Der Perfekte PC für aktuelle Total War Spiele

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Das Forum wird 10, bring auch du dich ein!
    • Der Perfekte PC für aktuelle Total War Spiele

      Wie einige von euch auch beschäftige ich mich seit einer weile mit der Frage welchen PC brauche ich um Empires so Spielen zu können das es den Maximalen Spielspass bringt.

      Also dachte ich mache ich mal diesen Thread auf um mit euch die verschieden Möglichkeiten der PC Konfiguration zu diskutieren, um die Optimalen Komponenten für die Aufrüstung bzw. Neuanschaffung eines PC herauszubekommen.

      Um das Hinzubekommen müssen/ sollten wir wissen was alles Empiers unterstützt:

      Multithreadfähigkeit (Also das Spiel ist für die Nutzung von Mehrkern CPU´s gemacht)
      Direckt X 10
      PhysX

      (falls ihr weiter Softwaretechniken kennt die Empires unterstützt bitte nennen ich baue das mit hier rein)

      Multithreadfähigkeit

      Um Empires richtig spielen zu können sollte Mindestens ein Dual Core CPU in den Rechner Stecken besser ist natürlich eine Quard Core CPU. Zur Auswahl stehen AMD und Intel CPUS. Wenn Geld keine Rolle Spielt ist die Antwort leicht ein Intel® Core 2 Extreme QX9770 ist was die Leistung angeht sicherlich die beste Wahl. Nur kann und will nicht jeder ca. 1200 Euro für die CPU ausgeben.
      Da alle neuen Spiele mit der Multithreadunterstützung in Zukunft kommen und 4 Kerne besser als 2 sind (vorallen auf die "Zukunft" bezogen) würde ich sagen es kommen nun nur diese In betracht.
      Nimmt als Preisrahmen nun sagen wir mal max. 200 Euro für die CPU gibt es folgende zur Auswahl (Stand 01.09.2008):

      Intel:

      Intel® Core 2 Quad Q6600 = ca. 140 Euro
      Intel® Core 2 Quad Q6700 = ca. 170 Euro

      AMD:
      AMD Phenom X4 9850 = ca. 150 Euro
      AMD Phenom X4 9950 = ca. 180 Euro

      Welchen CPU soll man nun nehmen Leistungmassig liegen sie ca. 3% auseinander in Modernen Spielen (Link: 3D Mark Test womit im Grunde der Q6600 für Empires völlig ausreichen sollte.

      Direckt X 10

      Um die volle Grafikpracht von Empires genießen zu können und alle Effekte zu sehen sollte der Computer über DX 10 verfügen. Um DX10 nutzen zu können benötigt man sowohl Windows Vista als auch eine DX10 fähige Grafikkarte. Bei Windows Vista sollte man wenn man es sich kauft, gleich zu 64 Bit Version greifen da diese auch mehr als 3 GB Hauptspeicher verarbeiten kann und bei den Speicherpreisen ist der Einsatz von 4GB oder sogar 8GB anzuraten.
      Eine Leistungstarke DX10 Grafikkarte gibt es ab 100 Euro von ATI/AMD und Nvidia.
      Nvidia Grafikkarten sind für Empires besser da sie PhysX unterstützen obwohl es wohl auch mit ATI karten gehen soll (PhysX auf ATI Karte ).
      Eine Geforce 8800GT / 9800GT oder eine ATI 4850 sollten für Empiers reichen um es in DX10 vernüftig Spielen zu können. Ich persönlich würde eine Geforce 9800 GTX+ nehmen die zur Zeit um die 160 Euro liegt und noch reserven nach oben hat.

      PhysX

      Nun damit habe ich mich am meisten beschäftig da ich Physik in Spielen nicht nur Toll finde sonder es extrem wichtig in Empires wird.
      Was macht die Physik in Empiers:
      Bekannt:
      Berechnungen jeder einzeln Kugel und Ihrer Wirkung.
      Also wenn eine Kanonenkugel z.B. in ein Schiff einschlägt berechnet die Physikengine welchen Schaden die Kugel anrichtet, wieviele Decks sie durchschlägt und was alles dabei Kaput geht.

      Also hat die Physik in Empiers nicht nur Kosmetische Funktionen sonder auch Spielrelevante.
      Und die Physik in Empires wird von der PhysX Engine berechnet und das kann nach meinen Wissenstand dann auf 3 Arten Passieren:

      1. Die PhysX Engine dafür die CPU nutzen, ist die Langsamste Methode von PhysX. Ein QuardCore ist hier einen Dualcore natürlich überlegen und ein Singelcore CPU ist überfordert.
      Die Version wird oft genutzt da die verbreitung von echter PhysX Hardware kaum vorhanden ist, aber es ist auch die Langsamte Methode da die CPU ja noch die ganzen anderen Dinge berechnen muss (z.B. die 10000 Mann die sich übers Schlachtfeld bewegen und die KI und den Sound und und und).

      2. Die PhysX Engine nutzt die Grafikkarte zur berechnung: Hier wird die CPU massive entlastet und die Grafikkarte dafür massive belastet. Das wird dann so Funktionieren das die GPU einmal die Grafik berechnet und dann die Physik dann wieder die Grafik dann die Physik usw.

      3. Die PhysX Engine nutzt zusätzliche Hardware um die Physik zu berechnen. Das kann eine zusätzliche Grafikkarte sein als auch die PhysX Karte, auf jeden Fall steht der Physkengine dann eine Berechnungsquelle zu verfügung die ausschließlich sie bedient.

      Seit dem 26.08.08 hat Nvidia die PhysX unterstützung für folgende Modelle umgesetzt:

      * GeForce GTX 280
      * GeForce GTX 260
      * GeForce 9800 GX2
      * GeForce 9800 GTX+
      * GeForce 9800 GTX
      * GeForce 9800 GT
      * GeForce 9600 GT
      * GeForce 9600 GSO
      * GeForce 9500 GT
      * GeForce 9500 GS
      * GeForce 9400 GT
      * GeForce 9300 GS
      * GeForce 9300 GE
      * GeForce 8800 Ultra
      * GeForce 8800 GTX
      * GeForce 8800 GTS 512
      * GeForce 8800 GTS
      * GeForce 8800 GT
      * GeForce 8800 GS
      * GeForce 8600 GTS
      * GeForce 8600 GT
      * GeForce 8600 GS
      * GeForce 8500 GT
      * GeForce 8400 SE
      * GeForce 8400 GS
      * GeForce 8400
      * GeForce 8300 GS
      * GeForce 8300
      * GeForce 8200
      * GeForce 8100 / nForce 720a
      * GeForce 8100 / nForce 720a
      * AGEIA PhysX Processors (All)
      .

      Und daraus ergibt sich der Perfekte PC für Empiers :

      1. Quard Core CPU
      2. DX 10 Grafikkarte
      3. Hardware unterstützung für PhysX

      Und das könnte so aussehen:

      1 Variante:

      CPU=AMD Phenom X4 9850
      RAM= 4GB (Dualchannel)
      Mainboard= Asus M3N78 PRO
      Grafik= Geforce 9800 GTX+

      Kosten Ca. 450 Euro

      In dieser Variante wird die auf den Mainboard verbaute NVIDIA GeForce 8300 als PhysX beschleuniger verwendet.

      2 Variante:

      CPU = Intel® Core 2 Quad Q6600
      RAM = 4GB
      Mainboard = Asus P5Q
      Grafik = ATI 4850
      PhysX Beschleuniger= BFG PhysX Accelerator

      Kosten= ca. 470 Euro
      Nokia = Nein Danke

    • Manche hier brauchen aber noch eine Betriebssystem für DirectX 10. ^^
      Bedeutet auch noch Anschaffngskosten.

      Also meine PC ist wenn Empire rauskommt auch dann zwei Jahre alt und was du hier auflistet könnte ich meinen für kleines Geld aufrüsten.
      Danke, muss mich mal iweder in die Hardwaresachen einarbeiten und belesen.
      Mache ich immer wenn ich mal was Neues brauche. 8)

      Also neue Grafikkarte und ein bisschen Ram dürften es schon sein.
      Prozessor muss ich mal sehen.
      Naja und dann noch Vista.


      Signaturen sind wie Frauen:
      Hat man keine will man eine, hat man eine will man ne andere

    • Neue Graffikkarte ist sowieso nötig, das geht bei meinem Sch... Siemens Pc aber nicht, weil das Bios keine PCi Karten unterstützt, das Motherboard hat aber entsprechende Anschlüsse.

      Der Prozi geht grad noch so, ein DUalcore 6600

      Ram hab ich nur 2gb.


      Da ist wohl mal wieder was komplett neues dran, das wird vielleicht teuer...

      Mein Systhem: Intel Q9550 2,89Ghz
      Sapphire Radeon HD 4890 Vapor-X
      Asus P5Q SE2 Board
      4GB Ram
    • Da geht es dir wie mir auch ich werde um das aufrüsten nicht herrumkommen.

      Zurzeit sieht mein PC so aus:

      AMD Opteron 175 (2x 2,2 Ghz)
      2 GB Ram (DDR 400)
      939 Mainboard MSI irgenwas
      Geforce 8800 GT
      Windows XP

      und ich werde wohl ende Januar aufrüsten und wenn ich mir das Heute bestellen würde würde das so aussehen:

      AMD Phenom X4 9850 Black Box
      8 GB Ram
      Mainboard= Asus M3N78 PRO
      Grafik= Geforce 9800 GTX+
      500 Watt Netzteil
      Windows Vista 64 Bit

      Der vorteil ist hierran das auf den Mainboard eine Onboard Grafikkarte verbaut, ist die man per Hybrid SLI mit der Geforce 9800 GTX+ zusammenschalten kann und so dann die Onboard Grafik für die PhysX berechnung nutzen kann :).

