Beiträge von Rahmaron

    Daß gebrauchte Verbrenner auf dem Markt deutlich billiger zu haben sind, liegt ja nur an der schieren Masse an PKWs. Das wird sich in den nächsten 10 Jahren auch ändern. Ich weiß, im Moment nutzt das erst mal nix, doch der Weg hin zu Alternativen ist ja ohnehin nicht mehr aufzuhalten.

    Also, das der Weg nicht aufzuhalten ist, das sehe ich ja ähnlich. Die Frage ist: was wird es in Zukunft kosten, diese individuelle Mobilität? Nehmen wir an die E-Autos werden gebraucht günstiger. So weit, so fein.

    Die Frage ist: wie verhält es sich nach 5 oder 10 Jahren mit den Dingern?

    Geht da irgendwann eine Lampe an, keiner weiss warum, und ich komme nie wieder durch den TÜV?

    Sterben die Batterien irgendwann, und kostet es dann immernoch 10k um eine neue zu bekommen?

    Für Neuwagen-Käufer sind das keine relevanten Probleme, ich weiss. Also kaufen wir doch einfach alle immer ein Neues.

    Weltweit. Was machen wir dann mit den Gebrauchtwagen? Auf den Schrott, wegen der Umwelt, oder so? :rofl:

    Ich habe einfach das Gefühl die Sache ist nicht soooo gut zu Ende gedacht worden. Kann mich da aber auch täuschen, es ist ja nur meine subjektive Meinung.

    Ich habe Freitag angefangen den Reboot von "Der Prinz von Bel Air" zu schauen.

    Sky Go, jetzt WOW, hat mich mit einem kleinen Serien-Special geködert.

    Die Software zum abspielen von Serien ist mehr als nur Müll, ich bekomme jedes Mal den absoluten Hass wenn das Prgramm startet... aber... zurück zur Serie.

    Ausgeschildert als "Drama" war ich irgendwie neugierig.

    Die Serie ist anders als erwartet, im Grundkonstrukt haben wir noch den Jungen aus dem Ghetto der plötzlich gezwungenermaßen bei seinen reichen Verwandten im Luxus leben muss. Mit allen Vor- und Nachteilen.

    Es ist also weit weg von Comedy, bin gespannt wie es ausgeht.

    Mit der Agentur für Arbeit hatte ich bislang keine großen Probleme, aber wenn es um die Bundeskasse in Halle geht, da sieht die Sachlage schon anders aus.

    Ich zahle immernoch mein Bafög zurück, in den üblichen Raten. Vor 2 Jahren habe ich die Zahlung wegen Arbeitslosigkeit für 5 Monate unterbrechen müssen. Ich schreibe deswegen heute noch Post hin und her mit denen.

    Inzwischen muss ich einen Offenbarungseid leisten und alles offen legen bis in die 3. Generation und mich für jeden Penny rechtfertigen.... dabei haben die bislang jeden Cent von mir zurück erhalten den ich irgendwann mal bekommen habe.

    Wenn man dann eben sieht das manchen Leuten das Geld vom Staat ohne Rückfragen einfach hinterher geworfen wird, und das über JAHRE, dann kann man schon mal frustriert sein.

    Also, umso älter ich werde, umso mehr bin ich ein Freund von Nachhaltigkeit. Verschwendung habe ich schon immer gehasst.

    Ich schaue auch eher in den Kühlschrank und überlege "was muss denn ma weggg??" anstatt "worauf habe ich denn gerade mal Lust".

    Und ich sehe es meist auch aus wirtschaftlicher Sicht. Dinge die mich früher nicht gestört haben - lassen mich inzwischen am Verstand der Menschheit zweifeln. Siehe Beispiel:


    Wenn die Natur doch nur etwas erfunden hätte um die Dinger frisch zu halten, ohne die lästige Plastikverpackung....

    Aber ich lebe auch in einem Land in dem man zur Führungsspitze der Nation aufsteigen kann ohne je wirklich am echten Leben teilgenommen zu haben. Da muss ich meine Erwartungen wohl zurück schrauben. Neulich erst wieder gelesen, Deutschland möchte in Satelliten "investieren" um Internet von oben zu liefern. Ein Land das seit 20 Jahren kein (Glasfaser-)Kabel in die Erde bekommt, beschäftigt sich plötzlich mit dem Weltraum. Mh hm.


    Und mit den E-Autos habe ich ein ähnliches wirtschaftliches Problem. Unter 30k bekommt man da nix. Zumindest nicht wenn man einen Kombi braucht. Egal was ich da rechne, ich würde endlos Geld verbrennen - für "nix".

    Wenn ich 30k finanziere, dann sind bei mir locker 450 Euro fällig, pro Monat, versteht sich. Und dann steht das Ding erstmal nur vor der Tür. Da ist es noch nicht Vollkasko versichert, und an der Steckdose war das Teil auch noch nicht.

    Habe bei meinem Auto neulich 4 Reifen auf Felgen aufziehen lassen, 102 Euro waren da fällig. Der Ölwechsel wird mich im Januar 200 Euro kosten. Ich will gar nicht wissen was eine Inspektion bei einem Neuwagen mit E heutzutage kostet, denn der arme Hersteller muss ja weiterhin was verdienen, besonders da das mit dem Öl ja wegfällt.

    Und niemand spricht über Kosten die ein gebrauchtes E-Auto möglicherweise verursachen wird.

    Derzeit gehe ich -zumindest bei mir- fest davon aus das ich in 5-10 Jahren kein Auto mehr fahre, aus Kostengründen.

    Zumindest wenn sich da am Automobilmarkt die derzeitige Entwicklung fortsetzt.

    Und insgesamt finde ich das -obwohl hart betroffen- nicht mal ganz schlecht.

    Sö. Also, die ersten Stunden sind rum, und es gefällt mir soweit ganz gut.

    An einigen Stellen gibt es Verbesserungs-Potential. Aber ich hatte jetzt mehrmals gute RanDumms als Mitspieler... was eine Freude.

    Insgesamt könnte ich schon mehr Stunden auf der Uhr haben... aber....



    Warteschlangen!! :wacko2:

    Was mir aktuell fehlt ist eine Erklärung ingame zu den Werten auf den Waffen, und was die Symbole bedeuten.

    Habe ja nun eine CE.... sollten da nicht schon ein paar Skins dabei sein?


    Ausserdem ist mir aufgefallen das der Flammenwerfer vom Zealot dodal krass zu sein scheint... der vereinfacht einige Stellen im Spiel deutlich....

    Die Sache mit der Munition ist auch eher so La La gelöst, ich brauche meine Wumme nicht sooo oft, aber wenn man mal Mitspieler hat die einfach immer alles looten.... ärgerlich.

    Bin gespannt wie sich das Game entwickelt.

    Also, mir gefällt der Launcher von Steam ganz gut, ich komme mit den anderen schlechter klar. Das ist dann auch so ziemlich mein Hauptargument gegen die anderen.

    Das die Entwickler bei Steam mehr an Valve abdrücken müssen ist ärgerlich. Aber wenn man bei den anderen doch die Hälfte spart, dann hätte man das doch auch ein kleines Stück in den Preisen spiegeln können für die Endkunden? Das wäre dann Win-Win gewesen....


    Bislang lief Steam auch recht gut, löse ja auch oft Keys von irgendwelchen Keysellern ein, bislang ohne Probleme. Spiele die ich bei Steam kaufe kann ich zurück geben, da gab es auch noch nie Schwierigkeiten.


    Bis der Plattform also jemand den Rang abläuft.... da muss schon was größeres passieren vermute ich.

    Also, ich meine mich vage zu erinnern das der Ursprüngliche Deal so aussah das es Spiele gibt die auf deren Plattformen exklusiv erschienen sind, und einige Games kamen dann ein Jahr später auch auf Steam. Immer so plus minus ein bisschen. Man musste dann deren Gerümpel trotzdem installieren, hatte ich neulich erst bei Need for Speed.


    Mal sehen wann AC: Valhalla dann im Sale erscheint, ich hatte da mal rein geschaut an einem kostenlosen WE, und mir hat das Setting ganz gut gefallen.

    Soweit ich mich zurück erinnere war das anfangs mit den Servern bei Vermintide auch alles andere als gut.


    Ärgerlich ist es gerade zum Start, es gibt mit Sicherheit richtig viele Leute die sich das nur 1x antun und dann nie wieder. Die Spieler sind dann für immer weg. Der erste Eindruck erhält in dem Fall einfach keine 2. Chance.


    Zum Game selbst: ich habe ja nur den Prolog nach der Installation gespielt, ich kann wohl erst Mitte der Woche was dazu sagen.


    Die Inhalte sollen ja bis zur Veröffentlichung wöchentlich stufenweise hinzugefügt werden. Ob das klug war? Keine Ahnung. Mir wären Bots und eine Story auch lieber gewesen... mal sehen wie gut die RanDumms das Spielprinzip verstehen.


    Habe mir bis heute einige Videos angesehen; und ich habe echt Lust auf das Massaker! :ritter2:


    Nachtrag 21.11.2022

    Grafikkarte kam heute schon an! Sofort eingebaut, Code eingelöst, lege dann jetzt los :D

    Ja, habe gelesen das es recht hohe Spielerzahlen gab bzw. gibt.

    Das ist ja jetzt auch grundsätzlich nichts schlechtes.

    Habe ja nur kurz an Tag 1 rein geschaut, hätte aber jetzt trotzdem mit meinem Ogryn ein paar Ketzer abgeschlachtet :conan:

    Okay, ich habe mein Game bei Steam jetzt storniert, und eine 3060 abgegriffen. Das ist für mich schon ein hartes Upgrade.

    Bin gespannt wann ich den Code bekomme, die Grafikkarte hätte Zeit :D


    Nachtrag:

    Den Code habe ich bekommen, auch eine Anleitung zum installieren, aaaaaaaaaber:

    Ich muss also wohl bis nächste Woche warten, die Karte muss eingebaut sein ;(

    Insgesamt hat es sich dann wohl trotzdem gelohnt. Die Karte hat 349 Euro gekostet,

    abzüglich der 60 für das Game - gab es die Karte zum Normalpreis den sie vor 2 Jahren hätte haben sollen :thumbsup:

    Hm. Okay. Ich will nicht ausschließen das es an mir lag.

    Ich loote gerne, und schleppe Krempel zu Händlern. Komme beim Händler an, hat der keine Kohle. ich verschwende 15 Minuten damit in einem Kaff mehrere Händler anzusteuern bis ich meinen Krempel los bin. Und dabei habe ich unterwegs schon Sachen liegen gelassen.... Mod regelt.

    Der Gaul steuerte sich an der Tastatur in etwa so gut wie die Titanic. Mod regelt.

    Buggy Loot. 3mal um einen Mob herum gelaufen der ungünstig auf einer Treppe gestorben ist... Mod regelt.

    Sooo viele coole Waffen und Rüstungen im Spiel, aber nicht für uns. Manche NPCs tragen cooleres Zeuch als ich - abgelehnt. Mod regelt.

    Eine handvoll Grafikmods. Eine Mod für mehr Quests. Eine Mod für die Ansicht im Spiel. Mod Merger um die Mods zu verwalten.

    In seichtem Wasser kann man nicht springen, damit konnte ich nicht immer überall ans Ufer. Mod hat geregelt.

    Irgendwas hatte ich noch für die Karte installiert, erinnere mich aber gerade nicht so recht.

    Alles eher Sachen für den Komfort, aber wenn ich sehe das 3134234 Millionen Leute das Zeuch herunterladen, warum es dann nicht gleich einbauen? Von mir aus im Menü mit einem Knoppp für an/aus?

    Ich will ja nicht das Spiel schlecht reden. Im Gegenteil.

    Ich fand in Teil 1 und 2 die Steuerung grottig. In 3 hat es sich ein bisschen gebessert, habe Teil 3 aber nie durchgespielt. Zu 50% ist das meine Schuld. Ich mache einfach immer mal wieder ein paar Wochen Pause in Games, und komme dann schwer wieder rein.

