Beiträge von Rahmaron

    Trägt wenig zum Thema bei, ist aber witzig....


    Jodel Karlsruhe:

    "Immer mehr Geflüchtete kommen ins deutsche Schulsystem.

    Da ist natürlich ein immenser Nachholbedarf, gerade bei digitalen Plattformen,

    Videounterricht und Lerninhalten, aber wir helfen natürlich wo wir können -

    so einer der Geflüchteten."


    Ich habe viel viel mehr darüber gelacht als ich sollte.... und auch viel härter als ich eigentlich sollte....

    Neues von der Schnäppchen-Front:


    1.) Ark gibt es kostenlos bei Steam bis zum 19.06.2022


    2.) Tell me why gibt es kostenlos bei Steam bis zum ... weiss nicht genau :D


    -


    Ausserdem neues von der Demo-Front:


    1.) Metal: Hellsinger ... Dämonenabschlachtung 1


    2.) Sker Ritual ... Dämonenabschlachtung 2


    3.) Destroy all humans 2 .... keine weiteren Fragen.


    4.) Alice is dead ... ist das nicht ein Remake? Habe ich das noch auf einer Diskette irgendwo?! :grübel: :D


    -


    Glaube das war es vorerst.

    Nun ja, wir werden sehen wohin das alles führt. Ich habe die letzten Tage sporadisch in die Videos mit dem Gameplay von Darktide rein geschaut. Kurzfassung: es gefällt mir (noch) nicht - wie befürchtet.



    Man möge sich selbst ein Urteil bilden. Vielleicht macht es ja mehr Spaß wenn man selbst spielt; kann ja sein.

    Mir ist direkt wieder dasselbe aufgefallen wie bei Vermintide: das Trefferfeedback der Waffen ist grauenhaft und komplett zufallsgeneriert. Ich kann nicht mal sagen warum mich das so sehr stört, vielleicht weil ich weiss das es eben im Jahr 2022 einfach besser geht?

    Ähnliches Beispiel aber aus einem anderen Genre: als 1999 C&C Tiberian Sun erschien hielt es ein paar nette DInge bereit, wie z.B. Terrain das sich mit Waffengewalt verändern ließ - Bomben hinterließen echte Krater, usw. Dazu kam eine brauchbare Physik, ein Fahrzeug wurde gesprengt, je nach Winkel rollten oder flogen die Reifen und Einzelteile in andere Richtungen. Und wenn man sowas dann mal hatte, dann will man nicht mehr auf starre Schachbretter zurück. Das Game hatte natürlich andere Baustellen, aber ich hoffe ihr versteht an welchem Punkt es mir auf den Vergleich ankommt?


    Grafisch bin ich leicht zu beeindrucken, da kann ich jetzt wenig zu sagen. In meinem Bekanntenkreis haben mehrere Leute vorbestellt, werde mir das bei denen mal ansehen - und werde hier berichten, sofern mir keiner zuvorkommt.


    Ansonsten habe ich noch ein Fanprejekt im Auge, bin nicht sicher ob ich das hier schon mal geposted habe:



    Insgesamt nicht schlecht, manches was da so auf WH+ läuft sieht um einiges besser aus, aber man schaut ja dem geschenkten Gaul nicht in den Hintern. Oder wie das Sprichwort heisst :D

    Ich habe die Pathfinder-Reihe selbst bisher nicht gespielt, mir sind Teil 1 & 2 + diverse Addons nur namentlich bekannt. Man konnte im 2. Teil wohl in den Optionen wählen wie der Kampf ablaufen soll.

    Mal im Vergleich: als Martyr angekündigt wurde, da habe ich blind eine Founders-Edition gekauft und bin direkt in die Alpha eingestiegen.

    Hier bin ich nicht annähernd geneigt da mitzumachen - aber das ändert sich ja vielleicht noch.

    Ich war verhindert? :D


    Tatsache, den Rouge Trader, den hatte ich doch glatt vergessen.

    Unabhängig der Euphorie mancher Foren muss ich sagen: keine Lust auf so was rundenbasiertes. Einen Normalo in 30k zu spielen reizt mich jetzt auch nur bedingt.

    Und wenn mein Avatar dann nach 300 Std. Grind in der Lage ist Dämonenfürsten auseinander zu nehmen, dann ist das Gefühl von Warhammer auch direkt im Eimer.

    Warten wir es mal ab.

