[TW: ToB] Strategiekarte

    • [TW: Saga]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [TW: ToB] Strategiekarte

      Die Veröffentlichung der ersten Bilder zur schematischen Übersicht der neuen Strategiekarte hat dem Thema Total War Saga neue Impulse bei uns im Forum gegeben. Offenbar scheint der neue Ableger doch einige unter uns vermehrt zu interessieren, mich eingeschlossen. Ich bin schon gespannt auf die ersten "richtigen" Screenshots zur Karte, auch wenn ich nicht alle Regionen und Provinzen erobern möchte. Es scheint ja definitv in neuer Größe gedacht zu werden. Das gefällt mir für das Erste.

      Wer hat zuerst darüber berichtet? -> totalwar.com/blog/thrones-campaign-map-reveal












      :bischof: Anhänger der Bewegung zum Verbleib von Lucius Vantarius und Gegner von Waschmitteln namens Brax :bischof:
    • Ich denke das mit der detaillierten Größe ist eine Ausnahme für solche spezifischen Szenarios. Beim nächsten Teil der wieder ganz Europa oder Vergleichbares abdeckt, werden die Provinzen pro Region sicher wieder reduziert.

      Falls ich ToB spielen werde, dann zuerst mit Wessex mit dem Ziel England zu vereinen :ritter2:

      Was ist jetzt nochmal das Startjahr?
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda
    • Fairas schrieb:

      Ich denke das mit der detaillierten Größe ist eine Ausnahme für solche spezifischen Szenarios. Beim nächsten Teil der wieder ganz Europa oder Vergleichbares abdeckt, werden die Provinzen pro Region sicher wieder reduziert.

      Falls ich ToB spielen werde, dann zuerst mit Wessex mit dem Ziel England zu vereinen :ritter2:

      Was ist jetzt nochmal das Startjahr?

      Beginn ist das Jahr 878, vermutlich nach dem Nordmann-Überfall auf Chippenham. Das Jahr symbolisiert den Tiefpunkt der angelsächsischen Herrschaft in Britannien, aber gleichzeitig auch die Wende für Alfred in der Schlacht von Ethandun - Große Armee der Wikinger wird besiegt und deren Anführer Guthrum lässt sich taufen. In jedem Fall eine spannende Zeit.
      :bischof: Anhänger der Bewegung zum Verbleib von Lucius Vantarius und Gegner von Waschmitteln namens Brax :bischof:
    • Das Startjahr ist 878 n. Chr.

      Mit der Auflösung der Kampagnenkarte liegst du vermutlich richtig. Beschränktere Szenarien können immer detaillierter dargestellt werden. Wobei es mich nicht wundern würde, wenn auch das nächste große TW wieder eine größere und detailliertere Karte haben wird als Attila oder Warhammer. War ja bisher immer so.
    • Also ich freu mich tierisch auf diesen Teil, diese Epoche gehört eh zu meinen Lieblingsepochen. Ich werde es mit ziehmlicher Sicherheit wie Fairas halten und mit Wessex beginnen, da das mein Liebliengsreich in dieser Epoche ist. Danach kommt dann ziehmlich sicher eine Wikingerkampagne. So halte ich es in Crusader Kings II auch die ganze Zeit, nur wirds jetzt noch detailierter auf der Karte und mit Echtzeitschlachten. :conan: :ritter2:
    • Interessant, dass die Höhenkarte noch immer mit den selben Farben dargestellt/erstellt wird, wie zu den guten alten Zeiten eines MTW-II (die Modder werden mir Recht geben). Schön sieht sie jedenfalls aus, das gebe ich zu. Man möge mir später jedoch berichten, ob sich der Detailgrad auch auf der finalen Strategiekarte wiederfindet. :kaffee:
    • Sieht sehr gut aus. Die Jungs scheinen sich ja wirklich mit viel Herzblut ins Zeug zu legen. Das schliesse ich jetzt mal aus der Tatsache, dass das eine der detailiertesten und fragmentiertesten Maps ist, die ich innerhalb der TW-Reihe von offizieller Entwicklerseite jemals zu Gesicht bekommen habe. Erinnert eher an gewisse Maps von Mods. Great!
      Je lay emprins – Karl der Kühne nach der Schlacht von Murten 1476