[EU IV] Multiplayer-Renaissance am Mittwoch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Es ist gut, dass wir heute noch nicht anfangen, es gibt anscheinend einen ziemlich großen AE-Bug in der momentanen Version, der in unserer Runde die ersten Jahrzehnte wohl ziemlich langweilig verlaufen lassen würden.

      forum.paradoxplaza.com/forum/i…ion.973504/&sdpDevPosts=0
      „The Wheel of Time turns, and Ages come and pass, leaving memories that become legend. Legend fades to myth, and even myth is long forgotten when the Age that gave it birth comes again."
    • Alex_of_Newski schrieb:

      Es ist gut, dass wir heute noch nicht anfangen, es gibt anscheinend einen ziemlich großen AE-Bug in der momentanen Version, der in unserer Runde die ersten Jahrzehnte wohl ziemlich langweilig verlaufen lassen würden.

      forum.paradoxplaza.com/forum/i…ion.973504/&sdpDevPosts=0
      Nach JEDEM aber wirklich JEDEM Patch wird über die AE gejammert. Europa Universalis ist kein Command and Conquer. Gut die Hälfte der Spieler (ich bin Heute mal optimistisch) weiss nicht wie man das Spiel spielt. Gegen Dummheit ist eben kein Kraut gewachsen.

      Hier mal ein paar Screenshots aus meinem Testspiel mit dem Patch:



      In ca. 90 Spieljahren mit Frankreich habe ich:
      -Burgund vollständig zerschlagen (via Event).
      -Castille in eine Personalunion gezwungen, beim anschließenden Erbfolgekrieg Österreich-Niederlande zerschlagen.
      -England und Irland defakto unter meine Kontrolle gebracht (nur noch ein halbes Dutzend englische Provinzen existieren).
      -Portugal komplett aus dem Spiel genommen.
      -Schottland und die Bretange vassaliert.
      -Als einziger Amerika besiedelt.
      -Auf den Aragonesischen Thron meine Erblinie installiert (PU wird vorbereitet).

      Und das beste daran ist: Alle lieben mich! (Bis auf die Reste von England und Österreich, hier mal die Anzeige der Beziehungen zu meinen Nachbarn):



      Die AE ist kein Problem wenn man eine Sache versteht: Man nimmt sich nur Provinzen auf die man einen Anspruch hat! Wenn man relativ groß ist kann man mittels freiwilliger Vassalierung und hohen Werten bei diplomatischen Geschick (erlaubt dauerhaftes schnelles integrieren) ohne die AE auch nur anzusehen vorwärts kommen. Filetstücke wie London oder Lissabon habe ich für einiges an AE "eingekauft" weil ich die Handelszentren möglichst schnell unter Kontrolle bringen wollte.

      Der erste Poster im PX Forum schreibt von Muscovy, man greift nicht an wenn man nicht die Mission für Nowgorod bekommen hat die einem Anspruch auf das komplette Land gibt, Punkt. Wenn man die nämlich hat sind 4 Provinzen für niemanden ein Problem. Man nimmt auch nie Provinzen von Kriegsverbündeten weil sie WEIT teurer (auch was AE angeht) sind als die Provinzen die man eigentlich will. Gerade Muscovy liegt an einem Scharnier zwischen Islam und Christentum, man kann also Christen angreifen, bekommt bei den Muslimen keine AE, greift dann Muslime an... während der Kriege mit der jeweils anderen Religion baut die AE beim vorherigen Kriegsgegner ab.

      Man hat, mit allen Addons, bei dem Spiel mitlerweile an die 40 (!) Punkte wenn man alle Diplomatieoptionen berücksichtigt. Wer nur den Kriegserklärungsbutton kennt ist selbst schuld.
      Das ist ja gerade das schöne im Gegensatz zu Stellaris. Ich kann Verbündeten helfen ohne das ich Krieg gegen ihre Feinde führe. Ich kann Truppen verleihen, den Nachschub blockieren, Heiraten und Freibeuter aussenden. Das sind Möglichkeiten die gerade das MP ungeheuer bereichern (kann ich mir zumindest vorstellen).

