Die besten Truck Simulatoren - ETS u. ATS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die besten Truck Simulatoren - ETS u. ATS

      Offenbar bin ich nicht der Einzige hier, der die eine oder andere Stunde damit zubringt mit einer virtuellen Zugmaschine Frachten verschiedener Abmessungen und Tonnage durch die Gegend zu fahren. Und weil das so ist, eröffne ich diesen Thread, um über kommende und laufende Ereignisse zu informieren, die den passionierten Zugmaschinenführer erfreuen dürften.

      News zu ETS2:

      Für den Euro Truck Simulator 2 werden in diesem Jahr noch 3! große Updates erwartet. Das Erste habe ich an anderer Stelle bereits erwähnt, nämlich die Kartenerweiterung mit Italien, was höchstwahrscheinlich auch Sizilien einschließt. Einen Veröffentlichungstermin gibt es noch nicht, und auch der Preis ist noch unbekannt, da aber die Achievements bereits implementiert wurden kann es nicht mehr lange dauern, bis wir uns Rom und den Äthna ansehen dürfen.

      Die zweite Erweiterung, die vor allem von Scania Fans sehnsüchtig erwartet wird, ist die Implementierung der jüngsten Zugmaschinengeneration der R+S-Serie. Eigentlich sollten diese Fahrzeuge bereits im Sommer veröffentlicht werden, aber scheinbar ist das doch nicht so einfach wie gedacht. Nichtsdestotrotz ist es wahrscheinlich, dass auch dieses Update noch in diesem Jahr kommt, schließlich haben wir nichts Gegenteiliges gelesen.

      Die dritte Erweiterung beinhaltet eine neue Dimension des Schwerlasttransports. Hier hat man sich an den Superschwerlasttransporten orientiert, wie man sie meistens Nachts auch auf deutschen Autobahnen sehen kann. SCS hat sich dazu einen neuen Missionstyp ausgedacht - bei dem man scheitern kann. Wie man im folgenden Video sehen kann, wird man bei diesen Missionen von KI-gesteuerten Fahrzeugen begleitet, die Geschwindigkeit und Strecke vorgeben, gleichzeitig aber auch für eine freie Strecke sorgen. Auch diese Erweiterung wird noch in diesem Jahr erscheinen, wie man den jüngsten News im Steam Newsfeed ganz klar entnehmen konnte.


      News zu ATS:

      Da ich selbst ATS nicht spiele, warum sollte ich das als Europäer auch tun, kann ich nur berichten, was ich am Rande mitbekomme. Zum einen wäre hier die Kartenerweiterung mit der Region "New Mexico" zu erwähnen, die sich derzeit in der closed Beta befindet, und zum anderen steht ein Community-Event im Raum, das noch bis Dezember läuft. Bei Letzterem gilt es 300.000 lb mit Double-Trailer zu transportieren, die Belohnung ist ein Hintergrundprofil für den Startbildschirm des Spiels.
    • Da das Video mit das langweiligste ist was ich je gesehen habe, höchstens getoppt vom anstarren einer weißen Wand, du das Spiel aber scheinbar immer spielst wenn ich dich in Steam online sehe, wäre es doch recht faszinierend die Fan-Sicht zu hören warum man sich so etwas holen sollte ^^
    • Imperator Bob schrieb:

      Da das Video mit das langweiligste ist was ich je gesehen habe, höchstens getoppt vom anstarren einer weißen Wand, du das Spiel aber scheinbar immer spielst wenn ich dich in Steam online sehe, wäre es doch recht faszinierend die Fan-Sicht zu hören warum man sich so etwas holen sollte ^^
      Ich spiele zeitweise selber ETS, ATS, Spintires und sogar Farming Simulator. Für mich sind das die perfekten Spiele für Feierabend den Kopf abschalten und nebenher gemütlich Twitch schauen.

    • ETS spiele ich auch schon seit dem ersten Tag als es raus kam. Ich muss sagen es ist sehr entspannend. Dabei aber alles andere als langweilig. Man verwaltet seine eigene Firma eben. Anfangs fährt man alleine herum, später kauft man LKW´s, stellt Leute ein, erweitert seine Firmen in andere Städte und sogar in andere Länder. Ich hab momentan 4 Fahrer... irgendwann hat man vielleicht soviele Fahrer zusammen das der Rubel alleine rollt und man sich entspannt hinsetzen kann. Dann wäre es langweilig. Aber bis dahin is es noch hin bei mir.
      quod sumus hoc eritis

      Refugees welcome!!!
    • Imperator Bob schrieb:

