[TW:TK] Allgemeine Fragen zum Spiel

    • [TW:TK]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Twilight schrieb:

      BTT
      @Hornblower
      Die Bogenschützen sind hauptsächlich im frühem Kampagnenverlauf stark, da die meisten T1 Infanterie Einheiten wenig bis gar keinen Schutz gegen Projektile haben. Sobald man beginnt seine Schlachtlinie durch T2 Schild Infanterie zu ersetzen mit den entsprechenden Formationen benötigt der Gegner schon Armbrustschützen, um noch nennenswerten Schaden anzurichten. Aber ja, sie sind recht kosteneffizient, ebenso wie die Ji Miliz, welche schon stark an die Yari Ashigarus erinnern.
      Die Türme wurden meines Wissens nach generfed. Zumindestens in den Belagerungsschlachten die ich jetzt seit dem 1.2 Update gespielt habe, haben sie nicht mehr innerhalb von 2 Minuten Generäle gesolo-ed, oder Einheiten zum Fliehen gebracht. Mit einem Gegengewicht Katapult oder Brandpfeilen kann man sie eh relativ gut rausnehmen.
      Was das Verhältnis von Land zu Belagerungsschlachten angeht, bislang habe ich die Erfahrung gemacht, dass dies stark davon abhängt, wo man auf der Karte gerade unterwegs ist. Spielt man in der "Thunder Dome" Region um Cao Cao, Yuan Shao, Liu Bei und Kong Rong hat man eine sehr hohe Provinzdichte und gute Infrastruktur mit wenig Abstand zwischen den Siedlungen, die zu mehr Belagerungsschlachten führen.
      In meiner aktuellen Zheng Jiang Kampagne, die Drache und ich im Koop spielen, sah das Ganze in den wilden Bergen und Wüsten im Norden Chinas ganz anders aus. Dort hatten wir fast nur recht fordernde Landschlachten und die Belagerungen waren hauptsächlich gegen die Garnisionen.
      Ansonsten bleibt die Kavallerie das Ass in jeder Feldschlacht, besonders auch die neuen Kataphrakt Einheiten, welche kostenlos mit dem Eight Princes DLC ins Hauptspiel kamen. Aufjedenfall warte ich gespannt auf die nächsten Inhalte, welche für 3K noch kommen werden. Potentiale gibt es mehr als genug und die Basis stimmt.
      Gut zu wissen, so weit hab ich noch nicht gespielt, weil ich gerade voll eins auf die Mütze bekomm und meine Motivation mich da kurzzeitig verlassen hat^^
      Steam Name: Patata68
    • Twilight schrieb:

      aber es nervt nur noch in der ganzen community unter so gut wie jedem Post der sich mit 3 Kingdoms beschäftigt "CA, gib real history! Gib Med 3, gib Empire 2" lesen zu dürfen
      Dann lies die Posts doch nicht.....
      Was regst Du dich denn so auf?
      Spiel das Teil doch, werde glücklich und gut is. Wenn mehr als 95% der User hier im Forum das Ding nicht spielen und dementsprechend auch nichts dazu schreiben, könnte es doch möglicherweise daran liegen, daß es einfach nicht gefällt.
      Nur so ne Idee.......


    • Ist auch die Frage ob es einem Hersteller nur um Gewinne geht oder ob er dabei auch nicht vergisst wo er her kommt. CA wurde mit Spielen im historischen Europa (Rome, Medieval, Empire) groß.

      Kann sein finanziell lohnt sich Fantasy und Asia mehr. Aber ohne das europäische gäbe es das alles heute halt nicht.

      -

      Hat man vor einer Weile auch bei Blizzard gesehen als sie ein Diablo-Mobilgame angekündigt haben. Bringt derzeit sicher die meiste Kohle. Einen entsprechenden Shitstorm gab es trotzdem, die wahren Fans wollen richtige PC-Spiele der Marken Warcraft, Starcraft oder Diablo sehen und nicht irgend so einen Rotz der grade im Trend ist.
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda
    • Fairas schrieb:

      Ist auch die Frage ob es einem Hersteller nur um Gewinne geht oder ob er dabei auch nicht vergisst wo er her kommt. CA wurde mit Spielen im historischen Europa (Rome, Medieval, Empire) groß.

      Kann sein finanziell lohnt sich Fantasy und Asia mehr. Aber ohne das europäische gäbe es das alles heute halt nicht.

      -

      Hat man vor einer Weile auch bei Blizzard gesehen als sie ein Diablo-Mobilgame angekündigt haben. Bringt derzeit sicher die meiste Kohle. Einen entsprechenden Shitstorm gab es trotzdem, die wahren Fans wollen richtige PC-Spiele der Marken Warcraft, Starcraft oder Diablo sehen und nicht irgend so einen Rotz der grade im Trend ist.
      Sorry aber allein schon die Definition eines "wahren" Fans bei Computerspielen ist einfach Blödsinn, wie soll sich sowas definieren? Bin ich nur ein wahrer Fan wenn ich seit der ersten Stunde jedes Total War gekauft habe und über 100 Stunden gespielt habe?

