FT 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Brax schrieb:

      Denn was bringt es uns, wenn sich nachher 12 Leute für eine Verschiebung im nächsten Jahr aussprechen, von denen 10 noch nie beim FT waren, und nächstes Jahr kommen genau diese 10 auch wieder nicht. Nichts, abgesehen vom Unmut der anderen.
      Ja das ist halt immer die Gefahr, siehe Köln. Da wars zwar nicht das Datum, aber der Ort. Ich meine Diskutieren können wir gerne und ich bin auch nicht völlig gegen einen neuen Termin, solange es ein WE ist passt das schon, aber wenn ich jetzt schon sehe wer sich jetzt an der Diskussion beteiligt, nämlich fast nur FT Teilnehmer, dann hab ich so eine Ahnung bei welchem Termin wir wieder landen werden :grübel:
    • Brax schrieb:

      (wobei das bei Nonsens früher auch mal anders war, das stimmt wohl)
      Zeiten ändern sich. Nonsens hat eine besondere Frau kennengelernt, sie geheiratet und eine Familie gegründet. Da ich beruflich viel unterwegs bin, auch an punktuell bis Samstag Abend, orientiert man sich an den klassischen Feiertagen. An Pfingsten war ich projektbedingt erst Samstag Abend zurück, und den Rest des Wochenendes genossen meine Frau und ich auf dem WGT in Leipzig. Wir feiern keinen Jahres- oder Hochzeitstag, aber nutzen das WGT als unser Wochenende unter Gleichgesinnten. Da das WGT seit 1992 immer an Pfingsten stattfindet, bin ich mit großer Wahrscheinlichkeit an diesem Wochenende nicht mehr flexibel. ;)

      Es gibt ja tatsächlich noch Christi Himmelfahrt. Wenn ich ausgenüchtert bin, kann ich mich gern Freitag ins Auto setzen. Alle anderen Teilnehmer könnten sogar Mittwoch bereits anreisen. (An Ostern streiken wohl die meisten Familienväter, so habe ich es hier vernommen.)

      Imperator Bob schrieb:

      aber wenn ich jetzt schon sehe wer sich jetzt an der Diskussion beteiligt, nämlich fast nur FT Teilnehmer
      Dann solltest du dir vielleicht einmal eine (neue) Brille zulegen. :P

      Brax hat zuerst den Vorschlag zur (einmaligen?) Terminänderung eingebracht. Bonny und ich unterstützen diesen Vorschlag. Zudem haben sich Likedeeler, der Lord und gestern John zu Wort gemeldet. Das ist alles nachzulesen.
      :bischof: Anhänger der Bewegung zum Verbleib von Lucius Vantarius und Gegner von Waschmitteln namens Brax :bischof:
    • Nonsensification schrieb:

      Zeiten ändern sich. Nonsens hat eine besondere Frau kennengelernt, sie geheiratet und eine Familie gegründet. Da ich beruflich viel unterwegs bin, auch an punktuell bis Samstag Abend, orientiert man sich an den klassischen Feiertagen.
      Das war kein Vorwurf, sondern lediglich eine Feststellung. Und gerade dieses Beispiel zeigt auch, dass Veränderungen in den Lebensverhältnissen der Leute gegebenfalls eine Anpassung der Praxis erforderlich machen.

      Nonsensification schrieb:

      Brax hat zuerst den Vorschlag zur (einmaligen?) Terminänderung eingebracht.
      Das ist richtig, der Vorschlag zielte ausschließlich auf das Kalenderjahr 2019. Ob man darüber hinaus an einer permanenten Terminverschiebung festhalten möchte, wäre dann eine Frage für das kommende Jahr.

      Imperator Bob schrieb:

