Klemmbausteine (Lego)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Klemmbausteine (Lego)

      Weiß jetzt nicht was der beste Thread hierfür ist, aber hab hier ein richtiges gutes Video über Lego, Moral und Rüstungskonzerne:



      Der Sarkasmus-Award 2020 geht hiermit direkt an den Held der Steine :thumbup:
      "Je mehr die Menschen wissen, desto weniger müssen sie glauben"
      Bodo Wartke
    • Verstehe jetzt nicht das Problem, außer das Lego kritisiert wird, egal was es macht.
      Verkaufen sie No-Name Sachen werden diese eindeutig als Kriegswaffen identifiziert, da sie ja mit viel Phantasie eine geringe Ähnlichkeit zu realem Gerät hat, verkaufen sie mit Lizenz und entmilitarisieren sie das Modell ist das auch nicht richtig.
      Die Fokker Dr1 von Manfred v. Richthofen ist ein Modell aus dem Jahre 2002 und hat wohl mit der aktuellen Firmenpolitik nichts mehr zu tun, genauso wenig wie Hugo Boss mit den Nazis.

      Lego ist eine Weltmarke, die sich wirtschaftlich freiwillig einschränkt, in dem sie selbst ihr Sortiment beschränkt und damit sinnlose Kontroversen umgeht, welche einen Imageschaden und damit Absatzverluste nachsich zieht.
      Es gibt durchaus einen Markt für militärische Modelle in Lego-ähnlichen Systemen, sieht man ja an "Copy Cat"- Firmen wie Cobi und Co.
      Das sollte doch für gewisse Kreise etwas Positives sein, dass sie sich selbst eine ethische Linie setzen, auch wenn sie diese zeitweise etwas dehnen.

      Und ja Fantasy Settings sind Fantasy Settings. Indiana Jones streckt das Ganze etwas, aber die Sets gibt es seit 2010 nicht mehr und wo ist bei diesen der reale Bezug gewesen?


      Der "German Motorcyclist" (so seine offizielle Bezeichnung) im Hintergrund ist nicht als Wehrmachtssoldat erkennbar.

      Was ist also der Sinn dieses Videos und was soll Lego nun anders machen :confused:
      Es ist ein zusammenhangsloser Rant mit irrelevanten Beispielen, die man sich wie Kirschen rausgepickt hat.
      Ich sehe da nur einen frutsrierten Einzelhändler, dessen Laden so wenig Gewinn abwirft, dass man einen YT Kanal für die Werbeeinnahmen betreiben muss und nun traurig ist, dass er noch weniger Umsätze macht, weil Lego ein angekündigtes Produkt strich, oder sonst irgendwelche probleme mit der Firma hat.
      Aber ZÜÜÜGGGGEEEEE!! Die sind toll. Hoffentlich verrät ihm niemand, dass Züge für die Nazis gearbeitet haben und in die KZs gefahren sind.


      Edit: Hatte den Kanal schon länger nicht mehr besucht, aber da gibt es die eine oder andere Perle.
      Mickies Vietnam Abenteuer ist einfach nur A R T ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Twilight ()

    • Neu

      Liest sich bei dir jetzt so als wäre dir der Held der Steine einfach nicht sympathisch, ist ja in Ordnung ;)

      Bei mir ist es das genaue Gegenteil, er gehört für mich zu den wenigen deutschen Youtubern die noch Qualitäts-Content bringen (statt X reagiert auf Y steckt sich ein Staubsauger in den Arsch).

      Und er ist eben nicht trocken auf sein Thema fixiert, sondern schaut auch mal über den Tellerrand.

      Ich glaube übrigens nicht dass sein Laden schlecht läuft, vor allem seit er über Youtube an Bekanntheit gewonnen hat. Witzigerweise übrigens durch Lego selbst, die ihn verklagt hatten, was ihm viel Aufmerksamkeit brachte.

      Beim vorliegenden Video fand ich aber tatsächlich vor allem den Level an Sarkasmus sehenswert (mal völlig losgelöst vom Inhalt), der sich auf hohem Niveau durch das ganze Video erstreckt.
      "Je mehr die Menschen wissen, desto weniger müssen sie glauben"
      Bodo Wartke
    • Neu

      Gaius Bonus schrieb:

      Die Cobi Produkte sind übrigens in Preis/Leistungsbereich den Lego Sachen deutlich überlegen.
      Was auch nicht so schwierig sein dürfte. Natürlich investiert Lego sicher mehr in die Marke, Lizenzen und das Design als viele vergleichbare Hersteller, die dürften ein größerer Kodtenfaktor sein als die Produktion, aber es würde mich doch sehr wundern wenn Lego keine sehr hohe Marge hat.

      Ansonsten joa, wenn man sich für das Thema Interessiert, dann ist er ganz unterhaltsam. Ich hab mir mal ein Video angeschaut bei dem es um ein Sternenzerstörer Modell für 750 Euro ging. Ich hatte praktisch die billige China Kopie des Vorgängers für 150 Euro.

      Und auch wenn er immer etwas gegen Lego hated musste ich ihm da schon recht geben, es ist absolut krass so viel Geld für ein Modell zu verlangen welches zum größten Teil aus einfachen Platten besteht. Dann hat es recht große Spaltmaße, was der Bauform geschuldet ist, hatte meiner auch, aber die Lego Variante ist innen komplett bunt, was man von außen dann auch sehen kann. Man hat also ein eher schlechtes Modell für 750 Euro :w00t:

      Hmm aber Thread passt nicht für eine lange Diskussion dazu, deshalb noch ein lustiger chinesischer-Spionage link: vm.tiktok.com/JYoEjdX/
      Wer bei den geräuschen nicht mitlacht ist innerlich Tod :D
    • Neu

      Imperator Bob schrieb:

      Ansonsten joa, wenn man sich für das Thema Interessiert, dann ist er ganz unterhaltsam. Ich hab mir mal ein Video angeschaut bei dem es um ein Sternenzerstörer Modell für 750 Euro ging. Ich hatte praktisch die billige China Kopie des Vorgängers für 150 Euro.
      Ich hab den Todesstern von einer anderen Marke, war auch deutlich günstiger als die Lego Variante und es sind keine Unterschiede erkennbar.

      Mein Bruder hat den Milleniumfalken mit Beleuchtung, ein Riesenmodell. Er kauft manche Modelle doppelt, einmal das Lego Produkt zum einlagern und einmal zum zusammenbauen eine Billigmarke. Bei den Legosachen verdoppeln sich die Preise nach wenigen Jahren teilweise.
    • Neu

      Wusste gar nicht das es hier den ein oder anderen Legointeressenten gibt. Als alter Weltraum und Scifi Fan habe ich natürlich die Saturn 5 Mondrakete von Lego als Deko im Wohnzimmer stehen. Ein cooles Teil :thumbup:

      "Arbeiten im Büro das ist wie Sex in der Ehe, am Anfang gibt man sich Mühe und hat Spaß und nach ein paar Jahren macht man immer das selbe und ist einfach nur froh wenn Feierabend ist"


      -Bernd Stromberg- :thumbsup:
    • Neu

      Ich hab mal einen Thread da daraus gemacht :D

      Ich bin jetzt nicht so tief in dem Thema drin, aber nachdem ich beim Umzug den riesigen Chinesischen Sternenzerstörer verkauft habe, hab ich zum Geburtstag das hier bekommen, eine ganze Nummer kleiner:

      War das schlimmste was ich bisher jemals gebaut habe. Total fummelige kleine Teilchen die an vielen Stellen nur durch einen Noppen (keine Ahnung, was ist da der Profi Ausdruck?) gehalten werden, ist mir beim Aufbau also diverse male in der Hand zerbrochen und ich war kurz davor es mit Klebstoff zu übergießen. Die Anleitung war auch nicht sehr gut, mehrere fast identische Steine (aber eben nur fast und der Unterschied ist später wichtig) wurden aus einer Perspektive gezeigt, anhand derer man nicht sehen konnte welche Variante es ist und es gab ein oder zwei Stellen bei der die Reihenfolge des Aufbaus einfach nur scheiße war, hätte man die betreffenden Abschnitte in entgegengesetzter Reihenfolge gebaut, wäre das Modell beim zusammenfügen nicht (erneut) in diverse Einzelteile zerfallen. Also, falls Ihr jemanden kennt der Star Wars Fan ist, den Ihr aber gar nicht so richtig leiden könnt, dann schenkt Ihm das hier von Modbrix. Ich war so erleichtert als es fertig war. Meine Freundin meinte, wenn sie mich mal weinen sehen möchte, dann wirft einfach das Modell vom Regal. :pinch:

      Aber ich muss zugeben, nachdem es fertig ist, sieht es echt nicht schlecht aus, gerade für die handliche Größe :D
    • Neu

      Wenn Lego anfängt WH40k-Sachen zu produzieren... dann schei*e ich die jedes Jahr mit Geld zu :D
      Ansonsten bin ich raus.
      Als Kind ja, LEGO Technik war damals echt angesagt...
      - - - - - - - - - - - - - -

      :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?



      :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?

      - - - - - - - - - - - - -
    • Neu

      Als Kind ging es mir ähnlich, da war Technik und zuvor Castle/Piraten angesagt. Seit dem öffentlichkeitswirksamen Rechtsstreit zwischen Lego und dem Helden verfolge ich ab und an zur Entspannung nebenbei ein paar Videos. Besonders in diesem Jahr scheint Lego nun Erwachsene gezielt in den Fokus zu nehmen. Sicherlich eine interessante Richtung, weil diese Zielgruppe das nötige Kleingeld für exklusive Produkte besitzt. Bei Hexer Geralt oder einer detaillierten Architektur-Reihe könnte es was werden.
      :bischof: Anhänger der Bewegung zum Verbleib von Lucius Vantarius und Gegner von Waschmitteln namens Brax :bischof:
    • Neu

      Ich hab als Kind auch ziemlich leidenschaftlich Star Wars Lego gesammelt, eines der größten Sets was ich mir damals gekauft habe war der große Droidentransporter aus Episode 1 wo sie gegen die Gungans kämpfen.

      amazon.de/LEGO-Star-Wars-7662-Federation/dp/B000NCI2OG

      Das coolste an dem ist eigentlich das eines der wenigen Sets ist mit richtig vielen Figuren, ich glaub über 20 Kampfdroiden sind da dabei.

      Krass aber das ein neuer auf Amazon mitlerweile über 1000 € kostet, ich glaub ich hab damals zwischen 150 und 200 € gezahlt was aber auch das ersparte von einem Geburtstag und Weihnachten war.

      Ansonsten hab ich auch zwei AT-STs mal geschenkt bekommen und sowas wie einen Sternenzerstörer oder der Todesstern waren schon langfristig das Endziel aber die waren damals schon so so teuer das ich davon zurückgeschreckt bin und mir meistens dann entweder selber nur die Mittelpreisigen Dinger gekauft habe oder mir die halt zu Weihnachten gewünscht habe.

      Ein anderes großes Set was ich mir glaub ich selber noch gekauft hatte was auch etwas teurer war, war der damalige Klon Panzer aus Episode 3.

      steinelager.de/de/set/7261-2/clone-turbo-tank


      Von dem gibts mitlerweile auch schon 2 Neuauflagen aber das Original von 2006 hab ich hier noch rumstehen.
      Remembering happiness amidst one's misery is the greatest suffering.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Flavius Jolius ()

    • Neu

      Doch einiges an Legofreunden hier.
      Bin durch Kinder wieder zu Lego gekommen. Glaub das geht vielen so wenn für die Geschenke für Geburtstag ect. anstehen.
      Da ich mitte der 90er raus war bei Lego war ich dann doch etwas überrascht dass die inzwischen Star Wars haben und man nicht mehr selbst was bauen muss. Von Bricklink, Rebrickable und Online-Anleitungen usw. usf. gar nicht zu reden. Die Preise lassen einen aber doch immer zweimal überlegen ehe man Lego kauft.
      Wir sind inzwischen da angekommen faktisch nur noch gebrauchtes Lego zu kaufen bzw. Konvolute. Ob z.B. ne Große Halle von Harry Potter überall sandsteinfarben ist oder mal was grauen oder rotes dazwischen ist macht beim Bauspaß keinen Unterschied. :D
      Meister des Schokimods


    • Neu

      Erstaunlich, wie viele sich noch mit diesem Hobby beschäftigen.

      Mich hat seit letzten Jahr auch das Cobi-Fieber gepackt. Auf den Schränken haben sich mittlerweile eine ganze Reihe von Schiffen eingefunden. Mit der Warspite habe ich angefangen, gefolgt von der Yamato, dann die wundervolle Titanic, schließlich die Iowa und zuletzt den Träger Enterprise. Auch eine ganze Ansammlung von Panzern sind inzwischen da :D .

      Gegenwärtig warte ich auf die Scharnhorst, die endlich einige Sonderteile hat. So spezielle Modelle der 10,5 cm Mehrzweckgeschütze und die leichte Flak. Bismarck oder Tirpitz warte ich noch ab, bis die dahingehend ein Update erfahren haben. Die bisherigen Lösungen haben mir eher nicht so zugesagt. Die Graf Zeppelin ist auch eine Überlegung wert, allerdings bekomme ich so langsam Platzprobleme ;) .

      Die Kriegsschiffe schön und gut, aber über mehr Zivilschiffe würde ich mich ebenfalls freuen. Die Queen Elizabeth 2 könnte ich mir sehr gut vorstellen. Aber auch die Queen Mary oder die Normandie.
    • Neu

      Nonsensification schrieb:

      Gibt es denn im Forum eine namhafte Gruppe an Klemmstein-Freunden? :D
      Als Kind und auch noch mit 15 Jahren begeisterter Legobaumeister gewesen... dann wurde es uncool, weil die Mädels einen komisch angeschaut haben wenn man mit Legosteinen gesehen wurde. :rofl:
      Heute durch meine Kids wieder zu dieser Liebe zurück gefunden. Meine Frau nimmts locker und meine Kids beschweren sich ständig das sie nicht zum bauen kommen.

      Edit: Achja, es gibt NICHTS schlimmeres als im Dunkeln, Barfuß auf einen Legostein zu treten. Ich war besinnungslos bevor ich auf dem Boden aufschlug vom Schmerz und kam durch den Knall am Kopp am Boden wieder zu mir.
      _____________________________
      Solange du dich bemühst, andere zu beeindrucken, bist Du von dir selbst nicht überzeugt. Solange Du danach strebst, besser als andere zu sein, zweifelst Du an deinem eigenen Wert. Solange Du versuchst, dich größer zu machen, indem du andere kleiner machst, hegst Du Zweifel an deiner eigenen Größe. Wer in sich ruht, braucht niemandem etwas beweisen. Wer um seinen Wert weiß, braucht keine Bestätigung. Wer seine Größe kennt, lässt anderen die ihre.
      -Verfasser unbekannt
    • Neu

      Nonsensification schrieb:

      oder einer detaillierten Architektur-Reihe könnte es was werden
      Ich liebäugele damit...wer meine Postings und Likes zu einem bestimmten Spiel verfolgt, weiß warum. :rolleyes:


      Ich hatte mir im vergangenen Jahr nach erfolgreiche Dispu den Landrover und zwei Architecture Bausätze geholt, aber die Nachhaltigkeit ist so eine Sache. Man baut es auf, stellt es ins Regel und schaut dann beim Verstauben zu. Irgendwie ist das dann doch ernüchternd...
      ___ ___ ___ ___ ___
      And before he died, Taran-Ish had scrawled upon the altar of chrysolite with coarse shaky strokes the sign of DOOM.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher