Beiträge von Cicero1980

    Der Humor ist super! Genau mein Geschmack!!! Es gab schon so manche Szenen auf der Raven, die mich zum schmunzeln gebracht haben. Zum Beispiel fordert der Fraktionsabgeordnete der Zwerge irgendwann, dass man "gewaltverherrlichende Spiele wie dieses Dragon Commander" verbieten soll, um Amokläufe unter Schülern zu verhindern. Die Imps sind dann zum Beispiel gegen das Verbot. Es werden auchnoch ganz andere "heiße Eisen" angefasst zum beispiel die Forderung danach gleichgeschlechtliche Liebe zu verbeiten oder zu erlauben. Garade die Kombination aus derart brisanten Themen und dem schwarzen Humor machen da viel aus! :teufel2:

    Ja selbstverständlich. Sorry, dass ich mich erst jetzt melde, aber ich war am Wochenende zu sehr mit DDC beschäftigt ;) Das Spiel ist einfach nur großartig. Ein absoluter Geheimtipp und das nicht nur für ausgewiesene RTS-Spieler.


    So dann will ich mal berichten:


    Das Spiel unterteilt sich grob in drei verschiedene Modi. Im ersten Mode befindet man sich auf der Raven, dem Mutterschiff, von dem aus man seine Streitkräfte befehligt. Hier befinden sich mit an Bord die verschiedenen Abgeordneten der verschiedenen Fraktionen. Mit diesen gibt es hin und wieder mal Stress, so dass man sich als Diplomat beweisen muss. Zum Beispiel möchte der Abgeordnete der wissenschaftsorientierten Imps, dass man Religion als Schulfach in den Schulen des Landes streicht. Je nachdem wie man sich hier entscheidet, verliert man beispielsweise Ansehen bei den Religiösen Untoten. Außerdem haben diese politischen Entscheidungen Einfluss auf das Gameplay, die Stats und die Strategiekarten, die man verwenden kann. Außerdem dient die Raven als Research Center. Man kann die Einheiten und die eigene Drachengestalt aufwerten und customizen. Dazu hat man 4 verschiedene Tiers in denen man forschen kann (Basic, Advanced, Expert und Master). So kann man bei den Einheiten alles mögliche (z.B Schamanen, Zeppeline, Warlocks, etc.) rekrutieren, wobei sich die Einheiten ähnlich wie bei einem Stein, Schere, Papier-System ergänzen. Bei der Drachenforschung geht es vor allem darum Skills für die Drachengestalt zu erforschen. Hier gibt es also Skills wie Blood Leech, gewisse Auren (z.B. Aura of Restauration = heilt alle Einheiten für 50 HP die Sekunde in einem Radius von 1500 Metern) und vieles mehr. Ich habe bisher selber noch nicht alles ausgetestet. Es gibt da wirklich eine ganze Menge!


    Der zweite Mode besteht aus der taktischen Karte. Dieser Mode erinnert mich sehr stark an die Kampagnenkarte der Total War Reihe oder auch dem Brettspiel Risiko. Hier bewegt man seine Einheiten rundenbasiert hin und her und versucht feindlichen Gebieten einzunehmen. Man kann verschiedene Gebäude auf diesen Karten bauen, welche einem wiederum gewisse Vorteile bringen. Die einzelnen Gebiete bringen einem somit bestimmte Vorteile, wie zum Beispiel einen verbesserten Research Score, mehr Gold Income oder auch mehr Einheiten.


    Beim dritten Mode handelt es sich dann um den eigentlichen RTS-Teil des Spiels. Wenn man seine Einheiten auf der taktischen Karte zu feindlichen Einheiten bewegt hat und nun so ein Kampf entsteht, beginnt der wirklich richtig spaßige Teil ;)


    Zuerst bekommt man in einer Übersicht angezeigt welche Einheiten auf beiden Seiten gegeneinander antreten und wie groß die eigene Siegwahrscheinlichkeit ist. Diese kann dann durch die Wahl des richtigen Generals (jede Fraktion stellt ihre eigenen Generäle mit verschiedenen Boni für bestimmte Situationen) und die Wahl der TCG Karten, die man durch verschiedene Aktionen im Spiel freischaltet noch erhöhen. Bei diesen TCG ähnlichen Karten kann man beispielsweise zusätzliche Einheiten sichern oder Skills für die eigene Drachengestalt auswählen.


    Bei der Drachengestalt gibt es leider nur drei verschiedene Grundmodelle. Allerdings gibt es mit den Karten und Skills im ResearchCenter genügend Möglichkeiten den Drachen ans eigene Gameplay anzupassen. Man kann seinen Drachen zum Beispiel auf Dogfights mit anderen Drachen, auf Truppen Support oder auf den Kampf gegen Gebäude spezialisieren.


    Hierzu muss gesagt werden, dass es fast nichts geileres gibt, als mit der Drachengestalt über das Schlachtfeld zu rasen und alle gegnerischen Einheiten platt zu machen. Die Steuerung in Drachengestalt ist anfangs doch recht gewöhnungsbedürftig, was das Micromanagement angeht. Man kann seine Einheiten nämlich nicht mehr normal anwählen, wenn man in Drachengestalt ist, da dann die Skills des Drachen auf den Hotkeys liegen. Dann habe ich aber rausgefunden, dass man die Einheiten mit Alt-Nummerntasten nachwievor anwählen und steuern kann. Diese Hotkey-Belegung kann man bei Bedarf auch noch ändern. Damit ist besonders das Micromanagment während man sich in einen Drachen verwandelt hat doch sehr fordernd (aber nicht überfordernd ;))


    Alles in allem ist das Spiel wirklich eine Perle! Diese gelungene Kombination aus Total War, RPG, TCG und knallharten RTS mit einem Jetpack betriebenen Drachen hat mich wirklich sehr positiv überrascht. Jeder der auf eine der genannten Komponenten steht, sollte ruhig mal zwei Augen riskieren. Man kann in meinen Augen nichts falsch machen. Danke an Larian für
    die gelungene Überraschung!!! :thank you: :respect:

    Das muss aber erst mal kein Merkmal für Qualität sein ;)

    Ja da magst du Recht haben. Morgen ist es endlich soweit. Ich bin schon sehr gespannt. Bei meiner Jagd auf die Beta-Keys war ich leider nicht erfolgreich. Aber soweit hört man eigentlich fast nur gutes. Die Previews, die ich bisher gelesen hab waren auch äußerst anständig. Hab grad noch den neuen Launchtrailer gefunden, falls es jemand interessiert: Divinity: Dragon Commander Launch Trailer | HD - YouTube



    Ich freu mich auf morgen. :attacke:



    Euer Cicero

    Was die Beta Keys angeht kann ich euch helfen, hier gibt es nämlich wieder welche zu gewinnen:
    Gameswelt - Gewinnspiel

    Danke dir für den Link! Mal schauen, ob ich Glück hab!^^


    Welch utopischer Gedanke, das Entwickler einfach ein Spiel fertig auf den Markt bringen könnten, ohne das sie direkt am ersten Tag nachbessern müssen. :pinch:

    Ja ganz Unrecht hast du nicht… aber die Illusion hab ich schon lange aufgegeben. Das ist doch mittlerweile ganz normal in der Branche. Ich finde es aber gut, dass sie es wenigstens zum Release noch nachbessern. Man hätte es auch einfach bleiben lassen können oder den „kostenpflichtigen DLC“ erst später nachschieben können. Dann ist es mir so schon lieber! Für mich spricht das auf jeden Fall FÜR Larian. ;)


    Euer Cicero

    Hätte ich Twilights Aussage mal besser überprüft, ich glaube du wurdest mit deinem Mitposter verwechselt, ihr Neulinge seit ohne Gesichter Avatare immer so schwer auseinander zu halten, sorry dafür :D


    Und wie kommt man über Steam in die Beta? Das Spiel mal anzutesten würde mich schon interessieren :grübel:

    Ist ja kein Problem. Das kann ja immer mal passieren. Gut, dass es sich nun geklärt hat. Ich hatte schon an meinem Verstand gezweifelt. Ich wollte mich ja nicht als Neuer direkt mit den Moderatoren hier anlegen! Ich hab mir dann auch mal ein „Gesicht“ verpasst. XD



    Was den Beta-Key angeht, steh ich selber auf dem Schlauch. Die Giveaway-Aktion auf der Alienware-Seite, die Aequitas gepostet hatte, ist ja leider schon komplett geplündert worden. Ich interpretiere das mal als gutes Zeichen. Interesse scheint ja dann ausreichend vorhanden zu sein! Ich bin selber so gespannt auf das Spiel. Endlich mal ein TW-ähnliches RTS-Spiel in einem
    Fantasy-Setting. Außerdem macht Larian hier einen echt guten Eindruck auf mich:
    On last minute changes & media | Swen Vincke @ Larian Studios



    In diesem Dev Diary beschreibt Swen Vincke ein wenig den Alltag bei Larian und meint, dass sie selbst jetzt wo das Spiel bereits in die Presse gewandert ist noch Änderungen vornehmen und auf die Beta-Community hören, um das Spiel noch besser zu machen. Daher wird es auch einen Day One Patch geben. Andere Entwickler fahren dann bestimmt erstmal in Urlaub! XD Finde ich super!Ich würde mich freuen wenn mehr Developer heutzutage so denken würden! ;)


    Euer Cicero

    Äh ja, netter Versuch...(schau mal in welchem Thread du gerade gepostet hast...)

    Ja gut, ich meinte selbstverständlich einen weiteren Thread außer diesem hier. Dass ich den hier erstellt habe, das weiß ich schon noch ;) Nur von dem Beta-Feedback Thread hatte ich so nichts mitbekommen. Ich habe NUR diesen Thread hier erstellt. Wie dem auch sei… ist ja auch egal, jetzt bleiben wir einfach in diesem Thread hier :prost:


    Hab grad auf games-news.de noch eine schöne Preview zu DDC gefunden. Falls es jemand interessiert, hier ist der Link: http://www.spieletester.com/pr…gon-commander-vorschau-2/


    Euer Cicero

    Danke für das Video. Mein Englisch ist zwar nicht das beste, aber es war auch so schon sehr beeindruckend. Vor allem die Idee endlich kombinierte See- und Landschlachten zu haben ist der
    Hammer. Die Grafik kannte ich zwar schon aus anderen Videos. Aber es ist doch immer wieder beeindruckend!


    Euer Cicero

    Gibt es schon eine Übersicht, wie das in ROME 2 mit Diplomaten und Meuchelmördern auf der Map funktionieren wird? Genauso wie in den bisherigen Total War-Teilen oder gibt es da neue Features?

    Also ich hab jetzt grad nochmal geschaut, ob ich wirklich an Amnesie leide, aber ich konnte keinen anderen Thread für DDC hier im Forum finden, schon gar keinen, den ich erstellt hätte! ;)
    Von daher gehe ich von einem Missverständnis aus. :unsure:


    Zurück zum Topic:
    Ich habe gerade ein schönes interaktives Video gefunden, das die einzelnen Fraktionen nochmal detailierter vorstellt. Sehr witzig und ich muss sagen, die Sprachausgabe ist einfach fantastisch!


    Divinity - Dragon Commander: Interactive Politics - YouTube




    Euer Cicero

    Und ich denke ein Thread reicht für das Spiel vorerst vollkommen aus ;)


    Oh hab ich was verpasst? Gab es doch schon einen Thread zu Dragon Commander? Ich hatte extra vorher geschaut und mich schon gewundert, dass es zu dem schönen Ding noch nichts gab. ;)
    Sag einfach Bescheid, wenn es bereits einen Thread gegeben haben sollte.



    LG


    Euer Cicero

    Hi Leute,


    Sorry wenn es dazu bereits einen Thread geben sollte...


    Ich habe gerade ein sehr geiles Spiel gefunden, dass euch eventuell auch interessieren könnte. Divinity: Dragon Commander - ein total abgefahrener Genremix. Es ist ein RTS in nem coolen Steampunk Fantasy Setting. Man steuert seine Einheiten ganz RTS typisch und kann auch noch in eine Drachengestalt (Ein Drache mit Raketenantrieb :jaeger: !!!) schlüpfen mit der man dann noch die eigenen Truppen unterstützen kann. Dazu kommt noch ein scheinbar sehr komplexes Politik- und Fraktionensystem. Ich werde mir das Spiel auf jeden Fall anschauen. Derzeitig ist das Spiel noch in der Beta. Gibt es hier eventuell jemand, der es schon in der Beta getestet hat und etwas mehr erzählen kann?


    Hier mal ein Gameplay-Trailer für alle Interessierten: Let's Play One Turn of Dragon Commander - Uncut - YouTube



    LG
    Euer Cicero


    Ja, die sind schon bestätigt. Und die höhe der Systemanforderungen sind ohnehin vor allem eine Frage der Optimierung und Programmierung. Battlefied 3 ist da ein recht gutes Beispiel, das hat nämlich ähnliche Anforderungen.

    Ok dann bin ich ja mal gespannt! BF3 läuft recht gut bei mir! na ja ... Tee trinken!

    Ok die Systemanforderungen sind ja noch recht geschmeidig. Das Spiel in voller Leistung zu spielen, kann ich mir zwar abschminken aber wie es aussieht muss ich zumindest nichts upgraden, um überhaupt spielen zu können. Naja mal abwarten…auch wenn mir das genau recht schwer fällt! ;)

    Oh ich freu mich sehr! Rome war meiner
    Meinung nach der rundeste Teil der Total War Reihe (hab leider nicht alle
    gespielt).
    Shogun 1 und 2 haben mir nicht so gut gefallen, da die Map zu
    klein und
    eintönig war. Vor allem freu ich mich wieder mal die Mauern von
    Karthago
    brennen zu sehen!^^ :conan: