TW: Three Kingdoms - Allgemeine Diskussion

    • [TW:TK]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Alle Interessenten haben jetzt die Möglichkeit sich an der Abstimmung zum FT am 7. bis 10. Juni zu beteiligen. Klick mich fest
    • John schrieb:

      Aber ich werde ihm eine Chance geben.
      Hier denke ich ähnlich zur Zeit. Vermutlich werde ich Three Kingdoms kurz nach Release und den ersten Patches kaufen. Das Setting ist für mich völlig unbekannt, aber dafür nicht uninteressant. Tatsächlich weiß das neue Spionage-System und besonders die überarbeitete Strategiekarte samt Charakterdarstellung sehr zu gefallen. Jetzt muss nur meinen geweckten Erwartungen entsprochen werden.

      Lord Wolhynia schrieb:

      Ja, es sind absolute Zeitfresser geworden.
      Du schreibst es ja selbst etwas weiter unten, wir haben auch mittlerweile weniger Zeit zur Verfügung. Das Micromanagement ist dennoch der größte Einflusspunkt. Eine automatisierte Provinzverwaltung gibt es noch nicht, richtig?

      Lord Wolhynia schrieb:

      Ich habe einfach nicht die Zeit, andauernd eine Kampagne neu zu starten, weil mich die KI durch Cheats in die Knie zwingt.
      Bei Attila habe ich noch eine zwei Jahre alte Westrom-Kampagne laufen. Ein Ende ist nicht in Sicht. :mampf:
      :bischof: Anhänger der Bewegung zum Verbleib von Lucius Vantarius und Gegner von Waschmitteln namens Brax :bischof:
    • Zeit zum Spielen ist wirklich ein Problem, weshalb ich inzwischen die ganzen Sales links liegen lasse und versuche die vorhandenen Spiele mehr geniesse.

      Bei TW:3K bin ich noch wirklich unentschlossen. Das Scenario hatte ich schon vorher kennen gelernet mit Tiger Knight und Romance of the Three Kongdoms 13 und zusätzlich auch Filmen wie Red Cliff. Geschichtlich ein sehr interessantes Scenario und viele der Neuerungen gefallen mir bei den Previews schon ganz gut (bessere Diplomatie, etc.)


      Allerdings bin ich noch ein wenig vom Release von Rome 2 gebrandmarkt und hoffe, dass CA diesmal nicht erst ein Jahr nachpatchen muss, bis auch alles schön zusammen funktioniert und hoffe auch, dass Schlachtendauer noch angepasst werden, die in den Preview Version arg kurz waren.


      Hier noch ein deutches Preview Video. Anscheinend gab es wohl eine Auflage, dass jeder nur eine begrenzte Umfang zeigen darf(nur 10min Aufnahmematerial vom einem 2h Spiel), so, dass bei jeden immer was neues zu entdecken gibt.



      Wenn man naütlich die Gelben Westen Turbane spielen möchten, sollte man Vorbestellung in Betracht ziehen, ansonsten kann man den Release abwarten.

      Spoiler anzeigen



      Beinhaltet laut Steam:


      • Spiele als eine brandneue Kultur: Lass den Aufstand der Gelben Turbane wiederaufleben, leite ihren Kampf gegen die korrupten Han und läute die Ära des Großen Friedens ein
      • Drei neue spielbare Kriegsherren: He Yi, Gong Du und Huang Shao
      • Drei neue Heldenklassen: Heiler, Gelehrter und Veteran
      • Ein einzigartiger und vielseitiger Einheitenkader, zusammengestellt aus einem Querschnitt der Gesellschaft: Milizen, die sich aus den vergessenen und unterdrückten Massen formierten, kämpfen an der Seite von verärgerten Soldaten, religiösen Fanatikern und ehemaligen Beamten für ein gemeinsames Ziel.
      • Brandneuer Technologieansatz mit Fokus auf der Interpretation der ‚Three Books of Great Peace‘
      • Neue Charakterfähigkeiten mit Fokus auf den drei Tugenden des Taoismus: Genügsamkeit, Barmherzigkeit und Demut
      • Neue Waffen und Rüstung passend zu den neuen Helden

    • Lord Wolhynia schrieb:

      Wenn man sich die Previews anschaut, dann wird man das Gefühl nicht los, dass diese Befürchtungen von SEGA sehr ernst genommen werden. Lese bei der Gamestar, dass man dem ungewohnten Setting doch eine Chance geben sollte, da es ja was anderes wäre.

