Kingdom Come: Deliverance

    Wohin soll uns das Forentreffen 2018 führen? Stimmt hier mit ab.
    • Neu

      Fairas schrieb:

      Mal ein Beispiel wie das bei mir läuft (liegt wohl am schwachen PC):
      - Ich gehe zum Schmied um zu verkaufen und zu reparieren
      - ansprechen -> 20-60 Sekunden warten (in der Stadt dauert es tendenziell länger)
      - Waren die ich verkaufen will einstellen
      - Feilschen auswählen -> 20-60 Sekunden warten
      - feilschen
      - Händler erneut ansprechen -> 20-60 Sekunden warten
      - Dinge die ich reparieren will auswählen
      - Feilschen auswählen -> 20-60 Sekunden warten
      - feilschen
      - fertig
      In deinem Fall würde ich auch so handeln. Bei 20-60 sec Ladezeit ist das schon hart an der Gernze des Zumutbaren.
    • Neu

      Red Xlll schrieb:

      Bei 20-60 sec Ladezeit ist das schon hart an der Gernze des Zumutbaren.
      Recht haste. Was könnte man nicht alles in 20s erledigen :w00t: ...Was kann man eigentlich in 20s erledigen :grübel:

      Ich habe nun tatsächlich das Problem der Überladung. Ich habe mir mein Übergewicht an Gepäck ehrlich und mühsam erarbeitet und dabei nur einen Dietrich zerbrochen. Leider will niemand in der Nähe das Zeugs abkaufen. Als sei es irgendwie unrein. Für die Schnellreise bin ich zu schwer. Der Alkohol war nur kurzfristig hilfreich und schickte mir zum Gruß einen mächtigen schwarzen Kater.

      Der Hehler meines Vertrauens wohnt nicht gerade ums Eck und auf den Weg dorthin lauern ein paar finstre Gesellen. Da wäre das Übergewicht im Kampfe gewisslich hinderlich. Eine Kiste oder Schrank zur Zwischenlagerung ist auch nicht vorhanden.

      Kann man das Gelumpe am Wegesrand liegen lassen und es später abholen? Oder klaut mir das einer der streunenden Halunken? Das wäre schon ein schöner finanzieler Verlust. Dafür müsste sich die Bäderin schon ein paar mal *******.
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke
    • Neu

      Likedeeler schrieb:

      Eine Kiste oder Schrank zur Zwischenlagerung ist auch nicht vorhanden.

      Deine persönliche Truhe hat ein globales Inventar. Also Zuhause und in jeder Taverne wo du dir ein Zimmer mietest kommst du an deine Sachen.

      Likedeeler schrieb:

      Kann man das Gelumpe am Wegesrand liegen lassen und es später abholen? Oder klaut mir das einer der streunenden Halunken?

      Das Zeug (+Leichen) verwindet ziemlich schnell.

      Ich empfehle (sobald du es dir leisten kannst) ein kräftiges Pferd mit Satteltaschen. Mein Pferd für Reitskill Stufe 2 und einfachen Satteltaschen schleppt zusätzlich 300 Gewicht für mich rum. Auch dieses Inventar ist global verfügbar, du kannst zum Händler reinlaufen und dann alles vom Pferdeinventar in dein Inventar umladen um verkaufen.

      Bei mir ist seit ich ein Pferd habe eher das mangelnde Geld der Händler ein Problem :D

      Am Anfang dachte ich noch die 2k Groschen beim Rüstungshändler sind viel aber wenn man mit schwer beladenem Gaul da ankommst, ist der Kerl aber sowas von Pleite :attacke:
      -----

      Edit nochmal zu den Pferden:

      Weiß jemand wo/wie ich einen Sattel oder generell Pferdezeugs reparieren kann? So ein Pikenier hat mein Pferd ganz schön ramponiert :jaeger:

      In meinem Inventar wird Pferdezubehör als Rüstung gelistet, ich habe es beim Rüstungshändler probiert, beim Pferdehändler (wo man die Sachen auch kaufen kann), bei diversen anderen Handwerken und mit verschiedenen Reparaturkits. Hab dabei schlicht keine einzige Option gefunden womit ich meine Pferdesachen reparieren könnte.

      Jedes mal neu kaufen wird teuer :cursing:
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fairas ()

    • Neu

      Danke sehr!
      Ich war voll im Flow beim Aufbrechen und habe gar nicht auf das Gewicht geachtet
      Ne Taverne ist nahe bei. Das kann ich schaffen. Dann schleppe ich mich da mal hin. Fühlt sich an wie TLD in bunt. :)
      Zu den Pferden kann ich nichts sagen. Soweit bin ich noch lange nicht. Ich würde auf den Schmied oder ein Lager tippen.
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke
    • Neu

      Likedeeler schrieb:

      Ich habe nun tatsächlich das Problem der Überladung. Ich habe mir mein Übergewicht an Gepäck ehrlich und mühsam erarbeitet und dabei nur einen Dietrich zerbrochen. Leider will niemand in der Nähe das Zeugs abkaufen. Als sei es irgendwie unrein. Für die Schnellreise bin ich zu schwer. Der Alkohol war nur kurzfristig hilfreich und schickte mir zum Gruß einen mächtigen schwarzen Kater.
      Der Hehler meines Vertrauens wohnt nicht gerade ums Eck und auf den Weg dorthin lauern ein paar finstre Gesellen. Da wäre das Übergewicht im Kampfe gewisslich hinderlich. Eine Kiste oder Schrank zur Zwischenlagerung ist auch nicht vorhanden.

      Kann man das Gelumpe am Wegesrand liegen lassen und es später abholen? Oder klaut mir das einer der streunenden Halunken? Das wäre schon ein schöner finanzieler Verlust. Dafür müsste sich die Bäderin schon ein paar mal *******.
      In der selben schwierigen Lage befinde ich mich nun auch, seit ich mit Dietrichen umzugehen weiß. So mancher lustiger Wandersmann ließ sich schnell als Spießgeselle entlarven, aber noch reicht es gegen diese Strauchdiebe. Mein Healthcare funktioniert bis dato noch, aber so langsam sollte ein guter Händler auftauchen. Eines ist jedoch klar, ich werde mich von meinem hart erarbeiteten Lohn nicht um ein Pfund trennen.

      Ich bin mittlerweile am Überlegen die Save-Mod zu installieren, um zumindest spät Abends mal ein Ende zu finden.
      :bischof: Anhänger der Bewegung zum Verbleib von Lucius Vantarius und Gegner von Waschmitteln namens Brax :bischof:
    • Neu

      Ich komme mit dem Schlösser knacken nicht klar. Selbst bei den simpelsten bricht mir ein Dietrich nach dem anderen.

      Hatt jemand einen Tipp.

      Habe inzwischen ein Pferd und es ist sehr praktisch. Man kommt schneller voran und kann auch wenn man überladen ist trotzdem noch flott galoppieren.
    • Neu

      Spielst Du am PC? Dann auf keinen Fall mit dem Controller versuchen, sondern mit Tastatur und Maus!
      Ansonsten heißt es ja nur den goldenen Bereich finden und während man D drückt mit der Maus nachfahren. Wenn es schwierig wird auch man D loslassen und von vorne anfangen.
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke
    • Neu

      Likedeeler schrieb:

      Ne Taverne ist nahe bei. Das kann ich schaffen. Dann schleppe ich mich da mal hin.

      Kurzzeitig kannst du auch ein paar Sachen abwerfen, du solltest dich nur nicht all zu weit entfernen oder gar schnellreisen. Aber wenn du im selben Dorf bist, sollte es kein Problem sein, dich zu erleichtern, zum Wirt zu sprinten und dein Bett zu reservieren.

      Red Xlll schrieb:

      Ich komme mit dem Schlösser knacken nicht klar. Selbst bei den simpelsten bricht mir ein Dietrich nach dem anderen.

      Hatt jemand einen Tipp.

      Pssst. Holt dir Mod ;)

      Nonsensification schrieb:

      So mancher lustiger Wandersmann ließ sich schnell als Spießgeselle entlarven, aber noch reicht es gegen diese Strauchdiebe.

      Ich habe inzwischen übrigens den Eindruck diese zufälligen Gegner leveln mit dem Spieler mit. Vom Schurken in Lumpen mit Holzknüppel, haben sich diese Kerle bei mir inzwischen in größere Banditengruppen oder gut gerüstete Kumanen verwandelt.

      Allerdings habe ich jetzt ein Pferd und damit kämpft es sich zwar beschissen aber vor allem für die KI. Sofern die keinen Pikenier haben oder mich vom Pferd ziehen (was wirklich nur ganz selten passiert) ist man den Gegnern haushoch überlegen. Das liegt unter anderem da ran, dass man bei einem Treffer immer nur 1 HP verliert und selber sehr leicht deren Kopf trifft. Warum man nur 1 HP pro feindlichem Treffer kassiert weiß ich nicht, macht den Kampf zu Pferde gegen gewöhnliche Gegner aber zur Spaßveranstaltung.

      Umreiten kann man die Gegner scheinbar allerdings nicht (hab ich so ziemlich als erstes probiert). Echt schade, wer ein Spiel mit berittenem Kampf macht, sollte immer beim Meister *hust* "Mount&Blade Warband" *hust* abgucken :attacke:

      -

      Zum Reparieren von Pferdeausrüstung habe ich mal gegooglet und bei den Steam-Diskussionen geschaut, es gibt mehrere die genauso verzweifelt wie ich danach fragen. Am Ende habe die einfach vergessen sowas ins Spiel einzubauen... :D
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda
    • Neu

      Fairas schrieb:




      Umreiten kann man die Gegner scheinbar allerdings nicht (hab ich so ziemlich als erstes probiert). Echt schade, wer ein Spiel mit berittenem Kampf macht, sollte immer beim Meister *hust* "Mount&Blade Warband" *hust* abgucken :attacke:

      Soviel zum vielgepriesenen Realismus des Spiels. In der mittelalterlichen Kriegsführung war es doch der gute Ton des Kavalleristen den Gegner mit seinem Roß unangespitzt in den Boden zu stampfen. :attacke:

      Hier noch ein recht negativer Test zu KCD.

      heise.de/newsticker/meldung/Ki…telaltertrip-3971685.html
    • Neu

      Red Xlll schrieb:

      Die Wälder sind Optisch sehr schön. Sehr authentisch. :thumbsup:

      Man bleibt aber zu leicht am Gestrüpp hängen, Büsche haben Hitboxen wie Felsbrocken oder so.


      Lord Wolhynia schrieb:

      Hier noch ein recht negativer Test zu KCD.

      heise.de/newsticker/meldung/Ki…telaltertrip-3971685.html

      Die im Test genannten Kritikpunkte sind alle berechtigt. KCD wird vor allem von der Atmosphäre und dem Reiz eines neuen Spiels getragen.

      Edit

      Weil ich Zahlen so liebe:

      Inzwischen stehen rund 80.000 aktive Steam-Spieler fast 60.000 Downloads der Unlimited Saving-Mod gegenüber.
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda
    • Neu

      Äh...Die böhmisch-braune Kuh :confused:
      Erklär ma, büdde.

      Der nächste Flecken wird ausgeliefert. Satte 16GB groß für die PS, was an der 2GB-Stückelung des Spiels liegt. Ich hoffe diese gilt nicht auch für die PC-Version :blink:

      Im Link sind ausserdem ein paar nette Infos zu den verbrauchten Manntagen und sonstige Infos.
      ....Kann man noch Manntage sagen oder ist das gleich wieder sexistisch? :pffft:
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke
    • Neu

      Das steht man soll jetzt stufenweise schmutzig werden, zumindest bei mir ist das gefühlt schon so. Ich habe aktuell 8 Charisma (ohne Buffs durch das Badehaus oder so) und wenn ich viel unterwegs bin sinkt das kontinuierlich auf 3 (vielleicht geht auch niedriger). Dann einmal waschen (Rüstung muss natürlich auch gut sein) und zack wieder 8.
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda
    • Neu

      Likedeeler schrieb:

      Äh...Die böhmisch-braune Kuh
      Rotvieh. Ursprünge werden bis in die Antike vermutet, es war bis ins frühe 20. Jahrhundert in den Mittelgebirgen Deutschlands und auch in Böhmen anzutreffen (gab überall eigene Schläge), wurde dann aber durch das Fleckvieh verdrängt und war weitgehend ausgestorben. Heute gibt es das als rotes Höhenvieh wieder, allerdings wurde da eine andere Hausrinderrasse miteingekreuzt.
      (Burger und Salami aus dem Fleisch schmecken ziemlich gut)
      And before he died, Taran-Ish had scrawled upon the altar of chrysolite with coarse shaky strokes the sign of DOOM.
    • Neu

      Draconarius schrieb:

      Likedeeler schrieb:

      Äh...Die böhmisch-braune Kuh
      Rotvieh. Ursprünge werden bis in die Antike vermutet, es war bis ins frühe 20. Jahrhundert in den Mittelgebirgen Deutschlands und auch in Böhmen anzutreffen (gab überall eigene Schläge), wurde dann aber durch das Fleckvieh verdrängt und war weitgehend ausgestorben. Heute gibt es das als rotes Höhenvieh wieder, allerdings wurde da eine andere Hausrinderrasse miteingekreuzt.(Burger und Salami aus dem Fleisch schmecken ziemlich gut)
      Ah bin ich also nicht der Einzige dem das aufgefallen ist. :thumbsup: Den Nachfahren des germanisch-keltische Rindes (eine der ältesten Nutzrassen) zu sehen hat auch mein Herz erfreut. Solche kleinen Details machen die Sache sehr stimmitg.

