Beiträge von Filusi

Abstimmung für den finalen Termin des virtuellen Forentreffens 2021: klick mich!

    Ich bin gestern erst durch einen Bericht der Tagesschau auf die App aufmerksam geworden.

    Dort hatte eine Frau berichtet, dass sie von der App gewarnt wurde, als sie gerade im Keller war und sie dadurch anscheinend rechtzeitig diesen wieder verlassen hatte.


    Habe gestern auch jede Menge Kolonnen an Blaulicht auf der Autobahn gesehen

    Yep ich auch am Freitag als ich heim gefahren bin.

    Das ist aber echt wieder etwas, was mich innerlich aufbaut, wie da soviel zur Hilfe unterwegs gewesen ist. :)

    Draconarius


    Du hast da sicherlich recht, aber ich frage mich halt, warum musste es jetzt soweit kommen, wenn es sich doch mindestens am Montag angedeutet hat.

    Und ich muss mir auch eingestehen, dass ich mir erst jetzt Gedanken um so Apps wie Nina mache ...


    Hoffentlich lernt man daraus.

    Jetzt ist es ja eh zu spät. :(


    Anscheinend sind wir ja jetzt beinahe alle betroffen, wenn man bedenkt, dass hier teils Gebiete betroffen waren, die sonst keine typischen Hochwasserregionen sind.

    Und wenn ich so manchen Autofahrer in den Interviews höre, wie schnell da an bestimmten Kreuzungen von jetzt auf gleich der Wasserstand massivst anstieg, hatte auch ich ein wenig Glück diese Woche. :unsure:

    Und der katastrophenschutz/Vorwarnung ist absolut unterirdisch. Es gab keinerlei Vorwarnung, außer das "Starker Dauerregen" kommt. Und als dann heftiger wurde, kamen Informationen und Warnungen zu spät. Auch der WDR hat sich da nicht mit Ruhm bekleckert und hat in der Nacht dann nicht informiert. Der Warntag ist dieses Jahr auch ausgefallen, weil man weiß, dass er nicht funktionieren wird. Gut, wenn man sich mit Händen und Füßen gegen so etwas wie Cell Broadcast wehrt...

    Das wundert mich ehrlich gesagt auch.

    Ich habe schon am Montag bei einem pensionierten Arzt auf dessen App aus ehemaligen Katastrophenschutzzeiten gezeigt bekommen, wo mit was in welcher Intensität zu rechnen ist (die App zeigte deutlich, was kommt!) und wir wunderten uns beide, dass es gerade im Moment doch nur Niesel und kein Starkregen sei.


    Bin dann über die Woche an einigen Stellen der Katastophe (Bereich Köln, Monschau, Stollberg, Köln und hab in Kerpen übernachtet) vorbei gekommen.

    Gestern sogar aus Vorsicht und Vorwarnung der russischen Vermieter Familie, noch das Auto komplett leer geräumt, meine Ferien/Apartmentwohnung war Gott sei Dank im 2. Stock.


    Nirgends sah es so aus, als würden die Leute Bescheid wissen und sich vorbereiten...


    Erst am Donnerstag und da war es teils ja schon viel zu spät...


    Aber Warnapps, die wohl auch von wissenden Leuten gefüttert werden, wussten es, also gewiss auch Regierungsnahe Personen.

    Gewarnt wurde, wenn dann aber garnicht, nicht ausreichend und dringlich oder meist erst zu spät. :(


    Ich habe einer weinenden Person diese Woche gegenüber gestanden und da war es "nur" das Zusammenfallen von drei schlechten Dingen, kürzlicher Jobverlust, Wasser im Keller und ne schlechte Nachricht meinerseits.


    Aber wenn ich jetzt von den vielen toten Menschen und Tieren höre...


    ;(

    Ich bin jetzt mit Mad Men durch (7 Staffeln) und es wundert mich regelrecht, dass ich dazu hier noch nichts geschrieben habe ...


    mad-men-logo.jpg



    Mein Fazit nach 3 Staffeln:


    Und jetzt bin ich, wie schon geschrieben anscheinend mit der letzte 7. Staffel von Mad Men durch und es stellt sich wieder dieses Gefühl des Verlustes ein. Im muss auch sagen, dass ich jede folgende Staffel schneller gesehen habe und ich das Writing absolut großartig finde.

    Momentan hab ich so ein "Höhe"-Gefühl, dass ich diese Serie ganz weit oben auf meiner Liste anordnen würde.