    Die anderen 50% sind dem Spiel ansich geschuldet. Ich bin der Meinung das es für schlechtes Spieldesign spricht wenn man 42734 Mods und Addons installieren muss damit ein Spiel Spaß macht.

    Wenn ich dann mal ein Spiel deinstalliert habe, oder die Addons länger nicht aktuallisiert wurden, dann habe ich meist vorher schon keine Lust mehr mich vorab dieser Sachlage wieder anzunehmen.

    Das ist übrigens auch bei ESO so. Habe jetzt gerade Lust auf das Spiel, aber keinen Nerv es einzurichten und spielbar zu machen. Die Entwickler hatten 10 Jahre Zeit gute Funktionen einfach zu übernehmen und zu integrieren.


    Zurück zum Witcher: ich hoffe die überarbeiten auch das Spiel, nicht nur die Grafik.

    Sö, am Donnerstag wäre es dann so weit. Es wird Fleisch und Gedärme regnen :thumbsup:


    Hier ein kleiner Trailer von Fatshark für die Stimmung:


    Dazu gab es den fehlenden Spotlight zum Psyker:


    Die PCG hat ein Video zum Spiel gemacht, im groben wird es da ganz gut zusammengefasst:


    Was sind die wichtigsten Infos: Fatshark hat direkt weitere Klassen angekündigt! Und die sollen zügig kommen - das warten wir allerdings dann mal lieber ab :D Zum Start wird man definitiv nicht mit Bots spielen können, aber auch die werden nachgereicht. Erstaunlich leise ist es um den Story-Mode geworden. Das wäre so die Kirsche auf der Sahne gewesen.

    Wer sich das Video zum Psyker ansieht: achtet mal auf die Animationen und das Trefferfeedback der Waffen! Es ist noch nicht perfekt, aber mit dem hier gezeigten kann ich leben.


    Wer derzeit eine Geforce 30xx kauft, der bekommt die große Edition (60 Euro) geschenkt. Das Angebot gilt noch eine Weile, glaube bis Anfang 2023 oder so. Leider wird das Spiel laut Aussage des Supports an den eigenen Account gebunden, man kann es also nicht weitergeben. Ebenso kommt man mit dem Code der Grafikkarte nicht in den Genuß schon am kommenden Donnerstag spielen zu können.


    Ansonsten werde ich dann mal wieder berichten wenn ich ein üaar Spielstunden auf dem Tacho habe.

    Also, als die ersten Staffeln damalt erschienen, da fand ich die total spannend. Ich bin aber irgendwo zwischen 4 und 5 ausgestiegen. Für mich war interessant zu sehen was die Leute aus so einer Zombie-Situation machen. Ich weiss nicht mehr genau wann, aber irgendwann haben mich mehrere Folgen tödlich gelangweilt. Da habe sich die Leute einfach nur gegenseitig mit ihren psychischen Problemen vollgelabert. An sowas habe ich einfach keinen Bedarf, dafür kann ich auch morgens zur Arbeit fahren.

    Habe dann viel später irgendwann nochmal rein geschaut, und es war dermaßen öde - ich werde das Ende wohl nicht erleben; außer ein Mädchen zwingt mich dazu :D

    Die Aktion gab es ja schon mal, da habe ich es auch mitgenommen, dürfte ein Jahr oder 2 her sein. Mir hat es nicht gefallen. Aber das heisst halt auch nix :P

    Für "gratis" macht man halt das was man immer macht: anklicken, einlagern, Pile of Shame vergrößern! :thumbup:

    Ich habe letzte Woche im Sale das Addon von Outriders gekauft. Hier mein Review das ich bei Steam gelassen habe:

    - - - - - - - - - -- - - - -- - - - -- - - - -- - - - -- - - - -- - - - -- - - - -- - - - -- - - - - - - - - -- - - - -- - - - -- - - - -- - - - -- - - - -- - - - -- - - - -- - - - -

    "...und es war jeden Penny wert!"

