Angepinnt [TW:WH2] Allgemeine Diskussion

  • [TW:WH2]

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Ihr wisst nicht wie ihr euch an Heiligabend beschäftigen sollt nachdem ihr bei Mutti die Geschenke abgestaubt habt? Euch steckt die Weihnachtsgans noch im Hals? Dann hat die Forenleitung für euch die Lösung: In den nächsten Tagen und rechtzeitig um der Langweile vorzubeugen, wird die Forenleitung euch eine kleine Freude bereiten. Der Imperator arbeitet schon fieberhaft an der Umsetzung. grinsende-smilies-0034.gif von smiliesuche.de
  • Super, Runde 87. Das Chaos taucht gerade auf.
    Ich spiele die von Carsteins.

    Es kommt dieser Zoom auf die erscheinenden Armeen des Chaos und dann stürzt das Spiel ab....
    Laden geht auch nicht mehr. Der Ladebalken wird ungewöhnlich schnell voll und dann bin ich wieder im Hauptmenü.


    Da ich natürlich Legendär spiele gibt es auch nur diesen einen Save.....


    Kennt jemand das Problem? Kann ich was machen?
    Nationalismus bedeutet am Ende immer Krieg
    Le nationalisme, c'est la guerre


    François Mitterrand
  • Norkzlam schrieb:

    Seitdem mir das einmal passiert ist, lege ich bei legendären Kampagnen alle paar Runden eine Kopie des Saves an.
    Ist im Prinzip das umständliche freie Speichern. Geht bei Paradox-Spielen mit Ironman-Modus auch. Wenn so ein Save korrumpiert wird, wird es bitter...
    Steam-Profil

    "...verantwortungslose Verwaltungsfachangestellte mit Kontrollzwang, also das was wir in Verkennung der Wirklichkeit Regierungen nennen..." - Jochen Malmsheimer
  • Danke fürs posten. Was an dem Video interessant ist, für mich zumindest, ist die Tatsache, dass CA wohl mit die beliebtesten Mods übernommen hat. Man wird jetzt wieder alle Regionen erobern können und man kann im Koop mit der selben Rasse aber eben unterschiedlichen Helden zusammen spielen.
  • Nachdem ich mir mehrere Videos zu WarhammerI und II angeschaut habe, muss ich sagen, dass diese Erweiterung der Kampagne mit einer größeren Karte (bzw. Ergänzung zur ursprünglichen Karte aus WarhammerI, wenn ich es richtig verstanden habe), neuen Völkern und noch mehr Monstern irgendwie mir doch die Lust auf Warhammer nimmt. Erstens ist es für mich reine Abzocke, zweitens ist es für mich ne Art "Zeitschinderei" bis zum nächsten "historischen" Total War.
    Für mich war Total War immer das Aufeinandertreffen von blankem Stahl gewesen.......und nicht dieses Feuerwerk und Zauberer und fliegende Ungeheuer.
    Tja, liegt wohl daran, dass ich seit Rome2 einfach zur sehr auf Entzug "klassischer" Schlachten bin.
    Attila war bei mir nicht wirklich spielbar. CPU ist einfach zu schwach. Für Rome2 hat es komischerweise für mittlere Einstellung gereicht.
  • Während Rome 2 hauptsächlich nur auf die Nutzung eines CPU Kerns optimiert war, wurden bei Attila auch Mehrkernprozessoren besser genutzt bzw. parallel belastet.
    Je nach der CPU, welche du nutzt kann es nun ja sein, dass es dann bei dir schlechter lief. Eventuell ... ^^

    Bezüglich Warhammer behauptet CA weiterhin, dass sie parallel weiterhin mit einem anderen Team auch historischen Titel entwickeln.Mittlerweuile stimmt mich der aufgeweichte Relaese Zeitraum der historischen Titel und die Marketingtechnische Vehemenz von Warhammer aber skeptisch.

    Mit gleichen Mitteln arbeiten sie mMn die letzten Jahre und eventuell auch jetzt noch nicht daran. Dafür ist die Pause zu lang ...
    Ich denke auch nach den letzten News zu neuen historischen Settings/Titteln, dass sie die ganze Reihe der historisch geprägten Games derzeit neu konzeptionieren (auch hinsichtlich und ich hoffe nicht ausschließlich der Monetarisierung) und sich daher jetzt mehr Zeit nehmen mit nem eher kleinen Team, welches dann wieder bei Bedarf vergrößert wird.

    CA arbeitet letztendlich für SEGA und nicht für uns, ihr Erfolg gibt ihnen hinsichtlich der Aufsplittung der Inhalte recht, ob uns/dir das gefällt oder nicht. Ich für meinen Teil habe auch allein an einem Volk in TW Warhammer (Imperium) lange ja sehr lange viel viel Spaß gehabt und bin mit ihm immer noch nicht wirklich fertig (hab noch ein zwei Quest bei diesem komischen Magierkomandanten übrig) , so dass ich ein anderes Volk anfangen könnte (wollte iwann nochmal Bretonia ausprobieren, ich mag Franzosen in TW´s ^^). Demnach finde ich den Vollpreis für mittlerweile derzeit 5 ziemlich unterschiedlich zu spielende Völker nicht unangebracht.

    Man muss sich halt davon verabschieden immer alles haben zu wollen oder dann halt doch mal etwas extra zu kaufen. Aber alles haben zu wollen, nur des Habens wegen ist doch wie der Kaufrausch währends der Steamsales, völlig irrational ...
    Das man alles spielen kann ist doch zeitlich meist gar nicht möglich ...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Filusi ()

  • Über Geschmack lässt sich sicher streiten, mir gefällt das Szenario und ich hab mir schon vorher gedacht, dass Warhammer + Total War eine echt gute Kombination wären. Muss man aber nicht mögen, es gibt umgekehrt sicher auch neue Fans von Warhammer die mit den historischen Teilen nichts anfangen konnten. Rein vom Umfang her kann ich bei Warhammer aber auf jeden Fall nicht meckern, durch die stark unterschiedlichen Völker wird es nicht so schnell langweilig.

    Wenn du Attila bisher nicht nicht gespielt hast, dann solltest du das mit einem neuen Rechner aber auf jeden Fall nachholen :thumbup:
  • So ist auch der Plan. Erstmal Attila ausgiebig spielen und dann mal sehen. Ich denke, ich könnte und sollte WARHAMMER ne Chance geben, wenn es vielleicht so ein Komplett-Paket gibt, Teil 1-3 im Bundle mit DLC.
    Wie gesagt, finde ich einige Spielmechaniken reizvoll, z.B. die Charakterentwicklung.
    Bis das nächste historische Setting kommt, muss ich mir mit Attila oder Anfang 2018 mit Kingdome Come Deliverance die Zeit vertreiben.