Die SPD

  • Ich denke der Hype liegt nicht in Schulz begründet, sondern in den unterschiedlichen Positionen, die er bspw. verglichen mit Gabriel, Steinmeier oder Steinbrück vertritt. Schulz wirkt deutlich linker, sowohl in Positionierungen als auch in seiner Lebensgeschichte. So sehr überrascht mich das auch gar nicht. Ich glaube viele enttäuschte Genossen waren bisher einfach in Wartehaltung auf jemanden, der wieder ihre Positionen vertritt. War ja auch im Forum hier zu beobachten. Schulz scheint bisher so jemand zu sein. Ergo wählen sie auch wieder SPD. Hierbei geht es aber gar nicht um Personen sondern um Positionen. Schulz an sich ist doch auch eher der Anti-Charismatiker. Sozis reagieren halt schneller mit Liebesentzug, wenn ihnen der Kurs der alten Tante nicht passt. Sie kehren aber auch wieder zurück, wenn die alte Tante sich besinnt.

  • Was? Nur 100%? Wie enttäuschend! :lol:


    Und was wird sich jetzt ändern? Nichts, nehme ich an. Wieso konnte denn der Dicke Siggi nicht Chef bleiben? Muss es denn immer der oberste Parteigenosse sein, den man im Wahlkampf verheizt? Irgendwie leuchtet mir das nicht ein. Vorallem auch deshalb nicht, weil ich nicht weiß, wie sich die Heute Show jetzt über Sigfried den Auslandsbeauftragten für Sozialdemokratie lustig machen soll. :ironie:

  • Ohje, römische Legionen in einer deutschen Mittelgebirgslandschaft...woran denkt man da als erstes...ganz schön zynisch das Bild... :pfeif:

    In der Metapher ist offensichtlich Germanien nicht Deutschland. :rolleyes:

    Früher, beim Gipskrieg, als die Gummistiefel noch selbst gestrickt,

    das Freibier noch gratis aber nicht umsonst,

    die Cola noch weiß, der Kaiser noch am Leben,

    Jesus jung und die Zeiten besser waren.

    -Maximilian L.

  • Zitat von John

    Ich hätte jetzt gerne eine Kamera in der CDU-Zentrale.

    Wieso sollte die CDU verängstigt sein? Ich kann den Hype um den Schulz ehrlich gesagt nicht verstehen. Der wird auch wieder mehr Probleme als Lösungen aufwerfen. Und die SPD ist schon seit Jahren keine SPD mehr. Da ändert auch der Schulz nichts dran.


    -Ma fi shajara hazzaha l hawa-


    Es gibt keinen Baum der noch nicht von einer Brise geschüttelt wurde-

  • Wieso sollte die CDU verängstigt sein? Ich kann den Hype um den Schulz ehrlich gesagt nicht verstehen. Der wird auch wieder mehr Probleme als Lösungen aufwerfen. Und die SPD ist schon seit Jahren keine SPD mehr. Da ändert auch der Schulz nichts dran.

    Weil das die erste Bundestagswahl seit Jahren ist, die die CDU die Kanzlerschaft kosten könnte?

    Früher, beim Gipskrieg, als die Gummistiefel noch selbst gestrickt,

    das Freibier noch gratis aber nicht umsonst,

    die Cola noch weiß, der Kaiser noch am Leben,

    Jesus jung und die Zeiten besser waren.

    -Maximilian L.

  • Ich kann den Hype um den Schulz ehrlich gesagt nicht verstehen. Der wird auch wieder mehr Probleme als Lösungen aufwerfen. Und die SPD ist schon seit Jahren keine SPD mehr. Da ändert auch der Schulz nichts dran.

    Er hat Jehova gesagt :OMG
    Steinigt ihn :bischof:


    Er wurde mit 100% gewählt, das haben die damals selbst in der Zone nicht hinbekommen. :alt:


    "Telling an atheist they're going to hell is as scary as a child telling an adult they're not getting any presents from Santa"

    -Ricky Gervais-


    "Arbeiten im Büro das ist wie Sex in der Ehe, am Anfang gibt man sich Mühe und hat Spaß und nach ein paar Jahren macht man immer das selbe und ist einfach nur froh wenn Feierabend ist"


    -Bernd Stromberg- :thumbsup:

  • Machtwechsel an der Spitze der SED wurden auch eher nicht durch Wahl, sondern unter Rücksprache mit Moskau mittels eines Putsches und aufgesetzten Maschinenpistolen vollführt.


    Ansonsten gabs da natürlich auch zuhauf einstimmige Akklamationen bei der Besetzung von Führungsposten innerhalb der SED (und damit auch in der GesamtDDR)


    Und acuh in der Volkskammer (Parlament) waren Gegenstimmen bei einer Abstimmung eine einmalige Ausnahme.



    Bei allen, vielleicht gerechtfertigten Stirnrunzeln, über die Inszenierung und "Alternativlosigkeits" von Schulz. Der SED Vergleich/SED war demokratischer These, schießt übers Ziel hinaus und ist faktisch in dieser Art vor allen nicht zutreffend.




    Ansonsten.
    Etwas pathetische Heldenverklärung und viele Zeitlupenmomente für Schulz.
    Offiziell von der SPD





    Ich habe mich sehr amüsiert.

  • Also das du meinen offensichtlich ironischen und absolut nicht ernst gemeinten Beitrag nicht als solche erkannt hast wundert mich jetzt etwas. :confused:


    "Telling an atheist they're going to hell is as scary as a child telling an adult they're not getting any presents from Santa"

    -Ricky Gervais-


    "Arbeiten im Büro das ist wie Sex in der Ehe, am Anfang gibt man sich Mühe und hat Spaß und nach ein paar Jahren macht man immer das selbe und ist einfach nur froh wenn Feierabend ist"


    -Bernd Stromberg- :thumbsup:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!