Starpoint Gemini: Warlords

Wir haben das Update auf eine neue Forenversion so langsam verdaut, darum kann sich ab sofort jeder der möchte an den Kosten für das Update beteiligen. Insgesamt sind für Lizenzen und Plugins 284,42 Euro angefallen, sowie viele Stunden unbezahlter Arbeitszeit. Die Kampagne wird kurz nach erreichen des Spendenziels enden. Sollte mehr gespendet werden, werden wir das Geld für die Deckung der Serverkosten vorab einzahlen. Alle Spender erhalten natürlich wieder einen glänzenden Orden ;)

Wer spenden möchte schreibt mir (Imperator Bob) bitte eine PN. Für die Vergabe der Orden ist es ggf. nötig mir euren echten Namen zu verraten, damit ich weiß von wem die Spende kommt.
  • Sö, ich habe das Spiel wie bereits an anderer Stelle erwähnt für weniger als 2 Euro gekauft, und zu dem Preis muss ich hier mal eine Lanze gegen die ganzen negativen Bewertungen auf Steam brechen.
    Und positive Bewertungen vergebe ich nicht leichtfertig, Empfehlungen sogar noch weniger!



    Also, generell handelt es sich um eine Sci-Fi-Weltraum-Flugsimulation, allerdings müsst ihr neben Handel, Diplomatie und Bau auch noch auf einige andere Dinge achten.
    Das Spiel ist wohl wesentlich umfangreicher als man auf Anhieb sehen kann.
    Zunächst lobe ich das es zu dem Spiel tatsächlich ein Handbuch gibt!
    Nur als PDF, versteht sich, aber das ist das erste mal seit Jahren wo ich sowas sehe?


    Vorab: die Grafik ist bestimmt richtig gut, ich habe anfangs alles auf Maximum gesetzt... ging gut.... bis zur ersten Schlacht mit 12 oder 15 Schiffen....
    spiele also nun auf mittel.... ohne Schatten.... wenig Sterne.... und und und :thumbsup:
    Meine wenigen Screenshots sehen entsprechend grottig aus... ich bin nicht sicher ob ich so weiter spielen möchte... :pffft:


    Erstmal zum -wie ich denke- Kernelement:


    Die Fliegerei
    Ich spiele mit Maus und Tastatur, die Sache läuft ziemlich rund, würde ich sagen.
    Ein paar ganz nette Features: habe erst Schiff Nummer 2, man merkt nur leichte Unterschiede im Flugverhalten, aber immerhin: größer und schwerer macht tatsächlich was aus.
    Ausserdem hat man im Kampf neben der Fliegerei 8 Knöppe die man drücken kann - und manchmal wohl auch sollte.
    Das sind übrigens frei belegbare Sachen, sofern man die Ausrüstung bereits hat:
    001 Skills.jpg


    Abgesehen von dem Schreibfehler ganz nett, steuert sich auch besser als gedacht. Es gibt ein HUD für den normalen Flug,
    und man wechselt bei Kämpfen sofort in die Kampfansicht, da wird einiges mehr eingeblendet.
    003 flight.jpg


    Wichtig ist das Mausrad, damit steuert man nicht nur den Speed seiner Nussschale, sondern auf der mittleren Maustaste liegt auch das Aktionsmenü.
    Daran habe ich mich sehr schnell gewöhnt! Es gibt einen Autopilot für Flüge von A nach B, der ist allerdings nicht besonders helle.
    Da kann schon mal eine Raumstation im Weg sein...
    Ansonsten gibt es die Funktion im Kampf die Türme auf eurem Schiff automatisch feuern zu lassen im Gefecht.
    Ist ganz nützlich, lässt sich auf Tastendruck an und aus schalten, nutze ich ebenfalls oft.
    Man kann zwischen mehreren Ansichten wechseln, ich spiele meist mit der 3rd-Person, aber wer will kann auch aus seinen Türmen gucken oder in der Ego-Perspektive.
    Die Kämpfe arten übrigens hin und wieder in einem Durcheinander aus, bessonders wenn man mal wieder unvernünftig 8 gegen 1 spielt.
    Man kann mit ein paar Flugmanövern so einen Kampf gewinnen, aber... es zieht sich, zumindest wenn man so wie ich keine Credits in neue Waffen gesteckt hat.... :pfeif:


    Die Grafik:
    Die wird bei Steam echt ganz schön zerrissen. Keine Ahnung warum, da habe ich wesentlich schlechteres gesehen?
    Denke man braucht allerdings auch einen PC der etwas jünger als meiner ist.
    Einstellungen hat das Spiel echt viele, ich kann aus meinen ersten 2 Min bestätigen: auf Maximum sieht es echt gut aus!
    Etwas grob sehen lediglich die ganz großen Raumstationen aus, und auch die Kanten sind nicht immer ganz glatt.
    Ist aber jammern auf hohem Niveau, zumindest für meine Bedürfnisse.


    004 Grafik.jpg
    Dafür das manche Titel die aussehen wie mein Rotz (an schlechten Tagen) von der Presse manchmal so hoch gefeiert werden, da habe ich hier echt nix zu meckern.

    Das Universum:
    Dachte erst es wäre ein Mini-Areal, wie soll man da 60! Fraktionen unterbringen.... man sieht anfangs wenig bis nix von der Karte...
    Dann habe ich ein bisschen erkundet.... und da wurde ein bisschen mehr sichtbar - und auch das ist nur ein Ausschnitt??
    Karte.jpg
    Weiter kann ich nicht raus zoomen.... traurig, aber man ist da wohl etwas beschäftigt, nach 5 Stunden habe ich nicht mal alles um meine Basis erkundet...
    Im Zoom sieht man wie lächerlich wenig ich trotz einiger Nebenmissionen bisher erledigt habe.
    Zoom.jpg
    Da geht also wohl noch was. Von den Sternentoren in andere Teile der Galaxie habe ich noch keins angeklickt, fliege da elegant drum herum.
    Bin sicher irgendwann schickt mich die Story bestimmt irgendwie dahin.


    Schiffe und Personal:
    Der Punkt ufert aus. Wirklich. Es ist weit weniger umfangreich als EVE, aber mir genügt es.
    Ihr skillt euch bzw. euren Kapitän. Ihr skillt euer Schiff. Ihr skillt eure Entermannschaften.
    Ihr skillt eure Flotte - sobald ihr eine habt. Ihr baut Raumstation auf... und baut sie aus.
    Skillungen.jpg


    Ich habe noch nicht alles angeklickt, offiziell bin ich noch im Tutorial... falls man das so sagen kann.
    Ganz unterhaltsam sind die Enteraktionen, da habe ich gerade kein Bild parat.
    Aber kennt hier noch jemand diese Text-Adventures aus den 80ern? Schwarz-weiss, nur Text?
    So ähnlich laufen die ab. Spannender als gedacht!
    Ich habe bislang erst eine kleine Förderungskolonie errichtet, die wirft noch wenig ab, reiner Bergbau.
    Da muss ich noch schauen wie sich das entwickelt mit den "Stationen".
    Habe moralisch meinen Avatar auf "erst schießen dann reden" geskillt.
    Mir haben die Gesprächsoptionen gefehlt um was besseres zu machen... naja, vielleicht im 2. Durchlauf.
    AUsserdem habe ich bereits eine zivile "Flotte" in meinen diensten, bislang Versager, aber sie bemühen sich.
    Da ich keine SKillpunkte über hatte muss ich wohl mit den Trotteln vorerst leben.
    Und dann kommen wir zu den Schiffchen: von Nussschale bis Kreuzer alles dabei...


    Vergleiche0001.jpg


    Ich finde gerade die Station nich wo ich das große Zeuch kaufen kann, aber 70 Mio Credits sind eigentlich nicht viel.
    Ich bekomme pro Mission aktuell 200k ungefähr. Allerdings habe ich auch noch kaum Ausgaben.
    Schiffe gehen mindestens bis Level 40, soweit ich das bisher sehen kann. Der Kreuzer auf 36 machte schon was her.
    Der lag knapp unter 100 Mio Credits.
    Man dockt übrigens damit nicht nur an Stationen an, sondern landet auch auf Planeten... bin gespannt wie
    das mit einem großen Kreuzer aussieht, denke die haben da noch große Landefelder in Reserve?
    Ältere Bewertungen auf Steam sprechen von hartem Grind bis man da ist... warten wir es ab.


    Die Story:
    Ähm. Jaaaa.... also, da ist auf jeden Fall eine. Die wird erzählt einmal durch Übertragungen während man fliegt,
    kennt man ja aus anderen Games dieser Art. Und dann kann man alles und jeden anfunken der in Reichweite kommt.
    Ob man eine Antwort bekommt ist eine andere Sache. Vieles wird auch mit großen Face-to-Face-Dialogfenster erzählt,
    da muss man sich dann durchklicken, je nachdem welchen Ruf man erworben hat und was man so geskillt hat
    ändern sich die Optionen. ich bin erst 3 Fraktionen begegnet, es gibt eine Hauptstory an der man sich entlang hangeln kann,
    dem Himmel sei Dank! Sobald man die Story fertig hat kann man in den freien Modus wechseln mit allem was man so hat.
    Falls ich so weit komme werde ich berichten. Man kann übrigens auch ohne die Story im freien Modus anfangen,
    da gibt es unterschiedliche Startpunkte, alle scheinbar mit Vor- und Nachteilen.
    Ich gebe zu ich habe mich bei vielen Fenstern schnell durchgeklickt, liegt aber wohl auch daran das es für die meisten keine
    Sprachausgabe gibt, und manchmal mehr als 5 Zeilen Text zu lesen gibt. Was ich so ausschnittsweise mitbekomme reicht mir.
    Dank meiner Skillung bin ich ohnehin verwegen, männlich und frei. Das genügt mir meist.


    Sonstiges:
    Es gibt Handel, Diplomatie, Bergbau, Gasabbau, Plündern, Entern, Bergungen. Forschung & Entwicklung.
    Zufällige Welt(raum)-Events. Piraten. Polizei. Beides ist -wie im echten Leben- manchmal dasselbe.
    Weiss der Teufel was noch alles. Es geht zum Start nicht überall tiefer in die Materie, es beginnt sogar eher seicht.
    Aber wenn ich sehe was ich alles anklicken kann (irgendwann)...
    Denke über den Gesamtumfang kann man sich wohl nicht beschweren?


    Bugs und Glitches:
    Bugs hatte ich in diesem Sinne noch keine richtigen, manchmal muss man für das Schnellmenü (mittlere Maustaste)
    näher an Stationen oder Questzeuch ran als es wohl gedacht ist, wenn man zu weit weg ist und hat das Optionsfenster
    (eher einen Ring) schon mal offen, dann aktuallisiert er sich nicht beim näher kommen.
    Ich bin nicht sicher ob das so sein soll, aber mein Autopilot hat mich mal in eine befreundete Basis rein gerammt,
    knapp unter Lichtgeschwindigkeit. Mein Schiff hatte keine Delle... bin aber aus versehen mal durch ein Asteroidenfeld,
    da hat ein 5-Gramm-Kiesel scheinbar meine Windschutzscheibe durchschlagen - musste von CarGlass in der Basis für
    ein paar Credits geflickt werden. Merkwürdig merkwürdig.
    Ansonsten ist mir aufgefallen das nach einem Taskswitch das Spiel in den Fenstermodus wechselt, und von alleine auch nicht mehr
    weg geht? Oder ich weiss nicht wie. Sehr störend, vielleicht sollte ich direkt im Fenstermodus spielen.
    Ansonsten ist mir das SPiel bsilang noch nicht abgestürzt, heisst aber bei 5 Std. auch noch nix!


    Zwischenfazit:
    Abgesehen davon das es bei mir nicht gut aussieht wegen überalteter Hardware würde ich sagen:
    die besten 2 Euro die ich im Jahr 2020 ausgegeben habe!
    Dafür das ich nur eine Runde oder 2 fliegen wollte....
    Ich kann nur empfehlen sich das Spiel selbst einmal anzusehen, besonders im Sale;
    egal ob Steam oder Keyseller eures Vertrauens!
    Ich habe Singleplayer-Spiele gesehen (nicht gekauft!!) die nach 8 Stunden vorüber waren und 60 Steine gekostet haben....
    Preis/Leistung war das Game jetzt schon jeden Penny wert.

    - - - - - - - -


    Nachtrag:
    Habe ich schon erwähnt das es einen A**** voll von DLC's gibt?
    Kampagnen, Schiffe, Missionen..... spielbare Völker, neue Techniken, erweiterte Spielmechaniken, neue Fraktionen und und und....
    Und die kosten auch nur Pennys....

    - - - - - - - - - - - - - -

    :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?




    :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?


    - - - - - - - - - - - - -

    Einmal editiert, zuletzt von Rahmaron ()

  • Irgend einen der Teile hatte ich vor einigen Jahren mal ausprobiert, und ich muss zugeben, dass es "gar nicht mal schlecht" war. Mein entscheidendes Problem war eben, dass ich bei einem solchen Spiel lieber in einem Cockpit sitze und das ganze Geschehen aus der Ich-Perspektive genießen bzw. erleben will. So wie zum Beispiel in den Titeln der X-Reihe.


    Ich habe mir die Reviews jetzt nicht angesehen, daher weiß ich auch nicht, was denn da bemängelt wurde. Der Spielumfang kann es jedenfalls nicht gewesen sein, denn der war in allen bislang erschienen Teilen relativ groß. Möglicherweise waren das ja aber auch genau solche Leute wie ich, die aus dem X-Universum kommen und "das Gefühl" vermissen mittendrin statt nur dabei zu sein, oder aber diese erschlagende Komplexität, die man problemlos mit den Titeln aus dem Hause Paradox vergleichen kann. Und nicht zu vergessen: Die Steuerung in X erfolgt über unübersichtliche Menüs. Wer die erst einmal gemeistert hat ist von anderen Spielen schnell gelangweilt.

    Zunächst lobe ich das es zu dem Spiel tatsächlich ein Handbuch gibt!
    Nur als PDF, versteht sich, aber das ist das erste mal seit Jahren wo ich sowas sehe?

    Zu diesem Abschnitt gebe ich folgende Anmerkung, die vielleicht auch an anderer Stelle nicht falsch wäre: Auf Steam gibt es jetzt zu vielen jedem Spielen ein Handbuch. Dieses findet man in seiner Bibliothek (bei mir ist das auf der rechten Seite, da wo auch die Achievements angezeigt werden).

    "Lebt nicht so schnell, ich kann sonst nicht alles mitschreiben." - Erich der Chronisten-Cherubim

    Einmal editiert, zuletzt von Brax ()

  • Auf Steam gibt es jetzt zu jedem Spiel ein Handbuch.

    WoOt?! :blink:
    Du meinst zu jedem "neuen" Spiel nehme ich an? Zwingt Steam die Entwickler dazu?



    Ich habe mir die Reviews jetzt nicht angesehen, daher weiß ich auch nicht, was denn da bemängelt wurde.

    Also, ich kann einige Punkte nachvollziehen.
    Man kann sein Schiff optisch nicht groß verändern, man sieht auch nicht welche Waffen man ausrüstet, das Mobbed sieht immer gleich aus.
    Bemängelt wird auch das die Story überwiegend Text-basiert erzählt wird, und die Dialoge ein wenig zu sehr nach RTL klingen.
    Grafik und Sound werden selbstverständlich bemängelt, für mich halt kein Kriterium.
    Nach einigen Stündchen mehr kann ich sagen: es gibt zwar viele Menüs, aber dafür sind die insgesamt doch recht überflächlich.
    Ist ein bisschen wie mit einem neuen Job, am ersten Tag wird man von Infos erschlagen; nichts davon ist aber wirklich schwierig.


    Insgesamt waren meine 2 Euro gut investiert.

    - - - - - - - - - - - - - -

    :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?




    :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?


    - - - - - - - - - - - - -

  • Ups, du hast Recht, es gibt nicht für "jedes Spiel" eine digitale Spielanleitung. Offenbar habe ich zuletzt wohl ausschließlich Spiele gespielt, bei denen das so ist, und das waren Titel, für die es auch eine "Boxed Version" im Einzelhandel gab (und selbst da gilt das wohl auch nicht für alle Spiele). Naja, dann korrigiere ich mal: Es gibt für sehr viele Spiele eine digitale Spielanleitung in der Steam Bibliothek des Spieler.


