Beiträge von Corvus

    Man darf "Empire at war" nicht vergessen. Wie die TW Reihe wird dort Rundenstrategie mit Echtzeitkämpfe verbunden. Dazu gibt es sowohl weltraum als auch Bodenkämpfe.


    Ein TW Spiel in diesen Stil könnte also vorstellbar sein.


    Und wäre auch keine schlechte Idee, weil das Spiel trotz seines Alters immernoch aktiv gespielt wird (durch Mods):


    Wieso haben dann die bayerischen Lehrer eine Dienstanweisung erhalten das sie nicht mehr gendern dürfen?

    Genau das ist der Punkt, der Falsch ist. Es wurde eine Regelmentierung für den Gebrauch der Gendersprache beschlossen, nicht dessen Verbot.

    Ein Verbot ist ein Verbot, egal von wem es eventuell "empfohlen" wurde.

    Das kannst du jetzt versuchen schönzureden wie du willst. Söder würde die Ampel jedenfalls auch niemals damit durchkommen lassen, das sie ja nur eine Empfehlung umgesetzt haben, er würde lauthals weiter Verbotsparteien brüllen.

    Dann lies die Sache nochmals: DAS GENDERN WURDE NICHT VERBOTEN. Im Gegenteil :

    Zitat

    Der Rat für deutsche Rechtschreibung bekräftigt in seiner Sitzung am 26.03.2021 seine Auffassung, dass allen Menschen mit geschlechtergerechter Sprache begegnet werden soll und sie sensibel angesprochen werden sollen.

    Genderneutrale Begriffe und Umschreibeungen ohne Sonderzeichen sind nicht nur erlaubt, sondern auch erwünscht.

    Das einzige, was sich ändert sind, dass es jetzt Vorgaben gibt, wie an Hochschulen zu gendern ist.
    Davor war man der Willkür der Professoren oder Faktultäten ausgesetzt und es gibt etliche Fälle, bei dem das "falsche" Gendern zu Punktabzüge und bis zum Gericht ging.

    Söder und seine Regierung haben in Bayern jetzt also das Gendern an Schulen und Unis verboten.


    Bayern verbietet Gendern an Unis und Schulen - DER SPIEGEL

    Fakenews


    Bayern setzt die Empfehlungen des Rates für Rechtschreibung um kommt der Wahrheit näher:


    In Behörden in Bayern ist die Gendersprache mit Sonderzeichen zur Geschlechterumschreibung unzulässig. Der Ministerrat hat heute eine entsprechende Änderung der Allgemeinen Geschäftsordnung für die Behörden des Freistaates Bayern (AGO) beschlossen. Die AGO verpflichtet die staatlichen Behörden bereits jetzt, die amtliche Regelung der deutschen Rechtschreibung im dienstlichen Schriftverkehr anzuwenden. Diese Regelung wurde klarstellend ergänzt. Mehrgeschlechtliche Schreibweisen durch Wortbinnenzeichen wie Genderstern, Doppelpunkt, Gender-Gap oder Mediopunkt sind nun ausdrücklich unzulässig. Das gilt unabhängig von etwaigen künftigen Entscheidungen des Rates für deutsche Rechtschreibung zu der Frage der Verwendung von Sonderzeichen. Der Rat für deutsche Rechtschreibung hat die Verwendung von Sonderzeichen im Wortinneren zuletzt mit Beschluss vom 15.12.2023 nicht empfohlen und darauf hingewiesen, dass es sich um Eingriffe in Wortbildung, Grammatik und Orthografie handelt, die die Verständlichkeit von Texten beeinträchtigen können. Die amtliche Regelung der Rechtschreibung ist auch Grundlage des Unterrichts an den bayerischen Schulen. Das Staatsministerium für Unterricht und Kultus wird die Schulen über die präzisierten Vorgaben zum Gebrauch von Gendersprache in Schule und Unterricht informieren.

    Der Rat für deutsche Rechtschreibung bekräftigt in seiner Sitzung am 26.03.2021 seine Auffassung, dass allen Menschen mit geschlechtergerechter Sprache begegnet werden soll und sie sensibel angesprochen werden sollen. Dies ist allerdings eine gesellschaftliche und gesellschaftspolitische Aufgabe, die nicht allein mit orthografischen Regeln und Änderungen der Rechtschreibung gelöst werden kann. Das Amtliche Regelwerk gilt für Schulen sowie für Verwaltung und Rechtspflege. Der Rat hat vor diesem Hintergrund die Aufnahme von Asterisk („Gender-Stern“), Unterstrich („Gender-Gap“), Doppelpunkt oder anderen verkürzten Formen zur Kennzeichnung mehrgeschlechtlicher Bezeichnungen im Wortinnern in das Amtliche Regelwerk der deutschen Rechtschreibung zu diesem Zeitpunkt nicht empfohlen.

    Aktuell ist aber Söder wirklich auf den Verbottrip:

    Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) kündigte zuvor am Samstag auf dem digitalen Parteitag der CSU an, die Reichskriegsflagge in Bayern zu verbieten. „Mit einer solchen Flagge zeigt man nämlich seine klare Ablehnung und auch Distanz zu unserer Demokratie“, sagte Söder. „Wir lassen unsere freiheitliche Demokratie nicht von Rechtsradikalen kapern.“



    Ja. Was auch schön ist, dass sich die Völker auch komplett anders spielen.


    Mit Vampire (Manfred von Carstein) hatte ich bis am weitestens Gespielt. Nach 111 Runden auf Normal sah es dann so aus:

    Asoka ist eine Fortsetzung von Rebels. Und leider eine schwache Fortsetzung. Ich würde eher Rebels anschauen (und die erste Staffel durchhalten, ab der zweiten Staffel wird es besser).


    Andor hat mir sehr gut gefallen. Es lässt sich zwar Anfangs sehr viel Zeit mit Worldbuilding und kann etwas langatmig werden, aber alles baut auf das Finale auf.

    Der ICJ hatte am 26. Janaur schon ein vorläufiges Urteil ausgesprochen:

    Kurzfassung:

    - Auch wenn etliche Sachen auf Seiten Israels bedenklich sind, dürfen die unter auflagen, dass die Regeln der Genver Konvention eingehalten werden, weiter machen

    - Die Geiseln müssen unverzüglich und ohne auflagen Freigelassen werden: Zitat: "

    "The Court deems it necessary to emphasize that all parties to the conflict in the Gaza Strip are bound by international humanitarian law. It is gravely concerned about the fate of the hostages abducted during the attack in Israel on 7 October 2023 and held since then by Hamas and other armed groups, and calls for their immediate and unconditional release." Quelle:Urteil des ICJ



    So wie ich den Artikel verstehe, hat Selenskiy ihn zum Rücktritt aufgefordert.

    Dem ist er nicht nachgekommen. Mag man ungewöhnlich finden, aber formal und juristisch ist das sein gutes Recht.

    Er kann abgesetzt werden, dazu Bedarf es aber der Zustimmung des Verteidigungsministers und des Parlaments.

    was IWST sagen wollte, dass die Meldung fake News ist und inzwischen vom Verteidigungsministerium der Ukraine dementiert wurde:


    Debunking Fakes. No, Valerii Zaluzhnyi, Commander-in-Chief of the Armed Forces of Ukraine, Is Not Fired

    Ich hatte zu Release eine Zeitlang Victoria 3 gespielt. Allderings soll mit 1.5 etliches Überarbeitet worden sein.


    Victoria hat seine Schwerpunkte damals auf Diplomatie, Politik und Wirtschaft gelegt gehabt, die in einander verzahnt war.

    Ziel ist den wohlstand der eigenen Bevölkerung zu steigern, die Fraktionen zu stärken, die einem in der Politik unterstützen und geschickt in Diplomatie zu verwenden um an Resourcen oder Produkte für den eigenen Markt zu bekommen, die man selbst nicht hat/herrstellen kann.


    1.5 habe ich noch nicht probiert, auch wenn manche Überarbeitungen sehr interessant anhören:


    Steinwallen hat tutorials zu 1.5 gemacht:


    Nein, das sind die einzelne Regionen. Nach Ungefähr 10h Spieltzeit bin ich bei Runde 50, habe ich 25 Regionen in 9 Provizen

    Allerdings auch 7 Armeen, 3 Fullstacks mit guten Einheiten, 3 Full Stacks mit einfachen einheiten (die nur Nahrung brauchen) und eine 7 ganz im Norden, um dort die Grenze zu schützen

    ?imw=5000&imh=5000&ima=fit&impolicy=Letterbox&imcolor=%23000000&letterbox=false

    Ui, für Vorbesteller ist dieses Wocheende das Early Access Weekend bis zum 2.

    Es sollten also bald sehr viele Videos und berichte kommen, wie das Spiel wirklich sich jetzt spielt.


    Ich jedenfalls gebe den Spiel eine Chance. Vielleicht mache ich auch einen Early Accesss AAR.


    Nachtrag: 10h gespielt mit Ramses (Leider kann man bei EA nicht alles fraktionen spielen)

    Als erstes habe ich Sinai gesichert und versucht an alle Rohstoffe zu kommen. Holz und Stein sind dort eher selten, dafür schwimme ich in Nahrung. Man wird also angehalten handel über Diplomatie aufzunehmen und mann muss auf alle Rohstoffe achten.

    Bilder:

    Positiv finde ich, dass man das Spiel sehr invidiuell anpassen kann. Das fangt mit den Optionen an und geht bis hin zu den Siegbedingungen

    Ich habe bei den Optionen alles auf Standard gelassen und auf normal/normal gespielt


    Bei der wahl der Götter bin ich relativ früh von Ra zu Ptah gewechselt und habe den Pfad des Amon genommen und die Aton Religion gegründet, um Ptah und Yam zu einem Gott zu verbinden, was bei Ramses wunderbar funktioniert. Noch mehr nahrung und viel weniger unterhalt.


    Bilder:

    Wo ich mir noch nicht sicher bin, ist das Spiel am Hof. Das kann nerven, aber auch ganz nützlich sein. Mit Ramses hat man schon von haus aus pro Runde zwei Aktionen, damit bin ich auf den Wesir gegangen und kann pro Zyklus noch 3 weitere Aktionen mehr machen und so ganz gut mitmischen.

    Schlussendlich konnte ich den Sitz des Pharaoh erinngen und damit noch weitere Aktionen freischalten. Mal sehen, ob mein Thron wieder angefochten wird.

    Aber zuerst muss ich mich auf einen großen Krieg gegen Seti und Tausret vorbereiten, die Beide mit ihren Vassallen an meiner Südgrenze sitzen

    ?imw=5000&imh=5000&ima=fit&impolicy=Letterbox&imcolor=%23000000&letterbox=false

    Was spräche gegen den Bau umfangreicher Rückhaltebecken, Stauseen und Staudämmen in Alpentälern und Wasserspeicher?

    Kurz gesagt: Zu große Umweltschäden an ortliche Fauna und Flora und zu viele Todesopfer bei Dammbrüche


    Im Spektrum gab es vor kurzen dazu eine Artikel: Die Krise der Staudämme - Spektrum der Wissenschaft


    Der Staat Lao hatte das große Projekt gehabt mit mehreren Staudämmen mehr Strom zu prododuzieren, als es braucht und damit nicht 100% regenerative Energie zu haben, sondern mit Stromexport auch Geld zu verdienen. Insgesammt waren zwei Megastudämme und 62 kleiner geplannt gewesen. Nachdem mehrere Dämme schon beim Bau gebrochen sind, ist es stattdessen durch Chinesische Kredite dort hochverschuldet:
    Staudamm in Südostasien: Tote und Vermisste nach Dammbruch in Laos
    ZEIT ONLINE | Lesen Sie zeit.de mit Werbung oder im PUR-Abo. Sie haben die Wahl.


    Und auch in den Alpen gab es gescheiterte Versuche, z.B. die Vajont-Staumauer: Vajont-Staumauer – Wikipedia

    Obwohl es ein Fantasyfilm ist, hat es z.B. "Herr der Ringe" (die ersten drei) ganz gut hinbekommen. Wenn man die Dokumenationen bei den diversen Spezialeditionen mit rein schaut, dann merkt man wie viel Gedanken man in die Ausrüstung gesteckt hatte.

    Z.B. hat der Schauspieler von Aragorn angefangen seine Ausrüstung selbst auszubessern, um einen benutzes anscheinend zu bekommen. Oder es gibt eine Szene, im ersten Film gegen den großen uruk Hai, in der ein Messer geworfen wurde. Anstatt das Fakemesser(wie im Skribt vorgesehen), war dieses aber aus metal und die Abwehr mit den Schwert war "echt" und ist drinnen geblieben.


    Ansonsten gibt es ein paar schöne "historische" Filme, bei dem man versucht hatte ein wenig vom hollywood Mittelalter weg zu kommen. "Outlaw King" z.B. hat mich in der hinsicht positiv überrascht.

    Vor zwei Monaten wurden ein paar Beta Versionen an Streamer und youtuber herausgegeben, die dann 20h Spielen und zeigen dürften.

    Z.B. Steinwallen:
    Let's Play Jagged Alliance 3 (Beta / Preview) ✦ Die ersten 6 Stunden ✦ Livestream-Aufzeichnung - YouTube


    Das hat schon da ganz gut ausgesehen und ist auch bei mir schon vorbestellt ;)


    EDIT: Es gibt auch interessante Dev Diaries: DevDiaries - Home | Jagged Alliance - Jagged Alliance Community

    Im letzten geht es um Modding und (online) Koopmodus

    Natürlich weiß keiner von uns, was die ukrainische Führung planen und welche Informationen von beiden Seiten Propaganda ist (wobei offensichtlich mehr von russischer Seite kommt).

    Dennoch kann man gewisse allgemeine Züge und Strategien erkennen und man muss einfach den Ukrainer zustehen, dass sie sich besser gehalten haben, als jeder vermutet hatten.


    Bei der Gegenoffensive der Ukrainer haben die Russen nunmal den Vorteil des Verteidigers und Verluste auf der Ukrainischen Seite ist unvermeidbar (auch mit westlichen Material).

    Auf der anderen Seite wird langsam klar, dass an manchen Stellen die Russen sich gut halten konte, auf der anderen Seite gibt es die ersten Durchbrüche der ersten Verteidigungslinien an anderen Stellen.

    st der Hauptdarsteller nicht erst verhaftet worden, weil er eine Frau gewürgt hat? Dann wird's da vielleicht doch nicht so viele Nachfolger mehr geben.

    Mal abwarten. Vielleicht war das auch ein übereifrige Staatsanwaltschaft, der Anwalt von Majors hat angebliche Textnachrichten vom "Opfer" veröffenlicht, in dem diese die Anschuldigungen widerspricht. Quelle:CNN