      Ich hab jetzt auch schon mehrere Stunden im Spiel verbracht und kann glücklicherweise sagen dass ich eigentlich noch keine nervigen Bugs hatte. Nur Kleinigkeiten wie an der Treppen hängebleiben usw.
      Das Schlösserknacken habe ich noch nicht so ganz raus und auch beim Kämpfen bekomme ich immer wieder mal auf die Fresse.
      Dass ich nicht durch jedes Gebüsch durchlaufen kann ist auch nur logisch, kann ich in echt bei weitem nicht.

      Was mich stört ist bei den Kämpfen wenn ich Heinricht taumelt, dass man teilweise so stark seine Position verändert dass man völlig die Orientierung verliert, vermutlich so gewollt aber dennoch seltsam wenn man einen leichten Schlag abekommt und plötzlich ganz wo anders steht.
      Beispiel dazu: Ich treffe auf einen Gegner mitten am Feld, steige vom Pferd ab und umkreise meinen Gegner (mein Pferd steht hinter ihm), er gibt mir einen Schlag mit, ich taumle und als die Animation vorbei ist stehe ich mit dem Rücken hinter meinem Pferd und hinter dem Pferd steht noch der Gegner.

      Aber alles in allem macht mir das Spiel sehr viel Spaß und darauf kommt es an.
      Soldaten: Menschen die offene Rechnungen der Politiker mit ihrem Leben bezahlen; Ron Kritzfeld
    • Neu

      Ok, die kleinen braunen Kühe habe ich schon nach Mittel- und Süddeutschland, aber nicht zwingend ins Mittelalter verortet.
      Ich wünschte mir mehr Variabilität bei den Hunden. Nicht nur die großen Wachhunde, sondern Schweißhunde oder Vorsteher für den Jäger und Möpse für die Burgfrolleins. Vielleicht noch Katzen.
      Nach der treuen Olga brauche ich dringend ein Pferd, finde aber keinen Händler - nicht verraten wo es den gibt. Ich habe auch keine Ahnung, ob ich mir eines leisten könnte. Klauen will ich keins.

      Dass man bei der Schlägerei die Orientierung verliert, finde ich gut.
      Dein Beispiel ist aber zu Jacky-Chang-mäßig :D
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke
    • Neu

      Likedeeler schrieb:

      Vielleicht noch Katzen.
      Nicht vielleicht - unbedingt! :D Zu der Zeit sollte es in den böhmischen Wäldern auch noch Luchse gegeben haben.

      Wie schaut es eigentlic aus mit Wildtieren? Ist jemand schon mal von Wölfen oder Bären angegriffen worden? Gibts Hirsche/Rehe, Vögel, Hasen usw.? So das sich die Jagd lohnt?



      Ich gehe nicht euren Weg - ihr seid mir keine Brücken.
      - Friedrich Nietzsche -
    • Neu

      Also im Wald hab ich bisher Rehe, Hirsche, Hasen und Wildscheine gesehen. Wölfe und Bären nicht. Ich vermute auch es gibt keine, da ich im Spiel noch nie Gegenstände die mit ihnen im Zusammenhang stehen (Fleisch, Fell etc.) gesehen habe.

      Man muss im Spiel sehr früh in den Wald, wären da überall Wölfe, wäre der Frustfaktor vermutlich enorm. Aber selten mal welche, vielleicht auch nur in den abgelegenen Wäldern (in den meisten Wäldern sind irgendwo Menschen z.B. Köhler und Holzfäller aber natürlich auch allerlei Gesindel) wären sicher interessant.

      Jeder Regenwurm der mal irgendwo gelebt hat, muss jetzt aber nicht simuliert werden.

      Und bevor sie massig neue Features einbauen, sollten sie erstmal das Vorhandene auf Vordermann bringen :lehrer:

      Likedeeler schrieb:

      Nach der treuen Olga brauche ich dringend ein Pferd, finde aber keinen Händler - nicht verraten wo es den gibt. Ich habe auch keine Ahnung, ob ich mir eines leisten könnte. Klauen will ich keins.
      Ich spoiler jetzt mal minimal: Durch Quests werden früher oder später die meisten Ortschaften aufgedeckt und somit findest du irgendwann gezwungenermaßen auch einen Pferdehändler ;)

      -

      Edit:

      Das Ruf-System, inbesondere im Hinblick auf illegale Aktivitäten, scheint wirklich noch verbugt zu sein. Hatte bereits von Problemen bei nem Mord mitten im Wald ohne Zeugen berichtet.

      Jetzt habe ich in Rattay ein paar Sachen gestohlen. Ebenfalls ohne Zeugen (ok könnte natürlich falsch liegen). Daraufhin spricht mich eine Wache an. Da ich zu dem Zeitpunkt nichts gestohlenes im Inventar habe, lasse ich mich durchsuchen. Laut dem Dialog der Wache habe ich aber Diebesgut bei mir, welches sie mir abnimmt.
      Hab aber den Davor und Danach-Vergleich gemacht, die Wache hat mir überhaupt nichts abgenommen. Also schon mal sehr seltsam.

      Nun hat der Vogt, mit dem ich ansonsten normal reden kann und der mich (auf Grund meines Aussehens) als "Edler Ritter" anspricht wieder mal eine Nebenquest (wird mit einem Stern auf der Karte angezeigt). Wähle ich diese Dialogoption, wirft er mich mit "Sprich mich nicht an" raus.

      Mein Ruf in Rattay ist übrigens nach wie vor hoch und derzeit bei 87. Irgendwas stimmt da überhaupt nicht.

      Also hoher Ruf und alle sind freundlich aber einige sind auf Grund von Diebstählen oder Morden, bei denen es teilweise definitiv keine Zeugen gab, angepisst.

      Zumal mir das Spiel auch überhaupt kein Feedback anbietet. Würde der Vogt mich mit "Dreckiger Dieb" oder so ansprechen/rauswerfen, wäre das nachvollziehar. Aber einfach so ohne Angaben von Gründen, ist für mich als Spieler nicht sehr hilfreich.

      -

      Immerhin muss ich vorerst nichts mehr klauen, hab mir die beste Rüstung und das beste Schwert, welche ich bisher im Spiel gefunden habe, mitgehen lassen :thumbsup:

      -

      Und nochwas: Manche Gegenstände verlieren nach sehr kurzer Zeit ihre "gestohlen" Deklarierung, während andere sie tagelang oder scheinbar sogar ewig behalten. Auch das verstehe ich noch nicht so wirklich.

      ---

      Wollte übrigens ursprünglich einen ehrlichen Charakter spielen aber in KCD muss man in irgendwie jeder zweiten Quests ohnehin was kriminelles machen, da kann ich privat auch gleich kriminell werden :teufel2:

      -

      Noch ein Edit:

      Ich stoße vor allem bei Nebenquest immer wieder auf diverse Bugs. Quests werden im Questlog nicht richtig aktualisiert oder ich erhalten keine Belohnung. Vermutlich ist auch die Sache mit dem Vogt eher ein Bug und kein Feature. Hab an anderer Stelle, ein paar Dialoge zur Questannahme gemacht und die Quest ist überhaupt nicht im Questlog erschienen.

      Solange es nur Nebenquest sind geht es, ich hoffe ich werde in der Hauptquest nie auf einen groben Schnitzer treffen.

      -

      Und der Bogen mit eingeschaltetem Zielpunkt ist absolut OP, habe einen Kumanenbogen, verwende aber nur Jagdpfeile. Trotzdem fallen viele Gegner, auch mit Rüstung, nach 1-2 Treffern um. Bei den selben Gegnern muss ich im Nachkampf 4-5 gute Treffer landen damit die umfallen.
      Zum Vergleich: Habe Bogen auf Stufe 4 und Schwert auf Stufe 14. Was wohl passiert wenn ich Bogen auch so hoch skille? Endboss Onehit? :rolleyes:

      Fühle mich mit dem Zielpunkt nichtmal schlecht, im Nahkampf gibt es diese optischen Hilfen sogar von Haus aus. Das Spiel zeigt mir meine Schlagrichtung an und was besonders praktisch ist: Wann ich kontern muss. Nahkampf ist im Grunde ein Tanzspiel wo man im richtigen Moment die richtige Taste drücken muss :D

      -

      Und noch ein Update zum Diebstahl:

      Die "gestohlen" Markierung bliebt länger wenn das Zeug wertvoller ist. Allerdings nach Kategorien getrennt. Ein teurer Trank bleibt genauso lange Rot wie eine teure Rüstung, auch wenn diese 10mal mehr wert ist.

      Und die Wache hält mich auf Grund gestohlener Gegenstände im Pferdeinventar für einen Verbrecher, kann sie mir aber (technisch) nicht abnehmen. Also ein klarer Fall für die Bugwerkstatt :D
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Fairas ()

    • Benutzer online 1

      1 Besucher