TW: Three Kingdoms - Allgemeine Diskussion

    • [TW:TK]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • TW: Three Kingdoms - Allgemeine Diskussion


      Es wurde ein neuer Total War Teil angekündigt, welcher im alten China spielt, hier die Produktbeschreibung:

      Wir schreiben das Jahr 190 n. Chr. China ist in Aufruhr.


      Die Han-Dynastie zerfällt vor den Augen des Kind-Kaisers. Er ist nur ein Symbolträger, eine Marionette unter dem tyrannischen Kriegsfürsten Dong Zhuo. Das Regime ist geprägt von Brutalität und Unterdrückung und je mehr Dong Zhuo an Macht gewinnt, desto weiter versinkt das Reich in Anarchie.

      Doch es besteht Hoffnung.

      Drei Helden, die sich im Angesicht der Tyrannei zusammengeschlossen haben, sammeln Unterstützung für die kommenden Herausforderungen. Die Möglichkeiten witternd, schließen sich ihnen Kriegsfürsten aus den bedeutendsten Familien des chinesischen Reiches an. Sie formen einen zerbrechlichen Bund in dem Bestreben, Dong Zhuos erbarmungsloser Herrschaft die Stirn zu bieten. Können sie gemeinsam über den Tyrannen triumphieren oder wird persönlicher Ehrgeiz ihre bereits brüchige Allianz vollends zerstören und sich ein Einzelner an die Spitze setzen wollen?

      Eine Feuerprobe steht bevor. Gefolgschaften verlagern sich. Durch Konflikte ergeben sich neue Gelegenheiten. Nur eines ist sicher: Chinas Zukunft wird von Helden gestaltet.

      Erscheinungstermin ist Ende 2018.


      Mutmaßlich wird es wieder starke Helden, ähnlich Warhammer geben, zumindest würde das zu bisherigen Umsetzungen von "Die Geschichte der Drei Reiche passen", die im Trailer gezeigten Helden waren jedenfalls teils deutlich wiederzuerkennen.


      ====================


      Bin zu aufgeregt, um diese News in ein neues Thema zu packen und fühle mich noch nicht reif genug als Knecht.

      Liebe Moderatoren! Gerne diese News verschieben.

      CA segelt genau in die Richtung! Der Kurs stimmt. :thumbsup:

      gamestar.de/artikel/total-war-…elt-in-china,3324533.html


      EDIT: Da du es als erster geposted hast, werde ich deinen Beitrag für den Eingangsbeitrag missbrauchen.
      ImperatorBob

      EDIT 2: Titel angepasst und gelabelt. Nonsens
    • Britannia wird die Zeit schon nett überbrücken. Wird ein gutes Jahr 2018.

      Zwei Szenarien, die ich sehr spannend finde. China ist natürlich ein gigantischer Markt und das Zeitalter der drei Reiche natürlich aus marktstrategischen Aspekten natürlich super gewählt.
      Die Zeit der streitenden Reiche wird sicherlich die erste Erweiterung.
      Die Kommentare auf gamestar.de schießen sich gerade ziemlich auf die Heldeneinheiten ein. Finde ich persönlich erstmal gar nicht schlecht. Historisch gesehen, ist das natürlich Nonsens.
    • Ich finde das prinziepiell gar nicht schlecht auch wenn natürlich die Gefahr besteht das alle Fraktionen praktisch die selben Einheiten haben werden ähnlich wie in Shogun TW.
      Ich warten erst mal auf die Umsetzung.

      "Arbeiten im Büro das ist wie Sex in der Ehe, am Anfang gibt man sich Mühe und hat Spaß und nach ein paar Jahren macht man immer das selbe und ist einfach nur froh wenn Feierabend ist"


      -Bernd Stromberg- :thumbsup:
    • Hmm, nicht mein Szenario, aber das war S II auch nicht und dann hatte es eine sehr spannende zu spielende SP Kampagne und durch die gleichartigen Truppentypen einen hervorragenden MP. (Ich brauch mal wieder einen gut gebalancten MP, wo ich einigermaßen gut drin bin, mit gescheitem 1 vs 1 und der länger motivieren kann. Overwatch frustete mich zuletzt sehr. Bin da stark abgerutscht und in den unteren Bereichen kommt kaum noch gescheites Teamplay zu stande bzw. ärgert man sich fast jedes Match über mindestens einen von den 6 Mitspielern.)

      Ich werds einfach mal abwarten.
    • Bin auch ziemlich geflasht. Ich brauche echt nen neuen Rechner. Seit Shogun 2 komme ich mit den TW-Titeln nicht mehr nach. Eigentlich könnte ich dann später nur noch TW spielen und nix anderes, schon aus rein zeitlichen Gründen. :D

      Finde das neue Szenario super! Freut mich sehr.

      Das scheint ja dann ein großer Titel zu werden und kein Teil von Total War Sagas wie das Spiel zu Britannien?
    • John schrieb:

      Bin auch ziemlich geflasht. Ich brauche echt nen neuen Rechner. Seit Shogun 2 komme ich mit den TW-Titeln nicht mehr nach. Eigentlich könnte ich dann später nur noch TW spielen und nix anderes, schon aus rein zeitlichen Gründen. :D

      Finde das neue Szenario super! Freut mich sehr.

      Das scheint ja dann ein großer Titel zu werden und kein Teil von Total War Sagas wie das Spiel zu Britannien?

      Den Rechner habe ich mir gerade erst gegönnt. War in der gleichen Situation wie du.

      Total War Titel sind es aber auch wert, den alten Rechner zu ersetzen oder aufzurüsten. :thumbsup:

      Bin mal auf die musikalische Untermalung gespannt. Ich mag diese fernöstliche Musik. Shogun2 war für mich bis jetzt am stimmungsvollsten mit Musik untermalt, neben Medieval2.
      Da erwarte ich mir einiges für Three Kingdoms. Ein episches Strategiespiel verdient auch einen epischen Soundtrack!
    • Das Szenario finde ich wirklich spannend.
      Das Problem mit gleichen Einheiten wird wohl durch die Helden wieder aufgeweicht. Was ich mir aber noch ansehen muss.

      Mich interessiert auch ob es auch über die Mauer hinaus geht und andere Länder mit einbezogen werden.
    • Neu

      Das muss ja kein schlechtes Zeichen sein. Ich begrüße ein neues unverbrauchtes Szenario. (Zumindest für die TW-Reihe) Im Partnerforum zeigen sich einige Kollegen enttäuscht über das Nicht-Erscheinen von Medieval III, ich kann damit ehrlich gesagt leben. Sobald sich das Gameplay auf der Karte nochmals signifikant ändern sollte, genieße ich gern die Premiere in einem mittelalterlichen Europa. :D

      Zurück zu der Zeit der drei Reiche, hier erwarte ich tatsächlich auch eine gute Vorlage für neue MP-Kampagnenkämpfe und wahrscheinlich drei maßgeschneiderte Helden-Kampagnen im Singleplayer. Dieses Bedürfnis nach Helden scheint ja durch die Wahrhammer-Saga bei den Fans geweckt zu sein. Ich frage mich grade, ob wir maximal 3 bis 4 (Dong Zhous) Fraktionen erleben können.
      :bischof: Anhänger der Bewegung zum Verbleib von Lucius Vantarius und Gegner von Waschmitteln namens Brax :bischof:
    • Neu

      John schrieb:

      Ich brauche echt nen neuen Rechner.
      Einfach machen! In den nächsten Laden rein, den besten oder zweitbesten am Platze kaufen und damit raus. Klappt eigentlich ganz gut :)
      Man kann sich den natürlich auch im Internet zusammenstellen, 1-2 Wochen warten und zusammenbauen. Auf das Zusammenbauen habe ich aber keinen Bock mehr drauf. Warten wollte ich auch nicht. Solange Zeit ohne PC zerrt an meinen Nerven.
      Ich gehe immer sehr lange schwanger mit der Entscheidung mir was neues zu holen. Meist warte ich solange bis es kaputt geht. Dann bin ich aber sehr spontan :D

      Btt/ China finde ich merkwürdigerweise spannend, obwohl mir Japan nie gefallen hat. Bin gespannt!
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke
    • Neu

      Nonsensification schrieb:

      Ich frage mich grade, ob wir maximal 3 bis 4 (Dong Zhous) Fraktionen erleben können.
      Bestimmt nur drei Fraktionen.
      Wir haben ja alle genügend Geld und Lust DLCs zu kaufen. :D

      Mal was anderes.....kennt sich jemand eigentlich mit dem Militärwesen im alten China aus?
      Ich bin mir da gar nicht so sicher, ob wir einen identischen Einheitenpool sehen werden, wie in Shogun2.
      Für mich ist China da auch noch eine terra incognita, aber ich weiß, dass die Armbrust einen sehr hohen Stellenwert hatte. Dann hörts bei mir aber auch schon auf. :grübel:
    • Neu

      Es gibt ein chinesicher World of "Tank" gennant Tiger Knight: Empire War verschnitt mit Regimenter statt Panzer, bei dem drei der Fraktione aus dem drei Königreichen sind (und die 4. sind dann die Römer für den westlichen Markt ;) ). Dort wurden jedenfalls die drei Fraktionen relativ unterschiedlich herausgearbeitet. Wei z.B. hat eine bessere Schwere Kavellarie. Ich habe leider auch keine Ahnung, wie nah es an historische Gegebenheiten dort gehalten wurde.
      Wiki zum Spiel: tiger-knight-empire-war.wikia.…r_Knight:_Empire_War_Wiki
      Trailer:



      Allerdings ist es schon ein wenig her, dass ich das Spiel probiert habe. Dennoch kann ich mich erinnern, dass zur jeder Einheit eine historische Beschreibung gab.
      EDIT: Auf deren offizeller Youtube Channel gibt es da auch ein paar informative Videos
      Verschiedene Einheiten der Fraktionen

      Also Optische kann man da schon was herausarbeiten.

      Und haben auch kurze Zusammenfassungen über die damaligen Ereignisse.

      Es ist IMo ein interessantes Setting, auf das ich schon durch den Film Red Cliff vor Jahren gestoßen bin und bin schon sehr gespannt auf die Umsetzung.
    • Neu

      Lord Wolhynia schrieb:

      Mal was anderes.....kennt sich jemand eigentlich mit dem Militärwesen im alten China aus?
      Ich bin mir da gar nicht so sicher, ob wir einen identischen Einheitenpool sehen werden, wie in Shogun2.

      Bei unserer Arbeit an RotK mussten wir feststellen das Einheiten Varianten innerhalb einer Gruppe (Infantry, Cavalry etc) sehr beschränkt waren. Weiter im Norden und auch Südwesten der 'chinesischen' Region gab es dann klimatisch bedingte Änderungen.

      Bedauerlicherweise ist so ziemlich all unser Bildmaterial dem Umstellen von Photobucket zum Opfer gefallen sonst könnte ich hier ein paar Beispiele zeigen.

      Bin mir nicht sicher ob dieses Video informativ genug ist:

    • Neu

      Mder1. schrieb:

      CA hat anscheinend Gefallen an Fantasy Szenarien gefunden.
      Wieso das? Hat doch einen historischen Hintergrund und Bezug zu einer nicht ganz unwichtigen Epoche?

      Likedeeler schrieb:

      John schrieb:

      Ich brauche echt nen neuen Rechner.
      Einfach machen! In den nächsten Laden rein, den besten oder zweitbesten am Platze kaufen und damit raus. Klappt eigentlich ganz gut :)
      Wenn da nicht noch so viele andere nötige Anschaffungen wären, wie z.B. neues Mobiliar... Naja. Luxusprobleme. :rolleyes:
    • Neu

      John schrieb:

      Wieso das? Hat doch einen historischen Hintergrund und Bezug zu einer nicht ganz unwichtigen Epoche?
      Dem Trailer nach zu Urteilen orientieren sie sich stark an dem Roman 'Die Geschichte der Drei Reiche' welches im vierzehnten Jahrhundert geschrieben wurde. So wird im Trailer der Pfirsichgartenschwur gezeigt, den es nur im Roman gibt. Im selbigen Roman beherrscht ein General auch die Fähigkeit den Wind zu kontrollieren, ein anderer kann Feuer regnen lassen. Wie viel sie von der Romanvorlage übernehmen weiß ich natürlich nicht, aber allein das sie halt Elemente aus einem Roman nehmen der die Geschehnisse sehr stark durch mythische Dinge aufbereitet zeigt mir, dass sie eine authentische Darstellung noch weniger als sonst anstreben.

      Ist ein bisschen so als würde man McBeth als Vorlage nehmen um Schottland in einem Medieval Teil darzustellen.
      Metal, Metal, Metal
    • Benutzer online 1

      1 Besucher