Warum spielt ihr M2TW?

Abstimmung für den finalen Termin des virtuellen Forentreffens 2021: klick mich!
  • Damit dann noch einen Klassenkamaraden in der Informatikstunde(?) ärgern, steigert dieses Machtgefühl ungemein.


    So ist es ja auch. Der Hund lästert ja schon seit eineinhalb Jahren über die angebliche "Gehirnlosigkeit" von TotalWar-Spielern wie er das nennt - und heute in der Wirtschaftsinformatik-Stunde hatte er halt mal wieder Lust, sich übers Forum herzufallen.


    Bitte entschuldigt mich, aber ich hab keine Ahnung was ich da tun kann.


    Wobei allerdings er die Frage, warum man Medieval 2 spielt - ernst meinte.


    :klopp:

  • Wobei allerdings er die Frage, warum man Medieval 2 spielt - ernst meinte.

    Wenn ich mich recht erinnere hatten wir bereits das letzte mal versucht ihm eine Antwort darauf zu geben, wenn er nicht in der Lage dazu ist sich daran zu erinnern, bzw er keine befriedigende Antwort in der Richtung: "Ich bin Hauptschulabbrecher, momentan Arbeitslos und TW spricht mich total an" bekommen hat ist das doch nicht unser Problem. Soll er sich in seine Ecke verkrümeln und spielen was er will und uns in ruhe lassen, ich fand es schon immer sehr armselig wenn sich Leute in Foren von spielen angemeldet haben die sie nicht leiden können, nur um dort Unfrieden zu verbreiten und in so einem Fall seh ich es dann auch nicht ein eine freundlichere Antwort zu formulieren :whistling:

  • Eigentlich wollte ich grad loslegen und über TW, Intelligenz und sinnvolle Hobbys/ Zeitvertreib philosophieren.
    Habe dann aber für mich festgestellt, dass mir meine Zeit aber zu schade ist und ich lieber ne Runde spiele. Da die Welt groß genug für alle Menschen und deren Meinungen ist und unser 18jähriger auch noch an Lebenserfahrung und Toleranz zulegen wird. :wave:



    Nur eins: die dreißig Lenze habe ich hinter mir, ja ich habe Abi und ja ich habe ein Hochschulstudium (mit Abschluss natürlich ;notice: ).



    In diesem Sinne "Allah Akbar".

    Sieger [BW] als Deutscher Orden


    In den Hauptschulen gibt es keine Amokläufe, weil jeder genau weiß, dort wird zurück geschossen!

  • Schon interessant zu sehen wie der kleine Bub dort, euch in Wallungen versetzt. :D Die Frage scheint ja durchaus berechtigt, doch verliert sich für mich in der Bedeutungslosigkeit beleuchtet man den Hintergrund dessen, dass nur seine Meinung zu zählen scheint.


    Ich spiele TW, weil ich die " Voraussetzungen " erfülle... ;)

  • Also ich spiele die Spiele auch weil ich ein sehr großer Fan von Strategiegames und von der Historie bin. Immerhin meine ersten Spiele waren AOE 1 und 2. Als ich dann in irgendeinem PC Heft zum ersten Mal von Rome hörte wollte ich das auch spielen. Zuerst nur wegen den Schlachten (wurde durch Schlachtenbilder fasziniert). Als ich es dann aber gespielt habe hat mich auch das Runden ziehen begeistert, die ganzen Möglichkeiten. Wer denkt das Total War Spieler bescheuert sind kann ja auch sagen das Battlefieldspieler bescheuert sind. Na und? Jedem seine Meinung. Ich spiele auch Battlefield und Fifa usw. Wenn man Freizeit hat kann man doch Medieval spielen! Natürlich geh ich auch mit Kumpels Fußball spielen oder Partys feiern und hab noch zweimal die Woche Karatetraining. Ach naja ich hör auf, bringt sowieso nichts bei solchen Idioten... :D

  • Hmmh also ich...


    ... habe im Alter von 13 nach einem Spiel gesucht, das meine Lust nach der Thematik "Antikes Ägypten" befriedigen könne - ich habe "Age Of Mythology" gefunden, und es 2 Jahre lang bis zum Gehtnichtmehr gespielt. Danach suchte ich mir ein neues. Und fand: Rome. Konnte mich aber vorerst nicht zwischen Rome und Civ4 entscheiden damals, weiss jetzt aber net mehr genau welches Spiel es sonst noch war - aso EARTH 2165 hätte es auch werden können, aber die Entscheidung fiel auf Rome. Pro-Argunemnte: Grafik, Realismus (angeblich), historische Genauigkeit (angeblich). Kontra: zu hohe Hardwareanforderungen, ich hatte damals nur nen Sempron 2400, 512 MB RAM und ne ATi 9200SE...


    Naja war mit meinem Kauf zufrieden. Total War (ich meine jetzt Medieval 2, denn Rome und der Rest macht parallell zu diesem Spiel kaum mehr Bock ehrlich gesagt, auch wenn ich die Antike viel mehr meag als das Mittelalter) spiele ich darum:


    + Optik top
    + Präsentation top
    + takt. Möglichkeiten auf Strategiepart zahlreich
    + "Zeitreisen"-Feeling - man fühlt sich echt ins Mittelalter hereinversetzt - Größter Pluspunkt wie ich finde
    + Sound haut rein
    + Modden möglich, allerdings modde ich seit meinem Abschied von Rome mit der eigenen Modifikation "Ancient Europe" (Finale Version 1.3 ist gratis zu downloaden) nicht mehr
    + Vielfalt


    Aber natürlich hat Medieval 2 auch seine Schwächen:


    - verschlingt viel Zeit
    - KI ist eher dumm
    - Multiplayer unausgereift - hier wurde viel Pulver seitens der Entwickler umsonst verschossen!


    Mein Klassenkollege aber hasst "ernste" Spiele, und schläft gerne in Geschichtestunden, also kein Wunder, dass er und Total War keien guten Freunde sind...

  • So einen hab ich auch....


    Wenn da nicht mindestens 1 Mensch/min stirbt ist er gelangweilt. Am besten er kann sie selber töten. Er hasst alles, was mit Geschichte, Politik und Wirtschaft zu tun hat.


    Ich wart nur drauf, dass er sich auch anmeldet, aber ich hab was gegen ihn in der Hand...

  • Oh, den Thread habe ich auch noch nicht gesehen.


    Also früher habe ich das gespielt, weil einfach Mittelalter+Globale Rundenstrategie+bombastische Schlacht-Echtzeitstrategie einfach geil ist. Es war immer wieder lustig eine eigene Schlacht mit nur Artellerie gegen feindliche Bauern oder leichte Inf einzusetzen. Das war alles richtig witzig.
    Jetzt spiel ich das, weil es Hotseat bietet und auch die Mods da sind.

    Steam-Profil


    "When the world rots, we set it afire. For the sake of the next world. It's the one thing we do right, unlike those fools on the outside." - Corvian Settler (Dark Souls 3)

    "People are paying me to rob them." - Spiffing Brit playing M&B2

  • Puh, gute Frage, aber ich denke mal, dass ich das Game spiele, weil ich schon immer taktisch interessiert war, dass heißt, alles was irgendwie mit Taktik zu tun hat interessiert mich brennend, ob es jetzt BAttelfield Bad Company ist, Patrizier II. oder eben die TW-Reihe.


    Hachja, ich erinnere mich gerade an mein ertes TW, MEdieval I. :D

  • Habs mir eben grad wieder interessiert, weil ich nunmal die Europäische Geschichte wesentlich interessanter finde, als die ollen Harakirizöpfe. Shogun 2 ist ja ganz nett anzusehen, aber da fehlt mir die Vielfalt und das "unschlagbare" Szenario aus unserer Welt. Und seid zwei Tagen habe ich wieder "Durst" nach Antike. Da bin ich auf Europa Barborum 2 gestoßen. Nur leider soll das erst rauskommen. Wieso gibt es hier eigtl keinen Thread dazu?

    Gah! This was so obvious! The Bush administration just simulated the campaign AI of Medieval 2!!!
    (Zitat von NovaColonel TWC)

