Beiträge von Corvus

    Das ist ja der Punkt. Es gab keine Disskusion, es gab sprichwörtlich nur Shitposts.

    Und damit habe ich ein Problem, dass hier die Disskusionskultur damit den Bach runter geht und damit auch beiträgst.

    Nur hast du bei deinem ersten Post keinerlei Gegenargument gebracht, ausser dass du versuchst seine Kompetenz in Frage zu stellen und ihn auf seine Itentität reduzierst.

    Es gibt ja auch nichts wogegen ich argumentieren müsste.

    Er hat lediglich eine undifferenzierte Meinung anhand von nicht haltbaren strawmen Argumenten, welche schon auf falsche Annahmen beruhen.

    Auf plumpe Rhetorik, gibt es plumpe Rhetorik zurück.

    Ist ja nicht so, dass ich in einem anderen Thread in aller Ausführlichkeit eine Argumentation geführt habe, wo sich keiner von euch beiden hat Blicken lassen.

    Und hier liegt das Paradoxon.

    Du begibst dich damit auf das gleiche Niveau herab und untergräbst damit deine eigene Argumentation.
    Ein Verweis auf diese Argumentation hätte genügt, um diese nachlesen und nachvollziehenzu können, anstatt gleich mit Microaggessionen und Unterstellungen um dich zu werfen.

    Für Kontroille gibt es

    - Lebenweg Optionen (z.B. unter den Kriegsbaum "Autorität" als Fokus und den ersten und zweiten Perk im Aufseherbaum wählen)

    - Gebäude (z.B. als Stamm das "Langhaus" bauen oder "Klöster" in Tempel oder Militär Camps ab Stufe 4 ) bzw. Reichsweit die Gebäude auf Heiligen Seiten bauen (Katedrale etc.)


    Für Kultur hilft es auch, den Erben von den Ländereien bei jemanden der gleichen Kultur zu unterrichten und dabei seine Kultur wechseln lassen.


    Ansonsten den langen Weg über die Aufgaben des Rates machen.


    Nur hast du bei deinem ersten Post keinerlei Gegenargument gebracht, ausser dass du versuchst seine Kompetenz in Frage zu stellen und ihn auf seine Itentität reduzierst.


    Shit Talk Reverse Card ;)

    Das Problem ist dabei, dass die Bevölkerungen in unterschiedliche Erdteile unterschiedlich wachsen. In Europa ist die Geburtenrate unter 1 pro Paar (1,6 pro Frau), d.h. die Bevölkerung müsste mit der Zeit schrumpfen . In China hingegen war eine lange Zeit eine "1 Kind" Politik, dort hatte man versucht den Bevölkerungwachstum zu stoppen.


    Die Bevölkerungswachstum kommt daher von Kontinenten wie Afrika.


    Der Wachstum ist dann natürlich ein großer "Klimakiller", die Stangation/Schrumpfen hingegen auch ein Gesellschaftliches Problem (deshalb hat China dieses Jahr sich von dieser Politik verabschiedet).


    Und genau hier liegt die Herausforderung. Wie können wir mit einer Bevölkerung umgehen, die dann vorerst überaltert, weil sie schrumpft (Stichpunkt Rentensystem, Pflege, etc.)? Bzw. wie können wir ohne drastische Massnahmen auch die Leute in geburtenstarken Länder dazu bringen bringen diese zu reduzieren ohne drastische Maßnahmen zu ergreifen?

    genau das sehe ich anders. Gesellschaftlich entwickeln wir uns gerade zeimelich zurück, der "Fortschritt" hat leider den falschen Weg gewählt. Man macht im Namen der "Gleichberechtigung" und "Freiheit" Gesetze, erschafft aber neue Ungerechtigkeit und setzt diese dann Autoritär durch.


    Und da müssen die Grüne auch zeigen, dass sie nicht nur die gleiche Scheiße wie die anderen Parteien nur Verpackt sind und auch etchten Fortschritt zeigt und nicht nur ein paar Phrasen droschen können und nur scheinbar einfache Lösungen bieten, die langfristig nichts bringen.

    m Gegenteil, die Grünen und Linken überziehen gerade völlig im Bereich LGBTQ+

    Echt jetzt? Gleichberechtigung für Homosexuelle ist in Ordnung, aber bei Transgendern, Bisexuellen und Queeren im allgemeinen dann bitteschön nicht übertreiben.

    DAS hab ich ehrlich gesagt von einem Betroffenen noch nie gehört.

    Es gibt kein völliges "überziehen"; jeder hier hat die gleichen Rechte und Pflichten, fertig. Sagt übrigens auch das GG.

    .....

    Doch gibt es.


