Beiträge von Norkzlam

    die Alternative zu Krankheit, Burnout oder lebenslanger Zerstörung der eigenen Gesundheit

    Ich dachte, man wird Beamter um all diese Dinge zu vermeiden?

    Ist da nicht der Deal, mittelmäßige Bezahlung, dafür fester Job, Pension, PKV und relativ wenig Arbeit?

    Ist zumindest das Mindset der mir bekannten Beamten.


    Fällt mir ehrlich gesagt schwer zu glauben, dass diese Leute dann nicht im "echten" Leben einen Realitätsschock bekommen.

    Wobei Polizist dann vermutlich auch ein anderes Maß ist als sagen wir Lehramt Sport/Erdkunde. Oder irgendein Bürojob.

    Klar.

    Es ist aber auch Sprengstoff für die ukrainische Gesellschaft. Stell dir vor, du hättest dich vor zwei Jahren freiwillig gemeldet, und siehst seitdem auf Insta, wie deine Bekannten ihr Leben in Berlin genießen...

    Und da die Geflüchteten auch eher gebildet und (für ukrainische Verhältnisse) wohlhabend sind, wäre eine konsequente Durchsetzung der Wehrpflicht auch eine Frage der sozialen Gerechtigkeit.

    Ja. Die ukrainische Regierung geht dagegen vor. Neue Reisedokumente gibt es gemäß der neuen Gesetzeslage nur noch, wenn aktuelle Wehrpapiere vorliegen. Und die wiederum können nur innerhalb der Ukraine ausgestellt werden.


    Problematisch ist da natürlich die Korruption (Selenkys Rausschmiss sämtlicher Leiter der Rekrutierungsbüros hat wohl primär für Chaos gesorgt). Und, Papiere hin oder her, glaube nicht, dass Deutschland Ukrainer abschieben wird.

    Mir würden da beispielsweise spontan Tester für Medikamente einfallen, welche ebenfalls über Monate ihren Körper quasi Tag und Nacht vermieten und dabei Auflagen zu erfüllen haben. Demnach müssten diese ebenfalls verbieten.

    Medikamente müssen aber getestet werden. Bzw. wäre es zumindest gut, wenn das passiert.

    Und das bei den Tests Menschen zu schaden kommen ist selten. Sicherlich seltener als Schwangerschaftskomplikationen.


    Und auch eine komplikationslose Schwangerschaft ist physisch und psychisch eine enorme Belastung. Und dann musst die Frau das Kind abgeben (weiß sie natürlich vorher, aber ob man das dann 9 Monate später immer noch so entspannt sieht, und vorher wirklich abschätzen kann, worauf man sich mit einer Schwangerschaft einlässt...).

    Und ich finde Kinder auf Bestellung produzieren zu lassen einfach abstoßend. Vielleicht bin ich da aber auch nur verklemmt.

    Weil die Prostituierte jederzeit beschließen kann, ihr Geld jetzt anders zu verdienen, während eine Schwangerschaft nunmal 9 Monate dauert?

    Weil es das eine ist, einer Tätigkeit Stunden, oder, wenn man sich die Realitäten anschaut eher tageweise, nachzugehen. Oder 9 Monate lang praktisch fremdbestimmt zu sein. (Diät der Mutter, Vorsorgeuntersuchungen, Art der Geburt, Alles ganz nach Wunsch des Kunden).


    Auch ist die Art und Tiefe des Eingriffs nicht vergleichbar. Die Prostituierte hat Geschlechtsverkehr mit Männern, den sie eigentlich nicht will. Mutmaßlich unangenehmen, und mit gewissen Risiken verbunden. Trotzdem ist Sex jetzt nicht dasselbe wie Schwangerschaft und Geburt.

    Eben, es werden arme Frauen ausgebeutet, damit sich irgendwelche Wohlhabenden Leute ihren Kinderwunsch erfüllen können.

    Dabei geht es einerseits natürlich um Konstellationen, die auf natürlichem Weg nicht zu Kindern kommen (gesundheitliche Probleme, Homosexuelle Paare), das ganze geht aber sogar soweit, dass man den unangenehmen Part am Kinderkriegen, Schwangerschaft und Geburt, einfach "outsourced".


    Eine Schwangerschaft geht mit dauerhaften körperlichen und psychischen Veränderungen und häufig auch bleibenden Schäden (z.B. Diabetes oder Inkontinenz) einher. Das man das macht, weil man einen Kinderwunsch hat, oder einfach zu dumm zum Verhüten ist, völlig okay. Sonst würden wir aussterben. Aber das für Geld auf Unterpriveligerte Frauen abzuwälzen, finde ich höcht verwerflich. Ich habe auch ein grundsältiches moralisches Problem damit, einen anderen Menschen als "Brustkasten" zu benutzen.


