[Total War Saga: Troy] Neuer Ableger geleakt?

    • [Platzhalter unangekündigtes Spiel]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Die neue TWL Season ist mit einem mehrere Titel umspannenden Turnier gestartet alles relevante dazu findet Ihr hier Klick mich hart
    • Warhammer

      Mogges schrieb:

      Weil der Begriff jetzt schon ein paar mal gefallen ist; was war den an dem Britannien Szenario so schlecht?
      War´s da eher der Umfang und die kleine Karte oder woran hing´s, daß das kaum Resonanz hatte.

      Sehe ich bei dem Troja Ding dann ähnlich; als Bonbon bei einem Hauptspiel ok, aber als Vollpreistitel mit dutzenden an DLCs nein danke.
      Bei Kingsdoms und den vier Szenarien ging es doch auch.
      Ich han Thrones of Britannia einmal gespielt und fand es eigentlich ganz interessant, aber für ein Vollpreistitel war es dann doch etwas dünne. Vom Umfang her kommt es ungefähr wie das frühere Addon Viking Invasion zu Medieval daher. Das Szenario, die Spielkarte sowie die Fraktionen sind zu einem großen Teil identisch.
    • Neu

      Filusi schrieb:

      Apropo Enderal der folgende Podcast dürfte dich @Fairas interessieren, das dort u.a. der Mod Leader über seine Modder Karriere und auch teils das Projekt an sich spricht:

      Danke für den Hinweis, Podcast interessieren mich generell überhaupt nicht (sorry) :D Dass Enderal Entwickler Nicolas Lietzau aber an Spellforce 3 mitgearbeitet hat, habe ich mitbekommen.

      Ist super für jeden der sein Hobby zum Beruf machen kann. Trotzdem denke ich, dass man als Modder sogar (gedanklich) freier arbeiten kann, wenn man zunächst keine solche Ambitionen hegt, man könnte sonst dazu neigen "systemkonform" zu modden und damit die eigene Kreativität einzuschränken.
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda
    • Neu

      Fairas schrieb:

      Hab es jetzt selber nicht gespielt aber die Rückmeldung war allgemein eher negativ, was sich z.B. auch in den Steam-Reviews niederschlägt.
      Ich glaube die Fraktionen spielen sich recht ähnlich, das Spiel ist insgesamt zu leicht und zu schnell durch. Hast du mit einer Fraktion gewonnen, hast du alles gesehen. Das ist zumindest für den ursprünglichen Preis von 40 Euro deutlich zu wenig.

      DLCs gibt es genau einen, einen kosmetischen der mehr Blut aufs Schlachtfeld bringt. Vermutlich nur für Leute interessant die eh alles kaufen.
      Beschreibt es an sich ganz gut. Man kann es nicht als schlecht bezeichnen, aber Preis-Leistung haben für mich nicht gestimmt.

      Loon schrieb:

      Habs mir damals überlegt zu kaufen, da ich bisher eben auch alle TW Teile hatte. Aber durch TW Warhammer von dem ich irgendwie nicht viel halte und den Rezessionen in Steam von TW Britannia nach Warhammer wurde ich irgendwie vorsichtiger was die Käufe davon angeht. Dieses China TW klingt da wesentlich durchdachter, allerdings das Ding mit den Helden kommt bei mir gar nicht an. Die sind ja auch wieder irgendwie besonders stark, zumindest in dem einen Video scheint das so zu sein.
      Wie drache schon schreibt, so hast die Wahl :)

      Ischozar schrieb:

      Fairas schrieb:

      Hab es jetzt selber nicht gespielt aber die Rückmeldung war allgemein eher negativ, was sich z.B. auch in den Steam-Reviews niederschlägt.
      Ich glaube die Fraktionen spielen sich recht ähnlich, das Spiel ist insgesamt zu leicht und zu schnell durch. Hast du mit einer Fraktion gewonnen, hast du alles gesehen. Das ist zumindest für den ursprünglichen Preis von 40 Euro deutlich zu wenig.

      DCLs gibt es genau einen, einen kosmetischen der mehr Blut aufs Schlachtfeld bringt. Vermutlich nur für Leute interessant die eh alles kaufen.
      Finde es im übrigen sehr bezeichnend, dass gerade bei dem fast unbeliebtesten Total War ein ehemaliger Modder der lead designer war (Jack Lusted)... Ich vermute stark, dass sich da jemand zu ambitionierte Ideen vorgenommen hat und im Endeffekt in der harten Realität ankam.
      Naja, halber Preis und es wäre okay gewesen. Allgemein scheint's mir aber eher zu wenig als zu viel Ambitionen gehabt zu haben. Und so lange wie er schon für CA arbeitet ist er letztendlich doch auch nur ein normaler Mitarbeiter.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher