Beiträge von soerenpalm

Abstimmung für den finalen Termin des virtuellen Forentreffens 2021: klick mich!

    Ich habe es mir angetan und über 60 € bei der Vorbestellung gelöhnt. Ich bereue bisher nicht einen Cent. Für mich der beste Teil der Serie. Außer der DLC Mist. Obwohl bei der Vorbestellung schon zwei DLC´s mit bei waren, gibt es beim Release doch schon glatt das neuste DLC für 25 Euronen, den Season Pass zu kaufen. Boha....

    Hm hört sich für mich erst mal wie der DarthMod an. Gibts da wesentliche Unterschiede ?

    Ich habe mal beide Mods gespielt. Das darthMod ist wirklich nicht schlecht. Aber von den Schlachten her find ich das Imperial Destroyer besser. Was aber wirklich ein geiles Mod ist, ist das DarthMod Napoleon.

    Ich habe heute auch die Beta gezockt und ich kann nur sagen, dass es richtig laune macht. Von Performanceproblemen habe ich nichts gespürt. Von Bugs auch nicht.

    Da gibt es noch genug die nicht so sind, wie Höcke und co. Aber ich habe da eigentlich mehr an die Wähler gedacht. Ich könnte mir vorstellen, dass viele wieder abwandern, wenn Höcke und Co weiterhin das Gesicht der AFD bilden. Und eine Partei, die nur rechte Wähler anspricht hat in Deutschland bisher keinen großen Erfolg verbuchen können. Siehe NPD oder Republikaner. Gut, vielleicht sind sie über die 5%, aber mehr wird da nicht bei raus springen.

    Wenn die Politiker wie den Höcke nicht bald raus werfen, dann hat sich das bestimmt bald erledigt mit der AFD.

    Hallo an Alle,


    ich möchte hier mal für neue User, oder für User die dieses Mod nicht kennen, dass Imperial Destroyer Mod vorstellen.


    https://www.strategie-zone.de/…ewtopic.php?f=226&t=18124


    Eines der besten Mods das ich kenne. ETW ist ja mein Lieblings Total War. Obwohl das Mod Schwert und Speer für M2TW (einfach nur Erstklassig)es fast geschafft hat, es zu verdrängen. Bis ich Imperila Destroyer entdeckt habe. Es ist einfach nur der Hammer.
    Was bietet es?
    Erstmal neue Fraktionen, z.bsp Irokesen, die auch spielbar in der großen Kampagne ist. Sehr viele neue Einheiten. Eine verbesserte KI, es wird schon etwas knifflig, mit zahlenmäßig unterlegend Truppen zu gewinnen, und was mich am meisten begeistert, es wurde das Schlachten-Engine von Napoleon Total War übernommen. Die Schlachten sind jetzt einfach nur noch Geil.


    Ich kann dieses Mod nur empfehlen.

    Naja das ist schon Springer Presse mit einem entsprechenden Blickwinkel.

    Das sieht die andere Seite schon wieder ganz anders. Da ist das alles die Lügenpresse.


    Ich glaube nicht, dass John irgendwo Straflosigkeit für Straftäter gefordert hat. ...etc.

    Sicher war das jetzt überspitzt dargestellt von. Ich habe ja John auch nicht direkt angesprochen.


    ...

    Wenn Georgiwa in Tranguschetien die Todesstrafe aufgrund politischer Aktivität oder ethnischer/sozialer...etc. Zugehörigkeit droht und er nicht gerade ein psychopatische MassenMörderin ist, stehe ich einer Ausweisung sehr kritisch gegenüber, auch wenn es 5 Raubüberfälle begangen und 2 Menschen vergewaltigt hat. Dafür gibt es dann einfach mal deutsche Gefängnisse und eine gesamtgesellschaftliche Verantwortung.

    Und das sehe ich anders. Er weiß was ihn bei einer Auslieferung droht. Und er weiß auch wann er ausgeliefert wird. Wenn er dann trotzdem straffällig wird, finde ich, greift nicht die gesamtgesellschaftliche Verantwortung. Die muss dafür Sorgen, dass der Flüchtling hier in Sicherheit leben und sich integrieren kann. Aber da kann man sicher noch lange drüber diskutieren.

    Ja, klar. Ich stehe doch der AFD schon nah, nur weil ich in meinen Wortschatz etablierte Parteien verwende.
    Ich stehe der Partei überhaupt nicht nah. Aber der Begriff Gutmensch passt einfach mal so wunderbar zu Menschen wie John.


    Da werden Straftäter verteidigt bis zum Erbrechen. Die armen, die kommen doch aus nen Kriegsgebiet, die dürfen wir doch nicht bestrafen, die müssen wir doch therapieren. Und wenn sie nicht aus dem Kriegsgebiet kommen, dann hatten sie eben ne schwere Kindheit. Scheißegal, dann haben sie eben paar Raubüberfälle begangen und vielleicht noch den ein oder anderen Tot geschlagen oder die eine oder andere Frau vergewaltig. Die armen, die hatten es doch als Kinder so schwer. Und wenn alle Argumente dieser Gutmenschen nichts mehr bringen, dann kommt die riesige, fette Nazikeule. Wir haben doch auf Grund unserer Vergangenheit die historische Pflicht den ganzen Planeten zu retten. Bis in 5 Mrd. Jahre die Sonne explodiert.
    Ich kann das alles nicht mehr hören. Opferschutz müsste an erster Stelle stehen, nicht Täterschutz.

    Persönlich finde ich deine Verwendung von "Gutmensch" übrigens sehr bezeichnend, wird der Begriff doch vor allem in bestimmten Kreisen verwendet..

    Und nur weil ich es auch verwende gehöre ich gleich zu den bestimmten Kreisen?

    Mache ich gern. Dann lasd Du es aber auch, einen immer irgendwas in den Mund zu legen. Und dann können wir schön, friedlich und fröhlich weiter diskutieren.

    Mit besch.....habe ich bescheiden gemeint. Dann musst Du auch mal richtig lesen und einen nicht immer was in den Mund legen, was man nicht gesagt hat. Ich hatte extra betont: keine Bagatellstraftaten. Und Du kommst mit Schwarzfahren. Was verlangst Du da für ne Reaktion. So geht das schon von Anfang an, dass Du einen immer was in den Mund legst. Dann lese einfach nur das was man schreibt und dichte Dir nicht immer was dazu.

    Schwarzfahren ist doch nun wirklich nicht gemeint. Mit so einen Schmarrn brauchst Du (John)doch nun wirklich nicht zu kommen. Bagatelle hört für mich da auf, wo die Gefährdung der Gesundheit oder des Lebens eines anderen verbilligend in Kauf genommen wird. Und bei schweren Sozialbetrug ebenso.


    @ John du scheinst wirklich immer nur das zu lesen, was in deinem besch.....Gutmenschenhirn passt, oder? Hier mal die Pflichten eines Flüchtlings nach der Genfer Flüchtlingskonvention: Flüchtlinge müssen die Gesetze und Bestimmungen des Asyllandes respektieren.

    In wie fern. Es ging doch darum, warum ich der Meinung bin, dass kriminelle aus Afrika schwerer zu resozialisieren sind. Und nicht darum, warum das so ist.