      Zumal deine komplette Aussage ohnehin Unfug ist, das aller erste Total War war Shogun 1, also ist Total War ohnehin mit einem Setting im asiatischen Raum geboren worden.

      Das gleiche gilt übrigens für Mogges, wenn dich das Setting nicht interessiert, ist das ja ok aber warum fühlt man sich dann bemüßigt extra herabwürdigende Beiträge darüber zu schreiben?

      Auch die ganze Argumentationskette mit, "das ist ja nur sachliche Kritik, CA muss das abkönnen" aber sich gleichzeitig das Recht heraus nehmen CA vorschreiben zu wollen welche Settings sie machen sollen, ist ziemlich heuchlerisch.
      Remembering happiness amidst one's misery is the greatest suffering.
    • Ich sehe das trotzdem kritisch. Wenn die Hersteller immer dem Trend hinterherrennen der gerade das meiste Geld bringt, darf man sich nicht wundern auch den ein oder anderen Spieler aus der Vergangenheit zu vergraulen.

      Irgendwann kommt dann halt ein Asia-Fantasy-Mobil-Totar War. Ich werds sicher nicht kaufen. Darf natürlich gerne jeder zugreifen dem sowas gefällt ;)
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda
    • Fairas schrieb:

      Ich sehe das trotzdem kritisch. Wenn die Hersteller immer dem Trend hinterherrennen der gerade das meiste Geld bringt, darf man sich nicht wundern auch den ein oder anderen Spieler aus der Vergangenheit zu vergraulen.
      Genau weil ein exotisches Setting welches so noch nie zuvor in einem AAA Strategiespiel umgesetzt wurde, auch "dem Trend hinterherlaufen" ist. Three Kingdoms war vieles aber sicher kein sicherer Cashgrab, es war eine innovative Entscheidung die sich letzten Endes für CA ausgezahlt hat vor allem weil das Spiel selbst einfach gut und rund ist und im Vergleich zu früheren Titeln wie Rome 2 auch nur wirklich minimalste Probleme zum Launch hatte.

      Ein sicherer Cashgrab wäre dagegen beispielsweise ein Medieval 3 gewesen welches vom Umfang her ungefähr der Hälfte von Medieval 2 entsprochen hätte, mit der Hoffnung das sich genügend Leute das Spiel aufgrund des "Nostalgie" Faktors trotzdem kaufen.

      So dagegen kann man durchaus hoffen, das CA Ihre Gewinne aus Three Kingdoms auch in ein potentiell noch besseres Medieval 3 reinvestieren, dein Horrorszenario mit dem Asia-Fantasy-Mobil Total War ist einfach nur Bullshit und ich bin mir zu 100% das wir bis spätestens 2021 eine Ankündigung zu einem neuen historischen Teil in Europa bekommen werden.
      Remembering happiness amidst one's misery is the greatest suffering.
    • Ich muss @drache da schon recht geben. Die Diskussion um "endlich ein Empire 2 / endlich ein Medieval 3" besteht halt schon gefühlt seit Shogun 2... Und bis jetzt, mit kleinen Ausnahmen, hat CA eigentlich sehr solide Arbeitet abgeliefert.

      Man muss als Kreativschaffender auch einmal Neues ausprobieren. Deshalb würde ich ihnen da nicht unbedingt nur Gewinnmaximierung vorwerfen.
      "Keine Experimente an Spezies die fähig zur Integralrechnung sind. Einfache Regel. Habe sie nie gebrochen." - Dr. Mordin Solus, Genetiker & ehem. Mitglied der STG
    • Im Grunde mögen halt einige die neuen Szenarien nicht und hoffen eben lieber auf ein Remake der alten Teile. Ich verstehe nicht warum es so schlimm ist das zu schreiben. Hab das Gefühl manche reagieren da recht aggressiv drauf.
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda
    • Fairas schrieb:

      Im Grunde mögen halt einige die neuen Szenarien nicht und hoffen eben lieber auf ein Remake der alten Teile. Ich verstehe nicht warum es so schlimm ist das zu schreiben. Hab das Gefühl manche reagieren da recht aggressiv drauf.
      Es kommt auf das wie an. Wenn du und Mogges beispielsweise schreiben "Three Kingdoms interessiert mich vom Setting her nicht so, werd ich wohl nicht zuschlagen aber viel Spass allen anderen" ist das vollkommen in Ordnung und mir ist es grundsätzlich auch egal ob Ihr Three Kingdoms deswegen nicht kauft.

      Wenn die Kommentare aber in die Richtung gehen von "Wieso macht CA sowas wie Three Kingdoms? Das ist doch nur ein billiger Cashgrab um die Chinesen abzuzocken, außerhalb Chinas interessiert das doch sowieso niemanden, CA soll endlich wieder was richtiges machen wie ein Medieval 3" sollte klar sein, das man sich damit nicht nur Freunde macht.

      Mir persönlich geht vor allem auch einfach unverhältnismäßige und auf Unwissenheit basierende Kritik auf die nerven, siehe beispielsweise die Diskussion um die Heldenmechanik die wir hier auch hatten, anstatt sofort in Schnappatmung zu geraten und alles zu verteufeln und zu verfluchen was CA an neuen Mechaniken einführt sollte man sich vielleicht vorher informieren und erst dann zu seinem Post ansetzen.
      Remembering happiness amidst one's misery is the greatest suffering.
    • Ich habe lediglich meine Meinung wiedergeben. Die ändere ich auch nicht nur weil die irgendjemand nicht passt. Keine Ahnung was hier gerade los ist :confused:

      Steht entsprechend auch jedem frei in meine Beiträge rein zu interpretieren was er will...
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda
    • Fairas schrieb:

      Ich habe lediglich meine Meinung wiedergeben. Die ändere ich auch nicht nur weil die irgendjemand nicht passt. Keine Ahnung was hier gerade los ist
      Ehm wir befinden uns in einem Forum, nicht auf deinem persönlichen Blog. Foren haben es so ansich dass es zu einem Meinungsaustausch kommt, das ist der Sinn eines Forums.

      Aber ist schon gut, wenn ich deine geistige Kapazität überfordert habe, tut mir das Leid.
      Remembering happiness amidst one's misery is the greatest suffering.
    • Das ist gerade kein Meinungsaustausch, so wie ich das sehe veranstaltest du hier ein riesen Theater weil dir ein oder zwei Aussagen von Mogges oder mir nicht passen.

      Ich zitiere einfach mal ein paar Begriffe dir mir ins Auge stechen wenn ich deine letzten Beiträge überfliege:

      drache schrieb:

      Blödsinn

      drache schrieb:

      Bullshit

      drache schrieb:

      deine geistige Kapizität

      Das ist von Sachlichkeit so weit entfernt wie Trump vom Kauf von Grönland.
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda
    • Fairas schrieb:

      Das ist von Sachlichkeit so weit entfernt wie Trump vom Kauf von Grönland.
      Ehrlicherweise bringt es mit dir aus Erfahrung ohnehin nichts sachlich zu diskutieren da du wie du selbst geschrieben hast und wiedermal zeigst, auch die objektiven Argumente die dir nicht passen einfach ignorierst.

      Von dem her kann ich genauso gut von Anfang an auch meine Meinung zu deiner Meinung kund tuen und dabei ehrlich sein.
      Remembering happiness amidst one's misery is the greatest suffering.
    • In der Sache hier stimme ich drache zu.

      Nur so nebenbei: Gab es nicht mal die vorherrschende Meinung, dass "[irgendein Titel]+[fortlaufende Nummer]" etwas Verwerfliches der Spieleindustrie und Cashgrab ist?
      Wie drache schon andeutete: Lieber lass dem Entwickler neue Titel ergründen als in die CoD&Co.-Schiene zu geraten.
      Steam-Profil

      "...verantwortungslose Verwaltungsfachangestellte mit Kontrollzwang, also das was wir in Verkennung der Wirklichkeit Regierungen nennen..." - Jochen Malmsheimer
    • drache schrieb:

      Ehrlicherweise bringt es mit dir aus Erfahrung ohnehin nichts sachlich zu diskutieren da du wie du selbst geschrieben hast und wiedermal zeigst

      Liest sich jetzt so als ob du ein persönliches Problem mit mir hast. Ich werde da sicher meinen Anteil haben aber lösen lässt sich das auf die Art auch nicht ;)
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda
    • Es wäre unheimlich förderlich für die Harmonie des Forums, wenn ihr eure persönlich Ebene hier weg lassen würdet. Falls es euch dennoch langweilig oder was auch immer ist, setzt es dann wenigstens per PN fort.

      Danke. :wink:



      P.s. Ich habe im Moment wenig Zeit und darum keine Lust das hier zweimal sagen zu müssen oder über die Forenregeln zu diskutieren. ;)



      Ich gehe nicht euren Weg - ihr seid mir keine Brücken.
      - Friedrich Nietzsche -
    • Fairas schrieb:

      Ich sehe das trotzdem kritisch. Wenn die Hersteller immer dem Trend hinterherrennen der gerade das meiste Geld bringt, darf man sich nicht wundern auch den ein oder anderen Spieler aus der Vergangenheit zu vergraulen.

      Irgendwann kommt dann halt ein Asia-Fantasy-Mobil-Totar War. Ich werds sicher nicht kaufen. Darf natürlich gerne jeder zugreifen dem sowas gefällt ;)
      Auch Spieleschmieden sind leider nur Wirtschaftsunternehmen,alles was zählt ist Gewinn,maximaler Gewinn ,das einzige was du dagegen tun kannst die Produkte nicht unterstützen,über irgendwelche Shitstorms Lächeln die müde,da interessiert nicht was gestern war oder wer sie groß gemacht hat,so ist die Realität.