    Sö. Habe das Addon letzte Woche im Sale gekauft und es an diesem WE locker an 2 Abenden "durchgespielt". Anfangs erschien mir der Preis auch viel zu viel, 30 Steine im Sale, das ist für ein kurzes Addon (habe mich lange mit der Landschaft etc aufgehalten; 6 Stunden Spielzeit für die Story) schon einiges. Was hat mich zum Kauf bewogen? Da gibt es eine Geschichte zu - wer hätte das Gedacht.


    Preis:

    40 Steine. Viel Geld. Habe aber neulich an der Tankstelle einen alten Schulkameraden getroffen. Der war tanken; und hat 2 Schachteln Zigaretten zu je 12 Euro und ein Eis zu 3,50 Euro gekauft. Der gude Sprit kam dann noch dazu. Wir haben uns kurz unterhalten, er hat sich für's Wochenende vorgenommen ein bisschen Lebenszeit in Fifa zu versenken. Fifa. Er kauft das jedes Jahr. Nehme an der Rasen wird jedes Jahr ein bisschen realer? Aber was weiss ich schon. Ich empfinde die 40 Euro (ohne Sale) als ein bisschen viel, man hätte hier weniger Sh*tstorm wenn man es bei 30 angesetzt hätte und dann für 20 im Sale. Man muss die Ausgabe einfach nur mal in Relation sehen. Das habe ich getan, und somit war es gekauft! Im Gegensatz zur leider scheinbar gängigen Praxis anderer Publisher erhält man hier zu dem Preis alles was es gibt - sofern man es sich erspielen kann oder will. Das ist für die Generation Mobile-Gaming vielleicht etwas ungewohnt, man kann weder XP noch Booster (hallooo Fifa!) in einem Shop kaufen. Die Jugend wird mir das vermutlich niemals glauben, aber: es war mal der Standard vollständige Spiele zu einem festen Preis zu kaufen!


    Story + Grafik:

    Die kurze Geschichte hat mich unterhalten. So wie das Hauptspiel. An manchen Ecken könnte man ein bisschen knauserig sein, da und dort stellte sich mir die Frage nach der Notwendigkeit bestimmter Verläufe. Insgesamt aber ein recht rundes Ding. Hätte ruhig um ein vielfaches länger sein können. Grafisch bin ich zwar leicht zu beeindrucken, aber hier wurden tatsächlich ein paar schöne Landschaften erstellt. Wer natürlich nur für den maximalen Loot durchrennt, der wird da nicht viel von haben. Ich habe mich in allen Ecken umgesehen, um keine Kiste oder Storyhinweise zu verpassen. Und mancher Zoom hat mich mit dem ein oder anderen Gimmick belohnt. Die Entwickler haben auf jeden Fall Humor!

    Besonders gefallen hat mir die Atmosphäre im Fischerdorf. Aber da will ich nicht zu viel verraten.


    Gameplay und Loot:

    Keine so großen Neuerungen wie erwartet. Wäre bei dem Preis eine neue Klasse dabei gewesen, dann hätte vermutlich keiner was gesagt. So gibt es ein paar Waffen, ein paar neue Mods, einen neuen Spielmodus, man hat ein paar Ziele zu ergrinden. Ansonsten bekommt man einfach nur ein bisschen mehr vom gewohnten Geballer. Erstaunlicherweise muss ich auf Partien mit zufäligen Mitspielern nie lange warten! Es scheint also noch mehr Leute zu geben die einfach gerne mal einloggen und eine frische Blutung an den Feind heran tragen! Was will man mehr?


    Fazit:

    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom. Wem das Hauptspiel gefallen hat, der bekommt hier eine schmale Schippe obendrauf. Ich beruhige mein Gewissen in Bezug auf den etwas zu hohen Preis mit folgender Idee: 25 ist es wert, mit den anderen 15 unterstütze ich die Entwickler für einen Nachfolger, der hoffentlich auch irgendwann zu meinen Lebzeiten noch kommt. Schön wäre es.

    - - - - - - - - - -- - - - -- - - - -- - - - -- - - - -- - - - -- - - - -- - - - -- - - - -- - - - - - - - - -- - - - -- - - - -- - - - -- - - - -- - - - -- - - - -- - - - -- - - - -


    Wer also auf Loot-Shooter steht, der kann da ruhig mal einen Blick rein werfen.