    Erst heute ist mir dazu ein Beispiel in die Hände gefallen. Eine Transperson, die rechtlich als Frau gilt, vergewaltigt ihr 80 Jährige demente Mutter. Weil sie als Frau und nicht als Mann gilt, kommt sie in einen Fraugefängnis (und es wäre nicht da erste Mal, dass dann bei einen solchen Fall wieder was passiert) und es ist gut möglich, dass die Anklage wegen Inzest fallen gelassen werden könnte, da das Gesetz nicht die Konstellation Mutter-Tochter, sondern nur Mutter-Sohn vorsieht.

    Ist das wirklich noch Gleichbesrechtigung? (Quelle)


    Beispiel 2:

    Im Sport beklagen in etlichen Sportarten die Frauen, dass Transfrauen dort dominieren und ihnen Stipendien und Teilnahmeplätze wegnehmen. Man versucht dort inzwischen wieder etwas zurück zu rudern, aber man ist noch weit davon entfernt, die Sache gerecht zu machen.

    Streng genommen müsste man die Trennung von Männer- und Frauensport aufheben, das wiederum wird nicht gemacht, weil Männer immernoch im Durchschnitt physisch überlegen sind.


    Beispiel3:

    In Groß Brtainien läuft gerade ein Machtkampf zwischen einer der ältestens (und größten) LGBT++ Gruppe Stonewall und von ehmaligen Mitgleider gegründeten LGB Allianz, bei dem genau diese Vorgeworfen wird, dass Trqansgender zu lasten von Homosexuelle bevorzugt wird. GB ist dazu noch ein ganz besonderes Plaster, weil dort inzwischen die "Internet Polizei" gibt (vor ein paar Jahre mit 5000 Personen neu gegründet) und das Internet nach "Haßreden" durchsucht. Dann kommen halt so Stilblüten raus, dass dann eine Transperson wegen Transphobie von dieser Polizei vor Gericht gezehrt wird.


    Noch ist dieser trend bei uns nicht angekommen, aber die Grünen wollen dafür den Weg bereiten.

    FALSCH. Es KÖNNTEN bis zu 25100 an Grippe gestorben sein. Das wird immer durcheinander geworfen....

    2017/18 wurden 1674 Todesfälle durch Grippe beim RKI gemeldet. Dieses hat dann eine Hochrechnung gemacht, inklusive Dunkelziffer und daraus kommt dann der GESCHÄTZTE Wert von 25100 Toten.

    Kann man auch hier ganz gut auf Seite 47 sehen.

    Der Wert von 30000 Grippetote ist übrigneds mit sehr viel vorsicht zu genießen. Zum einem ist er ein Schätzwert der maximalen Grippetote anhand von den gemeldeten Grippetote an der RKI und zweitens kommt er von der Grippe Saison der letzten 30 Jahre. In manchen Jahren waren die Grippetoten so gering, so dass die Hochrechnung 0 Grippetode dafür erbrachten (Quelle: RKI Grippestatisk 1984 bis 2013 und RKI Rekordsaison 2017/18 )

    Es ist nunmal ein Fakt, dass in Wuhan seit Jahren "gain-of-funvtion" Forschung am SARS Corona Virus macht. "015 wurde eine Wissenschaftliche Arbeit davon veröffentlich, wo der Virus mit anderen Viren gekreuzt wurden, damit dieser für Mäuse ansteckend ist. (Quelle: NC BI Paper )

    Schon damals wurde diese Vorgehenweise kritisiert, aber man hielt eine Übertragung und Mutation auf den Meschen noch sehr gering. (Quelle: Artikel aus dem Magazine Nature con 2015 )


    Unabhängig davon steht das Labor zudem im Mittelpunkt eines möglichen großen Spionage Skandals mit Kanada, bei Virenproben von kanda nach Wuhan versendet wurden. (Quelle: Canadian scientist sent deadly viruses to Wuhan lab und Wake-up call for Canada': Security experts say case of 2 fired scientists could point to espionage )


    Es ist also kein Wunder, wenn China dort keine Ermittler haben will...

    Ich hatte von den Roman Protasewitsch vorher auch noch nichts gehört.


    Aber anscheinend gab es seit der Presidenten Wahl im August letzten Jahres Massenproteste und die Oposition wirft Lukaschenko Wahlmanipulation vor (verhaftung von der Opposition, Stimmenfäslschungen, etc.). (siehe z.B. auch hier und hier )

    Protasewitsch scheint jemand gewesen zu sein, der versucht hatte die staatliche Kontrolle über die Medien von Lukaschenko zu umgehen und musste deshalb später nach Polen fliehen (siehe z.B. hier)

    Die EU hat übrigends das Ergenbis der Wahl auch nicht anerkannt und damit Lukaschenko als President auch nicht anerkannt.