    Was Konstellationen angeht, die biologisch keine Kinder bekommen können. Though Luck. Es gibt kein Menschenrecht auf das Großziehen von Kindern. Adoption sollte selbstverständlich auch für Homosexuelle Paare möglich sein.

    Witziges Bild.

    Ändert nichts daran, dass Leihmutterschaft selbstverständlich verboten gehört. Auch muss die unsägliche Praxis, dass im Ausland erfolgte Adoptionen so entstandener Kinder in Deutschland anerkannt werden, abgeschafft werden.

    Das Thema Zeitumstellung habe ich nie verstanden. Vor allem das Theater jedes Mal, wenn sie ansteht.

    Meistens würde ich es ohne die mediale Berichterstattung nichtmal mitbekommen. Die Geräte stellen sich heute von alleine um.

    Und meine normale Varianz beim Schlafengehen liegt selbst an Werktagen im Bereich von 2h. (Ziel ist 22:00, Praxis eher 23:00, teilweise bis 0:00. Letzteres ist auch die Grenze für Aktivitäten wie Kino oder Ausgehen unter der Woche).

    Imperator Bob

    Nein, Flo hat ein B450er Board.

    Ich habe den selben Fehler gemacht und damals für meinen 3600er ein 470er Board gekauft. Hat damals ein paar Euro gespart, jetzt mit dem 5800X3D drauf bereue ich es aber.


    Die CPUs unterstützen zwar ab der 3000er Serie PCIE 4.0, aber ein Mainboard der 500er Serie ist hierfür Pflicht.

    Bei Karten mit 16 Lanes spielt das keine große Rolle, sind es jedoch nur 8 oder gar 4, dann besteht ein signifikanter Leistungsverlust.


    Der PCIE Controller sitzt in der CPU. Aber den gestiegenen Anforderungen an die Signalqualität waren nicht alle Mainboards gewachsen. Es gibt Beta UEFIs mit PCIE 4.0 Support für manche Mainboards mit 400er Chipsatz. Aber um ein Chaos zu verhindern (und zur Produktdifferenzierung), hat AMD dem einen Riegel vorgeschoben.

    Flo, hast du aus bestimmten Gründen eine Präferenz für Nvidia?

    Raytracing können die besser, dafür sind Karten in deiner Preisrange aber eh zu langsam. Zu DLSS hat AMD FSR als Gegenstück. Ist nicht gleich gut, aber nah dran. Frame Generation kann AMD per Treiber erzwingen und somit sogar in deutlich mehr Spielen als Nvidia.


    Abgesehen davon bin ich immer noch ein Fan von nativer Auflösung.

    Hab ihn in der OV gesehen. Es ist vom "holy war" die Rede.

    Aber eigentlich sollte ich auch aufhören hier mitzulesen, die ersten drei Romane als Sammelband liegen schon in der Poststation.

    Mich haben die Fremen ehrlich gesagt eher an Dschihadisten als an Matrix erinnert.

    Etwas Spielraum nach oben ist da noch. Wobei es natürlich auch immer Stark auf den gespielten Titel ankommt.

    Ansonsten, du kannst auf dein AM4 Board auch einen Ryzen 5800X3D schnallen. Damit wärst du CPU-leistungsmäßig wieder völlig auf der Höhe der Zeit.

    Ja. Ich saß zum Glück alleine in meiner Wohnung. Aber ich habe mich ziemlich erschrocken und bin zu meinem Handy gesprintet. Das Lied ist nach einer kurzen Recherche wohl in Deutschland auch tatsächlich verboten.


    Man findet (oder fand, spontan habe ich ihn gerade zum Glück nicht mehr gefunden) auf dem Account auch Lieder der Nationalisten aus dem spanischen Bürgerkrieg. Ich habe ein paar republikanische Lieder zumindest in der erweiterten Rotation. Vielleicht bin ich so da gelandet 🤷.

    Wenn es nur YouTube wäre. Ich bin vor ein paar Wochen aus allen Wolken gefallen, als es im Spotify Autoplay plötzlich aus den Boxen schepperte "SS marschiert in Feindesland".

    Es gibt ein Meldeformular, das aber am Smartphone unmöglich zu bedienen ist.

    Wobei dann immer noch die Frage nach dem mysteriösen Grund aufkommt, aus dem Frankreich und GB Marschflugkörper liefern können, aber Deutschland nicht.

    Weil wir keine Atommacht sind?

    Die Spatzen pfeifen ja von den Dächern, dass die Briten Leute in der Ukraine haben, die aktiv an der Einsatzplanung beteiligt sind. Trotzdem noch keine russischen Raketen in London...