Beiträge von Loon

    Das ist übel... er kann mir dadurch theoretisch alle Provinzen abjagen ohne mir den Krieg zu erklären... konnte mittlerweile sind Köpfe gerollt. :happy clapping:
    Das stell ich mir aber ziemlich imba vor wenn ich überlege wenn man die Ikko´s selbst spielt.

    Ich stehe gerade mit Shimazu vor den Toren von Kyoto. 2 volle stacks mit überwiegend Schwertkämpfern und Mönchen und ein halber mit Ashigaru Speerträgern und Bogenschützen. Ich glaub das Ashikagashogunat hat Pipi in den Augen wenn sie von ihren Türmen schauen. :OMG
    Aber dann kam ich auf die Idee mal zu versuchen was ich vorher schon mit den Mori und einem kleinen Clan gemacht hab. Geh sie belagern und biete ihnen während der Belagerung an mein Vasall zu werden. Siehe da das Shogunat stimmt zu. :blöd: Nun hab ich die Ashikaga als meine Marionette im Einsatz.?!!? Erster Befehl: Alle anderen Daimyo seppuku, sofort. :rofl: :ironie:
    Hat das schonmal wer gemacht ? Bringt einem das irgendwas besonderes ? Wieso geht das überhaupt ?

    Der Screeny würd mich mal interessieren. Riecht irgendwie nach Bug. Es sei denn es ist so gemacht das wenn Du Shogun bist alle Clans trotz das sie mit dir Krieg führen ne art Steuer zahlen... was ich mir nich vorstellen kann.

    Die Ikko-Ikki sind eigentlich die größte Bedrohung für den Uesugi Clan. Da sie mit ihrer eigenen Religion einherkommen und sogar durch ihre Generäle sobald sie deine Provinzen betreten ihren Glauben verbreiten. Selbst wenn du mit ihnen verbündet bist sind sie eigentlich immernoch deine Feinde denn sie lösen Religiöse unruhen aus mit der Zeit. War bei mir zumindest so. Meine Uesugi Kampange begann recht langsam. Der Vasall Yamanouchi im süden den man von anfang an hat wurde ziemlich schnell von den Takeda weggeknallt. Die Ikko-Ikki verbünden sich mit mir wobei ich sie darum bat mit mir gegen die Takeda vorzugehn. Sie stimmen zu und rennen munter mit ihren Generälen durch meine Provinzen. Und jedesmal steigt die zahl der Anhänger der fremden Religion. Erstmal gar nich aufgefallen. Bis dann die ersten unruhen auftraten. Den Ikko´s das recht genommen durch meine Provinzen zu marschieren, Priester ausgebildet, Runde beendet. Nächste Runde: REBELLION !!! Halber Stack Ikko-Ikki Armee in meiner Provinz. Ja Ikko-Ikki keine Rebellen. Und sie nehmen die Provinz. Das dickste: Ich hatte nichtmal danach nen Krieg mit ihnen. War das nun nen Bug oder sind die so drauf ? Ich musste ihnen dann den Krieg erklären und verlor dadurch dann Ehre da ich mein Bündnis mit denen brach. Da sagte ich mir dann mit denen mach ich nie wieder was. Höchstens gegen sie. :teufel1: Die Kampange geht nun schon ewig. Ich werde es auch nicht schaffen Shogun zu werden bevor die Zeit ausläuft. :alt: Aber es macht dennoch irre spass. Date ist ausgelöscht durch mich und Takeda (die sich mit mir im nachhinein verbündeten um dann gegen die Ikko´s vorzugehen und der kleine Clan Satake hält fast die gesammte Küste von seiner Heimatprovinz bis Kyoto unter seiner Fuchtel. Der macht mir momentan mehr Angst als Takeda der sein Bündnis momentan noch hält was nur eine frage der Zeit ist.

