Fußball

  • Habs gesehen.


    Frankfurt ist früh in Rückstand geraten und ist dann naiv und zu früh angerannt, kamen allerdings nicht in die Zweikämpfe und wurden brutal von Bayern ausgekontert, vor allem über die zu hochstehenden Aussenverteidiger der "5"er Kette (Knauf und Kostic). War von O. Glasner anders geplant, aber er konnte das von aussen in der 1. Hälfte nicht korrigieren.


    Nach der Halbzeit lief es dann besser, war aber zu spät.

  • Das hier war mein Fazit zum Halbzeitstand.


    Zitat

    Es hätte auch zwischenzeitlich 2:2 oder 2:3 stehen können. Die ersten zwei waren Standards. ;) Wo die Bayern überlegen sind, ist die Abschlussstärke - da sind sie eiskalt bzw. war die SGE da im Pech (Alutreffer und Lindström's Fehlschuß...den Jeder von uns gemacht hätte natürlich) . Dazu wird die Dreierkette angerannt und ausgespielt. Glasner musste eigentlich gegen zwei Bayern Stürmer nach dem 0:2 auf Viererkette umstellen. Hoffentlich jetzt endlich nach der Halbzeit.



    Nach 0:3 oder 0:4 ist das Ding natürlich jetzt durch gewesen. Dementsprechend die Motivation...da gilt es jetzt wieder aufzubauen in der Kabine. Sehr schwer wird das.


    Aber: Habe nach dem Spiel mit dem Trainer telefoniert. Plan ist es auf dem Weg zur Meisterschaft das Feld von hinten aufzurollen. Die Möglichkeit hat man jetzt sich darauf zu konzentrieren - schon wieder ein Europapokalsieg wäre ja auch langweilig. :)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!