Anno 1800

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Die neue TWL Season ist mit einem mehrere Titel umspannenden Turnier gestartet alles relevante dazu findet Ihr hier Klick mich hart
    • Fairas schrieb:

      Noch keine Systemanforderungen... :kaffee:

      Wie war denn die DLC-Politik der letzten Anno-Teile? Ich bin ja nach 1404 ausgestiegen und damals gab es noch richtige Addons.

      Nach 1404 hat man auch nichts mehr verpasst. Nach wie vor der mit Abstand beste Teil der Serie. Das Spiel habe ich wirklich gesuchtet.
      So weit ich weiß, waren die Nachfolger auch nochnicht von dem DLC-Virus versucht.

      Wenn ich jetzt schon höre, dass es eine Deluxe-Edition mit Gratis-DLC geben wird, dann warte ich wie bei Civ6 auf eine GOTY-Edition mit allen Addons und DLCs.

      Mein Rechner liegt etwas über den Anforderungen. Dann kann ich gut warten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lord Wolhynia ()

    • Imperator Bob schrieb:

      Das Spiel wird kurzfristig um 2 Monate verschoben: pcgames.de/Anno-1800-Spiel-612…onate-verschoben-1273832/
      Habe es schon gesehen - war umso bitter für mich, da Anno eigentlich eine der meisterwartenden Spiele ist.

      @Lord Wolhynia: Naja, Anno 2070 war aber auch ziemlich gut - wenn einem der Stil gefallen hat. Aber gemeinsam mit dem nachträglich erschienen DLC Deep Sea oder so, hatte man einfach elends lange Produktionsketten --> genau das richtige für mich!
      Steam Name: Patata68
    • Anno 1800 bin ich inzwischen auch einigermaßen gehyped drauf. Habe im Zuge der Preview-Version ein paar Videos angeschaut und was man da sieht macht richtig Laune auf mehr.

      Die KI soll wohl noch einige Probleme haben aber wenn ich ehrlich bin stört mich das bei Anno jetzt nicht so. Anno heißt für mich: Endlosspiel auf Einfach, KI-Gegner aus oder nur zum Handeln und dann Bauen, Bauen, BAUEN.

      Für mich sieht das Spiel sehr stark nach 1404 aus, die "Neue Welt" scheint von der Mechanik her, ziemlich genau wie der Orient zu sein. Da muss ich mal schauen wie mir das gefällt, fand den Orient-Teil tatsächlich gar nie so gut.

      Und ansonsten muss halt mein PC mitmachen, kenne das von anderen Aufbauspielen (Banished, Cities Skylines), sobald die Stadt eine ordentliche Größe erreicht, bricht bei mir die Framerate ein.
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda
    • Nappi schrieb:

      Die Beta soll wohl sehr verbuggt sein und noch Perfomance-Probleme haben.

      Gerade die Performance ist für mich ein Grund nicht an der Beta teilzunehmen.

      Hab einiges auf Youtube angeschaut und bisher keine signifikanten Bugs gesehen. Naja außer natürlich bei der KI aber da zählt sowas natürlich als Feature :cool:

      Nappi schrieb:

      Außerdem wohl sehr einfach ausgefallen.

      So wie ich das sehe, kann man das komplette Endlosspiel bis zur dritten Bevölkerungsstufe spielen, das ist doch super? Klar das wichtigste bei einem Spiel wie Anno ist das Endgame aber es macht durchaus Sinn das nicht zu früh zu zeigen. Am Ende schafft es ein Spieler in 10-20 Stunden alles zu erreichen und erzählt es dann rum, das ist nicht gut fürs Image :D

      Wenn man ehrlich ist, war auch der Kaiserdom in 1404 keine Herausforderung. Wenn man den Dreh erstmal raus hatte, hieß das einfach nur alle Produktionen etwas hochfahren, zurücklehnen und zuschauen. Alle gewünschten Teile etwa für den Zoo zu bekommen scheint jetzt mehr vom Zufall (den Expeditionen) abhängig zu sein. Wenn man da 10mal hintereinander keinen rosa Delfin bekommt, bekommt man eben 10mal keinen rosa Delfin. Wenn 1800 ungefähr so gut ist wie 1404 bin ich zufrieden.

      Am meisten gespannt (weil immer noch sehr wenig bekannt), bin ich eigentlich auf die Eisenbahnen. Die sollen wohl irgendwie Öl zu den Fabriken bringen. Klingt für mich sehr optional, ich kann die Fabriken auch einfach an den Hafen bauen, nur habe ich dann weniger Eisenbahn.

      Kleiner Wermutstropfen: Warum kann ich nicht rund bauen? Cities Skylines hat vorgemacht wie es geht!
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda
    • Nappi schrieb:

      Wenn man an der Beta teilnehmen will: sdqk.me/biRm2HE6-fE88CCcUe/ann…-beta-key-giveaway#/enter
      Den Trailer unten gucken, die 100 Punkte claimen und einen Beta-code bekommen.

