Fußball

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Da sind in der nächsten Bundesligasaison schon jetzt nach gerade mal einer Woche nach Abschluss der alten Saison einige Wundertüten dabei wo man nicht so recht weiß wo die Reise hingehen wird. Hütter in Frankfurt, Kovac bei den Bayern, Leipzig aktuell ohne Trainer und wo man noch sehen muss wieviel Leistungsträger gehen abgesehen von Keita, Dortmund und Favre der da wohl einen Umbruch meistern muss, Schmadtke den ich für recht fähig halte wird in Wolfsburg Manager. Und mal sehen welcher Aufsteiger traditionell eher positiv auffallen wird.
    • ...und Sammer bringt nun Hasenhüttl bei Dortmund ins Gespräch, sofern Favre noch nicht unterzeichnet hat. Es ist bereits sehr früh viel Bewegung auf dem Markt. Als Wahlleipziger habe ich mich schon über den riskanten Schritt bei RB gewundert, jetzt muss ein anständiger Kandidat her. Vielleicht hat Ragnick damit aber auch den Niedergang von RB Leipzig eingeläutet.
      :bischof: Anhänger der Bewegung zum Verbleib von Lucius Vantarius und Gegner von Waschmitteln namens Brax :bischof:
    • Eventuell wird Hasenhüttl als Druckmittel verwendet, es zieht sich ja auch schon etwas länger mit Favre. Wer weiß was er für Forderungen stellt.

      Wie ich auf den letzten Seiten schon geschrieben habe, ich bin gespannt ob Rangnick in der neuen Saison noch in Leipzig ist. Würde zu ihm passen da jetzt alles hinzuschmeissen wie in Schalke, Hoffenheim etc. Arsenal sucht ja auch noch einen Nachfolger für Wenger. Rangnick würde da ganz gut hinpassen von seiner Denkweise, Jugendarbeit usw. denke ich.

      Edit:
      Auch irgendwie lustig was da an Trainern/Manager aus Stuttgart kommt oder sogar im Jugendbereich beim VfB schon tätig war und der VfB hat's nicht geschafft die Leute an sich zu binden. (Rangnick, Tuchel, Tedesco und Klopp) Da sieht man was das letzte Jahrzehnt schief gelaufen ist.

      Immerhin hats jetzt mit Korkut mal halbwegs erfolgreich geklappt.
    • Neu

      Waren schöne Frankfurter Tore.
      So viel Energie. :love:

      Aber der Videobeweis wird immer besser. :thumbsup:

      Selbst als Frankfurtfan war's ein glasklarer Elfmeter.
      :P

      Egal Frankfurt spielt wieder international! :held:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Filusi ()

    • Neu

      Freut mich, dass Bayern mal nicht alles in Serie gewinnt. Toller Sieg der Frankfurter! :thumbup:

      Aber der Videobeweis ist doch eine Verarschung! Bei solchen Entscheidungen gleicht es schon Slapstick. Mal gucken, was da lustiges bei der WM passiert, wenn ein kuwaitischer Schiedsrichter Russland den Weg ins Halbfinale per „Videobeweis“ ermöglicht. :lehrer:
    • Neu

      Eigentlich müsste das Spiel wiederholt werden.
      1 Tor, trotz "klarem" Handspiel, wobei da könnte man noch drüber streiten ob es eine natürlich Handbewegung ist aber der nicht gegebene Elfmeter... ohne Worte.
      Es müssten alle 3 Schiedsrichter sich das anschauen und dann beratschlagen.

      Wenn Bayern 2:1 geführt hätte und so eine Entscheidung wäre in deren Elfer getroffen worden, viel Spaß mit den Medien.
    • Neu

      Das Spiel soll wiederholt werden? So ein Quatsch! Wenn der Schiedsrichter eine Entscheidung trifft, bleibt es dabei. Und wer in dieser Frage Zweifel hegt, sollte mal bei Erzgebirge Aue nachfragen, da geht es Dank einer falschen "Tatsachenentscheidung" um die Wirtschaftliche und Sportliche Existenz.

      Es ist schön zu sehen, dass der sogenannte "Bayerndusel" nicht immer greift. Und es ist schön, dass es auch mal wieder der vermeintlich Schwächere geschafft hat ein Entscheidungsspiel gegen Bayern zu einem Erfolg zu verwandeln. Hinzu kommt, dass es sportlich gesehen in diesem Spiel keine klar bessere Manschaft gab - wenn man mal das unmögliche Verhalten der Bayern während der Siegerehrung außen vor lässt. Am Ende hat es einen verdienten Sieger gegeben, der das nötige Glück auf seiner Seite hatte.

      P.S.: Und es war kein Handspiel, das ist Fakt.
    • Neu

      Wieso muss es in deinen Augen direkt wieder Quatsch sein?
      Der Schiedsrichter hat zwei entscheidende Spielmomente komplett falsch bewertet. Wobei eine Szene vielleicht schwer zu bewerten ist. Aber der Elfer war ein Elfer. Ich frage mich ernsthaft wie der Schiedsrichter trotz VB das nicht sehen konnte oder wollte.

      Spielt aber keine Rolle, das ganze Spiel war einfach keinem Finale würdig, Frankfurt hat auf Konter gespielt und Bayern dümpelte mit seiner Mannschaft vor sich hin. Ich hätte das Spiel gerne mit einem Elfmeterschießen ausklingen lassen. Ich gönne Frankfurt den Sieg, denn die können nichts für den unfähigen Unparteiischen. Aber der DFB sollte sich ernsthaft Gedanken machen, ob es nicht eine bessere Lösung gibt solche Entscheidungen nur einem Schiedsrichter zu überlassen.


      EDIT: FAKT? Begründe das bitte mit Fakten.
    • Neu

      Das Handspiel hätte man nicht pfeiffen dürfen, weil keine Absicht. Alles andere ist völlig unwichtig, es zählt ja nur die Absicht. Bei dieser fragwürdigen Elfmetersituation ist das wohl tatsächlich so gewesen, dass der ballführende Spieler sich zu plump und zu spät hat fallen lassen und der Schiedsrichter dann den Vorteil abgewartet hat.

      Davon mal abgesehen, ist es sehr merkwürdig, dass Zwayer bei seiner Vorgeschichte überhaupt noch pfeiffen darf.
    • Neu

      Gaius Bonus schrieb:

      Das Handspiel hätte man nicht pfeiffen dürfen, weil keine Absicht. Alles andere ist völlig unwichtig, es zählt ja nur die Absicht.
      dfb.de/schiedsrichter/aktiver-…all-seinen-facetten-1131/

      Die Frage ist viel mehr, ob die Hand da oben eine natürliche Handbewegung ist/war oder nicht. Und über das kann man gerne streiten, denn so eindeutig ist das eben nicht.


      Gaglemann schrieb:

      Wenn der Ball aus einer kurzen Distanz gespielt wird, der Arm in einer fußballtypischen Körperhaltung ist und ein Spieler seine Körperfläche nicht „vergrößert“, dann handelt es sich um ein unabsichtliches Handspiel,
    • Neu

      Hades schrieb:

      Eigentlich müsste das Spiel wiederholt werden.
      1 Tor, trotz "klarem" Handspiel, wobei da könnte man noch drüber streiten ob es eine natürlich Handbewegung ist aber der nicht gegebene Elfmeter... ohne Worte.
      Es müssten alle 3 Schiedsrichter sich das anschauen und dann beratschlagen.

      Wenn Bayern 2:1 geführt hätte und so eine Entscheidung wäre in deren Elfer getroffen worden, viel Spaß mit den Medien.
      Der Elfer war keiner. Die Fußbewegung von Boateng ging noch vor der Bewegung von Martinez zum Ball. Martinez hält dann den Fuß rein und wird getroffen. Ich will jetzt nicht von Foulspiel Martinez reden...aber bitte keine schlechte Verlierer sein - auch wenn die Bayern normalerweise gewohnt sind so einen "Elfer" zu bekommen.

      Ärgert mich schon ein wenig das ich die Feiern hier, durch das bestmöglichste Ereignis FT, verpasst habe.



      Ich gehe nicht euren Weg - ihr seid mir keine Brücken.
      - Friedrich Nietzsche -
    • Neu

      Ich bin immer noch kein Bayern-Fan, das könnt ihr mir gerne noch weitere 10k Posts andichten.



      Wo hält Martinez den Fuß rein? Das einzige was man vielleicht sagen könnte, dass der Tritt ihm nicht das Bein abgerissen hat, damit Zwayer zum Foul pfeifft. Das war ihm wohl zu wenig für ein Elfer.

      Ist immer noch ein eindeutiger Elfer.
    • Benutzer online 2

      2 Besucher