    Man kann sein Schiff optisch nicht groß verändern, man sieht auch nicht welche Waffen man ausrüstet, das Mobbed sieht immer gleich aus.
    Bemängelt wird auch das die Story überwiegend Text-basiert erzählt wird, und die Dialoge ein wenig zu sehr nach RTL klingen.

    Da unterscheidet es sich von "X" allerdings nur wenig. Zwar gibt es für die Story immer eine Vertonung, vieles muss man aber lesen und in Teilen mühsam zusammensuchen. Darüber hinaus sieht man die Waffen am Schiff (zumindest bei den kleineren Klassen), optisch erkennt aber nur der Aufmerksamste, ob man gerade eine Energie-, Plasma- oder Projektilwaffe ausgerüstet hat. Tatsächlich scheint es mir daher so, als würde man gezielt versuchen Kritikpunkte zu finden, um das ebenfalls nicht ganz kritikfreie "X" in den Himmel zu loben, denn für Einzelspieler Sandbox-Spiele in diesem Genre hat man als Spieler derart wenig Auswahl, dass man es sich durchaus leisten kann zwei Lager aufzumachen: Pro-X und Anti-X - das klingt wie ein Genmarker im der DNA.


    Ich habe gestern mal im Steam Shop nach der Reihe hier geschaut. Mir war gar nicht bewusst, dass es bereits 4 Titel der Serie gibt, wobei SPG3 schon arg verrissen wird (warum eigentlich?). Außerdem kann man wohl sein Schiff inzwischen auch aus der Ich-Perspektive steuern, was man beim ersten Teil? wohl nicht konnte. Vielleicht sollte man sich das Teil ja doch noch mal anschauen, auch wenn ich zugeben muss, dass der Name "X" bei mir auch verfängt. Eine Alternative zu kennen kann aber nie schaden, selbst wenn diese nicht alle Stärken der Konkurrenz aufweist.

    "Lebt nicht so schnell, ich kann sonst nicht alles mitschreiben." - Erich der Chronisten-Cherubim

  • Ich habe die vorhergehenden Titel alle nicht gespielt, das hier fiel mir nun auch eher zufällig in die Hände.
    Teil 3 war kurz medial präsent, aber wenn es bei Steam schon rot markiert ist bei den Bewertungen, dann ist das auch häufig so.
    Generell schaue ich eher bei Games im Bereich der 60-70er Wertungen, da scheint es eher Geschmacksache zu sein.


    Ich gehöre wohl zum Anti-X-Lager, wenn ich mich denn entscheiden müsste. Ich brauche kein unendlich komplexes Weltraum-Spiel,
    sonst würde ich wohl EVE spielen, damit wäre ich langfristig wohl glücklich - sofern mich das PvP nicht hart stören würde.


    Bemängelt wird hier wohl auch das seichte Drumherum abseits der eigenen Fliegerei.
    Z.B. die zivilen Flotten und die Begleitflotten.
    Einfach ausgedrück: zivile Flotten erledigen zivile Aufträge, da man viel unterwegs ist verkommt es zu 2 Klicks auf der großen Map.
    Im Grunde macht das jedes Handy-Spiel... das hätte man wohl ausbauen können. Die Addons machen dies wohl auch zum Teil, ich brauche es derzeit noch nicht.
    Die Begleiter, ja, nun. Bauen, folgen lassen. Fertig. Klar geht da mehr, ich brauche es vorerst wiederum nicht, generell möchte ich erst mal das Hauptspiel durchspielen.


    Was das textbasierte angeht: mir wäre das anders auch lieber, kleine Cut-Scenes, mehr Audio-Funkverkehr etc.
    Aber... ich habe 2 Euro bezahlt für's Grundspiel... da bekomme ich schon mehr für als ich je gedacht hätte.

    - - - - - - - - - - - - - -

    :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?




    :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?


    - - - - - - - - - - - - -

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!