      Die Beta soll wohl sehr verbuggt sein und noch Perfomance-Probleme haben. Außerdem wohl sehr einfach ausgefallen. :( Leider habe ich keine Zeit dieses Wochenende keine Zeit zum spielen.
      Wie gehts dann weiter? Mir wurde gesagt ich nehme an der Beta teil, im UPLAY ist aber nichts zu sehen?
    • Vielleicht ist es auch nur eine Marketing-Strategie um möglichst viele Kunden zum vorbestellen zu animieren :grübel:

      Ich habe zwar ein hohes Interesse an Anno 1800, habe mir aber inzwischen beinahe abgewöhnt Spiele direkt zum Release zu kaufen.

      Uplay, Origin, Epic Store... es nervt :cursing:

      Ist Steam wirklich so schlecht für Entwickler/Publisher? Zumindest für kleine Entwickler ist Steam so ziemlich das beste was ihnen je passieren konnte. Man zimmert irgendeinen halbfertigen Quatsch zusammen, hat viel geringere Kosten, weil man keine CDs, Verpackungen, Handbücher und sowas braucht, nennt das ganze dann Early Access und macht fett Kohle damit.
      Achja und Werbekosten hat man auch keine, man verschickt einfach Keys an alle bekannten Streamer und Youtuber :cool:
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda
    • Also, mir ist kaum noch ein Spiel 60 Steine wert, da kann man mal sehen wie sich die Zeiten doch ändern. Das Angebot an Spielen ist einfach viel zu groß, kann locker warten bis es in 2 Jahren für einen 10er im Sale auftaucht :cool:

      Allerdings gebe ich zu: derzeit bin ich nicht in der Stimmung mir drölf Launcher anzuschaffen nur weil jeder meint er müsste seine eigene Plattform etablieren. Auch wenn es eigentlich keinen großen Unterschied macht wo ich das Spiel starte, irgendwie habe ich einfach gerne "alles zusammen".

      Aber sehe ich das richtig: wer jetzt bei Steam kauft, der kann auch dort die DLCs und Updates ziehen? Entfällt dann uPlay? :blink:
      - - - - - - - - - - - - - -

      :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?



      :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?

      - - - - - - - - - - - - -
    • Das wird ja immer besser. Wenn ein Spiel auf einer der Plattformen released wird, kann ich ja noch irgendwie nachvollziehen. Aber auf Steam vorbestellen lassen und dann rausnehmen schiesst irgendwie den Vogel ab. Ich hab's aber schon geahnt das Anno in den Epic Store wandert da andere Ubisoft Titel auch im Epic Store veröffentlich werden/wurden. Ich mag diesen Exclusivkäse nicht. Auch ein Grund warum ich keine Konsole besitze.

      Soll Ubisoft doch auf beiden Plattformen veröffentlichen und jeder kann dann die Plattform seiner Wahl benutzen.
    • @Fairass

      Steam gibt halt keine Garantie auf Verkäufe, Epic bei Exklusiv Deals schon.

      Dann bekommen die Entwickler mehr Prozente bei Epic.

      Bei Steam fehlt oft die Sichtbarkeit, gehen halt zwischen den gefühlt 100 Releases pro Monat unter.

      Dafür hat Steam ne viel größere Reichweite, was aber bei mem Garantieumsatz egal sein kann.

      Momentan hab ich eh den Epic Store wegens den vielen kostenlosen Spielen (What Remain of Edith Finch war bspw. echt klasse) und kann damit leben.

      Bin mal auf den ersten Sale von Epic gespannt. Hoffentlich machen die sich da dann auch schön Konkurrenz, wenn dann manche Spiele nach nen Jahr Exklusivität zurück in alle Stores kehren.

      @Rahmaron

      Stimmt, hab letztens für 5 Euro Titanfall 2 auf Amazon geschossen (ich glaub zum Black Friday) und jetzt, da ich ne Joypadpause einlegen musste, viel Spaß damit.
    • Eigentlich wollte ich die Open Beta so kurz vor Release nicht spielen aber gestern bin ich dann doch schwach geworden. Auf meiner 8 Jahre alten Kiste (I7-2600K), nur die Graka wurde für eine 1070 ersetzt, lief es auf Max. Einstellungen immer noch ordentlich. Ich hatte keine wahrnehmbare Ruckler oder ähnliches. Die Max. einstellungen waren schon vorgegeben.

      Ich habe ein paar Stunden die Kampagne gespielt so weit es eben ging. Es kommt auf jeden Fall wieder das alte Anno Feeling auf. Das einzige was mich etwas stört ist das Setting. Das Industriezeitalter finde ich allgemein eher unspektakulär. Aber aus so einem Grund ist es ja kein schlechteres Spiel.

      Die ersten Änderung was mir aufgefallen ist, ist das man jetzt Arbeitskräfte für seine Produktion braucht. Wenn ich's richtig gesehen habe sind es für Rohstoffe Bauern und für weitergehende Produktion dann Arbeiter. Ich bin gespannt ob das so noch weitergeht. Ausserdem muss man aufpassen bei den Upgrades der Häuser. Wenn man alles auf Arbeiter Upgradet hat man auf einmal keine Bauern für seine Produktionskette was zum Stillstand der betroffenen Gebäude führt.

      Und vor allem wird das dann auch mit der bebauung der Zuliefererinseln spannend. Rohstoffe auslagern und den Rest der Produktion dann auf der Hauptinsel wegen der Arbeiter? Ich habe aber auch gelesen das man später die Arbeiter über die Inseln verteilen kann.

      Eine gute Idee der Entwickler ist auch die Blaupause finde ich. Man baut das Gebäude auch ohne die nötigen Rohstoffe auf den vorgesehenen Platz und wenn dann die Rohstoffe vorhanden sind kann man den Bau vollenden. Sehr gut fürs Vorausplanen meiner Meinung nach.

      Von mir aus kann der Dienstag dann kommen und das kommende lange Anno-Osterwochenende ist so oder so schon gebucht :D

      Edit: Grafisch schaut das neue Anno erste Sahne aus.
    • Ja grafisch ist es Bombe, ich hab's auch ausprobiert und überlege nun auch schon.

      Eigentlich wollte ich warten ...
      :unsure:

      Naja mal sehen, was mir gefällt, ist, dass man teils Felder etc. komplett frei anlegen kann, die vielen Hafenausbau- bzw. Gestaltungsmöglichkeiten und die vielen kleinen Details im Management, wie zusätzliche Feuerwehrwagen einer Station, wenn die Zufriedenheit hoch geht und da gibts etliche kleine Schräubchen.

      Auch das Atraktionswerte einer Stadt endlich als Spielmechanik in den Städtebau eingebunden sind.

      Was mich aber stört, bin ich selber.
      Ich werde mich dann wieder ärgern, dass ich selbst keine schönen Orte bauen kann oder mir die effektiven Bau"pläne" im Internet erspoilere und danach die Lust verliere.

      Deshalb sind mir derzeit die 60 Euro irgendwie zu viel, wobei ich hier eher mir als dem Spiel den schwarzen Peter zuschiebe, aber diese Erfahrungen sind halt schon gemacht worden.
    • Das mit den Feldern ist ein bisschen komisch gelöst. Wenn eine Farm genau 30 Felder braucht, kann man auch nur genau 30 bauen, auch wenn es mit 32 besser aussehen würde. Soweit zumindest meine Beobachtung aus der Preview-Version.

      Gespannt bin ich vor allem aufs Endgame. Die Monumente aus 1404 waren ganz nett aber wenn man 1-2 Städte auf die höchste Stufe gebracht hatte, war auch irgendwann die Luft raus.

      So richtig verstanden habe ich immer noch nicht wozu die Eisenbahnen gut sein sollen. Zum Öl befördern? Und wenn ich mein Kraftwerk etc. direkt am Hafen baue?

      Militär ist scheinbar auch recht schräg, wenn man den Hafen wegballert kracht die ganze Stadt ein, warum kann man sie nicht übernehmen?

      Werde mir Anno 1800 sicher mal irgendwann kaufen aber jetzt für 60 Euro eher nicht. Schon eher in einem Jahr im Steam-Sale :D

      -

      Generell hätte ich mir für die Anno-Reihe noch mehr Mut gewünscht. Wo sind die runden Straßen aus Cities Skylines oder die exakte Simulation jedes Einwohners aus Banished?

      -

      Naja, mal sehen was die ersten Test so für Ergebnisse bringen...
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda
    • Fairas schrieb:

      Wo sind die runden Straßen aus Cities Skylines oder die exakte Simulation jedes Einwohners aus Banished?
      Da wo sie hingehören, im Datennirvana.
      Braucht kein Mensch und ist genau das, was jeden Rechner irgendwann mal in die Knie zwingt.

      Mit meinem Vorgängermodell hat City Skylines bei knapp 100.000 Einwohnern zu laggen angefangen, und das enorm.
      Toll, jetzt hab ich nen neuen Rechner und kann Millionenstädte bauen. Vielleicht siehst Du ja regelmäßig nach, welche Buslinie Einwohner 345.987 jeden Morgen nimmt oder wo Frau Schuster, 887.665 wohnt. Ich tue das nicht.
      Blödsinnig Gimmick; kann man genauso simulieren oder per Zufall generieren, merkt ohnehin niemand.

      So werden nur Rechner unnötig bis zum Limit belastet.


    • Benutzer online 1

      1 Besucher