[R2TW] Pre-Release Diskussion

Abstimmung für den finalen Termin des virtuellen Forentreffens 2021: klick mich!
  • So eine Siegbedingung wäre IMHO eher ziemlich unpraktisch, als griechische/Mittelmeerfraktion könnte man sich ja in ein paar Runden mehrere Weltwunder zusammenrushen, Sieg nach 10 Runden mit Makedonien oder so :D . Ich würde bei Kultursieg eher an einen Score denken, den man erreichen muss, indem man Tempel baut etc.. Die Weltwunder könnten natürlich auch dazu beitragen. Ich vermute irendwie trotzdem, dass es aufs Erobern raus laufen wird. Die KI jedenfalls wird, wenn sich da nicht viel ändert, ziemlich aggresiv vorgehen. Viel Spaß damit, irgendeine Art von Sieg gegen so eine Supermacht zu erzielen, insofern ist wie schon gesagt auch die unbegrenzte (/lange) Zeit eher eine Farce, außer man hat Bock drauf, 4-5 Provinzen zu erobern, diese auszubauen und am Ende von Supermächten umgeben zu sein, die einen in Grund und Boden stampfen. Expansion wird wahrscheinlich wie bisher in jedem TW, welches ich gespielt habe, der Schlüssel zum Sieg sein.

  • Einen Kultursieg wird es geben, wurde schon bestätigt in einem Interview glaube. Die Entwickler meinten dort den ersten Kampagnensieg überhaupt mit den Incenern durch einen Kultursieg erreicht zu haben. Wie genau die Bedingungen dazu aussehen, weis man aber noch nicht. Wird wohl ähnlich wie der Prestigerang bei Empire funktionieren.


    Vielleicht kann man die Siegbedingungen auch vor Kampagnenstart selber festlegen wie in Civ o. ä. Das fände ich auch nicht schlecht. So könnte der Spieler je nach Spielweise genau festlegen, welche Siegbedingungen ihm am besten liegen würden. Nur Eroberung z. B. oder eben alles.

  • Expansion wird wahrscheinlich wie bisher in jedem TW, welches ich gespielt habe, der Schlüssel zum Sieg sein.

    Würde eher sagen das ist einzig und allein in Shogun2 so, alle anderen TW´s kann man auch sehr gut ohne dieses langweilige rushen spielen. Wenn Rome2 in der Hinsicht auch wieder so wird landet es nach spätestens 20 Runden eh in der Ecke. ^ ^

  • Cassador: CA hat betont, dass einfache Expansion nicht alles ist. Also werden die das auch entsprechend balancen. Wäre gut möglich, dass die KI diesmal auch die Probleme eines großen Reichs vorgesetzt bekommt, wie auch der Spieler.

    Steam-Profil


    "When the world rots, we set it afire. For the sake of the next world. It's the one thing we do right, unlike those fools on the outside." - Corvian Settler (Dark Souls 3)

    "People are paying me to rob them." - Spiffing Brit playing M&B2

  • RubbelDieKatz: Ich habe schon mitbekommen, dass es die Möglichkeit eines Kultursiegs geben wird, finde ich auch sehr gut, nur die Kontrolle von Weltwundern als einzige Bedingung fände ich dafür unpraktibel, eben weil die sehr leicht zu erfüllen wäre.


    Vanidar: Mir ist bewusst, dass man TW auch ohne Rushen spielen kann, aber Rushen ist und bleibt das effektivste Mittel da Provinzen = Geld = Manpower (habe Rome, S2, NTW und Empire gespielt, aber dieses Prinzip dürfte immer das gleiche sein. Und in Shogun 2 wars halt auf den höheren Schwierigkeitsgraden insbesondere so, dass man rushen musste um zu überleben.


    @Franky: Wenn es die KI hinbekommen würde, trotzdem vernünftig zu expandieren wäre das schon geil. Mich hat das immer furchtbar genervt, dass die KI keinerlei Probleme mit Unruhen hatte. Bzgl. des Balancings frage ich mich, wie das funktionieren soll, wie gesagt natürlich kann man ohne Rushen spielen, aber es ist einfach am effektivsten. Das einzige Mittel, das mir einfallen würde, wären harte diplomatische Mali, ansonsten dürfte man mit simplem Durchrushen trotzdem recht wirksam sein, einfach aufgrund des Prinzips, dass Provinzen Geld generieren. Und je mehr Geld man hat umso mächtiger ist man halt.

  • Heute 14 Uhr unserer Zeit (13 Uhr in England) sowie morgen 15 Uhr unserer Zeit, streamt Eurogamer Rome 2 live von der Rezzed. Bin gespannt ob es neues Material gibt oder nur das bereits bekannte von der E3.


    Livestream


    Ich wollte grade das Gleiche posten. :D


    Bisher funktioniert der Livestream nicht...

    :bischof: Anhänger der Bewegung zum Verbleib von Lucius Vantarius und Gegner von Waschmitteln namens Brax :bischof:

  • Ich habe das Video überflogen.


    Ganz ehrlich: Ich werde immer skeptischer. Das was man mir da in den Videos zeigt überzeugt mich immer weniger. Das neue Interface wirkt irgendwie ziemlich steril. Und das ganze Spiel erinnert mich irgendwie eher an einen Comic. Auch finde ich die im Video so angepriesenen "Highlights" ziemlich dünn. Bspw. sehen wird dort ein Attentat. Aber es gibt kein Ingame-Video wie früher, sondern nur ein Bild. Ich hoffe das ist nur ein Platzhalter und diese Videos werden noch eingefügt.


    Auch die Unterschiede zwischen der barbarischen Kultur und der des Mittelmeerraumes überzeugen mich nicht. Klar, im Norden gibt es Langhäuser. Aber ansonsten sehen die "Städte" !!! dort genauso aus, wie die im Mittelmeerraum. Dabei gab es im Norden allenfalls kleine Siedlungen, aber doch keine Städte. Und auch die Wälder im Norden wirken nicht so überzeugend. Die Ackerflächen sind doch schon ausgiebig und groß angelegt.


    Und die Städte in der Türkei liegen so nah beieinander, dass bei vollem Ausbau vermutlich ihre Stadtbezierke direkt aneinandergrenzen...


    Tja und dann die Schlacht, welche wir nun schon ein zweites mal sehen. Ich finde das sieht leider sehr arkade-mäßig aus. Von Strategie und Taktik merke ich da nicht viel. Eher von Hektik und Action. Für mich macht der Reiz einer Schlacht aber gerade aus, dass sie auch ein wenig dauert und man Zeit hat auf Entwicklungen zu reagieren. Hier geht mir alles viel zu schnell. Frei nach dem Motto: Kabumm und alle drauf.

  • Hab den Stream nicht gesehen, halte aber deine Einschätzung für zuverlässig genug. Das ist mir sowieso zu viel Marketing für den Casual Markt (was ich im Vorfeld mit bekommen habe an News), obwohl ich kein Hardcore-Gamer bin, aber selbst mich stört das.


    Letztendlich werde ich mir das Spiel aber dennoch im September zulegen, da ich halt den Vorgänger total großartig finde (der erste Römer Totale Krieg) und das Ganze in zeitgemäßerer Grafik natürlich gut rein laufen wird. Und ausserdem kann ich da nur mitreden wenn ich das Spiel auch selber mal getestet habe.

  • Ja dieses Marketing stört mich inzwischen auch. Man wird behandelt wie ein kleines Kind, das sabbernd auf sein neues tolles Spielzeug warten soll (womöglich richtet sich das Spiel ja auch hauptsächlich an diese Kinder?). Aber umso mehr "ist das nicht alles wahnsinnig super"-Hype die machen, umso skeptischer werde ich. Will ich mich so am Konsum-Halsband führen lassen? Erinnert schon an diese vollkommen übertriebenen Apple-Events, wo dann ein paar Hundert Halbverrückte ihrem neuen Priester lauschen. Betrachte ich das Spiel hingegen mal nüchtern, dann bekommen wir Shogun2 auf Rom übertragen. Und wenn das so ist, dann werden viele nach einigen Wochen schon die Schnauze voll haben vom neuen Spiel.

  • Apple ist natürlich etwas übertrieben ;)


    Da ich ja - wie gesagt - kein Core-Gamer bin, werde ich wohl einmal die Kampagne durch spielen auf leicht (wie immer) und mich an der Atmosphäre erfreuen. Da bin ich natürlich -eigentlich- auch die Marketing-Zielgruppe. Das Ganze hat aber schon was Blödes, Nerviges an sich, da gebe ich dir Recht.

  • So...habs mal angeschaut. Zur Dauer der Schlacht kann man denk ich noch nicht viel sagen. Wenn man die taktischen Möglichkeiten nutzt kann das durchaus zäh werden.


    Aber nun mal zu den Rally-Point-Jungs. Von Taktik keinen Dunst - einfach mal Kamikaze und drauf...und insgesamt total überfordert waren sie auch. Die eigene Reiterei weggeballert mit den brennenden Heuballen. Das sieht man doch, das die Streitwagen davor rumstehen. Elefanten gegen Elefanten obwohl er super positionierte Bogenschützen hatte. Sorry, aber Elefanten sind teuer (ich geh mal auch bei RTW2 davon aus) - wie kann man die nur so verheizen? Vor der Schlacht ist nach der Schlacht. Klaro, so kommt Action hier mit rein. Verkauft sich so besser - gerade die scheinen nur für die Werbung verantwortlich zu sein und haben wohl noch nie vorher einen TW Titel gespielt....könnte man meinen :pinch: . Von seiner Flotte will ich erst gar nicht reden...die hat er einfach stehen lassen und sich null darum gekümmert...erst gegen Ende der Schlacht als eh alles gelaufen war. Da war schon fast alles gesunken.


    Ja und der Spieler der Römer ist nichtmal ein kleines römisches Feldherrchen. Der Ägypten Spieler macht taktischen Suizid und gewinnt die Schlacht trotzdem. Ja hallo? Den muss er doch eigentlich sowas von in den Nil treiben und wieder zurück...ich vermute mal die Römer hatten bei dem Gescripte hier nicht die Waffen und Rüstungsupgrades und deswegen von vornerein keine Chance. Der taktische Vorteil war aufgrund des Versagens des Ägypteers ja quasi nicht mehr vorhanden.


    Fazit: Blanke Werbung um Käufer und relativ nichtsaussagend für das fertige Spiel zum Schluß. Und wegen den zwei Dödeln hat das ganze dann auch noch einen Art Arcade-Charakter bekommen. Die Kampagnenkarte war dafür interessant anzuschauen.

  • Fazit: Blanke Werbung um Käufer und relativ nichtsaussagend für das fertige Spiel zum Schluß. Und wegen den zwei Dödeln hat das ganze dann auch noch einen Art Arcade-Charakter bekommen. Die Kampagnenkarte war dafür interessant anzuschauen.


    Ich hoffe es. Vielleicht waren die Truppen beider Fraktionen auch einfach selbst völlig erschüttert von der nicht vorhandenen Taktik ihrer Feldherren. :D



    Die Kampagnekarte an sich hat mir gut gefallen, finde allerdings auch das die Menüs etwas steril wirken.

    Erhebet euch und hört, Reiter Théodens!
    Finstere Tat regt sich im Osten.
    Die Rösser gezäumt! Das Horn erschalle!


    Auf, Eorlingas!


    -Theoden, König von Rohan-

  • Wie du im Liestream sehen konntest, kann man diese Emblem beliebig ändern. Das war ne Option in der Armeeübersichts Dingens.


    Wieso fragen solche Leute eigentlich nie was Intilligentes? grml.... z.B: wieso fliegen die Legionen außeinander wenn das Balist einschlägt?

    Ich kling manchmal arrogant?
    Das tut mir Leid, bin ich eigentlich nicht kommt nur so rüber =).
    Kleine Diskussion, Koop oder Schlacht?
    Steam: Momofussel

  • Ja und der Spieler der Römer ist nichtmal ein kleines römisches Feldherrchen. Der Ägypten Spieler macht taktischen Suizid und gewinnt die Schlacht trotzdem. Ja hallo? Den muss er doch eigentlich sowas von in den Nil treiben und wieder zurück...ich vermute mal die Römer hatten bei dem Gescripte hier nicht die Waffen und Rüstungsupgrades und deswegen von vornerein keine Chance. Der taktische Vorteil war aufgrund des Versagens des Ägypteers ja quasi nicht mehr vorhanden.

    Bedenke, dass die Römer 1172 zu 1840 unterlegen waren.
    Aber habe ich in den ersten 20 Sekunden gemerkt, dass der Typ sowas von kein Plan von Taktik bzw. Spielführung auf dem Feld hat.
    Die Römer liefen langsam den Berg hoch, schön, so werden sie nicht müde, noch schöner, dass bevor sie oben ankommen pro Hit der Ballista um etwa 20 Mann reduziert werden, bei einer Einheitengröße von 160 dauert es genau acht Hits, ziehen wir noch drei Hits ab, da sie schon vorher panisch werden, weil die Explosion eher aussieht wie der Explosionsradius des Big Boys. Somit dauert es keine Minute um etwa drei der insgesamt zehn Einheiten zu vernichten. Die Heuballen waren wirklich das Gelächter des Publikums wert, ich saß so vor meinem PC: :blöd:
    Die Bogenschützen waren so schlecht eingesetzt, unglaublich. Noch besser war das Auflösen der Phalax, da dachte ich mir auch nur :Huh: .
    Ich hoffe, dass die KI aus demonstrationzwecken auf gutdeutsch auf "Verdammt einfach" eingestellt war und dass man da noch gehörig am Schwierigkeitsgrad schrauben kann.
    Außerdem verstehe ich nicht, wie man mit neun - später mit der Elefanteneinheit - zehn Einheiten in Ägpyten einfällt.
    Das Schlachteninterface stört mich etwas, es ist ordentlicher, aber dafür weniger stilvoll wie in Rome bzw Medieval II. Die Einheitenkarten sind Geschmackssache, ich find sie ... sagen wirs so, nicht gut ;)


    Die Kampangenkarte gefällt mir, sie ist weniger überladen und man hat einen größeren Blick auf die Karte.
    Negativ zu bemerken habe ich hier, dass die eckigen Stadtbausymbole, zumindest aus meinem derzeitigen Kenntnisstand keinen Sinn machen bzw. ich nicht verstehe was sie bedeuten.

    "Der Humor nimmt die Welt hin, wie sie ist, versucht sie nicht zu verbessern und zu belehren, sondern mit Weisheit zu ertragen."
    - Charles Dickens


    Tenno Okiko alias Nihahs aus den anderen TW Foren ;)

  • Zitat

    z.B: wieso fliegen die Legionen außeinander wenn das Balist einschlägt?

    Das haben die Entwickler auf Twitter (glaube ich) doch schon beantwortet, weil diese Frage der überdrehten Action schon gestellt wurde. Diese sagten, dass der Grad zwischen Realismus und Ästhetik nicht final ist.

    Steam-Profil


    "When the world rots, we set it afire. For the sake of the next world. It's the one thing we do right, unlike those fools on the outside." - Corvian Settler (Dark Souls 3)

    "People are paying me to rob them." - Spiffing Brit playing M&B2

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!