    Ich würde aber generell versuchen die Agenten immer in Aktion zu "leveln". Das einsetzen in Städte ist zwar nützlich und manchmal sogar notwendig wenn man rasch weitermuss mit den Truppen nach einer Eroberung wegen der Revoltenunterdrückung aber die steigerung an erfahrung geht mir zu langsam dadurch. Da lass ich sie lieber mehr über die Karte maschieren, Ninja und Priester festnehmen und Armeen aufkaufen. Gerade Rebellenarmeen sind hier relativ günstig und man hat im nu eine große Ashigarustreitmacht im Feld stehen um weiteres vorrücken des Feindes abzuwehren oder eine anstehende Revolte im Keim zu ersticken (immer schön anzuschauen wie sich das kleine Gesicht im Stadtfenster von rot böseschauend zu gelb lächelnd ändert. Ich bin eigentlich auch immer ein herzloser Regent. Steuern werden immer erhoben egal wie sehr die Bevölekrung aufbegehrt und Revolten fast immer blutig niedergeschlagen. Es sei denn ich kaufe das Gró der Revolutionsarmee und mach deren Reste dann damit nieder.
    Mir kommt es so vor als ob die KI ihre Ninjatätigkeiten gegen dich einstellt wenn du mehrere Metsuke im Feld hast oder aber öffter einen Ninja erledigst. Zumindest bei mir kamen so gegen 1570 keinerlei gegnerischen Ninja mehr in die quere und auch keine Sabotagen in irgendwelchen Provinzen vor.
    Was mich mal interessieren würde wäre ob die KI mal eine Geisha ausbildet irgendwann. Die Hattori kämen da wohl am ehesten in Frage denke ich mal. Aber in meiner Kampange wo ich absichtlich keine Geisha ausgebildet habe tut sich da irgendwie nix von seiten der KI.

    Wäre es Rome 2 oder Medival 3 gewesen hätte ich sehr wahrscheinlich auf ne Goldedition gewartet in der dann alle DLC enthalten wären. Aber da ich son Samurai Freak bin hab ich glei zugeschlagen. Ich finde an und für sich ist es nicht schlimm wenn Erweiterungen als DLC´s kommen. Sofern man das was da kommt dann eine Erweiterung nennen kann. Die Spanien Kampange in Napoleon war für mich persönlich alles andere als ne erweiterung. Aber das ganze Napoleon ding war für mich nur ne erweiterung. Den Ikko-Ikki DLC von STW2 finde ich mittlerweile schon nimmer so doll. Ansonsten finde ich ist Shogun2 gut gelungen und Rise of the Samurai werde ich auf jeden fall ne Chance geben.

    Ich versuche auch so gut es geht den Seeschlachten aus dem Weg zu gehen. Meine Handelsposten lasse ich mit ein paar mitlleren Bunen bewachen. Reicht meist das die KI sie nicht attackiert. Wenn ich das schwarze Schiff erobert habe fange ich an Piraterie zu betreiben. Knall denen so ziemlich alles weg was sie aufm Wasser schwimmen haben. Und das im Zeitraffer. Mit den Shimazu bin ich Christ geworden und hab dadurch zugang zu Europäischen Schiffen bekommen. Tjo... neue Seemacht in Japan: Shimazuuuuu !!. Finde es ein klein wenig schade... die Europäischen Nationen hätten im 16. Jahrhundert den Japanern niemals eins ihrer Schiffe gegeben. Geschweige denn erklärt wie man sie baut. Da hätten sich die Programmierer was anderes einfallen lassen sollen.

    Danke dir ImpBob ;D


    Edit: Mod ist drauf und läuft. Hab ne neue Kampange gestartet mit den Date. Herbst 1560 und ich bin Shogun. Uesugi und Oda sind mit mir verbündet, Satake ist Vasall von mir. Oda hat ein weit grösseres Reich als ich erobert bis jetzt bekommt aber jetzt Feuer von den Chosokabe und den Ikko-Ikki. Uesugi begnügt sich mit seinen drei Ländereien, verteidigt aber eisern seine Hauptprovinz gegen die Ikko´s. Hab ihm nun ne Stack Ashigaru und nen Mönch in die Provinz gestellt. Alles in allem sind die westlichen großen Clans alle schon ausgelöscht. Und die kleinen kommen momentan nicht gegen mich an. Hab fast alle Nachbarprovinzien von Kyoto eingenommen und verteidige sie sobald irgendwelche Feinde reinrennen. Die Mod scheint bisher gut zu funzen. Reichsteilung gabs zeitgleich mit meinem Shoguntitel. Aber meine beiden Verbündeten schätzen mich immernoch und der Vasall Satake hat ne Armee irgendwo bei den Ikko-Ikki rumrennen und scheint munter mitzumischen.

    Ich finde die Ikko-Ikki nerven viel mehr mit ihren ständigen Religösen übernahmen. Wenn ich in denen ihre bereiche vordringe muss ich immer viele Besatzungstruppen zurücklassen sonst is die Stadt im Nu wieder weg.

    ich bin immernoch der Meinung das CA da mistgebaut hat... Reichsteilung hin oder her, aber das sich alle Verbündeten abwenden und sogar die Vasallen halte ich für übertrieben...


