[RTW] Europa Barbarorum

    • Ja..Vanilla Rome ist halt keine Herausforderung. Wenn die Waagschalen zwischen Herausforderung und Erfolgen nicht ausgeglichen sind verliert man schnell die Motivation und der Frust kommt schleichend. Bei BI wird das für erfahrene Spieler nicht anders sein. ;)

      Tu dir selbst einen Gefallen und spiel BI mit einer Mod. :D

      EB gibts auch für BI/Alex-RTW...Nachtschlachten, schwimmen und neue Spezialformationen sind dann mit dabei. Die Submods braucht man nicht unbedingt - macht das ganze noch anspruchsvoller (jeden Kommandostern muss man sich hart erkämpfen) und verursacht so kaum einen CTD.

      @Manu
      Du spielst ohne deutsche Übersetzung? Wegen CTDs?



      Edit: Hier gehts gerade gut ab. Epeirus, Makedonien, Griechen und jetzt auch noch die Ptolemäer kloppen sich um die Griechische Halbinsel.


      Tschüssikowski Seleukide :D :D



      Ich gehe nicht euren Weg - ihr seid mir keine Brücken.
      - Friedrich Nietzsche -
    • Leider gibt es bei der Reform nur in bestimmten Regionen (vorallem im Südwesten von der Ausgangsposition gesehen) die neue Möglichkeit für Gebäude und Einheiten. Zum Zeitpunkt oben mach ich aber schon gut Geld und mit den starken Einheiten ist es jetzt relativ leicht geworden. Da man keine Mauern bauen kann, muss man in Kauf nehmen hier da mal eine Siedlung zu verlieren und muss sie dann zurückerobern. Hatte das Glück in der Kampagne Baktrien aus dem Weg gehen zu können bis ich direkt ihre Hauptstadt einnehmen konnte um sie auszulöschen. Sie laufen nämlich mit einem kompletten Fullstack herum, der schnell den eigenen Tod bedeuten kann.

      Mich stört das Englische nicht, weshalb ich keine Übersetzung drauf hab.

      Muss ich um mit der IB Exe spielen zu können, es dort hinein installieren oder nur die Exe kopieren? Hab leider auf der Kampagnenkarte von Zeit zu Zeit doch mal einen Crash.
    • Es gibt da extra eine Install, bei der du Fackeln ja/nein usw. einstellen kannst für EB-BI. Du kannst natürlich auch den EB Pfad direkt mit der BI.exe ausführen, komischerweise hatte ich so aber dann ab und an CTDs, weswegen ich den Installer dann doch mal gezogen habe. Da scheinen nochmal 2-3 extra EB Dateien dabei zu sein die man braucht um absturzfrei(er) zu zocken. Kann ich nur empfehlen. :wink:

      Link: [Europa Barbarorum] Spielbar mit Barbarian Invasion • Strategie-Zone.de
      Direktlink aus der Stratzone: EB für BI - Installer

      RTW sollte einmal immer als Vanilla auf der Platte sein...gut es gibt Modmanger usw...aber halt in der Regel keine eigenen Mod Verzeichnisse wie bei EB. Hab mir das Game auch schon mindestens 20 x mit diversen Submods so zerschossen. :wall:



      Ich gehe nicht euren Weg - ihr seid mir keine Brücken.
      - Friedrich Nietzsche -
    • Ich hab jetzt auch mal EB installiert und einige Minuten mit Makedonien gespielt und die Mod macht einfach von vornherein einen sehr guten Eindruck. Und ENDLICH kämpfen die Leute auch mal und laufen nicht sofort weg.

      Bei der Epirus-Armee vor meiner Hauptstadt war ich auch etwas geschockt, aber angegriffen haben die mich nicht. :D Einzig habe ich das Gefühl, dass die Wegfindung etwas leidet und die Phalanxen sind ja immer noch so op.
      An so wenig Geld zu Anfang muss ich mich auch erstmal gewöhnen.

      Ich freu mich, etwas für den Sommer gefunden zu haben. ^^


      "...verantwortungslose Verwaltungsfachangestellte mit Kontrollzwang, also das was wir in Verkennung der Wirklichkeit Regierungen nennen..." - Jochen Malmsheimer
    • An historischer Genauigkeit ist EB halt auch kaum zu überbieten. Da taucht Epirus -wie du sagst- gleich mal mit Elefanten vor Pella auf. Glaube in der Nähe läuft sogar Phyrrus mit seinen zehn Kommandosternen rum. Also mich greifen die immer sofort an und die Elefanten versuchen die Tore einzurammen. Bogenschützen und Flammenpfeile oder Plänkler ans Tor und man kann es schaffen. Später im Spiel ist Makedonien allerdings richig übel stark. Die reformierte Phalanx ist wesentlich billiger und mit den königlichen Garden und der agrianischen Sturminfanterie hat man fette Nahkampfeinheiten. Die Agrianer kann man übrigens nicht nur in Pella sondern auch in Tylis rekrutieren. Dazu noch die Gefährtenkavallerie - nicht so stark wie Kataphrakte aber ordentlich Power.

      Die Wegfindung nervt wirklich ab und an. Phalanx hat -bis auf die eine Sorte der mittelschweren Phalanx- keinen Boni mehr gegen Kav. Wie du sagst..sind auch so saustark. Mit berittenen Bogenschützen oder ebenfalls Phalangiten aber zu knacken.

      Edit: Sogar noch ein passendes Bildchen aus meiner uralten Epeirus Kampagne gefunden. Pella wird gestürmt.



      Ich gehe nicht euren Weg - ihr seid mir keine Brücken.
      - Friedrich Nietzsche -
    • Also mich greifen die immer sofort an und die Elefanten versuchen die Tore einzurammen.
      Also ich Spiele die Mod auf Mittlerer Schwierigkeit. Entwederliegt es daran oder ich habe einfach nur Glück. :D


      "...verantwortungslose Verwaltungsfachangestellte mit Kontrollzwang, also das was wir in Verkennung der Wirklichkeit Regierungen nennen..." - Jochen Malmsheimer
    • Also ich Spiele die Mod auf Mittlerer Schwierigkeit. Entwederliegt es daran oder ich habe einfach nur Glück. :D


      Schlachten auf Mittel ( weder KI noch Player bekommen Boni) und Kampagne auf Sehr schwer (KI bekommt Geld Boni und ist agressiver).

      Das mit Epirus und Pella ist immer Glücksache mal greifen Sie sofort an, mal etwas später mal gar nicht bis du sie angreift.
      I'm a leaf on the wind, watch how I soar!
    • Also die Phalanx find ich wesentlich weniger op als in Vanilla, was vorallem daran liegt, dass deren Killspeed wesentlich geringer ist, was einem mehr Zeit fürs Flankieren giebt und dass die Kavallerie diese abnormal hohen Ansturmboni hat, ne Phalanx die von vorne beschäftigt wird und von hinten nen Ansturm schwerer Kav. abbekommt, die rennt dann auch, die Agrysapides oder andere Elite braucht auch mal 2-3 Anstürme^^

      Für die KI ist ne Gute Phalanx aber immernoch unbesiegbar :D

      Die Makedonen hab ich auch mal gespielt, am Anfang echt spannend, da man auch locker Überrant werden kann, später sind se aber durch die starken Phalanxen, starken Infanteristen (zb. Hypaspisten) und starke Kav. schlicht zu einfach, mit nem guten Fullstack schlägt man auch mal 5 Elitestacks der KI, denn bei nem Frontalkampf kommen selbst die nackten WIlden mit 2TP nicht gegen ne Phalanx an^^

      Mein Systhem: Intel Q9550 2,89Ghz
      Sapphire Radeon HD 4890 Vapor-X
      Asus P5Q SE2 Board
      4GB Ram
    • Bonny schrieb:

      Also ich Spiele die Mod auf Mittlerer Schwierigkeit. Entwederliegt es daran oder ich habe einfach nur Glück. :D


      Schlachten auf Mittel ( weder KI noch Player bekommen Boni) und Kampagne auf Sehr schwer (KI bekommt Geld Boni und ist agressiver).


      Dachte die offizielle Empfehlung wäre genau anders herum. Kampagne auf Mittel, damit sich die KI gegenseitig gut entwickeln kann und die Schlachten auf sehr schwer. Was bringt es denn sonst, wenn man ständig gegen 3 Fullstacks kämpft und die rennen gleich wieder alle weg? Auf Dauer nur zeitaufwändig und zu easy.

      Ich habe sonst immer auf ss/ss gespielt habe aber mit Kampagne auf mittel und schlachten auf sehr schwer gute Erfahrungen gemacht.



      Ich gehe nicht euren Weg - ihr seid mir keine Brücken.
      - Friedrich Nietzsche -
    • auf Mittel war bei mir die KI sehr Passiv, hat mich kaum mal angegriffen und alles lief auf Autoschlachten, weil ichs mir leisten konnte, momentan Zock ich entweder auf SS/S oder SS/M, Wenn die KI nur aufgrund von abnomalen Boni gewinnt ists auch nicht besser als wenn se alle rennen...

      Mein Systhem: Intel Q9550 2,89Ghz
      Sapphire Radeon HD 4890 Vapor-X
      Asus P5Q SE2 Board
      4GB Ram
    • Hmmm, vielleicht sollte ich da nochmal neu anfangen. :grübel:

      EDIT: So, hab nochmal mit den Makedonen angefangen, auf SS/M und nun ist die Epirus-Armee zwar im ersten Zug weggegangen, kam aber gleich wieder und belagert diesmal. Athen und Sparta konnte ich mit den südlichen Streitkräften ohne weitere Probleme einnehmen.

      EDIT2: Ist es eigentlich gewollt, dass Steinschleuderer weiter werfen als Bogenschützen schießen?

      Ansonsten läuft es eigentlich jetzt ganz gut. Ich habe die Epirus-Streitkräfte erledigt und ihre nächste Stadt eingenommen. Rhodos ist nun auch mein, auch wenn es etwas unglücklich war, dass ich alle Generäle von denen in einer Landschlacht ausgeschaltet habe und in Rhodos dann zusätzlich eine kleine Rebellenarmee gepawnt ist. Aber ansonsten bekomme ich jetzt schon ein 5-stelliges Einkommen und baue meine Städte aus, bevor ich weiter expandiere.


      "...verantwortungslose Verwaltungsfachangestellte mit Kontrollzwang, also das was wir in Verkennung der Wirklichkeit Regierungen nennen..." - Jochen Malmsheimer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarthFrankiboy ()

    • Versuch mal nen Fullstack Steinschleuderer gegen ne Infanteriearmee, durch den Bonus gegen Rüstung gehen die ab wie Sau, besonders wenn man sich deren Unterhalt anschaut, die Entwickler ham glaub selbst gesagt dass die ein wenig Imbalanced sind, das aber kein Problem ist, weil die KI keine Massen davon rekrutiert und der Spieler das halt nicht machen soll^^

      Mein Systhem: Intel Q9550 2,89Ghz
      Sapphire Radeon HD 4890 Vapor-X
      Asus P5Q SE2 Board
      4GB Ram
    • Mder1. schrieb:

      And last but not least: Installier Medieval 2 auf ein paar PC´s, zieh die Mod Europa Barbarorum drauf und lass es die Entwickler ein paar Stunden im Multiplayer spielen. Dann lernen sie wie man mit der TW Reihe glaubwürdige Schlachten entwickeln kann. Und die trotz hoher historischer Akkuratheit Spaß machen.


      Gibts denn eine Beta Version von EB2 oder habe ich was verpasst?



      Ich gehe nicht euren Weg - ihr seid mir keine Brücken.
      - Friedrich Nietzsche -
    • Benutzer online 1

      1 Besucher