    Ein Lichtblick wäre wenn das Spiel in Realtime wäre aber mit Pausetaste, so ähnlich wie das früher in Baldurs Gate war? Also, dem ersten Teil.

    hier!Kurzes Update, wegen Skull-Event und so :D


    Warhammer 40k: Shootas, Blood & Teef - Demo geht weiter, ist ein bisschen was dazu gekommen :thumbup:


    Warhammer 40k: Boltgun - "neuer" Shooter mit 90er-Jahre-Grafik.... :thumbdown:


    Warhammer 40k: Warpforge - neues digitales Sammelkartenspiel :thumbdown:


    Alle Games im Skull-Event von Steam dann hier!


    Nachtrag:

    Das Event war noch net fertig als ich hier getippt habe :rolleyes:

    Also, weiter geht es.

    Es kommt noch ein Mobile-Game dazu, Video bei YT erhältlich, schimpft sich Tacticus. Oder so.

    Und für Blood Bowl 3 gibt es derzeit wohl eine Beta? Man liest allerdings bisher nix Gutes.

    Also, ich kann da aus meinem aktuellen Alltag grundsätzlich dasselbe berichten. Alle Dozenten um mich herum, einschließlich mir, bekommen über viele Jahre hinweg immer nur Verträge über 12 Monate - manchmal sogar weniger.

    Und selbst dann herrscht noch an vielen Stellen mehr als nur Betrug.

    Beispiel gefällig?

    Mein Bildungsträger bewirbt sich auf eine Ausschreibung, da wird ein Langzeit-EDV-Lehrgang ins Haus geholt, man hat am Personalschlüssel gesehen: es werden 2,5 Mann/Frau gebraucht, und die werden auch von der ausschreibenden Stelle bezahlt. Auf dem Papier hat die Firma diese Menschen auch vorrätig, nur in der Praxis spart man sich eine komplette Person ein, die 1,5 Stellen müssen dann den Rest auffangen. Diese Leute werden auch nicht für die 12 Monate die so ein Lehrgangsprojekt dauert eingestellt; sondern man schließt Verträge über 11 Monate ab. Den letzten Monat, den deckt man dann mit anderem Personal ab das einfach gerade noch in der Firma ist.

    Gewinn für die Firma: 12 volle Gehälter von einer Person, und einmal 1,5 Gehälter am Ende.

    Was das für die Qualität des Lehrgangs bedeutet ist vermutlich klar.

    Und selbst man man 5x hintereinander einen Vertrag für 1 Jahr bekommt, dann gibt es die sogenannte "Lehr- und Sachmittelbegründung". Sofern ich das richtig verstanden habe hilft es auch nix wenn man einen sogenannten Festvertrag hat, man kann jederzeit betriebsbedingt (natürlich mit Fristen etc.) gekündigt werden.


    Vielleicht gewöhnt man sich an sowas, aber... ich möchte beispielsweise im nächsten Jahr einen Kredit aufnehmen wegen meinem Hausumbau. Und wie erkläre ich der Bank das ich als Dozent wenig verdiene, Vollzeit seit Jahren bei derselben Firma arbeite, aber trotzdem immer nur einen Jahresvertrag habe?

    Auch wenn mir das unterrichten ansich Spaß macht - ich werde in dieser Branche vermutlich nicht ewig bleiben.

    Da sitzen wir wohl alle in einem Boot, ich finde ds Gerät zwar cool, sehe aber für mich persönlich auch keinen Anwendungsfall.


    Am interessantesten finde ich jedoch die Forendiskussionen die da so stattfinden. An Mobile Gaming wird immer bemängelt man würde auf einem zu kleinen Bildschirm spielen, deshalb wäre es Rotz.

    Mein Gegenargument vom ersten Gameboy (Displaygröße 1 Zoll, unbeleuchtet, 120 Millionen verkaufte Exemplare) zählt dann irgendwie immer nicht. Beim Smartphone liegt es meiner Meinung nach eher daran das die Games zu 98% eben Müll sind. Würde man einfach Steam mit allen Games auf ein Smartphone bekommen, dann würde auch Mobile Gaming plötzlich in einer anderen Liga spielen.


    Bin gespannt wo die Reise im Gaming-Bereich noch hin geht. Nächster Schritt: Mobile Gaming mit VR-Brille? :thumbsup:

    Ich habe die mobile Version auch letzte Woche installiert, bin noch im Tutorial, und teilweise ein bisschen Pech gehabt scheinbar. Habe mit meinen Wurstfingern einige der Erklärungen weggedrückt, und komme da jetzt so auch nicht mehr dran? :)

    Manchmal fehlte auch der Untertitel, ich habe nicht zugehört weil ich schon am "zocken" war, und habe ebenfalls die Häfte verpasst.