      Aber wie gesagt das system würde ich heute bestellen wie es im Januar aussieht weiß ich nicht da einmal sich die Preise ändern können, neue Hardware auf den Markt kommen kann, und Empires seine Finalen anforderungen bekannt geben kann und ich danach mein System ausrichte.
      Nokia = Nein Danke

    • Sehr schöne Hilfe mit zahlreichen Erklärungen, ich denke, das wird einigen hier helfen. :thumbup:

      Warum würdest du die 9800GTX+ der 4850 vorziehen? Die kostet ca. 20€ mehr und ist dabei in niedrigeren Auflösungen gerade mal 3% schneller.

      Bin mir nicht sicher ob die onboard GPUs genügend Leistung in PhysiX für Empire haben würde, ich würde da eher eine günstige 8600GT oder ähnlich Leistungsfähige Karte setzen.

      Bleibt natürlich abzuwarten wie sehr Empire von Quad-Cores profitiert, kann aber sicherlich nicht falsch sein bei einem spiel welches 2009 rauskommt auf sie zu setzen. :)
    • Oh ich hoffe man muss nicht zwingend auf Quadcore umrüsten, um Empire auf max. spielen zu können, da mein Mainbord nur Core 2 Duo´s unterstützt (jetzt hab ich den Core 2 Duo 6600). :S

      Ne neue Graka ok, das kann ich aufrüsten, allerdings leider kein SLI, da mein Mainbord dies nicht unterstützt. Und da ich kein Quadcore habe, wäre ich also woohl mit dem:
      2. Die PhysX Engine nutzt die Grafikkarte zur berechnung: Hier wird die CPU massive entlastet und die Grafikkarte dafür massive belastet. Das wird dann so Funktionieren das die GPU einmal die Grafik berechnet und dann die Physik dann wieder die Grafik dann die Physik usw.


      ... am besten beraten, oder? Kann man dies dann konfigurieren oder wird es durch das Spiel bestimmt?

      Wird es 2009 überhaupt noch Agia Karten zu kaufen geben?


      Oder müsste ich dann wohl doch wieder alles umrüsten (Mainbord etc.)?
      Blöd find ich das auch mit Vista, irgendwie bin ich derzeit umrüstungsunwillig bzw. .. müde. Wieder alles sichern, neuinstallieren etc. und dann noch zwei bis acht Wochen die Nachwehen etragen, im Inet nach Problemlösungen suchen, den Verkäufer fragen und letztebndlich noch nachrüsten, da wieder etwas im Umbau kaputt gegangen ist :thumbdown: :( Achja und dann noch die ganze Sache Vista und X-Fi. :wacko:

      Momentan ists doch so schön, alles funtzt mal gescheit und man kann ungestört spielen.
    • Da die Kombination 9800 GTX mit den Mainboard mir von Haus aus PhysX unterstützung mitbring und mich zwar die Graka 20 Euro mehr kostet aber ich die 79,- euro für den zusätzlichen PhysX Unterstützungskarte mir Spare.

      Ob die Onboard Karte für Empiers ausreicht ich denke ja da sie ja nur alleine dafür verwendet wird und immer noch schneller wie eine CPU Kern sein sollte, aber eine Echte PhysX Karte oder eine 2te Gestecke Grafikkarte ist da schon besser ;)

      @ Filusi:

      Bei einer Grafikkarte brechen die Frames ein wenn du nun 90 Frames hast halbiert sich das schlimmsten Falls also auf 45 Frames und das ist eigendlich doch egal (alles ab 30 frames ist flüssig).

      Ich denke das du mit deinen System erstmal warten solltest was die Zukunft bringt, wenn Empires nicht so läuft wie du das willst kannst du immer noch aufrüsten aber Laufen wird es da kannst du sicher sein.

      Der PhysX Modus wird durch den Treiber bestimmt und wenn ich es richtig im Kopf habe hast du doch eine Geforce 8800 GTS oder dann probier es doch einfach mal aus (mache ich auch) :
      Nvidia 177 Beta Treiber
      PhysX software von Nividia

      Werde das die Tage bei mir auch mal Ausprobieren ;)

      Achja eine 8800 GT hat die 5,5 Fache Leistung der Agia Karten also da ist noch luft ;)
      Nokia = Nein Danke

    • Da gehts dir ähnlich wie mir, ich hab jetzt nach windows zusammmenbruch und ram schaden(aufgrund eines Blitzes) endlich wieder ein Funktionierendes Systhem.

      Vor Vista graut mir jetzt schon, ich glaub eh nicht, dass des Vor ende 2009 richtig Funktioniert, vllt au erst 2010. Mein Ferund hat das installiert und gemeint, sein Pc ist 50% langsamer geworden(schrecklich). Stattdessen hat er sich einen Russischen win mod geholt, der speziell zum spielen ausgelegt ist. Das win braucht dann kaum noch recoussen, bis zu 5gb ram werden unterstützt, etc.

      Is glaub ned ganz legal, tut aber was es tun soll und für alles andere hat er noch xp drauf.

      Mir reicht eigentlich Xp völlig, ich brauch keine Tolle grafik bei Windoof, keine Schatten. Und was ich garnicht brauch ist 3h Update pro Woche, die bei Vista immernoch nög sind.

      Es ist also DX10, was mich dazu bewegen wird vista zu kaufen, vielleicht krieg ich such billiger.

      Mein Systhem: Intel Q9550 2,89Ghz
      Sapphire Radeon HD 4890 Vapor-X
      Asus P5Q SE2 Board
      4GB Ram
    • @Timeudeus

      Windows Vista läuft ziemlich gut nur ist es sehr Hardwarehunrig.

      damit es vernüftig Läuft braucht es einen Dualcore und mindest 2 GB ram.

      Dann ist es aber nach einer kurzen einarbeitungszeit ziemlich problemlos.

      Trotzdem ist es schade das nur Vista DX10 kann.

      Tip:

      Zur Zeit bietet Alternate Vista mit einen 20 Euro gutschein an (z.B. bekommt man Vista 64 Bit Premium für 77 euro und wenn man das jetzt bestellt gibt es einen 20 Euro gutschein von Alternate dazu.)
      Link:
      alternate.de/html/themeworld.html?docId=26882&baseId=26969
      Nokia = Nein Danke

    • Zum Verständnis der anderen: Hatte auf einen Artikel verwiesen der eine andere Version zeigt...
      Darauf bezieht sich seine Antwort... Da ich gemerkt hab das es auch andere Möglichkeiten gibt, hab ich meinen Beitrag gleich wieder gelöscht.
      Eisenherz hat aber wohl noch den gelesen, und darauf geantwortet....
      ;)
    • Hoi, mein Notebook (auf dem schon Assassin's Creed, Crysis und andere fordernde games erfolgreich mit bester grafik gezockt wurde ohne zu laggen):

      CPU: 2 x 2,4 Ghz (by Intel :D )
      RAM: 2 GB
      Grafikkarte: nVidia GeForce 8800 GTX
      OS: Windows Vista Home Premium 32-bit
      DirectX10

      *hrhr*

      daher mach ich mir wegen Empire: Total War keine sorgen ;)

      lG,
      Tempelritter
      People should not be afraid of their governments. Governments should be afraid of their people.
    • ~ € 2.300,--

      Mit allem drum und dran, Maus, Tasche, Versicherungsverlängerung auf 3 Jahre, Zusatzversicherung,...

      Das ist ein DiMotion Strongbook SN72 (gibt ja mittlerweile noch bessere :rolleyes: )

      lG,
      Tempelritter

      P.S.: DAS darfst du nicht mich fragen ;)

      //Edit: Sorry, aber ich hatte da ein paar Fehler bzgl. Preis und Modell drin. :pfeif:
      People should not be afraid of their governments. Governments should be afraid of their people.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tempelritter ()

    • So habe mir meinen Empiers Rechner gekauft:

      AMD Phenom 9850 BE
      4 GB RAM
      Asus M3N78 Pro
      Geforce 9800 GTX+

      und mein Plan das man die Onboardgrafikkarte als PhysX beschleuniger nutzt ist aufgegangen:





      Unter Windows XP kann man beide GRafikkarten nutzen und dann im PhysX Menü für die Physikberechnung abstellen.
      Sollte also mit jeden Mainboard mit Nvidiachipsatz gehen das über eine Onboard GPU verfügt.

      Achja das mainboard was ich mir gekauft habe ist mist da man die Speicher CAS nicht einstellen kann sonder immer auf das SPD angewiesen ist, ansonsten ist es ja klasse aber das verhindert das man 1066 Ram verwenden kann.

      Solange das nicht behoben ist (gibt es Bioas das das beheben soll ist aber noch im Betastatus und Asus rückt das noch nicht raus) nehmt ein anderes Mainboard.

      Für Intel CPU´s gibt es ja nun Mainboards die eine Geforce 9300 onboard haben ;) Link:
      computerbase.de/artikel/hardwa…abschnitt_physxbenchmarks
      Nokia = Nein Danke

    • Benutzer online 3

      3 Besucher