Journalismus und seine Zukunft

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fairas schrieb:

      Für mich ist es nur eine Frage der Zeit bis es bei uns die Ersten erwischt, heiße Kandidaten wären da beispielsweise Mitarbeiter von Sendungen wie "Die Anstalt" wo die ganzen Sauereien die Politik und Wirtschaft sich täglich ausdenken recht schonungslos der Öffentlichkeit präsentiert werden.
      Die Anstalt läuft im öffentlich rechtlichen Rundfunk. Wenn die Regierung was dagegen unternehmen wollte gäbe es da deutlich einfachere Methoden.
      Abgesehen dass so ein Vorfall in Westeuropa doch eher unwahrscheinlich ist, die Slowakei ist seit 25 Jahren demokratisch, in Deutschland sind die Institutionen doch etwas gefestigter. Auch gibt es in Deutschland weniger heikle Sachen mächtiger Personen aufzudecken, nicht dass alle Politiker eine weiße Weste hätten, aber im Vergleich zu Malta oder der Slowakei (oder Österreich in den 70ern und 80ern) sind die deutschen Kuroptionsfälle eher harmlos.

      Der ermordete Journalist hat für eine private Zeitung geschrieben, die sich übrigens im Eigentum des Axel Springer Verlag befindet, scheinbar beschäftigen die doch auch einige anständige Leute.
    • 25 Jahre sind aber viel Zeit. Das wäre auf Deutschland übertragen 1970 gewesen.

      Ich bin da auch pessimistisch. Wenn ein ganzer Saal vor laufenden Kameras gröllt „Türken Kümmelhändler abschieben“ oder der Bundestag Texte von Yücel offiziell missbilligen soll, dann ist zumindest die AfD nicht weit weg von russischen Verhältnissen.

      Kürzlich war übrigens Jahrestag der Erschießung von Nemzow, einem jungen, liberalen Moskauer Politiker.
      "Kein Ermächtigungsgesetz gibt Ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten."
      Otto Wels, Reichstagsrede vom 23.März 1933.

      Lingua Tertii Imperii - Notizbuch eines Philologen
    • Ich weiß gar nicht was ihr euch erwartet, die Bundespressekonferenz ist doch seit Jahren das Paradebeispiel für harmlose Hofberichterstattung.
      Und wenn sich wirklich mal ein Journalist traut eine kritische Fragen zu stellen wird ausgewichen oder mann wiederholt einfach stur seine vorherige Aussage ohne überhaupt ernsthaft auf die entsprechende Frage einzugehen.
      Besonders penetrant macht das Propagandaminister Seibert, für mich bis heute das Negativbeispiel schlechthin. Er war selbst Journalist und nach dem er die Seiten gewechselt hat macht er jetzt ohne Skrupel dieses Schmierentheater mit. :kotz:

      Mal ein Klassiker aus der BPK:
      youtube.com/watch?v=XaWE8K2nRVs

      Peinlich für alle deutschen Kollegen, peinlich vor allem das sich von denen keiner je getraut hätte so eine Frage zu stellten. Leider symptomatisch für den heutigen "Qualitätsjournalismus" in Deutschland. :thumbdown:

      "Arbeiten im Büro das ist wie Sex in der Ehe, am Anfang gibt man sich Mühe und hat Spaß und nach ein paar Jahren macht man immer das selbe und ist einfach nur froh wenn Feierabend ist"


      -Bernd Stromberg- :thumbsup:
    • Im Fall der auf Malta ermordeten Journalistin Daphne Caruana, wurde jetzt ein maltesischer Geschäftsmann festgenommen. In die Machenschaften des Geschäftsmanns sind/waren auch Mitglieder der Regierung verstrickt.

      tagesschau.de/ausland/festnahme-malta-101.html

      Immer schön zu hören wenn die Mühlen der Gerechtigkeit sich noch drehen :thumbup:
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda
    • Corvus schrieb:

      Fairas schrieb:

      Steuerhinterziehung ist jetzt aber nicht das traditionelle Geschäft der Mafia.

      Für mich ist es nur eine Frage der Zeit bis es bei uns die Ersten erwischt, heiße Kandidaten wären da beispielsweise Mitarbeiter von Sendungen wie "Die Anstalt" wo die ganzen Sauereien die Politik und Wirtschaft sich täglich ausdenken recht schonungslos der Öffentlichkeit präsentiert werden.
      Hm, dann hatte wohl Al Capone wohl dein Memo nicht gelesen ;)
      Der wurde durch Steuerhinterziehung erst richtig erwischt....

      Fairas schrieb:

      Bei der Mafia ist einfach alles kriminell. Da finde ich am Ende des Tages dann Drogen, Waffen und Menschenhandel schlimmer als die Steuerhinterziehung.

      Aber du hast wohl Recht, so einfach kann man das gar nicht trennen.
      Al Capone wurde eigentlich nur wegen Steuerhinterziehung Dingfest gemacht. Alles andere war abgedeckt und er nicht greifbar. Damals wurden gerade deshalb durchs heutige IRS die Gesetze diesbezüglich verschärft. Darauf gebracht wurden die Gesetzeshüter wenn ich mich recht erinnere durch einen Journalisten, der sie darauf hinwies wie einfach es wohl sein müsste, wenn man erstmal deren Steuern prüfen würde. Er war auch nicht der einzige vom organisierten Verbrechen der so hopps ging. Leider habe ich grade keinen Namen mehr von dem Kerl. Hatten Al Capone mal in der Schule durchgenommen. Leider einige Jahre her und ich weiß es nicht mehr wirklich.
      Solange du dich bemühst, andere zu beeindrucken, bist Du von dir selbst nicht überzeugt. Solange Du danach strebst, besser als andere zu sein, zweifelst Du an deinem eigenen Wert. Solange Du versuchst, dich größer zu machen, indem du andere kleiner machst, hegst Du Zweifel an deiner eigenen Größe. Wer in sich ruht, braucht niemandem etwas beweisen. Wer um seinen Wert weiß, braucht keine Bestätigung. Wer seine Größe kennt, lässt anderen die ihre.
      -Verfasser unbekannt
    • Hier noch eine aktuelle Doku von Arte zum Mord an Daphne Caruana Galizia:



      Fakt: Die maltesische Regierung lässt jeden Abend alle Blumen und Kerzen wegräumen die zum Gedenken an die Ermordete dort tagsüber niedergelegt werden.

      Edit:

      Mehrere Mitglieder der Regierung sind bereits zurückgetreten, weitere stehen im Verdacht in Korruption verstrickt zu sein. Jetzt hat auch der Ministerpräsident von Malta seinen Rücktritt angekündigt.

      de.reuters.com/article/malta-j…d-regierung-idDEKBN1Y30FF
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fairas ()

    • Benutzer online 1

      1 Besucher