The Long Dark

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Likedeeler schrieb:

      So der PC ist im Eimer. Das Spiel muss erstmal ruhen bis ich mir einen neuen besorgt habe. Werden die Sppeicherstände in der Wolke gespeichert oder nur die Abzeichen?
      Also ich weiß es jetzt nicht sicher, dass die Saves in der Cloud gespeichert werden, aber die Entwickler hatten das in der Early Access-Phase mal angekündigt. Wirst du wohl selbst feststellen dürfen.
      Wenn nicht in der Cloud: Sofern die Festplatte nicht hinüber ist, kannst du immer noch auf die Dateien zugreifen. Brauchst nur entsprechende Kabel/Adapter.

      Zu Kaninchen: Die Fallen habe ich nie eingesetzt. Ich habe immer mit Pfeil und Bogen nach denen gejagt, sobald ich diese gefunden hatte. Bis dahin war ich mit Fisch, Kadaver und Menschenfraß gut unterwegs. Pfeile kann man mit Birkenäste, Rabenfedern und den Spitzen zerbrochener Pfeile immer gut nachproduzieren. Nur damals hatte ich den dummen Bug, dass manche Pfeile nach dem Schuss unauffindbar verschwunden sind (manchmal springen die nur weit weg, wenn man z.B. Eis trifft, aber die waren wirklich weg, auch wenn manchmal, wenn es ein Kaninchen getroffen hat). Ich hoffe, das haben die behoben.

      Fairas schrieb:

      Elche allerdings wie gesagt noch keine.
      Warum muss der, der überhaupt kein Interesse an denen hat, das Vieh zwei Mal und einmal zu viel sehen, und die Tierlieben hier, die verzweifelt danach suchen, keinen zu Gesicht bekommen? Warum? ;(
      Steam-Profil

      "...verantwortungslose Verwaltungsfachangestellte mit Kontrollzwang, also das was wir in Verkennung der Wirklichkeit Regierungen nennen..." - Jochen Malmsheimer
    • So. Neuen PC gekauft. Nur noch anschließen Updates, Virenschutz, Steam und LTD drauf. Dann wissen wir mehr.
      Zur Not komme ich noch an die Platte :mampf:

      Likedeeler schrieb:

      Werden die Speicherstände in der Wolke gespeichert
      YES :jumping2: Ich hatte schon etwas Pipi in den Augen ;(
      Ok. Die Daten vor dem Absturz sind weg. Also mein letzer geschossener Wolf für den Mantel. Das kann ich aber verschmerzen.
      Aber generell funktioniert die Wolke :)
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Likedeeler ()

    • John schrieb:

      Mmh, wollte gerade mit Kanninchenfangen anfangen... dann lohnt sich das wohl nicht mehr so?
      Im Prinzip eigentlich schon.
      Wenn man am Rätselsee wohnt, befindet sich gegenüber der Bahnlinie ein super Spot für Kaninchen.
      Man muß ja eigentlich nur 5 Fallen aufstellen und jeden Abend vorbeischauen; normalerweise kann man dann 3 Kaninchen mit nach Hause nehmen. Nach einigen Wochen ersäuft man in Kaninchenpelzen ( und Gedärm zum Austausch der defekten Fallen oder neuen Angelschnüren ); läuft also alles eigentlich von alleine.
      Dennoch sollte man sich nicht auf Kaninchen als alleinige Proteinquelle verlassen. Hin und wieder mal ein Reh schiessen ( sofern man die Knarre hat ) und Fische fangen, ergänzen das ganze dann recht gut.
      Vokale sind schwul!
    • Moin,

      vielleicht sind die Kaninchen nur am Rätselsee defekt. Woanders habe ich die Fallen bisher noch nicht wieder probiert.

      Was definitiv nicht kaputt ist, ist der Durchfall! Vor lauter Freude, dass der Spielstand tatsächlich in der Wolke gespeichert wird, habe ich versehentlich unabgekochte Wasser getrunken und wäre fast am Durchfall verreckt, weil mir die Medzin und ausreichend Wasser fehlte. Also Holz gesammelt und Pflanzen gesucht. Wasser abkochen, Tee kochen. Bin da mit nem Zustand von 20% raus.

      Was auch nicht defekt ist, sind die Bären. Ich hätte das auch schon fast vermutet. Bin dann gestern direkt über einen in der Marsch in der Nähe des Übergangs gestolpert.
      Mann haben wir beide uns erschreckt! Jeder ist ein seine Richtung davon gelaufen. :D
      Ich weiß immer noch nicht wie die genau funktionieren. Mal laufen sie weg, mal ignorieren sie dich und mal greifen sie an. Sehr schnell mit ihren 500Kilo! Wenn sie einen auf Abstand sehen oder riechen geben sie so ein Brummen von sich. Kommt man näher brüllen sie eher und man sollte den Rückzug antreten. Reagieren die eigentlich auch stärker und aggressiver auf Geruch, wenn man Fleisch dabei hat, wie die Wölfe? Und kann man die wie die Wölfe mit Ködern versuchen abzulenken?

      Farvel - Like
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke
    • Ich hab mal ein wenig mit den benutzerdefinierten Einstellungen gespielt und eine neue Runde gestartet; bin mal gespannt, wie sich das feinjustieren läßt und ob und wie man das überhaupt merkt.
      Hab mal versucht, ein wenig "Realismus" reinzubringen:

      - viele Rehe und Elche
      - weniger Wölfe, dafür dann aber sehr aggro
      - Lebensmittelverfallsdauer angepaßt, also das Zeug hält jetzt länger. Salzcräcker werden nach 2 Monaten nicht gammelig und Dosenkram schon gar nicht....

      Ich denke, so sieht es in Wirklichkeit eher aus.

      Das Wetter hab ich mal auf´s maximal beschissenste gepimt, also sehr starke Wetterwechsel und sehr häufige Blizzards. Ich finde, das trifft den apokalyptischen Touch am besten und ist auch am spannensten. Muß man halt eben die 2 min nutzen nach einem Blizzard, wenn die Sonne scheint, und dann die Straßenseite wechseln...
      Anhand der Wettereinstellungen konnte man aber auch sehen, daß die Entwicklung in den unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden gescriptet und festgelegt ist. Das Wetter wird immer mieser über die Zeit, man kann nur einstellen, wie schnell das passiert, nicht ob.

      Meine Startmap ist Desolation Point, am Arsch der Welt. Jetzt arbeite ich mich nach Westen durch und hatte schon nach 4 Tagen 3 Blizzards. :thumbup:

      Ich finde das super mit den Einstellungen. Mir waren früher immer zu viele Wölfe, unrealistisch viele, zu viel Essen, dafür zu wenig Werkzeuge etc. Habe mal versucht, ein apokalyptisches Endzeit-Szenario zusammenzustellen, bin mal gespannt.
      Nachteil der Sache: man merkt es wohl erst relativ spät, daß man es an den Reglern übertrieben hat oder falsch justiert....
      Vokale sind schwul!
    • So,
      meine Kaninchen hüpfen jetzt brav in die Fallen. Vielleicht dauert es ein wenig bis der benutzerdefinierte Schwierigkeitsgrad vernünftig greift. Dafür feiern die Wölfe in Milton am Haupteingang der Tanke vor den Zapfsäulen regelrechte Parties. Ich glaube ich habe die auf mittelhäufig mit mittlerer Populationsgröße eingestellt. Die Auroren sind mir zu häufig. Da fehlt das Besondere.
      Kann man nach der Erstellung des Spiels noch mal kontrollieren was man eingestellt hat oder irgendwo den Code sehen, damit man diesen bei einem neuen Spiel eingeben kann?

      Ich werde jetzt noch die Erkundung von Milton versuchen abzuschließen und überlege mir dann, ob ich noch mal neu anfange oder mit den Einstellungen weiterspiele.
      Ich habe an einigen Bäumen Scheuerspuren gesehen. Diese sollen darauf hinweisen, dass es hier Elche gibt. Eigentlich will ich auch noch die in-Pelze-gehüllt-Errungenschaft abschließen. Das wird aber schwierig, da ich bisher kaum Patronen gefunden habe...
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke
    • Mogges schrieb:

      dafür zu wenig Werkzeuge etc.

      Bei mir schwankt die Verteilung stark von Karte zu Karte, hab auf meinen ersten beiden Karten an die zehn Beile gefunden und danach erst mal lange gar keines mehr.

      Likedeeler schrieb:

      Dafür feiern die Wölfe in Milton am Haupteingang der Tanke vor den Zapfsäulen regelrechte Parties. Ich glaube ich habe die auf mittelhäufig mit mittlerer Populationsgröße eingestellt.

      Hab die auf niedrig aber in Siedlungen wie Milton oder Küstendorf sind immer mindestens drei Wölfe unterwegs. Keine Ahnung was dann bei "Sehr viele" kommt, 20?

      Likedeeler schrieb:

      Kann man nach der Erstellung des Spiels noch mal kontrollieren was man eingestellt hat oder irgendwo den Code sehen, damit man diesen bei einem neuen Spiel eingeben kann?

      Leider nicht.
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda
    • Muß sagen, die Kartographermöglichkeit gefällt mir ganz gut, auch wenn sie mehr oder weniger nutzlos ist für mich.
      Kenne von 8 Karten 7 fast auswendig.

      Das Spiel überrascht einen aber immer wieder: habe Desolation Point und Coastal Highway fast vollständig durchwandert und noch keine, in Worten: KEINE Axt gefunden, dafür 3 Bügelsägen und 2x Inuitstiefel. Die sind super, weil man die mit recycltem Leder und normalem Stoff reparieren kann und kein Rehleder benötigt wie bei den selbstgeschnitzten. :P
      Vokale sind schwul!
    • Mogges schrieb:

      Das Spiel überrascht einen aber immer wieder: habe Desolation Point und Coastal Highway fast vollständig durchwandert und noch keine, in Worten: KEINE Axt gefunden

      Lol, das waren auch die beiden Karten wo ich ebenfalls kein Beil gefunden habe. Am Ende ist das ein Feature :D
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda
    • Mogges schrieb:

      Diese kleine Gedenksteinchen, die man hin und wieder an halb versteckten Ecken findet: sind das Andenken an besomnders großzügige Spender?
      Ich denke nicht, dann müsste ich auch einen bekommen haben :P Nee, keine Ahnung wer die setzen durfte. Sie sind auf jeden Fall sehr versteckt.
      Witzig sind auch die Notizen. Man muss sich genau zwingen alles Papier mit der Maus zu streifen, gerade wenn man Feuer machen Stufe 3 hat.
      Militem aut monachum facit desperatio

      Guds hjælp, Folkets kærlighed, Danmarks styrke