      John schrieb:

      Aber ich denke, dass Sega hier vor allem auf den riesigen chinesischen Markt setzt. Aber ich werde ihm eine Chance geben.
      Ich denke mal aufgrund des Szenarios wird man tatsächlich eher Schwierigkeiten haben das Spiel in Europa und Amerika unter die Leute zu bringen als z.B. bei Warhammer. Auf der anderen Seite gibt es einen riesigen asiatischen Markt, Three Kingdoms ist ja nicht nur in China bekannt. Gerade wenn man davon ausgeht, dass das Spiel noch über Jahre mit DLCs versorgt werden kann, ist es bestimmt keine so schlechte Idee einen Fuß in dem Markt zu haben. Ich persönlich mag das Setting aber auch als nicht-Asiate ^^

      Lord Wolhynia schrieb:

      Kurze Frage an die China-Experten hier: wieviele "Helden" gibt's eigentlich für das neue China-Setting?
      Ich befürchte, dass die DLC-Schwemme für diesen Romance-Modus nich exzessiver ausfallen wird als in vorigen TW-Teilen.
      Gute Frage, ich hab mal als Referenz bei Dynasty Warriors 9 geschaut, da sind es 83 spielbare Charaktere. Dazu noch unzählige unspielbare die im Spiel nur mal als generische Charakter auftauchen, aber zumindest der Enzyklopädie kurz beschrieben werden. Du hast schon recht, solche Helden laden geradezu zu DLCs ein.

      Wobei einige der Charakter natürlich schon als eher fiktional gelten können, wäre für den Romance Modus aber okay. Ich frage mich ob, wenn z.B. 2 historische Charaktere ein Kind zeugen, dieses zunächst auch historisch korrekt (oder halt der Romanvorlage entsprechend) benannt und dargestellt wird oder es kompletter Zufall sein wird :grübel:

      Werde den Modus in jedem Fall auch ausprobieren, finde die teils sehr starken Helden (und Einheiten) sorgen in Warhammer für viele interessante Schlachten. Ist mir besonders in ToB wieder aufgefallen. Wenn du in einem normalen Total War nicht die wirklich absolut beschissensten Einheiten hast und der Feind nicht die absolute Elite, dann kannst du dir ziemlich sicher sein die Schlacht Fullstack vs Fullstack zu gewinnen und bist du in der Überzahl hat der Feind eh keine Chance. Bei Warhammer hingegen besteht (die meiste Zeit über) die Chance dass du mit deinem mühselig bezahlten Fullstack auf einen Gegner triffst, der dich dann bei gleicher Anzahl an Truppen völlig zerlegt. Von daher spiele ich da in der Tendenz auch mehr Schlachten selbst als bei anderen Titeln. ToB hingegen war glaube ich mein Autoschlachten-Höhepunkt.

      Was nicht heißt, dass ich den historischen Modus nicht auch spielen werde, insgesamt macht alles einen schön komplexen Eindruck und erinnert damit an Attila, ich freu mich drauf. Und dann ist der geplante Release auch noch an meinem Geburtstag, muss ein Zeichen sein :D
    • Gerade das unverbrauchte Scenario reitz mich ein wenig.
      Um es vereinfacht zu sagen ist der Untergang der Han Dynastie vergleichbar mit dem Untegang des römischen Reiches. Anschliessend wurde ein wenig "Game of Throne" gespielt (inklusive Verrat, Intriegien, epischen Schlachten und Tode, nur ohne Drachen oder Whitewalker) bis nur noch 3 "Häuser" (deshalb wird die Periode auch Three Kingdom genannt) übrig blieben, die dann mehrere Jahrzehnte sich einen Mexikanischen Standoff gegenüberstanden bei dem keiner einen Vorteil gelangen konnte.

      Ich habe hier einen schönen kurzen Überblick gefunden, der die Sache von den letzten Han Kaiser über die Rebellion der gleben Turban bis hin zu den 3 Königkreiche ganz gut erklärt:


      auf weitere Teile muss man leider noch warten.
    • Mal eine Frage am Rande, da ich leider durch meine wenig Zeit nichts zu gefunden hatte. Welche Engine nutzt denn das Spiel ? Ist das noch die alte Engine von Thrones of Britania, Rome, Attila etc. oder ist das die deutlich neuere und auch bessere Engine aus den Warhammer Dingern ? :)
      -Flugschüler-
      Following the dream :love:
    • SkyTeam schrieb:

      Mal eine Frage am Rande, da ich leider durch meine wenig Zeit nichts zu gefunden hatte. Welche Engine nutzt denn das Spiel ? Ist das noch die alte Engine von Thrones of Britania, Rome, Attila etc. oder ist das die deutlich neuere und auch bessere Engine aus den Warhammer Dingern ? :)
      CA benützt seit Empire die Warcape Engine.
      Ich vermute, dass sie diese immernoch benützten, ansonsten würde kein Stillschweigen über die Engine machen sondern die neue Engine anpreisen.
      Aber ich vermute, dass ebenfalls die neuere Version verwendet wird wie bei Warhammer (ink. DX12 und 64Bit Unterstützung).
    • Alles klar, danke dir :)


