Hochwertige PC-Hersteller für Komplettsysteme oder Eigenbau

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SnaxeX schrieb:

      Du hast jetzt noch einen i5-2400, sehe ich das richtig?
      Ja. Aber die wandert bei Mindestanforderungen immer mehr ans unterer Ende der Requirements bzw. aus diesen raus.... ;(

      SnaxeX schrieb:

      Welche GPU hast du denn verbaut?
      RX470 8gb.
      ___ ___ ___ ___ ___
      And before he died, Taran-Ish had scrawled upon the altar of chrysolite with coarse shaky strokes the sign of DOOM.
    • Draconarius schrieb:

      SnaxeX schrieb:

      Du hast jetzt noch einen i5-2400, sehe ich das richtig?
      Ja. Aber die wandert bei Mindestanforderungen immer mehr ans unterer Ende der Requirements bzw. aus diesen raus.... ;(

      SnaxeX schrieb:

      Welche GPU hast du denn verbaut?
      RX470 8gb.

      Ok verstehe ich - klar reißt der i5-2400 keine Bäume mehr aus, aber bis April würde ich schon warten - falls es aber gar nicht mehr geht, kannst du natürlich jetzt schon zur Ryzen 1 Generation greifen, die dürfte für dich so oder so ein Update darstellen.
    • Lord Wolhynia schrieb:

      Zumal die Preise für die erste Generation bestimmt noch weiter sinken könnten, kurz bevor die zweite Generation im April vom Stapel läuft. Da könnte ein Ryzen 7 preislich sehr interessant werden.
      Der R5 1600 ist bereits bei 177€, der Ryzen 7 1700 ist für knapp 280€ immer wieder mal zu haben. Der bewusste Verkauf von der 1. Generation für die Zweite läuft bereits. Der Ryzen R7 hat zwar 2 Kerne mehr, aber ob das die 100€ mehr Wert ist wenn man nur zockt? Mir war er das, gerade im Hinblick auf Assassins Creed Origins fühle ich mich da bestätigt, aber das ist auch eher die Ausnahme. Da würde ich eher die bessere 2. Generation mitnehmen - vor allem, da man nur den Unterbau erneuern muss, die GPU reicht da noch lange.

      Ich würde auf die Präsentation Ende März warten, die wird dann noch einmal mehr Informationen zu Preisen, Taktraten usw. verraten. Und ich bezweifle, dass dann da schon alle Ryzen 7 der 1. Generation verkauft sind.
    • Ich habe den Ryzen 5 1600X. Bin da auch mit zufrieden. Er ist leicht übertaktet. Sollte hoffentlich ein paar Jährchen halten. Mir war im September der Preissprung zum Ryzen 7 noch zu groß. Ich zocke aber auch hauptsächlich mit dem Rechner und benutze ihn für Office-Anwendungen.
    • Lord Wolhynia schrieb:

      Ich habe den Ryzen 5 1600X. Bin da auch mit zufrieden. Er ist leicht übertaktet. Sollte hoffentlich ein paar Jährchen halten.
      Ja, das ist auch die Preisklasse, in der ich mich bewegen möchte. Grafik muss nicht oppulent sein, Hauptsache ich kann die Spiele flüssig zocken. Eine CPU in der Art, dazu ein Mainboard von Asus und dann die 16 GB bzw. 32 GB RAM, das wars auch schon wieder.
      Netzteil habe ich noch ein sechs Jahre Altes von BeQuiet mit 580 Watt - eventuell sollte da auch ein neues her. (Und ich hab mir die von dir empfohlene Maus für 44€ bei Media Markt geordert ;))

      Bei den Hardware Updates ist es halt immer so eine Sache. Man wartet entweder bis was Neues kommt, oder man kauft sich es und ist dann unzufrieden, wenn kurz darauf etwas neueres kommt.
      ___ ___ ___ ___ ___
      And before he died, Taran-Ish had scrawled upon the altar of chrysolite with coarse shaky strokes the sign of DOOM.
    • Draconarius schrieb:

      Lord Wolhynia schrieb:

      Ich habe den Ryzen 5 1600X. Bin da auch mit zufrieden. Er ist leicht übertaktet. Sollte hoffentlich ein paar Jährchen halten.
      Ja, das ist auch die Preisklasse, in der ich mich bewegen möchte. Grafik muss nicht oppulent sein, Hauptsache ich kann die Spiele flüssig zocken. Eine CPU in der Art, dazu ein Mainboard von Asus und dann die 16 GB bzw. 32 GB RAM, das wars auch schon wieder.Netzteil habe ich noch ein sechs Jahre Altes von BeQuiet mit 580 Watt - eventuell sollte da auch ein neues her. (Und ich hab mir die von dir empfohlene Maus für 44€ bei Media Markt geordert ;))

      Bei den Hardware Updates ist es halt immer so eine Sache. Man wartet entweder bis was Neues kommt, oder man kauft sich es und ist dann unzufrieden, wenn kurz darauf etwas neueres kommt.
      Das L8 be Quiet? Das solltest du auf jedenfall täuschen - ich kann dir gerne ne "lange" Erklärung schicken per Link, warum - geht letztendlich darum, dass das Netzteil gruppenreguliert ist und daher den modernen Ansprüchen von GPUs nicht mehr ausreicht, da diese anders sind als frühere GPUs mit ihren häufigen Lastspitzen/Ruhephasen und die dadurch entstandenen Peaks.
    • Draconarius schrieb:

      Lord Wolhynia schrieb:

      Ich habe den Ryzen 5 1600X. Bin da auch mit zufrieden. Er ist leicht übertaktet. Sollte hoffentlich ein paar Jährchen halten.
      Ja, das ist auch die Preisklasse, in der ich mich bewegen möchte. Grafik muss nicht oppulent sein, Hauptsache ich kann die Spiele flüssig zocken. Eine CPU in der Art, dazu ein Mainboard von Asus und dann die 16 GB bzw. 32 GB RAM, das wars auch schon wieder.Netzteil habe ich noch ein sechs Jahre Altes von BeQuiet mit 580 Watt - eventuell sollte da auch ein neues her. (Und ich hab mir die von dir empfohlene Maus für 44€ bei Media Markt geordert ;))

      Bei den Hardware Updates ist es halt immer so eine Sache. Man wartet entweder bis was Neues kommt, oder man kauft sich es und ist dann unzufrieden, wenn kurz darauf etwas neueres kommt.

      Ja, mit dem Warten kann man das auch übetreiben. Irgendwie gibt es einfach keinen richtigen Zeitpunkt. Als Mainboard habe ich das Asus Prime B350-Plus. War auch ne Empfehlung von SnaxeX. Er hat mir da ziemlich gute Tipps gegeben. War nett, eine dritte Meinung zu bekommen.
      Freut mich für dich mit der Maus. Habe meinen Vater auch angefixt. Der will sich die auch jetzt kaufen. :D
      Viel Spass beim System konfigurieren!
    • SnaxeX schrieb:

      Das L8 be Quiet?
      Ich habe ehrlichgesagt keine Ahnung, welches Modell es genau ist. ;) Aber ein Netzteil sollte noch drinnen sein.

      Ich spiele auch mit dem Gedanken, dass ich mir einen Mini-Tower und ein mATX-Mainboard zulege, muss da aber auch noch mal schauen, wie sich das mit der GraKa ausgeht.
      ___ ___ ___ ___ ___
      And before he died, Taran-Ish had scrawled upon the altar of chrysolite with coarse shaky strokes the sign of DOOM.
    • Draconarius schrieb:

      SnaxeX schrieb:

      Das L8 be Quiet?
      Ich habe ehrlichgesagt keine Ahnung, welches Modell es genau ist. ;) Aber ein Netzteil sollte noch drinnen sein. Eventuell auch ein neues Gehäuse, muss mal schaune.
      be Quiet und 530 Watt klangen jetzt spontan einfach danach :)

      Ich verstehe an sich, dass man als Käufer sagt: "Boah ne, ich will da keine 60€ für ein Netzteil ausgeben, die 530 Watt gibts doch auch schon für die Hälfte!" - Nur kann einem das Netzteil wirklich alles in den Abgrund reißen. Klar, meistens geht es auch gut und man muss jetzt auch keine 110€ ausgeben wenn der ganze PC grad mal "nur" 600€ gekostet hat, aber man sollte da halt nicht zu sehr sparen.

      Ein gutes Budget Mittelklasse Netzteil ist das be Quiet! Pure Power 400/500 Watt für 50€ bzw. 60€.
      Das beste Mittelklasse Netzteil, was empfehlenswerter ist bei teuerer Hardware, ist seit neuestem das be Quiet! Straight Power E11 550 Watt, da kann man jegliches System dranschließen und es wird mit allem fertig.


      Beim Gehäuse muss es einem selber gefallen und man muss nach Budget gehen. Man kann sich ein ganz billiges Gehäuse kaufen, wenn es vom Budget her nicht anders geht und wenn man etwas mehr Geld locker machen kann, dann kann man schon zu Mittelklasse Gehäuse greifen (starten ab 70€) - da habe ich selber einmal dafür 100€ ausgegeben und ich weiß jetzt schon, dass ich das haben werde bis es auseinanderfällt (also rentiert sich das ganze für mich) - aber wenn man nicht so ein großes Budget hat, dann spricht auch nichts gegen ein kostengünstigeres Gehäuse.


      Bezüglich Thematik/Warterei: Mhm, es gibt den Spruch: "Man kauft, wenn man Leistung braucht." - Dem stimme ich bedingt zu. Wenn man jetzt noch mit einem Phenom warten müsste bis April, die Spiele schon nicht mehr starten usw., dann würde ich auf jedenfall dazu raten, jetzt schon zu kaufen. Der i5-2400 ist aber noch ein Quad-Core, Sandy-Bridge Generation. Sprich, wie Draconarius schon angesprochen hat, die CPU ist mittlerweile alt und verschwindet sogar schon langsam aus den Mindestempfehlungen von Spielen - die Spiele starten aber noch und die CPU sollte auch noch locker mehr als 30fps Zustande bringen, auch wenn es vielleicht hier und da noch knapper werden könnte oder gerade in Multiplayer Titeln wie Battlefield 1 dann sehr knapp wird - aber die Zeit bis April kann man damit noch überbrücken. Ryzen 2 ist einfach die Antwort auf Coffee Lake und gerade wenn man sich im Preisbereich eines R5 1600 herum bewegt, kriegt man in ein paar Wochen wirklich mehr für sein Geld!

      Danach kommt dann auch erst im November Intel wieder bzw. bis deren neue Prozessor Generation dann zu humanen Preisen verfügbar ist, ist es Jänner 2019 - darauf zu warten, lohnt sich also nicht.

      Edit: Ah, da war dein neuer Kommentar noch nicht da - warum mag man eigentlich kleine Gehäuse nehmen und nicht welche im ATX Format? Gehäuse im ATX Format müssen ja auch nicht riesig sein, aber Mini-Tower habe ich noch nie so ganz verstanden (wenn die Kiste nicht gerade im Wohnzimmer neben dem Fernseher stehen muss) zwecks Kühlung/Lautstärke. :)
      Und sorry, falls ich dich mit meinem Text erschlagen habe - das wollte ich nicht, ich wollte dir nur die best mögliche Beratung geben, damit du auch verstehst, warum ich dir zu was "rate" und nicht einfach mit Phrasen um mich herum werfe^^
    • Ich habe meinen INWIN 707 Big Tower bei Ebay Kleinanzeigen für 55EUR gekauft, Neupreis liegt bei ca. 110EUR. Hatte mich zunächst gewundert, warum der so billig war.
      Die Verkäuferin war ne junge Frau und ihr Freund war kürzlich verstorben. Sie wollte die Sachen einfach loswerden.
      Hatte mich zunächst geweigert, weil ich ein schlechtes Gewissen hatte, aber sie hat mich darum gebeten. Jetzt halte ich das Gehäuse in Ehren. Ist auch ein supergeräumiges Gehäuse.

      Was ich jetzt aber nur sagen wollte. Ich bin auch kein Fan von den Minigehäusen. Einfach zu eng und man muss vielleicht Kompromisse bei der Grafikkarte oder dem CPU-Kühler eingehen, was man mit nem größeren Gehäuse gar nicht müsste.
    • SnaxeX schrieb:

      be Quiet und 530 Watt klangen jetzt spontan einfach danach
      Nee, es waren 580 Watt, soviel konnte ich noch herausfinden, aber welche Modelllinie genau, weiß ich einfach nicht mehr.

      Auf jeden Fall auch danke für die ganzen Ratschläge. Es gibt immer wieder so Phasen wenn man etwas kaufen will und dann - weil Vorfreude die schönste Freude ist - herumphantasiert. Ich muss auch erstmal schauen, WANN ich dazu komme.

      Das alte Gehäse ist glaube ich ein Chieftec Dragon/Falcon ATX-Midi-Tower von 2005. Allerdings ist der seitliche Gebäudelüfter derzeit nicht mehr funktionsfähig und ich glaube daher, dass da mal ein Update erforderlich wäre. Muss aber wie gesagt noch mal schauen.
      ___ ___ ___ ___ ___
      And before he died, Taran-Ish had scrawled upon the altar of chrysolite with coarse shaky strokes the sign of DOOM.
    • Lord Wolhynia schrieb:

      Ich habe meinen INWIN 707 Big Tower bei Ebay Kleinanzeigen für 55EUR gekauft, Neupreis liegt bei ca. 110EUR. Hatte mich zunächst gewundert, warum der so billig war.
      Die Verkäuferin war ne junge Frau und ihr Freund war kürzlich verstorben. Sie wollte die Sachen einfach loswerden.
      Hatte mich zunächst geweigert, weil ich ein schlechtes Gewissen hatte, aber sie hat mich darum gebeten. Jetzt halte ich das Gehäuse in Ehren. Ist auch ein supergeräumiges Gehäuse.

      Was ich jetzt aber nur sagen wollte. Ich bin auch kein Fan von den Minigehäusen. Einfach zu eng und man muss vielleicht Kompromisse bei der Grafikkarte oder dem CPU-Kühler eingehen, was man mit nem größeren Gehäuse gar nicht müsste.
      Oh, das ist echt mies zu hören, mag gar nicht wissen, wie es mir ginge, wenn meine Freundin einfach mal sterben würde :heul:

      Das INWIN 707 Big Tower ist aber echt groß - ich bin da mit meinem Fractal Design R5 (bzw. jetzt heißt es offiziell S) sehr zufrieden. Design ist schlicht, unauffällig, schallgedämmt aber noch immer mit guter Kühlung. Von der Höhe des CPU Kühlers passt alles rein, was es ziemlich am Markt gibt und das Gehäuse ist sehr modular. Andere Empfehlungen wären das:

      be Quiet! Pure Base 600 (70€)
      Nanoxia Deep Silence 3 (70€)
      Fractal Design S (70€)
      Fractal Design R6 (120€)
      be Quiet! Dark Base 700 (156€), wobei letzteres kein CD Laufwerkschacht mehr hat (was irgendwie ein Trend zu sein scheint bei neueren Gehäusen)

      Die ersten 3 Gehäuse unterscheiden sich nur marginal, da kann man nach Geschmack gehen. Das Fractal Design R6 und das Dark Base 700 sind gleichwertig (beim Dark Base zahlt man die Glasscheibe drauf), sie punkten mit leicht besserer Kühlleistung, mehr Komfort, mehr Funktionen etc.. Sie sind meiner Meinung nach auch nicht wirklich groß und bieten sich vom Design her sogar an, dass man sie ins Wohnzimmer stellt.

      Edit: Und wieder dein Kommentar knapp verpasst^^
      Ja ist ok, ich hab dir mal ne kleine Zusammenstellung geschrieben - Gehäuse muss man ja per se nicht wechseln solange sie nicht auseinanderfallen :P
    • SnaxeX schrieb:

      be Quiet! Pure Base 600 (70€)
      Schaut nach dem aus.

      Wegen der Netzteile eine Frage:
      mindfactory.de/product_info.ph…lar-80--Gold_1015135.html
      Wäre das auch gut?

      Und wie unterscheidet sich das be Quiet! Straight Power E11 550 Watt von dem hier (außer Wattzahl):

      mindfactory.de/product_info.ph…ular-80--Gold_976850.html
      ___ ___ ___ ___ ___
      And before he died, Taran-Ish had scrawled upon the altar of chrysolite with coarse shaky strokes the sign of DOOM.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher