TW: Three Kingdoms - Allgemeine Diskussion

    • [TW:TK]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Die neue TWL Season ist mit einem mehrere Titel umspannenden Turnier gestartet alles relevante dazu findet Ihr hier Klick mich hart
    • Das haben sie ja schon ganz zu Anfang angekündigt, ist denke ich ein guter Kompromiss, sofern es gut umgesetzt ist. Das Charaktersystem und die auch die Möglichkeiten zur Spionage klingen wirklich sehr spannend und passen von der Beschreibung her perfekt zu dem Three Kingdoms Szenario mit seinen ganzen GoT-ähnlichen Intrigen. Ich gebe Maurice aus dem Video aber recht, CA verspricht gerne mal einiges, eine gewisse Grundskepsis ist sicher nicht verkehrt.
    • Danke, aber so ganz aktiv liest du auch nicht mit oder? :P
      TW: Three Kingdoms - News


      EDIT: Habt Ihr euch das aktuelle Video angeschaut?


      Man wird natürlich schauen müssen wie es am Ende wirklich aussieht, aber mir scheint, dass die Diplomatie für das Szenario nochmal ein Stück aufgebohrt wurde, gibt da ja einiges an Optionen. Auch schön zu sehen, dass man scheinbar wieder Provinzen handeln kann :thumbup:
    • Bestellt jemand eigentlich vor?

      Um auch nochmal Bezug auf den letzten Teaser zu nehmen: ihr verdammten Hunde von CA! Der Trailer hat mir mit den unterschiedlichen Räumen Chinas hat mir verdammt gut gefallen. Auch die beiden Pandas passten hervorragend. :thumbup:

      Bin ja fast schwach geworden und habe fast vorbestellt. :D
    • Die Total War Titel sind welche der wenigen Titel die ich mir nach wie vor zu Release kaufe, hab es mir über nen englischen Key-Store vorbestellt, die Engländer sind was Games betrifft irgendwie meistens ein paar Euro günstiger ^^

      Außerdem finde ich das Szenario super :thumbup:
    • Lord Wolhynia schrieb:

      Bestellt jemand eigentlich vor?
      Vorbestellen ist das Dümmste was man als Konsument machen kann. Die Katze im Sack zu kaufen ist genau der Grund, warum CA konsistent miese Spiele bei Release veröffentlichen kann, weil es eh genug Leute gibt, die es sowieso kaufen ohne auf verlässliche Reviews zu warten.
      „The Wheel of Time turns, and Ages come and pass, leaving memories that become legend. Legend fades to myth, and even myth is long forgotten when the Age that gave it birth comes again."
    • Schlau ist es nicht, wenn man sich an RTW2 zurückerrinert. Wieviele Pazches waren es da noch einmal im ersten Jahr nach Release? 16-19 Patches?
      RTW2 war das letzte PC-Spiel, dass ich mir vor dem Release gekauft habe. Ich finde, Three Kingdoms sehr reizvoll, aber die Gefahr der "Katze im Sack" ist ein trifftiges Argument gegen einen Kauf.
    • Ja, vorbestellen lohnt sich in der Regel nicht, alleine schon weil der Preis ja echt schnell sinkt. Auf der anderen Seite würde ich mir die Total War Spiele so oder so zu Release kaufen und selbst ToB war zwar kein Knaller, hat mich aber ein paar Abende gut beschäftigt. Von daher passt es schon.

      Außerdem, der letzte ziemlich holprige Release war Rome 2. Attila, ToB, WH 1 & 2 waren in meinen Augen zu Release bereits super spielbar und weitgehend bugfrei, sehe daher nicht wo CA hier ständig miese Spiele zu Release veröffentlicht.

      Auch wenn ich sicher trotzdem keine Lust habe 60 Euro zu Release auszugeben, der Preis ist mit einfach zu gesalzen, deshalb halt der Keyhändler.
    • Flavius Jolius schrieb:

      Lord Wolhynia schrieb:

      wenn man sich an RTW2 zurückerrinert.
      Soweit mußt du ja nicht mal zurück...schau auf Thrones of Britannia. Für mich eher ein Flop...bzw. sagt das meine Spielstatistik von genau einer nicht fertig gespielten Kampagne.
      Ich spiele es sehr gerne. Bin aber immernoch mit 51 Stunden in meiner ersten Kampagne. So ne Kampagne dauert einfach irre lang. Und ich spiele nahezu ausschließlich per Autoschlachten. Aber ja: Bisher ist es überwiegend zu leicht. Wenn man immer wieder 3 Stacks zusammen marschieren lässt, hat die KI dagegen offenbar kein Mittel. Stört mich aber nicht. Ich gewinne gerne.
      "Kein Ermächtigungsgesetz gibt Ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten."
      Otto Wels, Reichstagsrede vom 23.März 1933.

      Lingua Tertii Imperii - Notizbuch eines Philologen
    • Imperator Bob schrieb:

      Ja, vorbestellen lohnt sich in der Regel nicht, alleine schon weil der Preis ja echt schnell sinkt. Auf der anderen Seite würde ich mir die Total War Spiele so oder so zu Release kaufen und selbst ToB war zwar kein Knaller, hat mich aber ein paar Abende gut beschäftigt. Von daher passt es schon.
      ....Auch wenn ich sicher trotzdem keine Lust habe 60 Euro zu Release auszugeben, der Preis ist mit einfach zu gesalzen, deshalb halt der Keyhändler.
      Bei Total War Spielen ist bei der Vorbestellung seit längeren der erste DLC mit dabei. Zudem gibt es auch genug Online Händler, der gute Vorbesteller Rabatte geben (mein bevorzugter z.B. hat aktuell einen 22% Vorbesteller Rabatt bei TW:3K und ich würde nur 48€ Zahlen).