      Dachte, dass die mal eine neue Version der Engine für WH entwickelt hatten, da die das für die Flugeinheiten benötigt hatten. Fand ja immer, dass die Total War Reihe von der Performance her, teilweise Mau war.
      -Flugschüler-
      Following the dream :love:
    • Corvus schrieb:

      Ich habe hier einen schönen kurzen Überblick gefunden, der die Sache von den letzten Han Kaiser über die Rebellion der gleben Turban bis hin zu den 3 Königkreiche ganz gut erklärt:
      Die Videos sind nicht schlecht, gerade wenn man mit der Materie bisher nichts zu tun hatte. In dem Fall sind die ganzen Chinesischen Namen aber auch ein Alptraum ^^

      Corvus schrieb:

      Aber ich vermute, dass ebenfalls die neuere Version verwendet wird wie bei Warhammer (ink. DX12 und 64Bit Unterstützung).

      SkyTeam schrieb:

      Fand ja immer, dass die Total War Reihe von der Performance her, teilweise Mau war.
      Wäre es eine neue Engine hätte man es mit viel Tamtam angekündigt. Generell entwickelt man die von Teil zu Teil weiter, sodass die Verbesserungen trotzdem größer sind. Die Performance von Warhammer fand ich übrigens insgesamt gut. Warum die Performance aber nicht immer ideal war und ist, gerade wenn man z.B. Rome 2 oder Attila spielt und da riesige Schlachten hat, ist dass die Engine weder richtig gut auf mehrere Prozessorkerne, noch auf DX12 und 64 Bit optimiert ist. Die DX12 Unterstützung gibts ja glaube ich auch erst seit Warhammer und ist bisher auch nur rudimentär gewesen, bzw. ist und war auch immer mal wieder völlig kaputt, sodass sie zu Abstürzen geführt hat. Von daher hoffe ich, dass man in den Bereichen noch etwas optimiert hat.
    • Immer wenn ich DX 12 bei TW Games ausprobiert hatte, bekam ich seltsame Soundaussetzer oder hörte direkt, dass gewisse Sounds fehlen und das ist bei mir ein No-Go, weshalb ich immer sehr schnell wieder zurück gewechselt habe.

      Aber seit Attila, werden wenigstens zunehmend mehrere CPU Kerne besser ausgenutzt.
      Bei Rome 2 würde ja auch nur ein Kern wirklich ausgelastet, wobei ich nicht beobachtet habe, ob sich das mit neueren Patches gebessert hat.
    • Filusi schrieb:

      Aber seit Attila, werden wenigstens zunehmend mehrere CPU Kerne besser ausgenutzt.
      Aber auch noch nicht wirklich effektiv und gerade bei Attila merkt man es auch noch, bei Warhammer laufen bei mir Schlachten mit mehr Soldaten jedenfalls besser als bei Attila. Allerdings muss man sagen, dass es nur sehr wenige Spiele gibt die wirklich so gut es geht auf mehrere Kerne optimiert sind. Und ja, DX 12 bei TW ist bisher kein Ruhmesblatt ^^
    • Ich habe mal die Startpositionen auf eine Karte zusammengebastelt. Nur die gelben Turbane fehlen (ich könnten eventuell im Südosten starten, denn dort gibt es noch viele weisse Flecken).


      So langsam bekomme ich echt Lust wieder mal ein AAR zu erstellen, wie ich damals für Rome 2 mit den Athener gemacht habe.
    • Auch wenn ich von all der Erklärviedeos nur die Hälfte verstehe, so macht TK doch einen extrem komplexen Eindruck beim Strategiemodus. Und viele neue Details scheinen eingebaut worden zu sein.

      Zudem gefällt mir der Style der Menüs echt gut.
      Hmmm zuerst wollte ich noch warten, weil mir das Szenario wenig gibt, aber jetzt und auch vor dem Hintergrund, dass es mir bei S 2 ebenso ging und ich letztendlich stark positiv überrascht wurde, werde ich es mir wohl doch holen, auch wenn ich eigentlich gar keinen wirklichen Bedarf derzeit habe. :sleeping: ^^
    • Imperator Bob schrieb:

      Der ein oder andere hat sicher den neuen Trailer gesehen:


      Der enthüllt zwei Dinge, es wird wohl ein DLC zu Release geben welches man gratis bekommt wenn man vorbestellt und das Spiel erscheint voraussichtlich an meinem Geburtstag am 07.03. nächstes Jahr. Ich finde es etwas Mist, dass es wieder so ein Release-DLC gibt. Hier ein paar Stichpunkte zu dem DLC:

      • Spiele als eine brandneue Kultur: Lass den Aufstand der Gelben Turbane wiederaufleben, leite ihren Kampf gegen die korrupten Han und läute die Ära des Großen Friedens ein
      • Drei neue spielbare Kriegsherren: He Yi, Gong Du und Huang Shao
      • Drei neue Heldenklassen: Heiler, Gelehrter und Veteran
      • Ein einzigartiger und vielseitiger Einheitenkader, zusammengestellt aus einem Querschnitt der Gesellschaft: Milizen, die sich aus den vergessenen und unterdrückten Massen formierten, kämpfen an der Seite von verärgerten Soldaten, religiösen Fanatikern und ehemaligen Beamten für ein gemeinsames Ziel.
      • Brandneuer Technologieansatz mit Fokus auf der Interpretation der ‚Three Books of Great Peace‘
      • Neue Charakterfähigkeiten mit Fokus auf den drei Tugenden des Taoismus: Genügsamkeit, Barmherzigkeit und Demut
      • Neue Waffen und Rüstung passend zu den neuen Helden
      Genaueres kann man hier bei Steam nachlesen: store.steampowered.com/app/853…urban_Rebellion/?l=german
      Schön das zu wissen. Jetzt kann man ohne schlechtem Gewissen wieder mal mit dem Kauf warten, bis es deutlich vergünstigt ist. Danke für eine weiterhin miese Art die Kunden zu verarschen.
      „The Wheel of Time turns, and Ages come and pass, leaving memories that become legend. Legend fades to myth, and even myth is long forgotten when the Age that gave it birth comes again."
    • CA wird bis zum Release jede Woche einen Livestream auf Youtube bzw. Twitch machen. Den heutigen kann man sich hier anschauen:
      Total War: 3k Stream

      EDIT: Zhou Dong würde als 12 Fraktion bekannt gegeben. Um diese freizuschalten, muss man in einer Kampange diesen in einer Schlacht vorher besoiegen oder Kaiser werden.
      Quelle

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Corvus ()

    • Corvus schrieb:


      EDIT: Zhou Dong würde als 12 Fraktion bekannt gegeben. Um diese freizuschalten, muss man in einer Kampange diesen in einer Schlacht vorher besoiegen oder Kaiser werden.

      Das klingt doch vernünftig. Erinnert mich an Medieval2. Da konnte man am Anfang auch nur England, Frankreich, das HRR, Spanien und noch eine andere Fraktion spielen. Nachdem eine andere spielbare Fraktion vom Spieler besiegt worden ist oder man die große Kampagne erfolgreich abgeschlossen hatte, standen auch einem die übrigen Fraktionen zur Verfügung.

      Gut, die meisten haben eh im Editor alle Fraktion auf "playable" gestellt, aber trotzdem, das Feature, dass man sich Fraktionen freispielen kann ist mir tausendmal lieber als andaurend Geld für Fraktionen-DLCs zu löhnen. :thumbup:
    • Das wird wohl kein entweder-oder sondern ein sowohl als auch.

      Ich finde das Freispielen nicht so doll. Ich habe gerne die freie Auswahl.
      "Kein Ermächtigungsgesetz gibt Ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten."
      Otto Wels, Reichstagsrede vom 23.März 1933.

      Lingua Tertii Imperii - Notizbuch eines Philologen
    • Imperator Bob schrieb:

      Dong Zhuo hat die ganzen bekannten Helden gegen sich und auf seiner Seite den schwer zu kontrollierenden Lu Bu, welche ihn später ermordet hat. Klingt also ohnehin nicht nach der Fraktion die man direkt zu Start spielen würde ;)

      Lord Wolhynia schrieb:

      Klingt nach Spoiler.....vier, fünf! :D ;)
      Oh nein, man wird durch Historische Ereignisse gespoilert :OMG
      Ich finde das freispielen nicht wirklich schlimm, denn
      1) ist es nur eine von 12 Fraktionen
      2) er ist der Bad Boy in der Anfangsphase aller anderern Fraktionen und es hat einen gewissen Anreiz ihn dadurch freizuschalten, indem man ihn besiegt
      3) um einiges besser als ihn später als DLC herauszubringen
    • Hab mir mal ein paar Videos angesehen und muß als Fazit festhalten; Shogun in China, gähnend langweilig und nix neues.
      Wurde nur programmiert, um ein paar hundert Millionen potentielle chinesische Zocker abzugreifen; einen anderen Sinn hat dieses Szenario nicht.
      Ob´s das wert sein wird, ein paar Chinesen gegen europäische Kunden auszuspielen, man wird sehen. Ich denke nicht, daß das Spiel auch nur ansatzweise den Erwartungen hier in Europa gerecht werden wird. Dazu ist es Shogun 2 zu ähnlich, und das war schon grottig.