    Das kann sich wieder ändern, aber über so viele Staffeln mit jeder Staffel interessanter und wohliger zu werden und dann auch wieder mit einigen Erwartungshaltungen zu brechen, es aber doch so innig einem runden Abschluss zu zu führen? Ich bin begeistert.


    Edit:

    Na klar jetzt wo ich nach einem etwas größeren Bild gegoogelt habe, bin ich auch drauf gestoßen:


    2007_mad_men_wallpaper_005.jpg?w=400&h=320


    Dann hat mich mein Gefühl nicht betrogen. ^^

    Bin grad in deiner Gegend beruflich unterwegs, im Freien...


    Habe zwar für die Hauptarbeit nen Schirm, kann mich aber nicht ständig darunter verstecken. ^^


    Und so bin ich ständig nass, entweder durch durchgenässte Regen Klamotten (ich muss die unbedingt mal nachinprägnieren!!!) oder weil man darin noch zusätzlich bei den doch relativ warmen Temperaturen schwitzt.


    Im Auto, wenn ich von Kunde zu Kunde reise, lege ich dann abwechselnd die beiden Regenjacken aufs Armaturenbrett und drehe die Scheibenheizung auf Vollgas.


    Ist echt nicht schön derzeit, da ich zudem noch von ner anderen Sache ständige Schmerzen habe. Wenigstens habe ich dafür für morgen nen kurzfristigen Termin in Köln bekommen.


    Naja wenigstens kann ich mich nun schon langsam dem kommenden Urlaub entgegen sehnen.

    Nächsten Donnerstag gehts los. Und dann gut 2 1/2 Wochen mal nicht vom Wetter abhängig sein. :)

    ich bin derzeit auf dem Lappi mit Far Cry 3 unterwegs, was mich motivierte für den Heim PC noch schnell im Steam Sale mit dem fünften Teil nachzulegen.


    PS: Ich glaube es ist höchste Zeit für nen eigenen Snow Runner Thread... :sleeping: :P

    Nach Mogges schönen Text zu Far Cry 3 habe ich es mir jetzt such für 2,99€ geschossen.


    Das sollte noch auf meinem nun schon in die Jahre gekommenen Gaming Lappi laufen und wäre dann nach Ultimate General Civil War eine Alternative für Eintageshotelaufenthalte.

    Naja das ist aber auch von Bl zu Bl unterschiedlich.

    In Thüringen ist das echt gut und einfach organisiert.


    Ich hatte einen Newsletter abonniert und dann sogleich darin den Link zur Anmeldung gehabt.

    Nachdem ich vorschnell in einem weiter entfernten Impfzentrum einen Termin fertig hatte und gesehen habe, dass es ebenso direkt um die Ecke gehen könnte, war die Absage und Neuanmeldung innerhalb 10 Min. kein Problem.



    Hab jetzt auch schon fast eine Woche die erste Fuhre in mir (Biontech).

    Bis auf nen schweren Arm ging es auch gut, damit umzugehen.


    Dafür scheine ich mir nun übers WE etwas zu viel Frischluft eingefangen zu haben und bin seit letzte Nacht leicht erkältet. :rolleyes: ^^

    Gratz!

    Ich hatte zu Schulzeiten noch Hansa auf meine Gipsgesichtsmaske gemalt, auch wenn sie damals schon nur meine zweite Wahl waren, sympathisch waren sie immer! :thumbup:


    Momentan schaue ich mit viel Freude Highlightvideos von Fabio Blanco und Ali Akman.

    Auch wenn viele Erfolgsträger gegangen sind, so wurde doch wenigstens Ben Manga und sein Team gehalten, das macht Lust auf mehr und eine spritzige und dynamische Zukunft. Auch wenn sie dadurch eventuell weniger erfolgreich ist, solange es nicht den Abstieg bedeutet und immer wieder neue Talente ins Rampenlicht stellt, würde ich daraus sehr viel Lebensfreude gewinnen. :) :love:

    Ganz gut, bin jetzt bei Second Manassas mit der Union, präzise am 29. August 1862.

    Lese mittlerweile auch parallel immer die Wikiartikel zu den Schlachten, wie auch der Gesamtsituation.


    Macht dadurch natürlich noch mehr Spaß. Gerade die Sieben-Tage-Schlacht hatte dadurch ein ganz anderes Feeling erlangt.


    Zuerst dachte ich immer nur, "häh ähm ja nee".

    Als ich dann aber alles nachlas und es sich zu einem Bild zusammen fügte und ich auch fast exakt die Karten wieder erkannte, war es dann nochmal viel besser.


    Zudem habe ich momentan immer noch sehr viel Spaß an der Perfektionierung meiner Armee. :love:


    Bin derzeit echt in Stimmung für so ein Spiel, es suchtet wieder ein wenig.

