Beiträge von K'had Sajuuk

    K'had Sajuuk (Btw: Es ist mit der Forensoftware auf dem Smartphone nicht möglich den Namen mit dieser Zeichenkombination als Hinweis aufzurufen.)

    Also bei mir Android 10, Sony Xperia XZ 3 funktioniert das wunderbar.


    K'had Sajuuk


    Bei deiner Job's Schleuder, bei denen immer alles anders als bei allen anderen laufen muss, ist wahrscheinlich die Tastenkodierung vom Oberstrich irgendwie anders. Oder du benutzt den falschen ʼ ' ` und der sieht Darstellungstechnisch einfach ähnlich bis gleich aus. Das Problem hab ich bei manchen Zeichen bei Keepass da beschränke ich mich nun auch nur noch auf Nummer Zahlen und Unterstrichen.


    (und im Umweltthread geht sowas nur unter das sollte schon im richtigen Thread thematisiert werden, ist das den so schwer 😜)

    Für das 1,5 Grad Ziel haben wir jetzt noch eine Reserve von 400 Gigatonnen (Milliarden Tonnen), dieser Wert ist die 50/50 Schwelle für 1,5 Grad. Haben wir diese 400 Gigatonnen verbraucht ist es eher wahrscheinlich das 1,5 Grad mehr Eintritt als nicht.


    Nur zur Ergänzung 1,7Grad wären 700 Gigatonnen und 2,0 Grad 1150 Gigatonnen.


    Weltweiter Durchschnitt 4,5 Tonnen Jahr/Person.

    Industrielle Staaten 14t bis 8t Jahr/Person

    Schwellenländer 8t bis 4t Jahr/Person

    Afrika 1t Jahr/Person


    Einwohner Europa 445 Millionen x 10t Jahr/Person = 4,45 Gigatonnen pro Jahr


    Einwohner Afrika 1,25 Milliarden x 1t Jahr/Person = 1,25 Gigatonnen pro Jahr


    4,45 / 1,25 = 3,56

    1,25 x 3,56 = 4,45


    In Afrika könnten also 4,45 Millionen Menschen leben bis sie auf dem output Niveau von Europa wären.


    Die Rechnungen und Zeiten welche uns bleiben sind in der Regel in der breiten Masse bekannt.


    Das ist ja aber nur die Countdownrechnung bis die Temperaturen nicht mehr zu halten ist. Die Frage ist doch, was ist die natürliche CO2 Kompensation. Nach der sich zu richten ist damit der Anstieg gestoppt wird.

    Und da ist der Richtwert 2,5 bis 3,5 Gigatonnen welche durch denn größten natürlichen CO2 Entnahme Prozeß pro Jahr gewonnen werden.


    Nimmt man den Wert aus Afrika als min. für das menschliche Leben an also 0,75 bis 1,25 t Jahr/Person und einen gemittelten Wert von 3 Gigatonnen ergibt sich eine max. Weltbevölkerung 2,8 bis 4,6 Milliarden.

    Um eine Ausgeglichenheit von Ausstoß und Aufnahme zu erhalten. Alles was man darüber hinaus an mehr Bevölkerung oder mehr Komfort haben möchte oder kann muss dann über Wissenschaftliche Errungenschaften generiert werden. Aber wie zu sehen ist müssten wir zur jetzigen Zeit schon doppelt bis dreifach so viel CO2 entziehen wie über natürlich Wege geschafft wird, um 8 Milliarden Menschen auf dem Komfortniveau von Afrika zu haben.


    Ich geben jeden recht wenn es heißt Zahlen sind keine Realität, wir befinden uns hier aber in so großen Maßstäben das etwaige Sondereffekte wirklich nicht ins Gewicht fallen.


    Damit ist für mich die Erkenntnis das eine überproportional Bevölkerungsentwicklung in Afrika nicht der Entscheidende Punkt in der Temperatur zunahme ist (Stand jetzt). Es aber im Kontext der gesamt Bevölkerung für einen Ausgeglichene CO2 Gesamtmenge in der Atmosphäre ein sehr wichtiges Thema werden wird. Doch wie gehabt nicht für Afrika allein sondern viel mehr für die gesamte Welt.

    Mhh hab gerade nochmal geschaut, in der Alpha gab es nämlich die Möglichkeit den Speicherstand zu wipen. Geht jetzt aber nicht mehr jedenfalls finde ich es nicht.


    Wenn du aber wirklich nicht mehr weiter kommst weil du nicht weißt was zu tun ist nimm die Seite das ist die "offizielle" Community Wiki da findest du alles was du brauchst um weiter zu kommen die kannst de dann auch mit dem Browser übersetzen.


    https://www.homeworldsource.net/?page=intro


    Und falls es zu viel Infos sind und du nichts findest vielleicht kann ich ja helfen hab den Prolog jetzt schon 3 mal durch, es ist möglich das ich dir weiter helfen kann.


    Haha also Team Cronana 😂 es gibt kein oben oder unten im Weltraum. Jup war mir auch vollkommen Wurst wie rum, ist halt nur extrem lustig wie sich Leute da reinsteigern.


    Jup es fällt mir auch immer schwer die Vorliebe der jungen Gamergeneration zu akzeptieren. Doch die mechanic des Treibstoffverbrauchs aus der 1 ist heute für casual Gamer totales no go. Aufgrund von Komfortgamplay fliegen heutzutage so viele geile Mechaniken aus Spielen welche diese massiv aufwerten würde, das macht mich immer öfter irgendwie traurig. Aber herrje ist halt der Zahn der Zeit.

    Aber das man da nicht alleine ist zeigt mir das der Siedler 4 Multiplayer Server jeden Abend voll ist. Ein Spiel was über 20 Jahre alt ist ultra geil was die Community da auf die Beine stellt.

    Es ist wieder viel Zeit vergangen, zur PAX gab es wieder neue Infos, zu dem hab ich das Mobile Game jetzt doch ziemlich ausgiebig gespielt.


    Erstmal vielleicht zum Mobile Game, es ist technisch und grafisch wirklich auf einem sehr schönen Stand. Ist dementsprechend auch anspruchsvolle mein 3,5 Jahre altes Handy der Flaggschiff Klasse kann es nur auf niedrig Qualität bei ca. 25 - 30 fps halten. Ist aber auch noch Beta somit wahrscheinlich noch wenig Leistungstechnisch angepaßt.

    Das Handling ist aber sehr gut, auch das Homeworld typische Mikromanagement wurde zwar in den Möglichkeiten eines ~ 6 Zoll Bildschirm umgesetzt aber es ist spürbar.

    Woran muss noch gefeilt werden, das Tutorial ist sehr ausbaufähig es lässt ein ziemlich früh alleine. Bald danach kommen dann Progress Aufgaben wo man aus ca. 100 Raumhäfen genau nur bei einem ein Item kaufen kann was man zu Fortfahren benötigt und es wird einem kein Hinweis gegeben wo das sein könnte. Und das zieht sich dann durch. Auch Handlungs Technisch muss da noch was kommen zur Zeit beginnt der Grind noch recht früh, aber es ist zu sagen das es noch eine Beta-Version ist schauen wir mal wie sich das noch entwickelt.



    Für Homeworld 3 wurde auf der PAX die Collectors Edition präsentiert, welche schon recht geil ist. Aber seht selbst.


    https%3A%2F%2Fplayfig.s3.amazonaws.com%2FCampaignMediaItem%2Fimage%2Fcampaign_media_item%2F2022%2F04%2F19%2Fed08419a-67b1-4a4a-8c8e-9b41d20e08b3?ixlib=rails-2.1.4&auto=format%2Ccompress&s=1705ae960d6b1356bd7c5b0a3621b00b


    Zu dem gab es in dem Zuge noch eine Dev.-News in dem man noch ein paar Infos herauslesen konnte.

    Hauptthema war die ewige Diskussion seit Vorstellung der Khar-Kushan dem neuen Mutterschiff wie rum es orientiert sein sollte. Ob Banane oder Croissant 😂.


    https%3A%2F%2Fplayfig.s3.amazonaws.com%2FCampaignMediaItem%2Fimage%2Fcampaign_media_item%2F2022%2F04%2F21%2F59425b1d-525d-44c3-adb0-b547ac23126e?ixlib=rails-2.1.4&auto=format%2Ccompress&s=2df26aba0be3124f834c8dd84fba6552


    Witziger Weise gab es laut Entwickler schon seit Beginn der Designentwicklung eine Mechanik die jede Diskussion obsolet gemacht hätte. Witzig war es auf jeden Fall die Grabenkämpfe zu verfolgen.



    In der Ankündigung das die Collectors Edition den Year One Pass dazu bekommen. Zeigt das es ebenso die etablierte Praxis der Saison Passes für seine Addons benutzen wird (gut eigentlich ist das wenig überraschend). Interessant war an der Ankündigung das die Inhalte grob angerissen wurden "Eine Sammlung von Inhalten, die das Gameplay des Koop-Modus, des PvE-Roguelite-Modus und des kompetitiven PvP von Homeworld 3 erweitern."

    Das es eine PvP geben wird ist jetzt nicht wirklich erstaunlich.

    Doch ein Koop-Modus und ein Roguelite für den Singlemodus ist schon richtig cool.


    Ich würde sagen es nimmt Form an und die Aussicht gefällt. Soweit so gut, bleibt cool Spacecowboys.

    Ich glaube wir drehen uns im Kreis.

    Du möchtest nicht annehmen das die Forderung in dem Post der Politiker nicht darauf abzielt weiter Russisches Öl zu verarbeiten, sondern eine Lösung mit dem zukünftigen Öl aus Vorderasien fürs PCK zu finden.

    Und ich will nicht annehmen das die Mitarbeiter welche Jahrzehnte im PCK gearbeitet haben für den Tod und das Leid der ukrainischen Menschen verantwortlich sind.


    Wie gehabt lassen wir den Ouroboros, Ouroboros sein.

    Das rechnet sich doch gar nicht.

    Der Seeweg ist 10% länger wenn man nach Rostock anstatt nach Wilhelmshaven fährt.


    Gut muss man selber wissen wie man das einordnet wenn wegen 10% mehr Transportkosten eine ganze Region über die Klippe geschubst wird.


    Aber sich darüber zu echauffieren das sich gewählte Vertreter der Bevölkerung für Ihre Wählerschaft einsetzen, ist meiner Meinung nach echt drüber.

    Und nur mal ein wink mit dem Zaunspfahl, wenn es keine Kommunal Politiker gibt die sich für Ihre Wählerschaft interessieren, wird in Folge dessen meist ganz weit außen gewählt. Und ich wette ein Monatslohn drauf das das in Schwedt nicht die Linke ist.

    Also du implizierst die ganze Zeit das die Regional Verwaltungen verlangen weiter die Druschba zu erhalten und weiter zu betreiben.

    Wo in alles in der Welt ließt du das oder interpretierst du das her?


    Ich glaube aber es liegt eher daran das du zu wenig Infos über die Produktion Orte/Wege und Firmen besitzt um die Situation einschätzen zu können in der sich die die "Forderung"s- Steller befinden.


    Meine vermuteten Sorgen der uckermärkischen Regierung:

    Ausgleichskontingente für die Druschba werden von der Arabischen Halbinsel kommen und Aufgrund des direkten und kürzere Transportweg in Heide bei Shell abgeladen und Verarbeitet. Oder in Wilhelmshaven von BP, Tamoil und Shell.

    Das sind Player da hat das PCK überhaupt keine Handhabe. Erschwerend kommt hinzu das wir zur Zeit einen Wirtschaftsminister haben der politisch genau dort verflechtet ist Flensburg - Heide.

    Welche Alternative gäbe es. Es müsste die weniger wirtschaftliche Route bis nach Rostock genommen werden und die Vorhandene Pipeline nach Schwedt genutzt werden um dann das Ausgleichskontingente weiter in Schwedt zu raffenerieren.


    Ich sag mal so wenn die Lokal Politiker nicht jetzt alle Mittel und Hebel in Bewegung setzen wir der Standort Hamburg - Heide - Wilhelmshaven über deutliche zuwächse im Rohöl Geschäft freuen können und am 01.01.23 werden in Schwedt die Schlagbäume runterfallen und nie wieder hoch gehen und wir haben eine weitern traurigen Rekord in Ostdeutschland. Eine Stadt mit einer Arbeitslosen Quote von 35%.


    Und jetzt willst du behaupten es wäre der falsche Zeitpunkt. Ehj komm jetzt mal wirklich das ist nicht dein Ernst oder?

    Ich kann deine Entrüstung irgendwo ein Stück weit nachvollziehen was die Bundes SPD angeht.


    Doch was schlägt denn bei dem Post jetzt denn Boden aus?

    Der Kreis Uckermark landet beständig unter den Top 3 ( von 400) der ärmsten Regionen Deutschlands. In Schwedt an sich stellt das PCK 1/3 bis 1/4 aller Arbeitsplätze. In einer Region mit einer Arbeitslosigkeit von 10%. Und die Einnahmen stützen den vollkommen maroden Haushalt der Stadt und selbst der Region mit Sicherheit zu einem erheblichen Teil.


    Und jetzt fordern die Kommunal und Kreispolitiker sowie der Abgeordnete der von der Bevölkerung gewählt worden ist um Sie im Landtag zu representieren, vom Wirtschaftsminister eine Perspektive für die Bevölkerung.

    Bis du der Meinung das die Bevölkerung der Uckermark in einer heroisch selbstlosen Weise sich der existenziellen Not stillschweigend ergeben sollen, weil das die Situation nun mal verlangt?

    Das tun wir beide. Ein möglichst starkes Militär dient der überzeugenden Abschreckung. Ziel ist es, so überzeugend abzuschrecken, dass das Militär nicht eingesetzt werden muss, weil der Gegner aus Selbsterhaltungstrieb nicht mehr angreift.

    Wir nehmen uns doch schlussendlich selbst die diplomatischen Mittel aus der Hand wenn wir mit all den nicht Demokratischen Gesellschaftssystemen ausgiebigen Handel treiben. Und das meine ich doch mit der auf Zählung, wie wollen bei einem Staat diplomatisch was erreichen, wenn wir unsere Konsumgüter, Medikamente, Rohstoffe ect. unter deren Bedingungen herstellen lassen? Die Regierungen stellen sich doch hin und sagen hier schaut her wie zynisch ist das uns erzählen wollen wie wir unsere Gesellschaft zu organisieren haben. Da brauch man sich doch gar nicht mehr hinsetzen ausser für die Bilder. Bitte wo bleibt da die primär Pflicht der Demokratische Werte?


    Und wieder ist der utima ratio die gegnerischen Handlungsspielräume durch offensichtliche militärische Stärke möglichst klein zu halten. Ganz im erst

    "an welcher Stelle beginnen wir unscharfe, schwammige Bilder zu erfinden und unsere Selbstbestimmung anzupassen, abzuschwächen oder schlimmer noch uns sogar in die Tasche zu lügen"

    das wir hier noch demokratische Werte und Handlungsweisen folgen. Das sind Doktrin aus einem ganz anderen Kartenspiel wie wir es benutzt sollten.


    Wenn du mit dem Teufel tanzt veränderst du nicht den Teufel.

    Ich befürworte das, was in dem Ausschnitt der Rede gesagt wird. Sprich: Wir müssen uns klarmachen, dass Freiheit den höchsten Preis erfordern kann.

    Dieser höchste erforderliche Preis sollte der aller aller allerletzte Schritt sein der zugehen notwendig ist. Es wurde gut dargelegt das dem derzeitigem Krieg Jahrzehnte des nicht Handelns vorhergingen. Es tut mir leid, aber deine direkte Forderung nach Aufrüstung in noch nie dagewesenen Maßstäben sowie das pädagogische Heranführung an militärische Denkstrukturen, lässt mich überzeugt sein das diese ohne jedwede Überlegung erfolgten was man selbst hätte besser machen können.

    Denn welche Anstrengungen hat unsere Gesellschaft denn unternommen in den zum Beispiel Bereichen "Rohstoffe, Klimawandel, Kinderarmut, Bildung, Massentierhaltung, Lobbyismus ...".

    Im zweiten Abschnitt sagtest du präzise das es für eine offene demokratische Gesellschaft auch Pflichten gibt, vollkommen zu Recht beanspruchst du Kontext mäßig vermutlich die Pflicht der Landesverteidigung. Ich für mein Teil sehe es ebenso als Pflicht an alles mögliche zu tun um das eintreten einer solchen ultima ratio bestmögliche zu verhindern.


    Und deshalb "die Phantasie eines starken Militärs lagert erneuert das eigene Handeln aus"


    Aber ohne ehrliches solides demokratisches Handel von den regierenden Mitglieder der Gesellschaft über die der Wirtschaft und der einfachen Menschen in unsere Gemeinschaft werden wir immer und immer wieder mit Kriegen konfrontiert sein. Und der Vorbild- und Lenkungscharakter verläuft genau dieser Reihenfolge was aber den Anspruch an jeden einzelnen nicht unterminiert

    Die Wahrheit ist einfach. Wer seine Freiheit behalten will, muss bereit sein dafür zu sterben, bereit sein dafür zu töten. In Kiew weiß man das. Bei Scobel höre ich das nicht

    Da du Reagan's Rede für Barry Goldwater's Wahlkampf zitierst, befürwortest du kriegerische proaktive Handlungen zum Erhalt der "Freiheit"?


    Zudem der Begriff Freiheit auch einer Definition bedarf, aus meiner Erfahrung heraus denke ich richtig zu liegen wenn ich bei dir da eine demokratische Ordnung und eine individuelle Selbstbestimmung in der Gesellschaft verorten würde.


    Scobel legt unsere Unzulänglichkeiten, also die der gesamten westlichen Gesellschaft und die daraus resultierten politischen Schlagrichtungen präzise dar.


    In der letzten Sendung um Naturressourcen ist Scobel für seine Art ungeahnte angefasst.


    Ich persönlich finde, wenigstens die letzten 6 Minuten sollte nach der 20 Uhr Tagesschau gezeigt werden.

    Aber vielleicht sehe ich es auch mit etwas zu viel Idealismus, deswegen frage ich hier was meint ihr über den Standpunkt.

    Ahh stimmt sorry.

    Ja du musst dich einfach einmal mit Steam hier anmelden.

    Danach kannst du auch wieder ganz normal mit deinem normalen Zugangs Daten dich einloggen.

    Wenn du schon eingeloggt bist findest du denn Button unter


    Benutzer Menü > Einstellungen > Benutzerkonto > Verwaltung, und dann ganz unten Drittanbieter.



    Ich finde es auch absolut ungerecht nur Steam dort zu zu lassen in einer liberale Gesellschaft sollte wenigstens noch mein Playstation Account verfügbar sein. Da sollte Bob nochmal nach hacken :pfeif: