FT 2018

    • @Imperator Bob
      Vielleicht solltest Du hinter den genannten Städten die Namen desjenigen Nutzers schreiben, der als POC/Hauptverantwortlicher für die Ortsbegehungen vorgesehen ist. Nicht, dass hier wieder 10 Städte stehen und niemand sich um die Organisation kümmert, und stattdessen der arme Fairas quer durch die Republik reisen muss, um sich alles anzusehen. :kaffee:
    • Moin,

      bei mir ist ein klares "Vielleicht". Konstanz wäre allerdings etwas weit, da würde es sich fast schon lohnen, sich die Flugpreise anzusehen.
      So gerne ich mal wieder den Bodensee sehen würde...
      Generell bin ich um die Zeit meistens segeln. Von daher wäre ich Kiel/Oslo nicht abgeneigt. Der Kieleert Flughafen ist allerdings so klein, dass selbst Papierflieger eine Sonderstart- und landererlaubnis benötigen.
      Kiel ist in meinen Augen eine der 3 hässlichsten Städte Schläfrig-Holzbeins. Im Krieg zu 90% zerstört und danach zu schnell und uninspiriert aufgebaut. Vom Wasser gesehen geht die Stadt eigentlich. Von daher ein interessanter Vorschlag die Stadt sofort Richtung Skandinavien zu verlassen. Eine Kreuzfahrt? Mitnichten, die Förde ist der natürliche Weg die Stadt zu verlassen. Es ist nichts weiter als eine Fähre. Ich kann nicht mehr sagen wie häufig ich die Stadt über das Wasser verlassen habe. Sei es mit der Fähre nach Oslo oder Schweden, mit einem Forschungsschiff, einem Butterschiff oder einem Seebestattungschiff (beim Leuchtturm liegen einige meiner buckligen Verwandten), mit einem Fischkutter, Frachter, Seenotrettungskreuzer und doch meist mit dem Segelboot.

      Potsdam wäre auch klasse. Da war ich noch gar nicht. Und mit dem Oberlehrer John bestimmt interessant. Oder Thüringen, für mich eines der schönsten Länder Deutschlands.
      Wenn es denn der Süden sein muss, dann bitte bei den Ösis. Gerne Graz.

      So weit erst mal. Ich warte was sich da raus kristallisiert und entscheide dann meine Teilnahme.

      Farvel - Like
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke
    • Likedeeler schrieb:

      Kiel ist in meinen Augen eine der 3 hässlichsten Städte Schläfrig-Holzbeins.
      Echt? Wer sind denn die anderen beiden? Selbst mit Anstrengung fällt mir da nichts ein. :grübel:

      Wäre Kiel nicht so ein total langweiliges Dorf, würde ich ja sagen, man könnte sich ein Wochenende um die Ohren hauen, inklusive der einen oder anderen Bootstour. Allerdings wüsste ich echt nicht, was man sonst noch hier "Kulturelles" unternehmen könnte, denn abgesehen von Laboe bzw. Möltenort gibt es hier nicht wirklich was Spannendes zu sehen.
    • Ähm .... und dann? Setzen wir uns dann an den Strand und zählen Seepocken? Oder willst Du gleich wieder ins Hotel und "GoT - Das Brettspiel" zocken? Dazu kommt, hier ist es manchmal ein bisschen kalt und meistens ganz doll windig. Beides hat in der Vergangenheit zu Protesten geführt, wenn ich meinen Besuchern zugemutet habe diese Art von Wetter zu ertragen. Der Aufenthalt von Hotels und Starbucks könnte .... unschön werden. Zumindest für Weicheier. :D
    • Ich bin an Pfingsten seit geraumer Zeit terminlich immer anderweitig gebunden. Entweder wir gehen alle zum WGT in Leipzig und meine Frau passt auf uns auf oder ich muss wahrscheinlich passen. Ich spreche von einer gewissen Wahrscheinlichkeit, da bei einem schlechten Lineup meine bessere Hälfte und der Freundeskreis vielleicht auch mal aussetzen. :D

      Wurde Berlin schon einmal diskutiert?
    • Potsdam ist nicht sehr groß, ich kenne das Dorf noch sehr gut, und an Pfingsten wirst du ohne frühzeitige Buchung kaum etwas in Potsdam selbst und Umgebung als zufriedenstellende Unterkunft finden. Per Eisenbahn wirst du die Stadt auch immer nur über Berlin erreichen können. Das sind eindeutig Handicaps. Andererseits bietet die Landeshauptstadt auch sehr viele Sehenswürdigkeiten nebst grünen Charakter.
    • Das mit den Buchungen ist allerdings ein großes Problem. Hab schon mal grob geguckt, in der Tat schon sehr viel fast ausgebucht für den fraglichen Zeitraum.

      Potsdam selbst lohnt sich schon. Immerhin DIE (Sommer-)Residenz der preußischen Hohenzollern Könige und Kaiser. Da gibt's schon einige Sehenswürdigkeiten, wie z.B. das Grab vom Alten Fritz.

      Aber ich fürchte auch, aufgrund der Buchungen wird das wohl eng.


      "Wenn wir alle Muslime über einen Kamm scheren, gehen wir denen auf den Leim, die einen Krieg zwischen dem Islam und dem Westen oder den USA wollen, dann erledigen wir die Arbeit der Terroristen." -
      Barack Obama 14.06.2016