    Ihr kennt das ja, wenn man beim Autofahren sogar Podcasts ausmacht und überlegt, wie man am Abend weiter macht. ^^


    Edith:


    Wie macht ihr das eigentlich mit euren Ruf Punkten?


    Ich gebe sie eigentlich immer für Gewehre aus, da die so ein unglaubliches Preis/Leistungsverhältnis haben.


    Bspw. bekomme ich nach der Second Manassas (2. Schlacht bei Red Bull Run) für 18 Ruf Punkte 7500 Gewehre der Springfield M1855, was umgerechnet ca 230.000 Dollar sind.


    Wenn ich hingegen bspw. die Ruf Punkte für die angebotenen Kanonen ausgebe (3x 7 Rufpunkte für je 12 Kanonen unterschiedlicher Güte) spare ich nur ca. 60.000 Dollar. OOder wenn ich sie direkt gg Geld tausche bekomme ich derzeit für 22 Ruf Punkte nur 125.000$...


    Und wenn ich derzeitgar keine Ruf Punkte ausgebe (habe ca. 55), bekomme ich nur 4 lächerliche Punkte auf die Moral, wenn auch auf jede Brigade.


    Da sind mir die viel besseren Gewehre wichtiger, wie eben auch das viele gespaarte Geld, was ich dann lieber in die Aushebung neuer Brigaden oder die Aufstockung meiner Veteranenbrigaden stecke.


    Vor allem, wenn man die Summen vergleicht.


    Beim Sieg bei Second Manassas bekomme ich 260.000 $ und durch die Gewehre über Ruf Punkte spare ich nochmals 220.000 $ und habe fast die um die hälfte verkürzte Nachladezeit und viel bessere Zielgenauigkeit.


    Bei den Karriere Punkten hätte ich allerdings anders vorgehen sollen.

    Da schätze ich mittlerweile die Medizin viel wichtiger als das Training ein.

    Da man da direkt teure Veteranen und eben auch den Mannpool einspart.

    Oh :blink: , ja genau! :w00t:

    Sowas hätte genau zu meiner Durchschau von The Turn letztes Jahr gepasst!


    Cool! :thumbup:

    Wenn ich es richtig interpretiere, ist es derzeit im Early Access.

    Na dann warte ich mal den Relaise ab, aber ja genau sowas habe ich gemeint. :happy clapping:

    Achso. Also Generäle mit niedrigen Rang haben ein Problem damit, eine große Einheit effektiv zu kommandieren. Kann sein. Ich habe die neuen, unerfahrenen Brigaden aber trotzdem immer recht groß gemacht. Du wirst damit zu Beginn sowieso einige Verluste mit denen erleiden und deren Auffüllen mit Veteranen wäre sehr teuer.

    Habe bereits Stufe 7 bei der Ausbildung, aber ja, das ist auch so noch sehr teuer. :wacko2:


    Bezüglich dem Versorgungswagen, habe ich nun erkannt, wo der Balken ist.

    Der ist direkt unter dem Schriftzug Versorgung und hellgrau, wenn er allerdings leer ist, sieht man es nicht mehr. :D

    Schade, da hätten sie vielleicht auch nur als Mausover Tooltipp noch einen Wert mit ran schreiben können. Aber so kann man den Balken hinsichtlich des eingezahlten Wertes nur schlecht abschätzen, aber zumindest innerhalb der Schlacht, weiß ich nun um den Füllgrad.


    Edit:

    So habs jetzt raus bekommen. Man sieht den Effekt der geringeren Effektivität bei zu großer Manngröße direkt beim Vergrößern der Truppe.


    Zuerst fiel mir das nie auf, da ich es bei der normalen Infanterie probierte. Da ist der Effekt bei der anfänglichen Mannstärke von 1500 Mann pro Brigade aber nicht gegeben.


    Bei den Kanonen sieht man es aber sehr schön, da geht bei einem Kapitän die Effektivität ab ca. 10 Kanonen runter und man sieht einen roten Balken.


    Die Kampagne macht echt Laune. Vor allem mit den kleinen Schlachten dazwischen.

    Ich als Union habe nach der Schlacht am Bull Run eine Medaille bekommen und ohne extra Skillerweiterung noch die Möglichkeit ein 2. Korps zu eröffnen.


    In der nächsten kleinen Schlacht durfte ich allerdings nur 12 Brigaden mitnehmen.