      .... aber wenn ich jetzt schon sehe wer sich jetzt an der Diskussion beteiligt, nämlich fast nur FT Teilnehmer, dann hab ich so eine Ahnung bei welchem Termin wir wieder landen werden
      Tja so ist das, es sind eben immer wieder die selben Leute, die an der Gestaltung des Forums mitwirken. Leider. Aber es befreit uns nicht von der Pflicht auch an die .... sagen wir weniger Konstruktiven Leute zu denken, denn möglicherweise sind diese "Mitläufer" einfach nur zu schüchtern, um ihre Anliegen und Wünsche selbst vorzutragen.
    • Sehe das wie Nonsens! Frau und Kinder stehen über allem. Deswegen werdet ihr mich leider nicht auf nem FT für mehrere Tage antreffen.
      Aber falls Treffen im nördlichen Deutschland stattfinden sollte, könnte ich vielleicht für einen Tag oder nen Saufabend (wenn es Hamburg wird) dazustoßen.
    • Übernachtung wäre bei mir kein Problem, vorausgesetzt ich habe mein eigenes Zimmer. Aber das Forentreffen hängt bei mir vielleicht tatsächlich nicht soweit oben, wie bei anderen. Wenn’s passt, dann passts, dann komme ich gerne. Ein bisschen neugierig bin ich ja auch. Aber ich sage deswegen nicht die Geburtstage enger Freunde oder Familienfeiern ab und ich buche deswegen auch keine Urlaube um. Zudem muss halt auch das Ziel & Programm für mich irgendwie attraktiv sein. Kostet ja auch Zeit und Geld der Spaß. Landshut an sich wäre gar nicht schlecht gewesen. Sieht schmuck aus die Stadt und kenne ich noch nicht. Stand in diesem Jahr bei mir aber in Konkurrenz zu einer Geburtstagsfeier von Freunden inklusive Wochenende am Gardasee. Da musste ich nicht lange überlegen. Die Erreichbarkeit ist auch immer ein Ding. Dann stellt sich für mich halt noch die Frage des Programms. Wenn ich schon in einer anderen Stadt bin, möchte ich doch auch soviel wie möglich vom dortigen Leben und Nachtleben mitbekommen. Brettspiele & Biertrinken in der angemieteten Hotelgastronomie könnte ich mir da eigentlich nur bei Regen vorstellen. Generell sind überwiegende „Sauftouren“ nicht mehr so mein Ding. Mich interessieren da eher so Sachen wie kulturelle und historische Highlights, schöne Bars, Kneipen & Clubs der Stadt, nett und gut Essen gehen irgendwo, mal die Innenstadt durchschlendern, mal in die Lädchen und Geschäfte reinschnuppern, bummeln und sich in der Sonne aalen. Generell finde ich Städtereisen die auch gut und günstig mit dem Flieger erreichbar sind interessant. Gerne auch im Ausland. Ich glaube Stockholm hatte dieses Jahr jemand genannt. Warum nicht mal solche Ziele? Stockholm, Amsterdam, Wien, Florenz usw.. Oft sind die gar nicht wirklich teurer und Flüge lassen sich früh sehr günstig buchen. Fände ich spannend. Hotelsuche wäre halt deutlich einfacher, wenn man den Gruppen-/Tagungsraum einfach wegfallen ließe. Muss man sich halt mehr außerhalb aufhalten und Hotel ist ggf. nur zum Schlafen da.
      Und noch ne Anregung: Warum nicht einfach die eigenen Partnerinnen, Ehefrauen & Kinder einfach mitnehmen? Die freuen sich sicherlich auch mal über ne Städtereise und sind bestimmt neugierig, mit wem ihr da immer so „schreibt“. ^^
      "Kein Ermächtigungsgesetz gibt Ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten."
      Otto Wels, Reichstagsrede vom 23.März 1933.

      Lingua Tertii Imperii - Notizbuch eines Philologen
    • John schrieb:

      Warum nicht mal solche Ziele? Stockholm, Amsterdam, Wien, Florenz usw.. Oft sind die gar nicht wirklich teurer und Flüge lassen sich früh sehr günstig buchen.
      Prinzipiell interessante Ziele, wäre ich wahrscheinlich auch dabei (gut, Wien waren wir ja schon) aber man sollte dabei bedenken, dass nicht nur der Flugpreis gezahlt werden muss, sondern einige Städte vor Ort dann auch recht teuer sind.

      Entscheidender dürfte sein, dass Flugreise + Ausland die Hemmschwelle zu kommen eher nach oben setzen, wenn das FT direkt vor der Tür von einigen Mitgliedern ist, dann ist die Wahrscheinlichkeit dass 1-2 davon vorbeischauen ganz gut, abseits der üblichen verdächtigen.
    • @John
      Mein Vorschlag war Oslo, wobei ich den Hin- und Rückweg als Teil des FT betrachtet hatte, und deshalb die Kurzstreckenkreuzfahrt via Fähre vorgeschlagen hatte. Aber wie sich gezeigt hat, ist diese Art der Exotik nicht sonderlich erwünscht, weil entweder zu teuer oder "zu umweltfeindlich". Fliegen wäre für mich übrigens keine Option, da ich Flughäfen nicht ausstehen kann. Man verliert da zu viel Zeit mit CheckIn/CheckOut und Sicherheitskontrolle, und ich bin allergisch gegen Röntgenstrahlung.

      Das gemütliche Zusammensitzen am Abend ist elementarer Bestandteil des FT, ebenso wie das Brettspiel spielen und/oder Tabletop Gefecht. Für Clubs oder solche Einrichtungen sind die meisten von uns zudem schon beinahe zu alt. Außerdem geht es nicht darum jemanden zum Abschleppen zu finden, sondern sich mit den Forenmitgliedern zu beschäftigen, wobei das jetzt irgendwie und ungewollt schmutzig klingt. Deinen Wunsch nach nächtlicher Aktivität wirst Du Dir auf einem FT somit dann wohl nicht erfüllen können.
    • John schrieb:

      Aber das Forentreffen hängt bei mir vielleicht tatsächlich nicht soweit oben, wie bei anderen. [...] Zudem muss halt auch das Ziel & Programm für mich irgendwie attraktiv sein. Kostet ja auch Zeit und Geld der Spaß. [...] Warum nicht mal solche Ziele? Stockholm, Amsterdam, Wien, Florenz usw.. [...] Hotelsuche wäre halt deutlich einfacher, wenn man den Gruppen-/Tagungsraum einfach wegfallen ließe. Muss man sich halt mehr außerhalb aufhalten und Hotel ist ggf. nur zum Schlafen da.
      Das klingt, als würdest du einfach nur in den Urlaub fahren/fliegen wollen. Dazu brauchst du dich nicht mit den anderen Leuten hier abstimmen. Der Sinn eines Forentreffs ist, sich mit den Leuten hier zu treffen. Sightseeing ist eine schöne Tagesbeschäftigung, aber je umfangreicher das wird, desto hektischer werden die Tage und desto mehr ist jeder für sich an jeder Station unterwegs. Außerdem kann man (auch aus Erfahrung) umfangreiche Tagespläne ausschließen, weil wir zu viel in Biergärten chillen oder einfach als Gruppe uns nicht effizient bewegen. Das lohnt dann bei irgendwelchen kulturellen Hochburgen im Ausland nicht. Dazu kommt noch die Rate der Zeit/Aufwand/Preis für die Anreise und die eigentliche Zeit, die man vor Ort ist.
      Steam-Profil

      "...verantwortungslose Verwaltungsfachangestellte mit Kontrollzwang, also das was wir in Verkennung der Wirklichkeit Regierungen nennen..." - Jochen Malmsheimer
    • Ich würde es trotzdem mit einer Umfrage und Pinnwand versuchen.
      Wen es dan nicht funktioniert ist Pfingsten immer noch eine Option.

      Ich bin auch der Meinung das nicht nur FT Teilnehmer über Datum und Location entscheiden sollen.
      Wählen ist wie Zähne putzen, wen man es nicht macht wird es braun.
    • Red Xlll schrieb:

      Ich bin auch der Meinung das nicht nur FT Teilnehmer über Datum und Location entscheiden sollen.
      Sondern wer noch; Leute, die nicht teilnehmen? Erklär mir den Satz bitte noch mal. :P

      Und @Franky: hast vollkommen recht. Großes Sightseeing im touristischen Sinn hat noch nie geklappt und ehrlich gesagt möchte das auch keiner. Alleine schon bedingt durch die Tatsache, daß das Alter der Teilnehmer von 18-50 reicht(e) sind Kompromisse immer zu erwarten bei der täglichen Routine. ADHS Studenten möchten den ganzen Tag rumrennen, shoppen und abends in einen Club, während ältere Teilnehmer nach dem Abendessen beim Rotwein lieber im Biergarten abhängen und quatschen.
      Das Treffen der User hier stand immer im Vordergrund und wird es auch bleiben.
      Vokale sind schwul!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mogges ()

    • Ah stimmt, da war was.
      Das war aber auch ein Debakel in Köln.
      Sicherlich könnte man einen neuen Anlauf nehmen; wenn´s dann allerdings wieder so wird, daß russische Hacker die Wahl beeinflussen und letztendlich müssen die ohnehin üblichen Verdächtigen da hin, wo die, die abgestimmt, aber nie ankommen werden, abgestimmt haben, wird´s wohl das allerletzte mal gewesen sein, daß wir überhaupt ein Treffen veranstalten.
      Vokale sind schwul!