Der Perfekte PC für aktuelle Total War Spiele

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nicht nur mit einen 5.1 System sonder schon mit Kopfhörer bzw. Stereo macht das schon eine Unterschied aus (alleine das man mit CMSS Aktevieren kann ist genial).

      Ich bin kein großer Musikliebhaber und kenne mich da auch recht wenig aus (lege da auch keinen wert drauf) aber Raumklang ist mir extrem wichtig vorallen in Compterspielen und da haben bisher alle Onboardlösungen versagt.

      Klar ist es mit einen 5.1 System genial (habe an meinen System ein Teufel Set das gut rumms hat) aber auch ohne ist es sehr gut (muss ja zur Zeit mit Köpfhörer Spielen) und ich bekomme immer noch alle Effeckte mit.
      Nokia = Nein Danke

    • moin moin,
      also wenn Du ohne extra Soundkarte spielst und folgende Effekte hast :
      Linkes und rechts reitet die Kav vorbei - Du hörst das Kommandorufen sauber und klar und räumlich ortbar und hörst die Pfeile fliegen und treffen gtrennt von den anderen Geräuschen, dann benötigts Du keine Creative X-Fi !
      Wenn Du das aber nicht hast , sondern einen tönernen Einheitsbrei - dann empfehle ich Dir, die Euros für die Soundkarte auszugeben . :thumbsup:
      Euer : Fëanáro Calmcacil alias Lord Hotte
    • Da muss ich mal meinen Fall schildern:

      Ich habe: Philips Stereo Lautsprecher, JVC Stereoanlage 2xMid-Tone 2xHochtöner, 2 Zusatzlautsprecher(2xMidtone 2x Hochtöner).

      Die Zusatzteile sind an die Stereo angeschlossen. Die Stereo an den Computer. Die Die Stereo Lautsprecher sind auch angeschlossen.

      Wenn nun die Kavallerie auf mich zureitet, hör ich die Links und Hinter mir(Stereoanlage).

      Marschierende Einheiten hör ich auch da.

      Sirrende Pfeile und alles andere Hochtönige hör ich von Vorne.

      Würde da ne richtige Soundkarte was bringen?

      Übrigens, bei Rennspielen kommt der Einheitsbrei so richtig gut, weil ich dann das Gefühl hab der ganze Raum vibriert :rolleyes:

      Mein Systhem: Intel Q9550 2,89Ghz
      Sapphire Radeon HD 4890 Vapor-X
      Asus P5Q SE2 Board
      4GB Ram
    • moin moin,
      also Du hast ein Stereo - System mit Raumklang - keine 5 Lautsprecher - korrekt ?
      Damit habe ich keine Erfahrung, aber ich kann Dir sagen das eine Soundkarte, selbst mit Stereo - Kopfhörer einen weit besseren Klang bietet - dann müßte das übertragen, auch für die Boxen gelten.
      Euer : Fëanáro Calmcacil alias Lord Hotte
    • Das Problem bei mir ist, dass die Soundkarte von 2x Stereo ohne Raumklang ausgeht, an den Anschlüssen aber viel mehr dranhängt, weil es sich nciht anders machen ließ. Desshalb wär das mit ner besseren SK auch nciht besser, nur anders. Bei mir ist das halt ein einzigartiger Klang

      Ich finds sogar gut!

      Bei einem Geordneten Systhem bringts was, aber ich bin zufrieden wies is, und meine Onboard is ja auch nicht schlecht.


      Ich bin halt Schwabe, wir geben Geld nur dann aus, wenn es nötig ist.

      Mein Systhem: Intel Q9550 2,89Ghz
      Sapphire Radeon HD 4890 Vapor-X
      Asus P5Q SE2 Board
      4GB Ram
    • Timeudeus schrieb:

      ....................
      Ich finds sogar gut!
      Bei einem Geordneten Systhem bringts was, aber ich bin zufrieden wies is, und meine Onboard is ja auch nicht schlecht.


      Ich denke das ist das Entscheidenende, wenn Du es als Gut empfindest spar Dir das Geld für anderees Equipment.
      Denn was man noch braucht, um Empires auf alles Hoch/Maximal zu spielen weiß ja anscheinend noch nicht mal die Sega :D
      Euer : Fëanáro Calmcacil alias Lord Hotte
    • Nun wenn es dir reicht o.k. aber es geht besser.

      Grade was Stereo angeht geht kein weg an der X-Fi in Spielen vorbei (was ich zur Zeit erfahre da ich meine Boxen wie gesagt nicht mehr einsetzen kann, und habe erst mein Medusa 5.1 Headset genutzt was aber über USB angesteuert wird und seine eigene Soundkarte einsetzt, nun habe ich mir das Speedlink Steroheadset gekauft und betreibe das mit der X-Fi und CMSS und es hört sich deutlich besser an (Raumortung).
      Allerdings trauere ich den Einsatz meiner Boxen immer noch nach :heul: !

      Aber die Frage ob Soundkarte gesteckt oder Onboard Sound ist fast schon eine Glaubensfrage. Vorallen seitdem die Realtek Soundchips deutlich besser geworden sind sind einige der Meinung das sie es mit gesteckten Grafikkarten aufnehmen können (Ist nach meiner Meinung aber Unsinn).
      Dem ist aber nicht so wie gesagt Onboardlösungen sind besser geworden und machen die "billigen" gesteckten Soundkarten unnötig aber eben nicht die "Guten" wie die X-Fi und co.


      Test
      Nokia = Nein Danke

    • Für mich lag der Unterschied zu meinem Onboard Sound, ähnlich wie bei Lord Hotte darin, dass ich aufeinmal viel mehr Geräusche gleichzweitig wahrnehmen konnte. So kann die X-Fi mit EAX, wenn ich mich richtig erinnere, als einzige 48 Spielesounds unterschiedlicher Art und Ortes, also Richtung aus der sie kommen, darstellen bzw. erzeugen.
      Und dies habe ich tatsächlich auch direkt bei der ersten Schlacht gemerkt. Das Sounderlebnis war für mich bei M2TW komplett neu und mMn viel besser.
      Vorher hörte ich die Souns zwar auch, aber irgendwie nicht alle gleichzeitig, sondern immer nur einige davon.
    • Jo das gehört sich so... Ist normal.

      Ich persönlich bin mit meinem PC (siehe Signatur) zufrieden, mir ist es egal wenn ich Empire nicht in max. Details spielen kann - Medieval 2 - Grafikqualität reicht mir vollkommen aus. Geld gebe ich fürn PC keins mehr aus - für meinen X25000+ habe ich vor einem Jahr 110 € gezahlt, heute kostet er nur noch die Hälfte - rausgeschmissenes Geld.

      Daher kaufe ich mir, was Entertainment angeht nur noch Sachen für meine Playstation Portable, da veralten die Sachen net so schnell, und sehen zudem noch cool aus.
      Sturm Graz 1909
    • Auch die Konsolen veralten und müssen Regelmässig ersetzt werden.

      Und dein PC wir für Empiers auf jeden Fall reichen denke ich mal, zumal du eine sehr gute Kombintion hast wo sich die Bauteile nicht gegenseitig ausbremsen.

      Klar in 16xx X 1xxx mit 4 AA und extrem High einstellungen nicht, aber auf jeden fall so das es gut aussehen wird. Ich denke da noch an Crysis damals ist das auf meinen Rechner mit einer X1800XT sehr gut gelaufen und ich war erstaunt wie toll das aussieht auch wenn ich es nicht in Very High spielen konnte (aber eben auch nicht auf LOW) und konnte das ganze gemecker der anderen nicht verstehen.

      Meine wenn mein System die Maximalen Einstellungen nicht Schaft spiele ich es eben mit normalen Einstellungen und wenn ich dann in 1 oder 2 Jahre mein System aufrüste freue ich mich das ich Spiele habe bei dennen ich den Unterschied sehen kann und so mir auf die Schulter klopfen kann cool gemacht ;).