    Eine deutsche Übersetzung wäre cool gewesen... aber ansonsten stimme ich dir zu. Es sieht gut aus, und es spielt sich auch ähnlich wie die Vorgänger.


    Wir warten dann mal auf Teil 3, eine CE werde ich mir wohl leider nicht gönnen, auch wenn ich zugeben muss: sieht cool aus :thumbup:


    Mir ist die Ausrichtung vom Mutterschiff übrigens egal. Interessanter sind für mich die Spielmechaniken, z.B. hatten im ersten Homeworld die kleinen Schiffe begrenzten Treibstoff bei sich. Sobald der Sprit alle war konnten die nur noch zurück zur Basis, ausser man hatte einen Tanker dabei. Im Remaster wurde die Mechanik gestrichen, ist mir auch erst am Ende der Kampagne aufgefallen.

    Das kann ich natürlich auch nur vermuten. Bekommt man ja nicht auf die Nase gebunden, aber die Indizien und auch die Aussagen der Personen selber führen bei mir zu folgendem Schluss: Seiteneinsteiger ohne pädagogisches Studium und ohne bisherige Praxiserfahrung. Völlige Überforderung bei Planung und Durchführung von Unterricht mit Klassen und Schülern mit teils mehreren Fällen von Emotional- sozialem Förderbedarf. Keine Ruhe und Disziplin im Unterricht. Schüler gehen im wahrsten Sinne des Wortes über Tische und Bänke. Und die Schulsozialarbeiterin rennt wie die Feuerwehr von einem Raum zum nächsten und weiß nicht, worum sie sich zuerst oder primär kümmern soll. Erlebe es immer wieder, dass Seiteneinsteiger an die Schulen kommen in dem Glauben, wenn sie den Schülern etwas sagen, dann machten die das natürlich auch. Dann sind sie ganz überrascht, wenn sie feststellen, dass dem nicht immer so ist.

    Das kann ich so unterschreiben :D

    Ich bin letztes Jahr in die "Erwachsenbildung" gegangen. Verdiene mein Geld damit Vollzeit-EDV-Kurse zu geben, und habe noch 2 weitere Fächer in meinem Verantwortungsbereich.

    Immer Freitags habe ich mich in geistiger Umnachtung dazu bereit erklärt 2x90 Minuten Unterricht Vertretung zu machen in einer sogenannten "Berufsvorbereitenden Bildung". Da sitzen dann quasi jugendliche/junge Erwachsene zwischen 15 und 17, mit einigen wenigen Ausnahmen Leute über 20. Den Haufen muss man erst mal in den Griff bekommen. Das gelingt manchen meiner Kollegen wohl nicht so gut wie anderen.

    Umgedreht hat man leider auch wenig in der Hand um manchen den Kopf gerade zu rücken.

    Ich sehe da ein gesellschaftliches Problem. Aber das ist ja nichts neues.

    Überall wird Kuschel-Pädagogik gepredigt, und das bei Kids von denen die eigenen Eltern am liebsten Abstand halten. Mein Studiengebiet war ein gänzlich anderes, ich bin kein Sozialpädagoge, aber ich eigne mich scheinbar unheimlich gut für die Wissensvermittlung.... Wenn ich allerdings bedenke ich hätte in Vollzeit bei mir in der Firma auch in der Abteilung "Integrationskurse" landen können, nun... das wäre sauer verdientes Geld gewesen, denke ich.

    Glaube auch nicht das ich mir den Job dann (ohne bittere Not) langfristig angetan hätte, dafür ist das Gehalt zu mickrig, und ich bettle nicht gerade um einen Aufenthalt in einer Nervenheilanstalt....

    Nachdem sich GW in kein allzu gutes Licht gerückt hat mit der Aktion aus dem letzten Jahr, hier mal ein brauchbares kurzes Video aus "deren" Haus...



    Es soll eins zu jedem Primarchen kommen, fehlen also noch 17 bzw. 19 - je nachdem wie man zählen möchte.


    Ausserdem wird das Sororitas-DLC für IQ: Martyr wohl doch umfangreicher als gedacht.

    Das Addon muss bezahlt werden, so viel steht fest. Und man braucht das Hauptspiel.

    Prophecy alleine reicht nicht aus.

    Dafür gibt es neben neuer Klasse auch ein paar neue Missionen, allerdings vorerst keinen neuen Sektor.