      Da das Video mit das langweiligste ist was ich je gesehen habe, höchstens getoppt vom anstarren einer weißen Wand, du das Spiel aber scheinbar immer spielst wenn ich dich in Steam online sehe, wäre es doch recht faszinierend die Fan-Sicht zu hören warum man sich so etwas holen sollte
      Joa, objektiv betrachtet ist das tatsächlich das langweiligste was man sich antun kann :D
      Allerdings, wie andere schon geschrieben haben ist das Spiel auch sehr entspannend. Gerade auch, wenn man so wie ich im RL einige 100k auf dem Bock verbracht hat, macht das echt Laune. Netterweise kann man sich das blöde rückwärts einparken in der letzten Ecke des Hofs sparen. Das habe ich immer gehasst. Rückwärts von der Straße auf dem Hof, dann 2x rechts rum und an die Rampe ran. Natütlich immer souverän gemeistert, aber den Punkt "ich bin in Eile, lass mal" hätte ich mir schon gewünscht :cool:

      Ich freue mich auf Italien!
      ATS spiele ich nur wegen der geilen Zugmaschinen. Das erinnert mich ein wenig an die Army-Trucks, die ich fahren durfte und auch die ollen Trucks, die ich ins Depot fahren musste. Keine synchroniserte Schaltung, keine Servo, riesen Schnauze und nicht totzukriegen :love:

      Edit/ so'nen Stuhl wie im Video will ich auch. Problem, meine Holde würde mich entmündigen :unsure:
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke
    • Kann ich nur unterschreiben, ETS und Co sind einfach entspannend zum spielen.
      Etwas Musik nebenbei an, ein kaltes Bier dazu und man kann wunderbar herunterfahren und guckt ab und zu mal aus dem Fenster für ein paar Sehenswürdigkeiten.
      Anstrengend wirds nur beim Wenden/Einparken wenn man mit einem 960° Lenkrad fährt und die Kupplung nicht trifft :D

      Zugegebenermaßen ist es aber eine seltsame Faszination, ähnlich wie Modllbaulandschaften zu begutachten oder sich Slice of Life Serien anzugucken.

      @Lucius Vantarius
      Nanu, kein Fernweh?
      Ich bevorzuge derzeit aktuell sogar ATS, da die ständigen Updates beim Euro mir immer ProMods zerschießt. Deutschland und Großbritannien sind ja leider in Vanilla ziemlich karg und lieblos. In 20 Jahren ist die Karte dann vielleicht mal vollständig und was gibts besseres als mit einem verchromten, übergroßen Umweltverpester quer durch Amerika zu düsen, während man Johnny Cash hört? :D
    • Das "Fernweh" wurde vor 8 Wochen in einen Safe gepackt, dessen Kombination zum Öffnen ich bereits vergessen habe. Für die nächsten Jahre ist regelmäßiges "Couchen" im Heimischen Fernsehsessel angesagt, was mir sehr viel besser gefällt, als ich es selbst erwartet hatte. Dazu kommt, Amerika ist so endlos öde, da gibt es abgesehen von einigen Sehenswürdigkeiten in oder nahe größeren Städten nichts zu sehen. Daher erwarte ich im ATS eine Karte, die an Spannung der von Deutschland im ETS2 gleicht. ;)

      Aber wo Du es erwähnst, ich höre auch immer Musik. Mir ist es mit einer Anleitung gelungen "Sunshine Live" ins Radio zu packen, das läuft da jetzt immer. Der Witz dabei ist, der Stream setzt manchmal für eine oder zwei Sekunden aus, das gibt dem Ganzen sogar etwas zusätzliche Realität. :thumbsup:

      @Likedeeler
      Auf der Seite von SCS kann man sich selbstgebastelte Cockpits ansehen (die haben da schon drei Artikel auf der rechten Seite verlinkt). Vielleicht findest Du ja ein paar "Kostengünstige Inspirationen".

      @Imperator Bob
      :baeh:
    • Es geht bei den Stuhl gar nichts um das Geld, sondern um die "Merkwürdigkeit".
      Als ich mir für das fliegen eine kostengünstige Alternative für TrackIR gebaut habe, standen auch schon die Jungs von Ochsenzoll vor der Tür :D
      Ich besorge mir zu Weihnachten vielleicht zunächst mal Lenkrad und Pedale.
      Wer kann da was empfehlen?
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke
    • Lucius Vantarius schrieb:

      Amerika ist so endlos öde, da gibt es abgesehen von einigen Sehenswürdigkeiten in oder nahe größeren Städten nichts zu sehen.
      Das gehört für mich zum Entspannungsfaktor dazu. Es muss ja nicht immer wie eine Tour durch den Vergnügungspark sein, wo man alle Viertelstunde in ein Großstadt abbiegen kann.

      Likedeeler schrieb:

      Ich besorge mir zu Weihnachten vielleicht zunächst mal Lenkrad und Pedale.
      Wer kann da was empfehlen?
      Als komplett Paket kann ich dir nur raten noch irgendwie zu versuchen an ein Logitch G27 (Force Feedback Lenkrad, 3 Pedale und H Schaltung für 250€) ranzukommen.
      Alles darunter ist halt unvollständig und geht mehr in die Richtung kurzweiliges Spielzeug, von dem man nicht allzuviel erwarten kann.
      Leider wurde es vom nicht mehr ganz so guten G29 abglöst, wo man sich die Schaltkonsole seperat dazu kaufen muss und der Preis ist hier auch nochmal höher.
      Alternativ gibt es noch in Thrustmuster T300 mit 2 Pedalen und ohne H Schaltung für 290€. Deren T500 gilt als sehr gute Mittelklasse, mit Schaltung sind dann aber 600 Tacken auch mal weg und es dann eher schon für Sim Enthusiasten gedacht.

      Bei einem Lenkrad empfiehlt es sich aber definitiv in Qualität zu investieren. Mein G27 habe ich jetzt seit über 2 Jahren und es funktioniert nach groben 400 Stunden immer noch wie am ersten Tag. Die Anschaffung muss aber natürlich gerechtfertigt sein und wenn man nur Truck "Simulatoren" mit einer fragwürdigen Physik spielt wird es da schwierig.
    • Moin Twi,

      danke für die Antwort.

      Den G27 gibt es noch bei Amazon. Ich würde diesen dann auch für F1 und andere Sims nutzen. Wäre also nicht komplett verschwendet. Ich muss allerdings zuerst noch prüfen, ob das ganze Zeugs auf meinen Spielplatz passt. Wenn ich mir aufgrund der Maße noch einen neuen Schreibtisch zulegen muss, würde ich zunächst von einem Kauf Abstand nehmen.

      Die Physik kann man ja ein wenig im Game anpassen oder mit Physik-Mods der Realität annähern. Die Trucks und Auflieger fühlen sich in ETS und ATS wirklich sehr schwammig und recht unecht an. Wir haben beim Bund einige inoffizielle Elchtests gemacht. War ja ein Riesenkindergarten und Abenteuerspielplatz für Große mit teilweiser mangelhafter Aufsicht :D . Es ist schon sehr schwer die geländegängigen zum Kippen zu bringen. Aber auch die normalen Straßentrucks und Anhänger haut man nicht so leicht um. Außer vielleicht die Iveco-Dreckskisten. In denen habe ich mich nie wohlgefühlt.

      Die New Mexico Map für ATS kommt am 09.11. für 12€. Dann wird Italien vielleicht die Woche drauf oder spätestens im Dezember erscheinen.

      Ciao e benvenuto bella Italia :cool:

      Edit 5.11.17/ Moin, 2 kurze Fragen:
      1.) Werden die Spielstände eigentlich mittlerweile auch bei Steam in der Cloud abgespeichert? Da steht Null bytes verwendet. Ich will im Falle eines Crash diese nicht wieder verlieren? Ich mache panisch Backups im Netz.
      2.) Hat jemand das schon mal online gespielt?
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Likedeeler ()

    • zu 1.) Nein, es wird noch immer nix in die Cloud geladen, die Speicherstände liegen auf dem heimischen Rechner und sind gefährdet (ich kenne das, erst vor ein paar Monaten passiert).

      zu 2.) Nein, und ich habe das auch nicht vor. Warum? Siehe dazu folgende Videos:




      .... und das sind nur drei einer Serie von mehr als 50! Videos. :pffft:
    • Naja, Idioten gibt es ja immer und überall, gerade online. Allerdings gibt es häufig Server die solche Unsitten unterbinden. Z.B. bei vielen Flugsims.
      Wenn man nun so einem reglementierten Server oder Instanz betritt, hätte ich schon Lust das mal zu probieren. Vielleicht könnte man auch selbst einen aufmachen und nur TWF'ler reinlassen.
      Ich habe mich bei ETS jedoch noch nicht ernsthaft mit dem Thema befasst.

