehen tut es mMn auch nicht, vor allem die äußere Region von Boston mit dem Fort fand ich einfach nur hässlich und lieblos. Und genau diese Schiene wird wohl weitergefahren werden, weswegen ich so pessimistisch bin was AC 4 angeht. 1 und 2 waren Bombe, aber alles danach gefällt mir nicht mehr - bei aller Liebe, nein.

    Juckt mich eher weniger wer außerhalb meines Freundeskreises auf meine Meinung scheißt, aber nun gut. Und zeig mir bitte, wo ich mir selbst widerspreche.
    Findest du z.B. Wahlplakate von Heuchlern und Lügnern sind ernster zu nehmen als junge Leute die versuchen ihre tabuisierte Meinung zu verbreiten und dabei ihre Zukunft und Freiheit riskieren bzw. bei den Flaschen von Cops hier auch noch ihre Gesundheit? Dein Bier, aber ich kanns nicht nachvollziehen.

    Jetzt tut bitte nicht so, als ob ihr, wenn ihr z.B. in dem Zug sitzen würdet die Sprayer nicht ernst nehmen würdet. Das Stichwort Interneteier wurde ja bereits genannt.. Würden die Herren keine Maske tragen, wäre das Video n ziemlicher Fail, da die Polizei innerhalb von 3 Tagen vor deren Türen stehen würde. Das hat nichts mit Feigheit o.ä. zu tun. Und ich finde schon, dass es "Eier" erfordert, mit nem riesigen Haken maskiert durch die Stadt zu laufen und Kameras runterzureißen. Brauch nur einer die Bullen rufen, dann zeigt sich hier wieder "Gerechtigkeit".


    Du findest es lächerlich, für seine eigenen Ideale einzustehen und darum zu kämpfen? Du findest es lächerlich, einfach sein Ding durchzuziehen und dabei auf die Meinung anderer zu scheißen? Kein Kommentar.

    Nur weil der Staat Kameras als richtiges Mittel gegen Kriminalität empfindet muss das noch noch lange kein Fakt sein, aber dieser Gedankengang scheint für einen Großteil der Deutschen ja wenig Sinn zu ergeben. Nein, durch "Vandalismus" darf man in ein paar Jahren nciht "mehr", aber darum geht es doch gar nicht. Man wird hier nichts mehr dürfen und kein vernünftiges Leben führen, ohne seinen Stolz zu vergessen. Klar, wer will kann ja gerne so leben, ich werde das jedenfalls nicht tun. So gesehen ist "Vandalismus" (ich würde es eher mein gutes Recht nennen) doch der Schlüssel, wenn genug Menschen motiviert werden können mal wenigstens ansatzweise Eier zu zeigen und diesem Staat entgegenzuwirken.


    Edit:
    YouTube und das Internet sind halt der einzige Weg, die gewöhnlichen manipulierten Medien zu umgehen. 20 Menschen die jede Woche rumdemonstrieren kann man doch nicht ernst nehmen.

    Zukunftsorientiertes Denken..wie schon gesagt, wenn das so weitergeht (wovon man ausgehen kann) wird man in ein paar Jahren gar nichts mehr dürfen und sich dann auch noch den Arsch kaputtbezahlen für jede Menge unnötige Scheiße. Wenn man jetzt schon angezeigt werden kann, weil man z.B. im Straßenverkehr Leute als Idioten bezeichnet usw. ist das schon bedenklich.

    Sry, dachte du hattest den 1. Mai-Vergleich gebracht, sollte Morgens erst bis nach dem Kaffee warten bis ich irgendwo was schreibe..
    --


    Für einige ist es schon ein Unterschied, ob etwas Staats- oder Privatbesitz ist. Bei Privatbesitz weiß man ja größtenteils nicht, wem man schadet, beim Staatsbesitz geht es ja eher um die Botschaft bei der Zerstörung.

    Zuallererst; eine Kamera bringt einem doch auch nichts wenn man in der U-Bahn zusammengetreten wird bzw. auf nem Waldweg vergewaltigt etc. Klar kann es sein, dass der Täter dadurch überführt wird aber mir persönlich bringt es doch auch nichts.


    Allein was Deutschland durch die Tabaksteuer jährlich einnimmt dürfte die medizinische Behandlung von Menschen mit raucherbedingten Krankheiten decken.



    @ Glue
    Es gibt einen Unterschied zwischen Privateigentum und Staatseigentum, man darf solche Sprayer und Kamerafeinde nicht mit den 1. Mai Chaoten gleichsetzen, da gibts nen Unterschied.