      Ich habe dennoch noch nicht vorbestellt, weil zu viele Spiele und zu wenig Zeit und versuche gerade mein Pile of Shame für PC Spiele etwas zu reduzieren.
      Und habe gerade massig Spass mit TW:WH 2 und Assasin Creed: Odyssee (das bei meiner Grafikkarte dabei war).
    • Corvus schrieb:


      Bei Total War Spielen ist bei der Vorbestellung seit längeren der erste DLC mit dabei. Zudem gibt es auch genug Online Händler, der gute Vorbesteller Rabatte geben (mein bevorzugter z.B. hat aktuell einen 22% Vorbesteller Rabatt bei TW:3K und ich würde nur 48€ Zahlen).

      Das mit dem DLC finde ich jedes mal ziemlich unverschämt, weil hier wirklich etwas aus dem Spiel rausgeschnitten wird was von Anfang an vorhanden war. Gerade ner Warhammer 1 mit dem Chaos oder Rome 2 mit Sparte. Fairer wäre es den Leuten den ersten richtigen Fraktion-DLC nach Release gratis zu geben. Die sind meist dann doch recht umfangreich.

      Ich hab umgerechnet übrigens knapp 40 Euro gezahlt, da hab ich dann auch keine Bauchschmerzen beim vorbestellen.

      DLCs hole ich mir übrigens inzwischen gerne im Humble Store, die sind bei Key-Sellern häufig nicht so viel günstiger als z.B. bei Steam und durch Humble Monthly hab ich da zumindest generell 10% zusätzlichen Rabatt + diverse übrige Credits, da bietet sich dass an. Sonst hätte ich mir z.B. Holy Fury nicht so früh geholt.
    • Der Youtuber und Dozent Metatron hat ein Video gemacht, bei dem er das Chinesische Reich der Han Dynastie (also den Zeitraum vor den 3 Königriechen) mit dem dem römischen Reiches vergleicht:


      EDIT:
      Die ersten Presse Events scheinen schon loszugehen und haben die erste Previews zu Folge:


      EDIT 2:
      Kaum habe ich den ersten Edit gemacht ploppen die Previews auf wie die Pilze:

      GameStar Preview

      PC Games


      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Corvus ()

    • MistyBronco schrieb:

      Three Kingdom wird wohl seit Rome 2 das erste Total War das ich mir nicht zu Release holen werde. Mir sagt das Setting einfach nicht zu. Ich bin allgemein kein Freund von Asiatischen Settings.

      Aber mal sehen wie es aussieht wenn ich die ersten Livestreams sehe... :pfeif:
      Wenn man sich die Previews anschaut, dann wird man das Gefühl nicht los, dass diese Befürchtungen von SEGA sehr ernst genommen werden. Lese bei der Gamestar, dass man dem ungewohnten Setting doch eine Chance geben sollte, da es ja was anderes wäre.
      Ob man da von Seiten CA nicht zuviele Vorgaben der Fachpresse gibt, um ein Verkaufs-desaster zu verhindern? :)
      Aus meinem Bekanntenkreis wird sich Three Kingdoms keiner holen, zumindest zum Release. Vielleicht entpuppt sich China als Setting doch als ein zu großes Risiko.
    • Mich begeistert das Setting bisher auch nicht wirklich. Aber ich denke, dass Sega hier vor allem auf den riesigen chinesischen Markt setzt. Aber ich werde ihm eine Chance geben. Ist halt Total War. Selbst die Warhammer-Teile habe ich komplett gekauft, obwohl ich das Setting lächerlich und grotesk finde. Bisher auch nur kurz angespielt.

      Die Spiele erscheinen eh zu schnell für mich. Bin immernoch in meiner (ersten) Wessex Kampagne von Thrones of Britannia. Wird noch dauern, bis ich die Inseln komplett rot eingefärbt habe. Mein Königshaus ist jetzt in der 3. Generation. Schon bis zu 60 Stunden Spielzeit. Und dabei spiele ich hauptsächlich mit Autoschlachten.

      Als Berufstätiger sind diese Spiele eigentlich schon zu zeitaufwendig für mich. Und ToB soll ja angeblich ein „kleines Spiel“ sein.
      "Kein Ermächtigungsgesetz gibt Ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten."
      Otto Wels, Reichstagsrede vom 23.März 1933.

      Lingua Tertii Imperii - Notizbuch eines Philologen
    • Ja, es sind absolute Zeitfresser geworden. Deswegen Spiele ich TW-Spiele auch auf einem niedrigeren Schwierigkeitsgrad.
      Ich habe einfach nicht die Zeit, andauernd eine Kampagne neu zu starten, weil mich die KI durch Cheats in die Knie zwingt.

      Ich glaube, dass man bei Three Kingdoms auch lange auf einen Rabatt auf Steam warten darf. Es war zumindest mit ToB so. Hat ja eine Ewigkeit gedauert bis da mal ein Rabatt gewährt worden ist.

      Kurze Frage an die China-Experten hier: wieviele "Helden" gibt's eigentlich für das neue China-Setting?
      Ich befürchte, dass die DLC-Schwemme für diesen Romance-Modus nich exzessiver ausfallen wird als in vorigen TW-Teilen.
    • Benutzer online 2

      2 Besucher