Angepinnt Diskussion zu NEWS

  • [TW:WH2]

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Diskussion zu NEWS

    Im folgenden Thread möchte ich uns die Gelegenheit geben über die Beiträge im News-Thread zu schreiben und ggf. zu diskutieren. Langsam nähert sich der Release von TW:WH2 hartnäckig, sodass die Euphorie und das Interesse steigt.

    ImperatorBob schrieb:

    Scheinbar wurde ein Bus voll mit Collector's Editions von Warhammer 2 gestohlen: pcgames.de/Kurioses-Thema-2054…lectors-Editions-1238875/

    Den besten User-Kommentar dazu im Netz möchte ich mal zitieren:


    SirDrinkalot schrieb:

    Verdammte Skaven, die lungern auch überall herum und überfallen sogar arme imperiale Postboten...

    Ob man die Steam-Codes der gestohlenen CEs nachverfolgen kann und ggf. via Steam sperren lassen kann? Die CE ist ja zumindest auf 7.000 Exemplare limitiert. :grübel:
    :bischof: Anhänger der Bewegung zum Verbleib von Lucius Vantarius und Gegner von Waschmitteln namens Brax :bischof:
  • @GameStar Test

    Insgesamt wurde eine Wertung von 85/100 Punkte für Total War: WH 2 erreicht. Ich bin auch nach dem Lesen des Artikels nicht überzeugt, dass es sich für mich außerhalb eines Sales lohnt die Fortsetzung zu kaufen. Neben dem Mahlstrom scheint die größte Änderung das Aufheben der Ausdehnungsgrenzen für die einzelnen Fraktionen zu sein. Zudem scheint besonders die Schlachtenmechanik (noch) vielfältiger zu werden, denn die Fraktionen unterscheiden sich noch stärker von einander. Von einer Verbesserung auf der Kampagnenkarte lese ich allenfalls im kosmetischen Bereich - ein Schema F im Ausbau der Provinzen wird hingegen bemängelt.

    Die Hoffnung stirbt zuletzt.
    :bischof: Anhänger der Bewegung zum Verbleib von Lucius Vantarius und Gegner von Waschmitteln namens Brax :bischof:
  • Also die Sache mit diesem Mahlstrom, der in den Tests ja ausführlich verrissen wurde, verleidet mir das Spiel dann doch gehörig. :thumbdown:

    "Arbeiten im Büro das ist wie Sex in der Ehe, am Anfang gibt man sich Mühe und hat Spaß und nach ein paar Jahren macht man immer das selbe und ist einfach nur froh wenn Feierabend ist"


    -Bernd Stromberg- :thumbsup:
  • Auch mich stört das neue Feature schon jetzt, vor allem da es Zeitdruck erzeugt, allerdings dann wiederum an all den beschriebenen Unzulänglichkeiten leidet und so eher verpufft.
    Irgendwie bereue ich so den Kauf schon ein wenig ...
    Was mich aber auch stört, ist dass schon alles rundum dieses Feature von der GS irgendwie gespoilert wurde. Klar verstehe ich, dass sie es bzw. sich erklären müssen, wenn es solch Fehldesign zeigt, allerdings nimmt es dann auch einem selbst den Reiz des Erlernen/ersten Erlebens dieses Feature.

    Ist schön blöd, dass ich jetzt alles darüber weiß und dann wahrscheinlich ganz anders spiele, als wenn ich frisch ran gegangen wäre.
  • Filusi schrieb:

    Auch mich stört das neue Feature schon jetzt [...]
    Irgendwie bereue ich so den Kauf schon ein wenig ...
    Falls du auf das neue Feature verzichten kannst, dann wird es für dich und all die anderen Spieler sicherlich in den nächsten Tagen eine Modifikation geben, die es abschaltet. Alternativ wird in ein paar Wochen die Gesamtkarte als DLC erscheinen. Da überlege ich bereits jetzt, ob und wie der Mahlstrom dann integriert ist.

    Ansonsten gehe ich davon aus, dass CA in den nächsten Wochen an einer Optimierung arbeiten wird. Ich denke, dein Spielspaß wird wiederkommen.
    :bischof: Anhänger der Bewegung zum Verbleib von Lucius Vantarius und Gegner von Waschmitteln namens Brax :bischof:
  • Es wurde bereits im offiziellen Forum geschrieben, dass der Mahlstrom nicht in der großen Karte enthalten sein wird. Ob die irgendeine Alternative einbauen und wie aktuell die Aussage ist kann ich aber nicht sagen.
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
    - Albert Einstein

    "Kirche und Naturwissenschaften haben soviel miteinander zu tun wie Gruppensex und Bratkartofflen"
    -Werner Gruber
  • Filusi schrieb:

    Was mich aber auch stört, ist dass schon alles rundum dieses Feature von der GS irgendwie gespoilert wurde. Klar verstehe ich, dass sie es bzw. sich erklären müssen, wenn es solch Fehldesign zeigt, allerdings nimmt es dann auch einem selbst den Reiz des Erlernen/ersten Erlebens dieses Feature.

    Genau das habe ich auch gedacht. Im Grunde hat die Gamestar mit ihrer Wertung mehrere Böcke geschossen. 1) Wie kann eine Chefredaktion so einen Artikel durchgehen lassen, indem es im Fazit sinngemäß heißt: Joa, der Mahlstrom ist voll Scheisse, aber es ist ja ein Total-War-Spiel mit Atmosphäre......deswegen 85/100. In meinen Augen ein unglaubwürdiger Test.
    2) Wenn ich ein Mitarbeiter von CA wäre, würde ich ziemlich an die Decke gehen! Ein Projekt mit Herzblut wurde von der Gamestar derart gespoilert, dass hier ja schon einige verlautet haben, dass sie vom Spiel erstmal Abstand nehmen.

    Tja, bei einem historischen Total War braucht man so einen Firlefanz im Lategame nicht. Da zählt eh nur die Weltherrschaft, und das ist schon Motivation genug. :conan: :D
  • Naja sie können nicht auf einer grünen Wiese bewerten und müssen deshalb ihre Bewertungen immmer in einen Kontext mit den zuvorigen setzen, was sie ja auch gut erklährt haben.

    Insgesamt ist es das bessere Warhammer, welches aber aufgrund dees einen nicht funktionierenden Features auf die gleiche Wertung wie der Vorgänger kommt. ;)

    Ich selbst wüsste jetzt auch icht aus dem Stand wie ich dieses Ungleichgeweicht innerhalb des neuen Feature ohne tiefgehende Spoiler genauer erklären sollte. Eventuell hätte ich dann aber allg. gesagt, dass das Feature komplett versagt und in einem Spoiler dies genauer erklährt.
    Die jetzige Version des Tests ist für mich nicht zufriedend stellend.

    Naja bezüglich deinem letzten Satz bin ich zwiegespalten. Da sdies auch bei den historsichen Teilen noch nie wirklich gut funktionierte hat.
    Einzig in Attila (und auch im DLC CiG) hatte ich bis zum Endgame immer eine Herausforderung, aber dort war die Karte zum Ende total verwüstet und die Wege zu etwaigen Feinden extrem lang, was dann auch irgendwie meh war.

    Ich finde die Questschlachten und so weiter ja interessant, allerdings passen sie in ihrer jetzigen Form nicht wirklich in die Kamapagne, einzig als Lückenstopfer in Friedenszeiten. Ansonsten ist man ja eh, wenns Balancing stimmt, sehr gut mit den derzeitigen Feinden beschäftigt und hat dann nicht wirjklich Armeen für irgendwelche Quests frei und wenn doch, würde ich behaupten, dass das Balancing nicht stimmt.

    Quests oder Extra Elemente müssten besser mit den Kriegen vereint sein bzw. sich dort dynamisch heraus ergeben.
  • Sämtliche von der Gamestar in dem Artikel genannten Features wurden bereits von CA im Voraus genannt, weshalb ich selbst den Artikel nicht wirklich kritisch sehe (für mich waren da neben der Wertung keine neuen Infos drin)
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
    - Albert Einstein

    "Kirche und Naturwissenschaften haben soviel miteinander zu tun wie Gruppensex und Bratkartofflen"
    -Werner Gruber
  • Ein kleiner Abriss zur Entstehung der Piraten der Vampirküste:

    Lexicanum schrieb:

    Im Jahr 876 IC überfielen Norse-Piraten ein Handelsschiff des Imperiums. Dieses hatte unter anderem einen kostbaren Sarkophag an Bord, den die Nordmänner erbeuteten, ohne zu wissen, daß in ihm der Vampir Luthor Harkon ruhte. Als noch im gleichen Jahr das Langschiff der Nordmänner an die Küste Lustrias gespült wurde, war die Crew komplett ertrunken oder verhungert - aber sie waren dennoch nicht richtig tot: Mit diesen ersten Untoten betrat Luthor Harkon den Boden der Neuen Welt, und begann sofort ein neues Untotenreich zu errichten. Diese Region mit ihren tückischen Winden, den kiesbedeckten Stränden und den zahllosen Riffen, die die Gewässer zum wahren Schiffsfriedhof machten, sollte in der Zukunft als Vampirküste bekannt werden. Rasch fing der Vampir damit an, im umliegenden Dschungel verstreute Grabstätten zu plündern, und ertrunkene Seeleute wieder zu beleben, um seinen Machtbereich auszuweiten.
    whfb-de.lexicanum.com/wiki/Luthor_Harkon
    :bischof: Anhänger der Bewegung zum Verbleib von Lucius Vantarius und Gegner von Waschmitteln namens Brax :bischof:
  • Piraten gefallen mir zwar nicht unbedingt, bin aber davon angetan dass die Fraktion sich anscheinend wieder ganz anders spielt wie die anderen.
    Und es sollten ja jetzt sogar Schlachten, auf den Schwarze Archen von den Dunkelelfen, möglich sein :thumbup: vielleicht ja auch auf den Piratenschiffen?