      Ne im ernst ich verstehe die meisten PC Spieler nicht mit Ihren bei mir muss alles auf Very High laufen mit 80 Frames sonst bin ich nicht glücklich (Extremes Beispiel ist ein Kollege von mir der in seinen PC ein Trie SLI hat mit 3x Geforce 280 GTX usw.). Bei mir gibt es auch Spiele die möchte ich in den best Möglichen Einstellungen Spielen (z.B. Empiers Total War) aber dann ist bei mir auch ruhe (bis das nächste TW kommt ;) )

      Und gute Spielfähige PC gibt es ja schon ab 500 Euro ;) und das alle 2 bis 3 Jahre dann gibt man ca. 250 Euro im 2 Jahresrhythmus (also ca. 21 Euro im Monat) oder 167 Euro im 3 Jahresrhythmus (ca. 14 Euro im Monat) aus.
      Nokia = Nein Danke

    • WW_Eisenherz schrieb:

      Ne im ernst ich verstehe die meisten PC Spieler nicht mit Ihren bei mir muss alles auf Very High laufen mit 80 Frames sonst bin ich nicht glücklich (Extremes Beispiel ist ein Kollege von mir der in seinen PC ein Trie SLI hat mit 3x Geforce 280 GTX usw.). Bei mir gibt es auch Spiele die möchte ich in den best Möglichen Einstellungen Spielen (z.B. Empiers Total War) aber dann ist bei mir auch ruhe (bis das nächste TW kommt ;) )
      Die allerhöchsten Einstellungen brauch ich nciht, aber bei unter 60/65 Frames kann ichs nciht Spielen. Für mcih sieht das dann ruckelnd aus, und das kann ich garnicht brauchen.

      Mein Freund spielt bei 45Frames und merkt nciht, dasses Ruckelt.

      Mein Augenartzt hat mir dazu gesagt, dass meine Augen mehr Bilder pro sekunde Wahrnehmen können als der Durchschnitt, der nur 60 schafft. Das scheint von Mensch zu Mensch unterschiedlich zu sein, Fliegen sehen übrigens alles mit 300Hz, als o 300Bilder pro sekunde, die Können den Bildaufbau verfolgen XD

      Mein Systhem: Intel Q9550 2,89Ghz
      Sapphire Radeon HD 4890 Vapor-X
      Asus P5Q SE2 Board
      4GB Ram
    • Timeudeus schrieb:

      Mein Augenartzt hat mir dazu gesagt, dass meine Augen mehr Bilder pro sekunde Wahrnehmen können als der Durchschnitt, der nur 60 schafft. Das scheint von Mensch zu Mensch unterschiedlich zu sein, Fliegen sehen übrigens alles mit 300Hz, als o 300Bilder pro sekunde, die Können den Bildaufbau verfolgen XD
      Das ist interessant. Bei mir ist es so, dass ich Windows bei schon 75 Hz sehr unangenehm finde, ich habe da immer 85 Hz (ich hab noch einen Röhrenmonitor), aber beim Spielen reichen mir 45 fps völlig aus. Eigentlich komisch. Okay, Ruckler und Bildfrequenz sind wohl zwei verschiedene Paar Schuhe.
    • Man hört viele sagen und es ist auch tatsächlich so, dass ein neu erworbener Spielerechner in gut 2 Jahren wieder an seine Grenzen stoßen könnte, was bei vielen auch der Fall sein wird. Im gleichen Zuge wird einem davon abgeraten, Leistung zu hamstern, bzw. viel Geld für Leistung zu zahlen, welche man noch nicht wirklich benötigt.

      Für mich steckt in dieser Aussage allerdings auch eine Fehleinschätzung. Sicherlich wird beispielsweise die von mir bestellte GTX 280 in 2 Jahren nur noch knapp die hälfte kosten und weitaus bessere Karten auf den Markt kommen ( welche ebenso überteuert erscheinen werden ), doch die meisten Spiele mit wenigen Ausnahmen, werde ich auch dann noch ohne große Qualitätseinbußen spielen können. Ich hätte mich auch für die halb so teure 9800 GTX entscheiden können, welche derzeit für nahezu alle Spiele vollkommen ausreichen würde. Doch dann hätte ich in 2 Jahren das Problem, dass die 9800 GTX eben nicht mehr ausreichend dimensioniert sein könnte und man um einen Neukauf nicht drum rum kommt, möchte man aktuelle Titel halbwegs anschaulich und flott spielen. Irgendwo gleichen sich die Ausgaben wieder aus und man kann gut und gerne noch einige Zeit mit einem Neukauf warten.

      Die Mehrheit der Spieleentwickler hinken dem Entwicklungsstadium der Hardware ohnehin meist hinterher und begnügen sich mit altbewertem. Schaut man 2 Jahre voraus, wird es noch immer Spiele geben, welche nicht das letzte Quenchen Leistung für Optischen Genuss beim spielen benötigen.

      Ein großes Problem bleibt stets die immer wiederkehrende Inkompatibilität zwischen älteren Komponenten und einem Neukauf. Spätestens nach 4 Jahren wird auch das letzte Mainboard in den wohl verdienten Ruhestand gehen müssen, damit beispielsweise der neue 32 Nanometer " Westmere " auch eingesetzt werden kann. :mellow: Weshalb man bei den Mainboard-Herstellern nicht auch hierfür vorsorgend handelt, sollte jedem klar sein. :smile:

      PCs kosten in der Tat viel Geld, mit einer Konsole werden wohl nicht wenige besser beraten sein. Doch PC-Spiele glänzen dafür jedoch mit hochglanz Grafik, beträchtlichen und umfangreichen Spielen mit weitläufigen Welten und der Spieler hat zudem die Möglichkeit, ein Spiel zu modden. Doch ein PC ist weitmehr als ein reiner Spielautomat.
    • Da wir ja noch keinen eigenen Thread für PhysiX haben und hier dazu schon einiges von WW Eisenherz gepostet wurde, denke ich, stelle ich folgende erstmal hierrein. Auch passt es ja ganz gut, da auch ETW PhysiX verwenden soll (was aber iregndwie noch nicht so sicher ist, wenn ich mich recht erinnere).

      Cryostasis: DirectX-10-Techdemo des Physx-Shooters im Test

      Mit Cryostasis: Sleep of Reason erscheint voraussichtlich Anfang 2009 ein Survial-Shooter, welcher exzessiv auf Nvidias Physx und DirectX 10 setzt. Wir haben uns die dazugehörige Techdemo näher angeschaut und klären, welchen Nutzen der Titel aus Physx zieht und welche Hardware Sie benötigen.
      (näheres siehe Link)
    • Mirrors Edge flüssig dank Ageia-PPU ---> Alternative zu Nvidia Physx: Ageia-Karte plus Radeon HD 4870 im Test mit Mirror's Edge

      Falls ETW also wirklich Physx unterstützen bzw. nutzen sollte, was ja leider immer noch nicht ganz klar ist, könnte man also eventuell sogar mit ner ATI Karte plus der Investition einer Ageia Karte die Physx mit entsprechender Performance nutzen können. :)
    • Ich lasse mich gerne eines besseren belehren, aber ich bezweifle, daß bei einem System wie auf der ersten Seite vorgeschlagen
      Sprich Phenom X4/C2Q + gescheite neue GraKa (4850/4870/9800GTX+/GF280/GF285...), die PhysX Unterstützung durch eine Zusatzkarte einen Unterschied ausmacht.
      Wenn der Rechner mit dem Spiel schon gut ausgelastet ist, dann ja, aber bei den oben genannten Systemen dürfte man kaum einen Unterschied merken.
      Die PhysX Engine kann auch von einem der Prozessorkerne berechnet werden, bei einem 4Kerner wird wohl sicher noch genug Leistungsreserve vorhanden sein.

      Will sagen, statt 4850 + Ageia Karte, lieber gleich eine 4870 und man hat in den meisten Anwendungen mehr davon.

      Apropos... die neuen Phenom II sehen echt gut aus Pries-Leistungs technisch.
      Werde diesen Monat wohl zuschlagen.
      Daß es die Todesstrafe gibt, ist weniger bezeichnend für unsere Gesittung, als daß sich Henker finden. -- Franz Werfel
    • Benutzer online 1

      1 Besucher