    Ich benutze daher den Realm Divine Mod^^ der reduziert die Wirkungen der Reichsteilung, sodass langjährige Verbündete und Vasallen meistens zu einem halten^^ ich finde das einfach realistischer.
    Zudem machts mehr spaß wenn ich auch mal Bündnisse abschließen und diese pflegen kann... ohne den Mod schließe ich kein einziges Bündniss, da man sonst eh nur verraten wird...


    Ein wenig übertrieben finde ich es auch. Zumal es ja so ist das wenn Du ein Bündnis brichst irgendwie alle ziemlich sauer reagieren auf dich. Dann biste bei den meisten erstmal auf Neutral oder Feindlich runtergesunken. Wenns zur Reichsteilung kommt kämpft auf einmal ganz Japan gegen dich und selbst die die dich verraten haben, packtieren mit ihren ehemaligen Feinden und das obwohl sie eigentlich ein Malus haben sollten durch den Bruch mit mir. Wo bekommt man denn diesen Realm Divine Mod ?


    Habe schon öfters hier im Forum gelesen, dass sich mit genügend Faktoren (gleiche Religion, Heirat, Geschenke, ...) der Mali durch die Reichsteilung ausgleichen ließ und der Vasall auch Vasall bleibt. Dann hättest du einen standhaften Verbündeten an deiner Seite, der die zahlreichen Gegnermassen abwehren kann. Du musst bei den Vasallen nur eben langfristiger denken.


    Tötest du jeden, der sich dir als Vasall anbietet, könntest du aber auch gleich zu groß werden und die Reichsteilung auslösen, obwohl du noch gar nicht bereit dazu bist. Dann ist die Vernichtung nicht der beste Weg.

    Die Reichsteilung wird doch auch ausgelöst wenn Du Vasallen hast statt sie zu überrennen. Sogar ihre Landeinnahmen ( wenn sie mal welche machen ) zählen doch für dich dazu um das Ereignis auszulösen. Und dem Mori hatte ich in meiner Kampange sogar ne Tochter zur Frau gegeben. Die war schööön !! Gab ihm +1 auf Loyalität der Generäle oder so... glaub ich zumindest. Er wurde dennoch abtrünnig und rannte mir mit nem vollen Stack Ashigaru durch meine Ländereien. ;(

    Servus Leute, is mein erster Post hier. Hab ne weile gebraucht bis ich ein ordentlich erscheinendes Forum für Shogun 2 fand. Hoffe hier hab ich eines gefunden. :)
    Imperator Bob kenne ich noch vom MTW und teils Empire TW Forum. Aber da wars auf einmal ziemlich still.


    So nun zum Thema Vassallen. Die hab ich mir komplett abgewöhnt. Der einzige Vorteil den ich in einem Vassallen Clan sehe ist die Handelsroute. Ansonsten steht er mir später nur im Weg wenns um die Reichsteilung geht. Hatte die Shimazu und überrannte Kyushu und Teile der Hauptinsel. Unterwegs die Mori "befreit" und zu Vassallen gemacht und weiter richtung Kyoto gezogen. Zeitgleich hatte ich eine zweite Armee im Kampf mit den Chosokabe auf deren Insel und hatte sie bis in ihre Hauptprovinz zurückgedrängt. Während ich nun mit meiner Hauptarmee vor Kyoto stehe poppt das Diplomatiefenster auf und der feige Chosokabe Bauerngeneral :lol5: bietet mir den Frieden an. Da ich ihn am Haken habe denke ich mir: Biete ihm an dein Vassall zu werden. Darauf ging er auch sofort ein. Ein paar runden später überrenne ich Kyoto und werde Shogun. In der Zwischenzeit hatte ich noch ein Bündnis mit den Ikko-Ikki eingegangen. Naja und dann gings los. Alles verschwört sich gegen mich. Sogar die Mori die ich in meiner Gnade ihr Lehen wieder führen lies. Die Chosokabe von denen ich es eigentlich zuerst erwartet hatte blieben noch 2 Runden länger meine Vassallen als die Ikko-Ikki meine Verbündeten. Diesen insgesammt 3-4 Frontenkrieg konnte ich nicht schnell genug für mich entscheiden und ich stand nach einigen Runden mit nur noch der Hälfte meiner Ländereien da und es kamen Horden und Massen an Gegnern angerannt. Kann man denn was dagegen tun das die Vassallen die man wiederbelebt hat einem in den Rücken fallen ? Ich meine ich wäre ja besser gefahren wenn ich das Lehen einfach übernommen hätte. Auf lange Zeit gesehen hab ich dadurch mehr als nur eine Handelsroute zur Verfügung.