Fußball

  • Da mir Fußball generell am Allerwertesten vorbei geht, das letzte Fußballspiel das ich komplett gesehen habe war das WM Finale 1990, fällt es mir auch nicht schwer das zu boykottieren. :D


    "Telling an atheist they're going to hell is as scary as a child telling an adult they're not getting any presents from Santa"

    -Ricky Gervais-


    "Arbeiten im Büro das ist wie Sex in der Ehe, am Anfang gibt man sich Mühe und hat Spaß und nach ein paar Jahren macht man immer das selbe und ist einfach nur froh wenn Feierabend ist"


    -Bernd Stromberg- :thumbsup:

  • Moin,


    ich werde die WM definitiv auch nicht gucken. Was wird eigentlich mit den Stadien nach der WM, welcher Nutzung werden die zugeführt? Werden das Sklavenmärkte?


    Das einzige was ich aktuell noch über die "Mannschaft" weiß, ist, dass die Mannschaft so wohl nicht mehr heißt, Neuer Krebs hatte und Boateng n Schläger is.


    Witzigerweise habe ich aber letztens mal wieder eine Runde Fifa gezoggt. Also ganz weg ist das Interesse an Fußball nicht.

  • Also bei mir ist seit gut 3-4 Jahren das Fußballinteresse im Bezug aufs Schauen so hoch wie nie zuvor.


    Was aber hauptsächlich auf die Eintracht zurück zuführen ist. Schaue nun seit fast 3 Jahren jedes Spiel komplett, meist im Relive auf Eintracht TV.


    Für die Champions League hat mir die Familie extra 2 Monate DAZN geschenkt und nun kenn ich auch schon meinen Weihnachtswunsch. :pfeif: :thumbsup: :king:   :love:



    Aber bezüglich der WM streitet sich mein Inneres extrem.

    Für mich waren die EM's und WM's immer besondere Ereignisse und versprühten auch viel Vorfreude.


    Diesmal allerdings entscheidet es sich mitunter das erste mal wirklich, ob ich zu den Ansichten stehe, die ich gern predige. :unsure:


    Momentan habe ich für mich entschieden, es nicht zu schauen und hoffe auf eine größere Runde, die das ähnlich halten.

    Weniger Einschaltquoten können eventuell schon was bewirken, da es ja immer nur ums Geld geht.


    Aber egal, selbst wenn nicht, Mogges hat schon recht, letztendlich ist es eine eigene, davon unabhängig zu treffende Entscheidung.


    Dieses Greenwashing geht mir jedenfalls auf den Sack. War schon in Russland und Ungarn mit den Schwarzträgern hinter dem Tor unerträglich...

  • Klar hat das keinen Einfluss und interessiert auch niemanden, doch der morgendliche Blick in den Spiegel und das Rekapitulieren seiner eigenen moralischen Werte fällt dadurch einfacher.

    Weggeschaut wird genug heutzutage; ich brauch den Scheiß nicht.

    Ach, ich weiß nicht. Es ist mir persönlich mittlerweile total egal. Vor ein paar Monaten war ich auch noch so pathetisch. Die WM ist mir total egal, business as usual für den Kommerz. Meine moralischen Werte mache ich nicht daran fest, ob ich voller Inbrunst eine Fußball-WM boykottiere oder nicht. Diese Überhöhung erhält weder die FIFA noch Katar von mir.


    Vielleicht einfach mal stattdessen auf das Auto verzichten, mehr regionale Produkte kaufen und bei der nächsten Wahl keine Faschisten oder Kleptomanen wählen. Das ist mein Kompass.


    Filusi


    Sorry, Bro. Du hast ein Abonnement bei DAZN und damit bist du ein Teil der Kommerzmaschine. Hier könntest du bereits aktiv Haltung beweisen, besonders weil DAZN sicherlich auch Clips zur WM zeigen wird, während dein Abonnement spätestens an Heiligabend eine Fortsetzung erfahren wird. Das ist genau der Zwiespalt.

  • Fußball wird von mir komplett ignoriert, zumindest alles über der Landesliga. Amateur Fußball sehe ich mir sehr gerne an.

    Die WM hat mich noch nie abgeholt und eine EM immer schon gelangweilt.

    Finde es sogar absurd das 70.000 Menschen ein Stadion befüllen, Überbezahlten, dressierten Affen zujubeln welche ein fundamentales Problem bekommen wenn Sie mit Ball gerade aus laufen müssen.... ist ein überbewerteter Zirkus für meine Wenigkeit.

  • Die meisten Spiele finden ja zu Uhrzeiten statt, an denen die Hälfte der Bevölkerung auf der Arbeit ist. Von daher könnte ich mir höchstens ein Spiel am Abend ansehen. Da aber gleichzeitig die Darts WM 2023 statt findet, werde ich wohl kaum ein Fußballspiel verfolgen können. Darts gehört bei uns in der Familie zur Weihnachtszeit einfach dazu, das ist eine Familientradition.


    Ist aber auch nicht schlimm, da Qatar wahrscheinlich das schwächste Turnier in der Fußballgeschichte werden wird. Gefühlt tut sich bisher gar nichts. In zwei Wochen ist Anstoß und keine Sau interessiert es.



    Zum zweiten geht mir der kommerzielle Mafia-Irrsinn mittlerweile mehr als auf die Eier;

    Jetzt tust du der Mafia aber Unrecht, die sind bei weitem nicht so verlogen wie die FIFA.

  • Die WM ist mir total egal, business as usual für den Kommerz. Meine moralischen Werte mache ich nicht daran fest, ob ich voller Inbrunst eine Fußball-WM boykottiere oder nicht. Diese Überhöhung erhält weder die FIFA noch Katar von mir.

    Ich bekomme das Ignorieren völlig ohne Pathos und Inbrunst hin, glaub´s mir.

    Ich schau ganz einfach nicht und gehe stattdesen ne Runde zocken, fertig. Völlig empathielos und ohne Show drumrum. :)


    Warum man etwas dadurch "erhöht", indem man es nicht konsumiert oder beachtet, mußt Du mir auch noch mal erklären........

  • Hab die ARD Version "WM der Schande" gesehen.


    Katar – WM der Schande (1) - Reportage & Dokumentation - ARD | Das Erste


    Ein sehr informativer Vierteiler, bei dem man echt das Gruseln kriegt, wenn man erleben darf, wie es bei der FIFA zugeht und wie auch die Politik ( Sarkozy ) ihre Finger im Spiel hatte.


    Hat beide Sender aber nicht davon abgehalten, hunderte Millionen für die Übertragungsrechte hinzublättern: :kotz:

  • Ein sehr informativer Vierteiler, bei dem man echt das Gruseln kriegt, wenn man erleben darf, wie es bei der FIFA zugeht und wie auch die Politik ( Sarkozy ) ihre Finger im Spiel hatte.


    Hat beide Sender aber nicht davon abgehalten, hunderte Millionen für die Übertragungsrechte hinzublättern: :kotz:

    Jup, genau diese Heuchelei kotzt mich so an.

    Wen man mal konsequent wäre und sich an die eigenen moralischen Standards halten würde hätte man auf die Rechte und eine Übertragung einfach verzichtet. Das wäre ein glaubwürdiges Statement gewesen. Stattdessen kritisiert man zwar aber spielt trotzdem brav das Spiel mit und unterstützt/finanziert den ganzen Mist mit unseren Zwangsgebühren auch noch. :Motz:

    Das selbe gilt im übrigen für Fußballer, Politiker, Promis usw. die sind allesamt auf diese WM finanziell nicht angewiesen aber dabei sein ist schließlich alles, da trampelt man auch gerne auf den Gräbern von ein paar Tausend (Zwangs)Arbeitern herum.

    Vom Thema Umweltbilanz und Klima, Stichwort klimatisierte Stadien in der Wüste usw., fangen wir besser gar nicht erst an.


    "Telling an atheist they're going to hell is as scary as a child telling an adult they're not getting any presents from Santa"

    -Ricky Gervais-


    "Arbeiten im Büro das ist wie Sex in der Ehe, am Anfang gibt man sich Mühe und hat Spaß und nach ein paar Jahren macht man immer das selbe und ist einfach nur froh wenn Feierabend ist"


    -Bernd Stromberg- :thumbsup:

  • Ich bin definitiv weiterhin Fußball-affin, nur spätestens seit dem Beginn der Pandemie 2020 verlor ich das Interesse dem Spektakel Profi-Fußball. Kommerzialisierte Folklore auf Schalke, die Mia-san-Mia Bayern oder der Immobiliensponsor-Deal von Union stoßen mich einfach ab.


    In der FAZ wurde heute gemeldet, die Polizei hat gestern zwei Bayern-Busse durch eine Rettungsgasse auf der verstauten A52 gelotst. Es gab vorher die klare Anweisung an die Einsatzkräfte, eine Ausnahme dürfe auch nicht für die Herren vom FC Bayern gelten. Man könne sich nun nicht erklären, wie die Missachtung zu Stande kam. Ich rege mich schon nicht mehr auf, doch fühle ich mich bestätigt.


    Quelle: Unfall in Mönchengladbach: Polizei leitet Bayern-Busse unerlaubt durch Rettungsgasse

  • Ich bin definitiv weiterhin Fußball-affin, nur spätestens seit dem Beginn der Pandemie 2020 verlor ich das Interesse dem Spektakel Profi-Fußball. Kommerzialisierte Folklore auf Schalke, die Mia-san-Mia Bayern oder der Immobiliensponsor-Deal von Union stoßen mich einfach ab.


    In der FAZ wurde heute gemeldet, die Polizei hat gestern zwei Bayern-Busse durch eine Rettungsgasse auf der verstauten A52 gelotst. Es gab vorher die klare Anweisung an die Einsatzkräfte, eine Ausnahme dürfe auch nicht für die Herren vom FC Bayern gelten. Man könne sich nun nicht erklären, wie die Missachtung zu Stande kam. Ich rege mich schon nicht mehr auf, doch fühle ich mich bestätigt.


    Quelle: Unfall in Mönchengladbach: Polizei leitet Bayern-Busse unerlaubt durch Rettungsgasse

    Dass den Bayern das nicht selber peinlich ist.

  • Gestern war es aber nur ein Freundschaftsspiel, wenn wir bei der EM aufeinander treffen und Österreich dann gewinnt, wäre es nochmal was ganz anderes.


    Aber die deutsche Nationalmannschaft ist auch einfach ein Schatten seiner selbst, hat man ja auch bei Sane gesehen wie er seine Emotionen nichtmal bei einem "unwichtigen" Freundschsftsspiel im Griff hatte, komplett unnötige Aktion.

  • Gestern war es aber nur ein Freundschaftsspiel, wenn wir bei der EM aufeinander treffen und Österreich dann gewinnt, wäre es nochmal was ganz anderes.


    Aber die deutsche Nationalmannschaft ist auch einfach ein Schatten seiner selbst, hat man ja auch bei Sane gesehen wie er seine Emotionen nichtmal bei einem "unwichtigen" Freundschsftsspiel im Griff hatte, komplett unnötige Aktion.

    Bin gestern schon sehr früh eingeschlafen und habe das Spiel deswegen verpasst. Das Türkei-Spiel war schon desaströs. Gefühlt seit Jahren, haben wir eigentlich eine potentiell gute bis sehr gute "Mannschaft". Wir sind jetzt beim 3. Bundestrainer und unter keinem Trainer hatte ich den Eindruck, da steht

    1. eine geschlossene Mannschaft auf dem Platz, wo jeder sich aufopfert für den anderen.

    2. sehe ich selten Leidenschaft, meist nur Phasenweise.

    3. Und immer wenn ich Kimmich sehe, habe ich den Eindruck, dass er ein Störfaktor ist, er zu egoistisch in seiner Spielweise ist. Ein super Spieler aber der leider nicht mit einem Lahm mithalten kann.

    4. Und das Pressing ist nicht konstant, daher ist bei jedem Konter des Gegners immer das Gefühl dabei, dass ein Gegentor in der Luft liegt.


    Unter Völler und Ribbeck war die Mannschaft zwar von der Veranlagung immer schlecht gewesen aber da hatte ich zumindest den Eindruck, dass wenigstens in den Turnieren, die Mannschaft schwer zu schlagen war.

  • Ich glaube eher, dass gerade die Qualität fehlt. Das fängt beim Trainer an, der ja noch nichts nennenswertes in seiner Karriere erreicht hat und eben auch null Ausstrahlung besitzt. Die Österreicher besitzen eindeutig den erfahreneren und besseren Trainer. Dann gibt es keinen Stürmer internationaler Klasse und die Defensive ist doch eine Katastrophe. Kimmich ist ein besserer Bundesligaspieler, aber für die Topmannschaften nicht geeignet, darum spielt er auf dem Höhepunkt seiner Karriere immer noch in der Bundesliga und fällt dort ebenfalls nicht auf. Auf einmal laufen auch wieder die ganzen Aussortierten herum (Müller, Goretzka), die schon vor zwei Jahren zu schlecht für die Nationalelf waren.


    Es fehlt mittlerweile der komplette Rückhalt der Fans, durch die schwachen Auftritte und diese ganzen schwachsinnigen politischen Diskussionen, der Karren ist richtig tief im Dreck.

  • Deutschland hat einfach keine Mannschaft.

    Ständig neue Spieler, wechselnde Positionen, am Trainer würde ich es nur bedingt festmachen.


    Größte Baustelle ist, dass es in der Mannschaft keine Anführer gibt.

    Es fehlt an 3-4 Führungsspielern, die den Ton angeben.

    Kimmich will es sein, scheitert aber an sich selbst und hemmt mit seiner Spielweise den Rest der Mannschaft.


    Dazu kommt, dass es einfach an der Qualität und/oder Einstellung fehlt.

    Nichts gegen Füllkrug, aber wenn er unser deutscher Top-Stürmer ist, sagt es schon viel aus.

    Sane, Gnabry usw. haben vielleicht das Talent, dafür aber ein erhebliches Einstellungsproblem: Schönwetterspieler. Wenn man sich auf die verlässt, ist man verlassen.

  • Ich glaube eher, dass gerade die Qualität fehlt. Das fängt beim Trainer an, der ja noch nichts nennenswertes in seiner Karriere erreicht hat und eben auch null Ausstrahlung besitzt. Die Österreicher besitzen eindeutig den erfahreneren und besseren Trainer. Dann gibt es keinen Stürmer internationaler Klasse und die Defensive ist doch eine Katastrophe. Kimmich ist ein besserer Bundesligaspieler, aber für die Topmannschaften nicht geeignet, darum spielt er auf dem Höhepunkt seiner Karriere immer noch in der Bundesliga und fällt dort ebenfalls nicht auf. Auf einmal laufen auch wieder die ganzen Aussortierten herum (Müller, Goretzka), die schon vor zwei Jahren zu schlecht für die Nationalelf waren.


    Es fehlt mittlerweile der komplette Rückhalt der Fans, durch die schwachen Auftritte und diese ganzen schwachsinnigen politischen Diskussionen, der Karren ist richtig tief im Dreck.

    Ich bin nicht mehr so tief im Bundesliga-Geschehen und auch CL. Aber uns fehlt es an Qualität, um gegen eine Türkei oder auch Österreich zu bestehen? Ich kann mich an Deutsche Mannschaften erinnern, deren Spieler zum großen Teil in der Buli gespielt haben und International nichts gerissen haben CL/EL. Selbst die haben in den Turnieren, mit Einsatzwillen die kleinen platt gemacht.


    Also Deutschland hat definitiv die Quali um gegen Japan oder Südkorea zu bestehen in einem Turnier. Dass wir seit Jahren nicht mit den Top6 mithalten können, weltweit, einverstanden. Und die Türkei ist mit der B-Elf gegen uns angetreten. Du möchtest uns doch nicht ernsthaft verkaufen, dass es an Quali fehlt?


    Die Defensive ist nicht das einzige Problem, sondern das Pressing und das Arbeiten nach Hinten ist in allen Bereichen mangelhaft.


    Ein Schweinsteiger/Müller/Neuer/Boateng/Lahm/Kroos/Goetze/Hummels die haben 2014 auch alle in der Buli gespielt. Müller und Goretzka zu schlecht für die Nationalelf im selben Atemzug ist aber die Elf generell zu schlecht? Das passt nicht Gaius.


    Wie bereits erwähnt, ist für mich der Trainer nicht das Problem, denn vor ihm waren schon zwei dran und die haben auch nichts ändern können. Auf mich wirkt die Mannschaft so, als wäre es für die Nationalelf zu spielen eine Last. Selbst die Mannschaften in den Turnieren vor 2014 haben immer abgeliefert auf dem Platz. Und man hat förmlich gespürt, die wollen alles geben aber als Kollektiv.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!