    Da habe ich meine 2 neuen Skillpunkte lieber noch in die Veteranen gesteckt (habe dort nun 9/10 Punkte) und mein erstes Korps (12 Brigaden) nur mit Veteranen aufgefüllt (die ich durch die Skillung um 22,5% billiger beziehe), ohne ein weiteres Korps zu erstellen.


    Nach dieser Schlacht, die jetzt echt leicht war, kann ich noch eine kleinere Verteidigungsschlacht machen, wo ich allerdings nur 9 Brigaden mitnehmen kann.

    Nun mein Gedanke, dass ich in der nächsten grösseren Schlacht ja mehr als ein Korps benötige.


    Also hebe ich für die kleine Verteidigungsschlacht noch ein neues Korps mit 9 Brigaden (6x Infanterie a 1.500 Mann und 3x Artillerie mit 9 Kanonen) aus, die dort dann schonmal Erfahrung sammeln können.


    Ist schon komisch, wie dieser kleine Nebenaspekt zw. den Missionen das Spiel aufwertet. Cool wäre dann für den 3. Teil eventuell so ein Strategiemodus wie bei den TW Games mit mehr Focus auf Märsche und Versorgung.

    Hättest du mal einen Link? Ich bin immer so vorgegangen, dass die besten Generäle die besten Divisionen bzw. Corps kommandieren.

    store.steampowered.com › m...PDF Ultimate General: Civil War “Game Guide” - Steam

    Ist im Prinzip das Handbuch.

    Dort u.a. auf Seite 21:


    Ist da nicht unten links in der Einheiten Info ein "Ladebalken"?

    Habe da noch keinen gesehen, werde da heute Abend aber nochmal genauer hinschauen.

    Ich hatte gestern die 3. Schlacht und die ist echt lang (bin auch noch nicht durch) und ja auch da war der Wagen schon vor dem Schlachtende leer, obwohl ich über 5000 Dollar rein gesteckt hatte, wenn ich mich recht erinnere.

    Man gut, dass die KI Division noch einen anscheinend volleren noch mitgeführt hatte.

    Rot = Ladefortgang, grau = Munition.

    Das meine ich nicht. Sondern jenes was die auf dem Bild auf Seite 24 siehst.

    Habe mir gestern mal den Nachfolger zu Ultimate General: Gettysburg, nämlich Ultimate General: Civil War geholt, der nicht nur eine Schlacht, sondern mehrere Schlachten während des gesamten Amerikanischen Bürgerkrieges abdeckt. Ist derzeit noch Eary Access auf Steam.
    Wichtigste Neuerung ist die, dass man ein eigenes Korps zusammenstellen kann, das man von Schlacht zu Schlacht mit sich führt, das dabei auch Erfahrung gewinnt und das ausgebaut und neu ausgerüstet werden kann. Darüber, wieviel Nachschub und Finanzmittel zu Verfügung stehen, entscheiden die Eigenschaften des eigenen Befehlshabers.
    Dürfte - sobald fertig - auch was für @Filusi sein.

    Habs jetzt auch mit UGCW angefangen und gerade der von dir angesprochene Kampagnenaspekt gefällt mir sehr.


    Bin schon jetzt nach 2 Schlachten echt am Überlegen wie ich skille oder meine Divisionen erstelle und nachrüste.


    In der leider nur englischen Anleitung steht ja, dass die Brigadiers- und Divisionscomander-Ränge die Effektivität der Brigaden in Abhängigkeit zu ihrer Größe beeinflussen.


    In meinet Naivität habe ich jetzt allerdings neue Infanterie Brigaden immer größer gestalltet, als meine schon erfahrenen. Hatte mich an die Unterschiede der Unions und Konföderierten Brigaden erinnert und glaube bei Take dingsbum Second Manassas gelesen, dass die Unionsbrigaden imner grösser waren, da sie eher unerfahrenere Soldaten beinhalteten.


    Nur steht das ja im Widerspruch zu ibigen Comandereinfluss, da die neuen ja meist den kleinst möglichen Rang haben und erst anfangen XP zu sammeln.


    Gibt es irgendwo eine Übersicht odr einen Anhaltspunkt, wie groß ich die Brigaden in Abhängigkeit von ihren Comandpunkten machen kann?


    Und was bedeutet der hellgraue Bereich im Balken bei den Eigenschaften der Brigaden?


    Zudem wieviel Punkte bzw. Geld sollte ich in den Versorgungswagen stecken?

    In der zweiten Schlacht "Hilferuf" hatte ich die restlichen 500 reingetan.


    Allerdings hat das nicht wirklich lange gehalten und eine Anzeige zum Füllstand, welche ich über die Schlacht mal nachvollziehen könnte, habe ich bisher auch noch nicht gefunden.