TW: Three Kingdoms - Allgemeine Diskussion

    • [TW:TK]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich habe seit fast 10 Jahren WInds of Winter vorbestellt.

      Ich erwarte mindestens 10% Rabatt pro Jahr Wartezeit!


      Oder so.
      Ich kann John ja verstehen, aber ganz ehrlich. Vorfreude ist eh die schönste Freunde and its done when its done.
      Nationalismus bedeutet am Ende immer Krieg
      Le nationalisme, c'est la guerre


      François Mitterrand
    • Corvus schrieb:

      So gab es ein Event, dass zwei Generäle einer Armee sich gegensätzlich Ansichten haben und man musste zwischen den beiden Schlichten.

      Kleiner Kritikpunkt, im Event Text wird mit keinen Wort erwähnt, wer die Auseinandersetzung begonnen hat.
      Es steht zwar, dass ein Berater den Streit anfing, aber als Spieler weiß man nicht wer von den beiden Charakteren es war.
      So ist für mich letztendlich die Evententscheidung eine reine mathemische und ich schaue aus welcher Option ich den größten Vorteil ziehe.
      Dafür das man sich Immersion auf die Fahne schreibt und die Charaktere in den Vordergrund stellt, kann ich nicht ganz nachvollziehen warum man es nicht gleich wie in CK2 macht und im Eventtext glasklar sagt wer stänkert, vorallem da man dies auf Charakter Traits basieren lassen könnte, um diese weiter hervorzuheben.
      Ich habe mich in CK2 oft genug dabei erwischt subjektive Entscheidungen zu treffen Aufgrund persönlicher Präferenzen, anstatt nur zu gucken welcher Modifier mir die meisten Vorteil bringt.

      Ansonsten hat mich der Stream etwas beruhigt, was meine Befürchtungen angingen. Eine Fullstack Schlacht mit größtenteils T1 Einheiten dauerte immerhin 10 Minuten und die Frontlinien brachen nicht nach wenigen Sekunden zusammen. Für Vanilla ist das fast schon annehmbar.
      Auch an der Einheitengröße wurde geschraubt, anscheinend war man nicht auf Ultra und Infanterieeinheiten hatten immerhin bis zu 160 Soldaten.
      Auch die Schlachten KI wirkte bis auf wenige Ausnahme nicht komplett gehirnamputiert.

      Highlight des Streams war für mich aber, das eine gegnerische Fraktion mit der man sich im Krieg befand und nur noch eine Stadt besaß, doch tatsächlich selbstständig die Vasallisierung inklusive Tribut angeboten hat.
      Das sowas eine TW KI mal hinbekommt :happy clapping:

      Imperator Bob schrieb:

      Mich würde mal interessieren wo Ihr so vorbestellt habt, wenn Ihr vorbestellt habt. Direkt über Steam? Irgend ein offizieller Key-Händler? Ein inoffizieller Key-Händler? Im normalen Handel? Bei mir ist es ein inoffizieller Key-Händler, irgendwelche Osteuropäischen oder englischen Keys sind einfach deutlich günstiger
      Steam.
      Bin absolut kein Freund von Key Händlern und vorallem nicht inoffiziellen.
      Bei Letzterem werden die Keys oftmals nicht legal erworben und in den Herkunftsländern führt es auch gerne mal zur Preisanpassungen worunter die lokalen Spieler zu leiden haben. Geiz ist leider nicht immer geil.

      Storniert habe ich übrigens nicht. Ich weiß wie schwierig es ist weit im Vorfeld Termine zuzusagen und diese dann zu halten. Unvorhersehbare Verzögerungen können immer passieren und gleichzeitig geben sich Kunden mit schwammigen Terminauskünften alá 1. Quartal 2019 ebenfalls nicht zufrieden.
      Das Spiel sah in der Vorabversion nicht wirklich rund aus und CA konnte viel Feedback von den Testern und Zuschauern sammeln und augenscheinlich bauen Sie dieses auch noch ein.
      Von daher habe ich kein Problem hier ein paar Wochen zu warten, um ein fertigeres Produkt zu erhalten, anstatt meine wertvolle Zeit mit einem schlechten zu verschwenden und frustriert auf Patches zu warten.
      Man ist auch nicht mehr der kleine Junge, der anno 1997 massiv enttäuscht in einer Spielezeitschrift lesen musste das sich Zelda: Ocarina of Time um ein Jahr verschiebt :D
      Bleibt auch mehr Zeit für anderes und vielleicht schaffe ich es ja bis Mai die noch restlichen 68 Folgen der ROTK Serie zu gucken :rolleyes:

      Twiggels schrieb:

      Ich habe seit fast 10 Jahren WInds of Winter vorbestellt.
      Die Buchreihe wurde doch durch die suboptimale TV Serie ersetzt.
      Bin ja bei Staffel 5 ausgestiegen und auch wenn ich die meisten Spoiler vermeiden konnte, habe ich wenig Hoffnung, dass Martin es noch auf die Reihe kriegt...
    • Twilight schrieb:

      Steam.

      Bin absolut kein Freund von Key Händlern und vorallem nicht inoffiziellen.
      Bei Letzterem werden die Keys oftmals nicht legal erworben und in den Herkunftsländern führt es auch gerne mal zur Preisanpassungen worunter die lokalen Spieler zu leiden haben. Geiz ist leider nicht immer geil.

      Sehe ich vom Grundsatz her ähnlich wie du. Ich habe mir einmal Windows10 per Key gekauft.

      Ich möchte, wie ich schon mal geschrieben habe, 3KTW richtig als DVD-Box kaufen. Bei mir zuhause stehen noch alle TW-Spiele von Medieval1 an als Box in einem kleinen Schrank in meinem Büro. RTW, Medieval2 und Empire habe ich mir dann irgendwann auch bei Steam gekauft, was aber hauptsächlich daran lag, dass die DVDs teilweise nicht mehr lesbar gewesen sind.
      Shogun2 habe ich mir als Gold-Box mal gekauft. Da ich eigentlich immer grundsätzlich mit der Arbeit mit CA zufrieden war, bis auf den Rome2-Release und diese DLC-Politik, kaufe ich diese Spielreihe sogar bereitwillig als Vollpreistitel im Laden. Ist auch irgendwie ein gutes Gefühl nochmal ein Spiel an der Ladentheke zu erwerben als nur kurz auf "Kaufen" zu klicken. :love:
    • Um meinen Standpunkt etwas zu verdeutlichen, ich habe überhaupt kein Mitleid oder Mitgefühl für einen Entwickler in der Spielebranche oder sogar mit einem Publisher. Der Entwickler ist selber schuld an seiner schlechten Bezahlung und den Überstunden, denn jeder von denen könnte in der "normalen" Wirtschaft viel besser verdienen. Das sind in der Regel hochqualifizierte Leute, die zu gerne ihr Hobby zur Berufung machen wollen.

      Aber abseits davon wünsche ich mir auch Spiele die pünktlich erscheinen und bugfrei sind, aber die Realität sieht leider anders aus.
    • Neu

      Tja, da war mein Geist wohl etwas schwach. Die netten Kassierer in meinem örtlichen Markt werden mich am Tag der Veröffentlichung von 3KTW nicht sehen.
      Ich habe mir das Spiel als Limited Edition eben bei Amazon bestellt. Warum doch mein Sinneswandel? Keine Garantie, dass ich die Limited Edition dort auch erhalten werde, und die möchte ich gerne haben. :pfeif:
    • Neu

      Twiggels schrieb:

      Ich habe seit fast 10 Jahren WInds of Winter vorbestellt.
      Hehe, wer nicht? :P
      Alle zwei Jahre haben wir die gleiche Diskussion und Hype um einen Release; das Ganze wird erst richtig klasse wenn

      A) das Spiel trotz mehrmaligem Verschieben doch noch verbuggt ist ( und das wird es sein )
      B) die ersten kostenpflichtigen DLC für Selbstverständlichkeiten verkloppt werden
      C) der Preis mit DLCs die 100,- € überschreiten wird
      D) die Gesamtspielzeit mit 20 h als "gut" bewertet wird.


      Sorry Mädels, der mußte sein. Aber es ist immer wieder amüsant zu lesen, wie alle Jahre wieder der gleiche Hype um die gleiche Sache ausgetragen wird.

      Ach ja: E) Download-Crashes und hecktischer Serverwechsel am Releasetag hatten wir auch immer mal.


    • Neu

      Ich erinnere mich an Medieval 2 Lunch. Collector Edition mit Zinn Figur und Stoffkarte, nur dass die Stoffkarte nicht rechtzeitig fertig wurde und eine aus Papier beilag. Musste mich daher irgendwo Registrieren, um sie anschleissend nachgeliefert zu bekommen. Zudem war es für mich am Anfang das Spiel unspielbar, weil es dauernt abstürtzte und erst mit Patch 1.01 und 1.02 besser wurde.

      Zudem habe ich wieder die Definitive Edition von TW:M2 ausgepackt und ein paar Stunden gespielt. Ich muss sagen, dass auch zeimlich viel verklärt wird und es devinitiv auch seine schwächen hat.

      Das neue Video zeitgt übigends eine Schlacht aus der Sicht des "Record" Modus, also dem historischen Modus.


      - Generäle haben wieder ihr Gefolge wie aus den alten Teilen
      - Unterschiedliche Arten von Armbrüste (schnellfeuerende mit kurzer Reichweite und schwerere mit langer Reichweite)
      - verschiedenen Formationen (Schildwall, Pikenwall)
    • Neu

      Corvus schrieb:

      Zudem habe ich wieder die Definitive Edition von TW:M2 ausgepackt und ein paar Stunden gespielt. Ich muss sagen, dass auch zeimlich viel verklärt wird und es devinitiv auch seine schwächen hat.
      Habe es auch mal wieder installiert, um die neue Version von Rise of the three Kingdoms anzuspielen (Danke an dieser Stelle an @Gigantus und sein Team für diese großartige Mod) und ja es ist verglichen mit den neueren Teilen behäbiger und unhandlicher. Trotzdem hat es einige Features die ich vermisse in den moderneren Titel und die Schlachten sind für mich weiterhin das non plus ultra der Reihe.

      Zum Video:
      Die Schlachten im Records Modus wirken gleich mal zäher und langsamer.
      Einheiten, welche in ihrem Rücken bedroht oder gar angegriffen werden scheinen leichter zu brechen als im Romance Modus. Der Sprecher erwähnt mehrmals die Ausdauer von Einheiten, das sie in diesem Modus geringer ist und mehr Einfluss auf die Schlagkraft der Einheiten haben.
      Generäle haben bis auf die Sammelfähigkeit anscheinend gar keine Spezialfertigkeiten.
      Schade eigentlich das Romance mehr in Richtung fast paced Arcade rückt und Records die taktisch anspruchsvollere Variante ist?
      Naja, wird sicherlich "Realismus" Mods auch für den Romance Modus geben.

      Ich muss an dieser Stelle auch mal den Soundtrack loben. Von den Trailern mit den authentischen Gedichten, über die atmosphärische Kampagnen Musik aus den Streams bis hin zum bombastischen Schlachtsoundtrack überzeugt der mich jetzt schon. Bislang hatte Shogun 2 das beste Paket, aber Three Kingdoms legt da noch einmal eine Schippe drauf. Top :thumbup:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher