Beiträge von Koukenjin

    Trolle in Orbtrol friedlich leben. Böse Menschen von Dalr Trolle angreifen. Menschen wollen Trollen Land wegnehmen. Aber Trolle habe starke Anführerin Svala. Svala sagen Trolle müssen Land verteidigen. Trolle in Bergen versammeln. Als Menschen kommen, Svala sagen: "Das hier unser Land! Menschen gehen oder Menschen sterben!" Aber Menschen nicht gehen. Also Trolle schwächlichen Menschen Köpfe zerquetschen. Trolle nicht mögen zerquetschte Köpfe in Trollbergen und wollen geben zurück. Aber Menschen auf Pferden zu schnell weglaufen und hinter Steinmauern verstecken. Also Trolle nachlaufen und zerquetschte Köpfe über Mauern werfen. Menschen kommen raus und sagen, dass Land wo zerquetschte Köpfe liegen jetzt gehören Orbtrol. Svala sagen jetzt alles gut und Menschen mit ganzen Köpfen dürfen in Orbtrol leben und für Trolle auf Feld arbeiten.


    Als Olof sein Anführer von Orbtrol, Menschen kommen über Wasser und ausrauben Menschen die Fische fangen für Trolle. Olof versammeln Trolle und kämpfen gegen böse Menschen. Diesmal Trolle schlau und reiten auf Mammuts, damit schwächliche Menschen nicht wieder zu schnell weglaufen. Olof erfahren, dass Menschen nur angreifen Orbtrol, weil Orks angreifen Menschen von andere Seite. Olof zeigen großes Herz und sagen: "Alle Menschen von Dalr gehören Orbtrol! Olof verteidigen Dalr!" Dafür Menschen geben Olof viel Geld. Als Orks wieder angreifen, Olof geben Orks Geld und alle glücklich. Orks lassen Orbtrol in Frieden und erste Menschen nun wie Trolle verehren Riesen im Norden.


    Nun Asfrid sein Anführer und manche Menschen sich wehren gegen Herrschaft. Asfrid erfahren, dass böse Menschen die Fischer ausrauben noch leben auf Insel Knarhätt. Asfrid schwören, dass Orbtroll bald vereinen ganz Dalr, damit wieder sein Frieden in Fjorden von Dalr.

    Danke Georgios für die Erinnerung!


    Generell würde ich gerne eine der sekundären Nationen spielen, kann auch gerne eine Kolonie oder so sein. Asien reizt mich momentan am meisten.


    In Vanilla also bspw. Indien oder Manchukuo. Falls das im Multiplayer überhaupt sinnvoll ist, kann ich auch Kommunistenchina spielen. Dann hätte die UdSSR einen Freund. :-D
    Falls wir mit dem neuen Addon spielen, wären auch Spanien und Portugal interessant - egal in welcher Fraktion.


    In Kaiserreich wäre ich ebenfalls in Indien, China oder Iberien dabei.

    König Louis XI de Valois würde sich mit Urgell und Barcelona zufrieden geben, um diesen Krieg zu beenden, in den Königin María I de Trastámara und das Volk von Castilla y León unglücklicherweise hineingezogen wurden, da Aragons Ferran II im Angesicht seiner Niederlage der Lebenswille verließ.

    Ich wäre am Mittwoch sowohl bei Stellaris als auch bei CK2 dabei (oder auch sonst so ziemlich allem). Im Singleplayer hatte ich mit 2.0 keine technischen Probleme. Welche Bugs und Exploits es gibt, weiß ich nicht, aber Exploits wird es auch in einem Monat noch (oder wieder) geben. Da vertraue ich auf die Ehrlichkeit aller Mitspieler. Falls es Bugs gibt, die das Spiel kaputt machen, sollten wir noch warten. Dann kann ich zumindest noch etwas mit Regierungsformen experimentieren. Wenn es sich nur auf Anzeigefehler beschränkt, können wir meines Erachtens schon loslegen.

    Mein Beileid, Black.


    @andere Rundenteilnehmer: Mittwoch bleibt erst mal gesetzt. Wir besprechen dann, ob wir was anderes rein schieben oder vertreten...

    Heute Abend bin ich da, aber ich möchte jetzt schon anmerken, dass mir eine Verschiebung von HoI ganz lieb wäre, da ich ohnehin lieber für Klausuren lernen würde und es ohne Frankreich wenig Sinn ergibt weiter Krieg zu führen.