      Spielstände - dann speichere ich also weiterhin in meine Cloud. Das Geld und die XP könnte man ja wieder hincheaten, aber nicht die prozentual erforschte Map und andere Dinge.
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke
    • Ja, ich denke auch Italia wird teurer. Dafür aber auch schöner. New Mexico sieht allerdings auch schon ganz gut aus. Bin da jetzt eine Weile rumgefahren und habe die Schwerttransporte und Doppelzugaufträge erledigt. Mit den großen Trucks und ihren langen Rafständen und schlechten Wendekreisen ist das manchmal recht schwierig zu fahren.
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke
    • Seit Donnerstag gibt es einen Beta-Patch, den man sich selbst insallieren kann. Neben einem "Rework" des Norditalienischen Raums gibt es (für manche wohl "endlich") die neuen Modelle der Scania R+S Serien zum Ausprobieren. Ich selbst habe den Patch noch nicht ausprobiert, auch weil ich kein Beta-Tester sein will, nichtsdestotrotz deutet sich damit an, wann in etwa mit dem DLC zu rechnen ist. Eine Beta-Phase dauert in der Regel 20 Tage (+/-), damit wäre der Release der Kartenerweiterung rund um den Nikolaustag zu erwarten.

      Edit vom 24.11.2017:

      In einer heute veröffentlichten Meldung wurde angekündigt, dass in der kommenden Woche der Veröffentlichungstermin für die Kartenerweiterung "Italien" bekannt gegeben werden soll. Gleichzeitig wurde ein Trailer ins Netz gestellt, den ich der Vollständigkeit halber auch hier reinstellen will.

      P.S.: Und ich muss sagen, mir gefällt, was ich da sehe! :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lucius Vantarius ()

    • Das sieht sehr gut aus. Europa ist doch geiler als die Staaten. :rock:

      Edit/ 28.11.207
      Was wurde eigentlich aus den Tandem-/Rigid Trucks? Wurde die Entwicklung komplett eingestellt oder "ruht" die nur, bis 2030?
      Ich würde die sehr gerne im Spiel fahren. Die sind mir vertrauter. Es gibt dafür auch Mods, welche die Tandem-Trucks ins Spiel holen. Nur leider kann es sein, dass die Tandems nach einem Update durch normale Trucks ersetzt werden oder gar das Save nicht mehr funktioniert.
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Likedeeler ()

    • Nein, sind sie nicht!
      Im Spiel gibt es die doppelten Auflieger. Das oben sind feste LKWs mit Koffer und Anhänger.



      EDIT/

      Der Unterschied zwischen einem Sattelauflieger und einem Gliederzug /Tandem ist, dass man beim Sattelauflieger mit einer recht kurzen und wendigen Zugmaschine, über die Anhängekupplung (hier Sattel), den Anhänger mit 1 bis x starren Hinterachsen, ohne Anhängervorderachsen hinter sich herschleift.
      Hingegen hat der Gliederzug oder Tandem eine längere, weniger wendige Zugmaschine, der über die Anhängekupplung ein Anhänger mit gelenkter, wendiger Vorderachse und starrer(/n) Hinterachsen(n) folgt.

      In der Zusammenfassung folgt dem Sattelaufliger über den Sattel ein Anhänger, der sich jeweils links und rechts nach vorne um 90°, also zusammen 180° bewegen kann.
      Die Drehdeichsel des Anhängers beim Gliederzug kann über die Anhängekupplung ebenfalls diesen Halbkreis beschreiben. Zusätzlich kann sich allerdings die drehbare Radachse der Drehdeichsel rechts und links 90° nach vorne und nach hinten bewegen und in der Theorie der Anhänger über diese einen Vollkreis ablaufen.

      Was heißt dies beim Fahren? Man nimmt mit der kurzen Zugmaschine beim Sattelauflieger eine kurze Kurve, weil die Zugmaschine zügig den Scheitelpunkt der Kurve passiert hat. Allerdings folgt der Hinterteil, des langen Anhängers nur träge der Bewegung der Zugmaschine. Während dem vorderen Teil des Anhängers den Drehimpuls schon "mitgeteilt" wurde, verharrt der hintere noch in der Geradeausbewegung und wird dann aus der Geradeausbewegung in die Kurve "gerissen", die mangels Ausfahrmöglichkeiten in einer Diagonalen mündet.
      Daher wird die Kurve oder der Weg zum Scheitelpunkt länger/tiefer ausgefahren oder die Kurve mit einer gegenläufigen Bewegung eingeleitet, um den lahmen Arsch noch rumzubekommen.
      Der Gliederzug: hier muss die längere und trägere Zugmaschine zunächst den Scheitelpunkt der Kurve erreichen, was für diese länger dauert. Der Anhänger folgt über die Drehdeichsel der Zugmaschine geschmeidig und schneller. Manchmal zu schnell, so dass die Kurve gerne in einer Gegenbewegung startet oder man nach der Einleitung der Kurve diese durch ein Einschlagen in die Gegenrichtung korrigiert/weiter ausfährt.
      Im Endergebnis wirkt die Kurvenführung ähnlich und nur nuanciert differnt.
      Das muss man mal gefahren sein, um die Unterschiede nachvollziehen zu können. Es macht ebenfalls einen Unterschied im Fahrgefühl, ob man vor, auf oder hinter der Lenkachse des Zugfahrzeugs im Führerhaus sitzt.