  • Mein erstes TW-Spiel war Rome. Das hat mir mal ein Freund gezeigt, ich fands aber anfangs ziemlich langweilig, da er erstens nur Auto-Schlachten gespielt hat und zweitens ca. 20 Fullstacks mit diesen gecheateten Riesenelefanten hatte. Trotzdem hab ich mir dann Medieval gekauft als es raus kam und kurz darauf auch Rome, einfach weil mich das Spielprinzip nach ausgebiegen selberspielen überzeugt hat. Seitdem war ich Fan der Reihe. Die Mischung stimmt einfach und es wird nicht so schnell langweilig, da knappe Schlachten selbst im späteren Spielverlauf noch extrem spannend sein können.
    Nachdem Empire jedoch ständig mit Steam aufgemuckt hat, hatte ich keine Lust mehr auf TW-Spiele bzw. Steam und boykottiere seitdem alles, außer Mount and Blade Warband, das ich vbersehentlich geschrottet hab, so das mans auch ohne Steam spielen kann :thumbup: .
    Fazit:
    Shogun: Leider erst gekauft als es schon sehr alt war, deshalb konnte ich mich nie so richtig damit anfreunden
    Medieval: Selbe wie bei Shogun
    Rome: Immer wieder gerne
    Medieval 2:Mein bisher liebstes in der Reihe :love:
    Empire: Steam :thumbdown: (nicht unbedingt weil ichs freiwillig und ideologisch mache, sondern weils bei mir einfach nicht geht)
    Napoleon:Steam :thumbdown:
    Shogun 2:Steam :thumbdown: , bei Shogun fand ichs aber wirklich schade das da bei meinem PC momentan nichts läuft.

  • Also ich spiele Med2TW, weil ich Strategiespiele und mich auch für Geschichte insbesondere für das mittelalter interessiere und Med2 eines der historisch korrektesten Spiele ist.

    We few, we happy few, we band of brothers;
    For he to-day that sheds his blood with me
    Shall be my brother; be he ne’er so vile,
    This day shall gentle his condition;
    And gentlemen in England now-a-bed
    Shall think themselves accurs’d they were not here,
    And hold their manhoods cheap whiles any speaks
    That fought with us upon Saint Crispin’s day.
    -Shakespeare Henry V at the Battle of Agincourt

  • Ich breite das Thema für meinen Beitrag mal für die ganze Total War Reihe aus um so vielleicht die Entwicklungen (Verbesserungen, Verschlechterungen) zwischen den einzelnen Teilen aus meiner Sicht darzulegen.
    Ich fange mal mit Shogun an, dem ersten Spiel der Reihe:
    Ich habe Shogun nicht viel gespielt, aber alles in allem denke ich war es ein gelungener Anfang und der Zeit passend. Das Szenario finde ich nicht so schön, da mich Japan nicht wirklich interessiert, überall! Nur nicht in Asien. :D
    Kommen wir nun zu Medieval Total War:
    Ein meiner Meinung nach sehr schöner Teil! Die Kampagnenkarte ist sehr detailreich, das Volk "denkt" und der Tod eines Herrschers hat auch mal Konsequenzen. Die Schlachten waren sicher auch nicht von schlechten Eltern, haben sich jedenfalls zeigen lassen.
    Rome Total War:
    Dieser Teil war eine Revolution! Zwar gingen ein paar Elemente aus Medieval verloren, aber dafür wurde diese auch Farbenfroher, alles wurde viel Lebendiger. Ebenfalls sehr schön und ich dass man weg von einer Schach- bekannten Bewegung in eine wie soll ich es nennen^^ Radius-Reichweiten-Bewegung überging. Die Schlachten wurden ebenfalls weiter verbessert.
    Medieval 2 Total War:
    Ist bis heute bei mir das am meist gespielte Spiel. Eigentlich ist hier nur zu sagen, dass Medieval 2 eine Perfektion Roms ist und ein anderes Szenario verwendet wurde, das mir im übrigen auch besser gefallen hat. Durch Mods wie Schwert und Speer oder Stainless Steel wurde der Höhepunkt der Spiel Reihe erreicht. :)
    Empire Total War:
    Tja...... ...eine einzige Enttäuschung, Nebenstädte die meiner Meinung nach keinen anderen Sinn haben als zu nerven, ein Buggame. Steam und das Modding ist ein Trauerspiel. Ja, das sind für mich genug Gründe^^. Habe mit diesem Spiel laut Steam 6 Stunden verbracht, mehr nicht.
    Napoleon Total War:
    Auch wenn viele der oben genannten Gründe auch hier greifen, das Spiel hat mich wesentlich mehr angesprochen. Vor allem mit Kampagnen und Historischen Schlachten waren ganz schön. Allgemein bin ich so gnädig und stelle es mit Shogun auf eine Ebene. ;)
    Shogun 2 Total War:
    Habe nur die Demo gespielt und war nicht sehr begeistert, kann deshalb auch nicht viel Sagen zu diesem Teil.
    Rome 2 Total War:
    Ich setzte keinerlei Hoffnungen in dieses Spiel, kaufen werde ich es mir sicher aber ob es auch gespielt wird ist die andere Frage. Durch die letzten Spiele habe ich einen viel zu schlechten Eindruck der Reihe als dass ich noch groß Hoffnung haben kann....


    mfg sus

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!