    Worauf John wahrscheinlich auch heruas will, Protasewitsch wurde von einen Flug von Athen nach Litauen "entführt", indem die Maschiene unter einen angeblicher Bobendrohung mit Kampfflugzeuge zur Landung in Minsk umgeleitet wurde und dort Protasewitsch dann verhaftet wurde. Das ist ein massiger Eingriff in in den Internationalen Luftraum und deren Gesetzte.

    (siehe hier und hier)

    Dazu kommt, dass es bereits bewiesen ist, dass Floyd vor seiner Verhaftung Meth und Fentanyl zu sich nahm und die Staatsanwaltschaft lediglich argumentiert, dass die von Floyd zu sich genommene Menge nicht tödlich war.


    Sie haben außerdem damit argumentiert, dass die Todesursache Sauerstoffmangel durch erwürgen war. Was auch durch ein Ärztliches Gutachten bewiesen wurde.

    Ähn, nein. Selbst der Staatsanwalt ist von dieser argumentation zurück getreten, weil bei weiteren Videos aus anderen Winkel zu sehen war, dass Chauvin (zeitweise) NICHT sein Knie im Genick hatte, sondern zwischen den Schultern. Danach wurde nur noch von Tod durch Ersticken geredet.


    Allerdings ist ein Erstockungstot auch die Haupttodesursache einer Fentanyl Überdosis.

    NASA hat sich für den neuen Mondlander entschieden:


    Währenddessen bei Starship: die letzten Testflüge waren zu 95% erfolgreich:


    Nur die Landung klappt noch nicht so richtig.

    Deswegen wird SN15 (Prototyp 15) überarbeitete Raptor Engien bekommen und der Testflug soll noch innerhalb einer Woche stattfinden.


    Auch wird am 22. wieder eine Dragon Raumkapsel zur ISS starten.

    .....

    Da das jetzt alles recht OT war, zurück zum Thema.

    Du willst Zahlen und Fakten? Deine Zahlen und Fakten sind ohne Kontext völlig wertlos. Sieht die Mehrheit der amerikanischen Bevölkerung inzwischen auch so und nur noch der äußerste rechte Rand arbeitet rein mit diesen Zahlen, um ihre subjektive Wahrheit zu erhalten und sich nicht wiederlegenden Argumentationen befassen zu müssen. Ich bin aber nicht zuständig dafür dich darübner aufzuklären, konsumiere vielleicht auch mal was außerhalb deiner rechten Bubble, in der du reingerutscht bist.

    Genau da liegst du falsch. Die Rohdaten sind in der Regel objektiv. Erst durch eine Interpretation wie z.B. in den Kontext zu setzten werden diese Subjektiv. Das sieht man, wenn man den Kontext verändert und dann zu einer anderen Schlussfolgerung kommen kann.


    Um bei einem Beispiel aus der USA zu bleiben. Als das US Frauen Fussball Team vor 2018 ziemlich Siegreich im World Cuo waren haben sie danach beklagt, dass sie wenig Gelder (und andere Sachen) bekommen als ihr mänlichen Gegenpart und haben auch eine Klage wegen Gender Ungerechtigkeit eingereicht. Wie können der dortige Fußball Verband nur so ungerecht sein?

    Und der Richter schmettert einen Großteil der Klage (bis auf zwei Punkte) gleich am Anfang ab. Das wird ja noch ungerechter!

    Jetzt verändern wir den Kontext:

    a) Der Fussbalverband hatte ein paar Jahre zuvor den Frauen Team angeboten, unter den gleichen Bedingungen zu spielen wie die Männer. Diese hatten aber damals abgelehnt.

    b) Die Frauen hatten vertragliche Regelungen, die ihnen etliche Privilegien einbrachten (sowas wie bezahlte Krankenversicherung, Stammplatzsicherung bei längerfristigen Ausfällen (z.B. Schwangerschaften oder Verletzungen) etc.). D.h. als sie weniger erfolgreich waren hatten sie einegewisse Grundsicherung, die bei den Männern nicht vorhanden war. Jede bekammen zwar mehr, wenn sie gespielt hatten und erfolgreich waren, aber weniger wenn genau dies nicht der fall und mussten selbst solche Sachen wie Dienstausfälle und Krankenversichung bezahlen.

    c) Ironischerweise haben die Mannschaft pro Spiel im durchschnitt sogar mehr bekommen, mussten die Gelder allerdings auf 22 Stammspieler (auch auf die, nicht gespielt hatten) aufteilen. Bei den Männern hingegen haben nur diese Spieler die Bonusgelder bekommen, die auch auf den Feld waren (also 11 bis 14)


    Man sollte sich wirklich eine differenziertere Sichtweise aneignen und hin und wieder auch einen genauen Blick auf die Zahlen werfen und seine eigenen Position hinterfragen, ansonsten kommt man sehr schnell in eine Bubble und hält Sachen für war, weil sie in den eigenen Kontext passen.