      Beim Rückwärtsfahren sind große Unterschiede zischen Sattel- und Gliederzug bemerkbar!
      Den Sattelauflieger steuerst Du über die Spiegel nur mit der Ausrichtung des Arsches, des Aufliegers und mäßigem Gegensteuerns des Zugmaschine, teilweise auch Vollgegeneinschlag, ins Ziel.
      Beim Sattelzug hat man primär die Vorderseite des Anhängers im Blick und versucht über Spiegelwechsel die Drehdeichsel nicht zu sehr ausscheren zu lassen und die Vorderkante des Anhängers in Linie mit der Hinterkante der Zugmaschine und die Drehdeichsel auf Kurs zu bringen. Beim "um's Eck-Fahren" wechselt Vorderkante des Anhängers mit der Hinterkante. Oberstes Ziel ist die korrekte Ausrichtung der Drehdeichsel. Die Drehrichtung des Lenkrads ist umgekehrt. Es wird häufiger mit Volleinschlag gegensteuert. Sieht man die Hälfte der Vorderseite des Anhängers, ist das Manöver vergeigt und man muss mit einem Vorwärtsstoß nachkorrigieren.

      Im Spiel gibt es nur doppelte, bzw. in Reihe geschaltete Auflieger = 2 mal bewegliche Anhängerkupplungen, die in Fahrtrichtung nach vorne eine offenen Anängerbewegungshalbkreis beschreiben,mit nachgeschliffenen starren Achsen. Quasi Doppelgelenkbusse.

      Wie diese sich in vivo im Rückfahrmodus verhalten weiß ich nicht, da ich so etwas im RL nicht gefahren bin und im Spiel noch nicht ausprobiert habe, sondern immer den Schnellparkmodus wählte ;) Bin nun auch zu müde, um das zu denken.

      Edit 2:
      Ich sehe gerade, dass der dargestellte Zugverbund nicht dem gewöhnlichen Gliederzug entspricht, den ich im Edit 1 meinte.
      Hier wird zwar ein Zug mit langer Zugmaschine verwendet, allerdings verfügt der Anhänger nicht über eine drehbare Vorderachse/Drehdeichsel und starre Hinterachse, sondern hat nur eine starre Mittelachachse, statt der starren Hinterachse des Sattelaufliegers, quasi wie ein Wohnwagen. Dieser Anhänger verhält sich ähnlich dem Auflieger, mit dem Unterschied, dass dieser sich um den mittigen Drehpunkt bewegt und etwas den Arsch aus der Kurve/dem Drehkreis streckt und nicht wie der Sattelauflieger der Kurve in einem sich verjüngenden Radius nachfolgt.

      Ich will echte Gliederzüge! Gerne mit der Option Container vorne und hinten aufzulegen.
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Likedeeler ()

    • Wieso zum Kuckuck schreibst Du denn nicht gleich was Du meinst, kein Wunder, dass man Dich nicht versteht. :lol5: Aber nein, das was Du beschreibst habe ich nur auf Screenshots gesehen, in denen ganz klar eine Mod genutzt wird. Allerdings muss ich persönlcih auch sagen, dass ich nicht unbedingt traurig bin, dass es diese LKW nicht gibt, ich habe auch mit den bereits integrierten Tandems erhebliche Probleme bei einparken (und gelegendtlich beim fahren, sobald es mal eng wird). Vermutlich lässt sich das auch nicht so leicht umsetzen, weswegen SCS davon eher Abstand genommen hat, aber das wäre meinserseits nur Spekulation. :ka:

      Lucius Vantarius schrieb:

      Eine Beta-Phase dauert in der Regel 20 Tage (+/-), damit wäre der Release der Kartenerweiterung rund um den Nikolaustag zu erwarten.
      Das Datum wurde auf den 5. Dezember festgelegt. :king:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher

    • Tags