    Bestehende Spielmodi sollen weiter ausgebaut werden.

    Die Arbeiten an Season 4 laufen ja schon einige Zeit. DLC soll danach erscheinen, das wäre dann Ende des Sommers.

    Für die Sororitas wird es 12 verschiedene Aussehen an Rüstungen geben, allerdings kann die keine Schilde tragen.

    Neue Gegner sind leider nicht in Planung, auch wenn ich gerne ein paar Orks niedergeknüppelt hätte.

    Geplant sind dafür einige Achievments und neue Waffen. Zumindest für die neue Klasse.

    Bislang ist unklar ob auch was für die 4 bestehenden kommt.

    Ich hatte die Dinger auch von TP, je nach Raum lief das ganz gut, die Stromleitungen sind aus den 90ern, umso älter die Leitungen werden - umso schlechter werden wohl auch die Geräte.....


    Bin froh das es bei mir aktuell ganz gut läuft, habe eine externe W-Lan-Antenne am PC, per USB eingestöpselt, das funktioniert ganz gut.

    Ich hatte vor einigen Monaten ein ähnliches Problem, mehrmals pro Stunde die Verbindung verloren, ebenfalls zur 7490. Automatische Rep brachte nicht immer was.

    Ich konnte den "Fehler" beinahe zuverlässig rekonstruieren, immer wenn ich große Datenmengen auf einmal abgerufen habe, dann war die Verbindung weg. Heisst: ich starte meinen PC, und dann direkt Steam, Netflix und den Browser.... man will ja nach der Arbeit :D Und dann ging erst mal garnix mehr.


    Auf Nachfrage bei der Telekom wurde mir gesagt das bei uns im Haus zu viele Geräte an der Box wären, für sowas wäre die nicht konstruiert. Und ja, es hängt bei mir auch viel an einer Box, stimmt schon. Es sind natürlich nie alle Geräte gleichzeitig an, aber Zugang haben theoretisch bei uns 3 Tablets, 3 Smartphones, 2 Fernseher, 2 PCs, eine Alexa. Fun fact: ich besitze keinen Fernseher und keine Alexa ;)

    Seit einigen Wochen ist es aber über Nacht besser geworden, ohne das ich etwas verändert habe. Umgekehrt lief es ja Anfang letzten Jahres auch gut, nur zum Ende hin brach das Chaos aus - ebenfalls ohne das ich was verändert hätte.

    Also, ich hatte heute ein paar Stunden Zeit um in AC - Valhalla herum zu eiern.

    Meiner Meinung nach fehlen dem Game nur 2 Sachen: ein paar Modi für Multiplayer und ein Endgame.

    Uuuund natürlich eine Veröffentlichung auf Steam :huh:

    Die Geschichte ist bisher eine typische Vikinger-Sache, soweit so gut.

    Schleichen, meucheln und bei Bedarf mit einer beidhändigen Axt ein paar Schädel knacken. Das holt mich irgendwie ab.

    Grafisch sind die Umgebnungen echt beeindruckend. In meinem Fall ist das natürlich keine große Sache, ich spiele RSL und habe viele Jahre World of NoobCraft hinter mir... :D Habe mich aber dabei ertappt wie ich mit meinem Raben viel länger durch die Gegend fliege als ich sollte, das erscheint mir ein gutes Zeichen zu sein.

    Bei Amazon Prime gab es für mich ein kleines Paket für das Game, da bekam ich direkt eine gute Axt und einen großen Schild, fühlt sich ein bisschen wie schummeln an sowas... erst mal einlagern das Zeuch.

    Habe gelesen das manche Leutz die Spielzeit bemängeln, scheinbar kann man da in 30 Stunden durchrennen, 60-80 scheint der Schnitt zu sein, aber 120+ ist wohl auch keine Seltenheit. Das empfinde ich irgendwie als absolut ausreichend, zumindest für ein Sologame.

    Ein gaaaanz großes Plus gibt es für's Gelände durch das man sich bewegt: mein Vikinger schafft es doch tatsächlich über kleine Steinchen zu gehen, durch Büsche einfach durch zu laufen und so weiter. Dafür sieht mein bärtiger Berserker im Kampf oft die Knöppe die ich drücke mehr als eine Art "Empfehlung" an. Darüber kann ich aber hinweg sehen, freies gehen, nach 25 Jahren Gaming... da wird ein Traum wahr :thumbsup:

    Ausgeglichen wird das wieder durch die Mannschaft meines Fischkutters... die Jungs können prahlen, :prost: , singen, rudern, soweit so gut. Aber im Kampf üben die sich manchmal echt in Zurückhaltung.

    Sobald das Game bei Steam kommt werde ich mal einen Key ordern, bin gespannt wie die Show am Ende ausgeht.

    7. Entgegen allen bisherigen Fragen und allem bisherigen Kleinmut in Flüchtlingsfragen haben diesmal alle Staaten Europas ihre Grenzen und Herzen geöffnet. Selbst Dänemark und Osteuropa öffnen ihre Grenzen und nehmen in großer Hilfsbereitschaft Flüchtlinge aus der Ukraine auf. Auch Ungarn. Auch Polen. Man hat sich sogar an Verteilungsschlüssel aus Zeiten der Jugoslawienkriege erinnert. Auf einmal geht es. Auf einmal funktioniert die EU. Auch das war gut heute.

    Also, ich stimmte den guten Punkten soweit zu.

    Bei den Flüchtlingen bin ich allerdings realistisch, und die EU wohl auch.

    Schaue ich mir die Bilder der aktuell Flüchtenden an, dann sehe ich Frauen, Kinder, alte Menschen.

    Sehe ich Bilder von Flüchtlingen aus den Wellen der letzten Jahre, dann sehe ich fast nur junge Männer mit Smartphones und Aggressionsproblemen. Denke da liegt wohl der Unterschied.

    Ausserdem flüchten hier insgesamt weniger Menschen, und die wollen auch nicht alle gezielt nach Deutschland, sondern erst mal nur weg vom Krieg; und auch wenn ich das nirgendwo gelesen habe bislang, mein Gefühl sagt mir - die meisten Leute wollen nach dem Krieg wieder zurück in ihre Heimat. Wir sehen hier mal deutlich den Unterschied zwischen "Flüchtlingen" und "echten Flüchtlingen". Das Europa hier bei letzteren zusammen steht gefällt mir ebenfalls sehr gut.

    Bei Humble gibt es hier mal wieder ein richtig gutes Komplettpaket für eine Hand voll Dollar.


    Nachtrag 1:

    Ausserdem ist eines der Games von meiner Beobachtungsliste derzeit im Angebot: Exo One bei Steam.

    Der Prolog ist gratis, früher nannte man das einfach Demo.... gibt es auch bei Steam, und zwar hier.

    Ist recht kurz die ganze Show, aber gefällt mir sehr sehr gut.

    Arbeite dann mal weiter an meinem Pile of Shame, dank Corona habe ich gerade ein bisschen Zeit über....


    Nachtrag 2:

    Steam feiert sich mal wieder ein bisschen selbst, unter anderem mit Demos von Games die "demnächst" erscheinen.

    Sind einige ganz nette Sachen dabei, werde auf jeden Fall in den Shootaa mit den Orkz rein schauen :conan:

    Ausserdem den nächsten Teil von FAR, und das Game mit dem Necromanten, da werfe ich auch einen Blick drauf!

    Den ganzen Spaß gibt es hier.


    Nachtrag 3:

    Bei Ubisoft kann man noch bis Montag Abend Assassins Creed Valhalla gratis spielen. Wollte es nur mal erwähnen, hatte es schon herunter geladen (90 GB...wtf....) und werde auch am Sonntag mal rein schauen.

    Sö, also, wie angekündigt: gestern Abend noch die Demo von Warhammer 40,000: Shootas, Blood & Teef angespielt.

    Die Demo ist simpel strukturiert.

    Die Grafik einfach gehalten.

    Die Story orkisch überschaubar.

    Steuerung in 2 Minuten erlernt.


    Aber es war trotzdem spaßig!! :thumbsup:


    Ein Ork aus echtem Tod und Horn, mit einer Schrotflinte und unendlicher Munition - geil.

    Als einfacher Mann mit einfachen Freuden braucht man wohl auch nicht mehr.

    Na gut.

    Alkohol und Mädchen vielleicht :pfeif:

    Der Download hat nur 2 oder 3 Minuten gedauert bei mir, reinschauen ist Pflichtprogramm für 40k-Anhänger!

    Also, die Funktion ist mir nicht unbekannt, ich habe es nicht abgeschaltet weil es mir schlicht und einfach nur egal ist :D


    Mehrheitlich interessieren sich ja die Leute nicht mal für Games die ich ausgiebig vorstelle und manchmal sogar aktiv bewerbe :rofl:


    Aber vielleicht.... eines Tages..... wer weiss.