      Beste Grüße

      TauPandur
      DIESER BEITRAG WURDE MASCHINELL ERSTELLT UND IST OHNE UNTERSCHRIFT GÜLTIG
    • Dass es Wege gibt AE, selbst wenn sie momentan verbuggt ist, zu umgehen ist mir durchaus bekannt. Ich wollte nur aufzeigen, dass es ein Fehlverhalten gibt, das auch von Developerseite bestätigt wurde.
      „The Wheel of Time turns, and Ages come and pass, leaving memories that become legend. Legend fades to myth, and even myth is long forgotten when the Age that gave it birth comes again."
    • Oh. Ja ich hab nur Seite 1 überflogen, weil es jeden Patch das immer gleiche Gejammer ist. Auf Seite 2 wurde es kommentiert. Ich denke das trotzdem ne gute Runde zu stande gekommen wäre. Trotzdem. Entschuldigung und danke.
      Mitlerweile sind mir auch einige Bugs aufgefallen die nichts mit der AE zu tun haben, wenn man mal sehen wollte wie Indianerstämme binnen eines Jahres 3-4 Techstufen gut machen nachdem sie die Aufklärung, Feudalismus und Kolonialgedanken GLEICHZEITIG und automatisch übernommen haben... Kolonialisierung ist gerade absolut sinnbefreit. Ich frage mich ob sie ihre Addons auch mal testen... (wenn man von dem Brandenburg AAR ausgeht was man sich vor Veröffentlichung des Patches anschauen konnte, NEIN).

      Beste Grüße

      TauPandur
      DIESER BEITRAG WURDE MASCHINELL ERSTELLT UND IST OHNE UNTERSCHRIFT GÜLTIG
    • Ein Hotfix ist übrigens raus:

      - (Hot-)Fix for allies not joining wars when they should if playing without Cossacks DLC.
      - Mayans can now reform their society
      - Fixed issue with [TAG.<something>] localization.
      - Fixed seemingly impossible trigger tooltip for tribal reforms.
      - Added missing description to global trade institution (all languages).
      - Corrected war check in Brandenburg event about the Pawning of Neumark.
      - Fixed subjects being sometimes set as the war leader for a day when loading a save.
      - Fixed some achievements not checking for custom nations.
      - Fixed that Daimyos didn't accept alliances with each other.
      - Fixed a crash when ending a war during which the player changed tags.
      - Added missing achievement icons in-game.
      Steam-Profil

      "...verantwortungslose Verwaltungsfachangestellte mit Kontrollzwang, also das was wir in Verkennung der Wirklichkeit Regierungen nennen..." - Jochen Malmsheimer
    • DarthFrankiboy schrieb:

      - Added missing achievement icons in-game.
      Ja und DAS hat dazu geführt das sämtliche Iron-Man Spielstände (wie mein Franzosenspiel oben) nicht mehr funktionieren - und es lief wirklich gut. Der Hotfix braucht einen Hotfix. Das hab ich bei Paradox, zumindest bei EuIV schon lange nicht mehr erlebt. Ich lehne mich jetzt erstmal zurück und warte auf Hotfix 2 und 3. Mal schauen ob am Abend schon Nummer 2 verfügbar ist.

      Ich denke der Spieltermin bleibt aber wie er ist, binnen einer Woche sollten sie die AE sicher unter Kontrolle gebracht haben.

      Beste Grüße

      TauPandur
      DIESER BEITRAG WURDE MASCHINELL ERSTELLT UND IST OHNE UNTERSCHRIFT GÜLTIG
    • Nächsten Mittwoch werde ich es nicht schaffen. Silberworf hat EUIV nicht.

      Ansonsten würde ich als Regel vorschlagen: MEhr als 500 Stunden EU IV gespielt: Kleinere Nation sollte genommen werden. --> Bis 40 Entwicklung

      Zwischen 100 und 500 Stunden: Mittlere Nation, Dänemark, BRandenburg...etc. Bis 150 Entwicklung

      Unter 100 Stunden: Starke Nation: z.b. England, Spanien, Frankreich, Österreich
      Nationalismus bedeutet am Ende immer Krieg
      Le nationalisme, c'est la guerre


      François Mitterrand
    • Twiggels schrieb:

      Nächsten Mittwoch werde ich es nicht schaffen. Silberworf hat EUIV nicht.
      Bist du dann übernächste Woche dabei? Klingt so. Gut! :)


      Twiggels schrieb:

      Ansonsten würde ich als Regel vorschlagen: MEhr als 500 Stunden EU IV gespielt: Kleinere Nation sollte genommen werden. --> Bis 40 Entwicklung

      Zwischen 100 und 500 Stunden: Mittlere Nation, Dänemark, BRandenburg...etc. Bis 150 Entwicklung

      Unter 100 Stunden: Starke Nation: z.b. England, Spanien, Frankreich, Österreich
      An soetwas habe ich auch schon gedacht. Ich wollte es aber nicht so restriktiv gestalten. Gerade da wir sonst nicht genug Spieler für die "großen" haben. Imo sieht es mit der Spielzeit laut Steam so aus:
      Über 500 Stunden: Twiggels, TauPandur, MightyGlue, the_beck.
      100-500 Stunden: TXTilight
      Unter 100 Stunden: Sakura (bei 99,7 :D ) Dab0, tungdil, DarthFrankyboy

      Ganz ehrlich: Es ist auch etwas Eigennutz was ich jetzt vorschlage, ich hasse es aber 1 Feld Nationen zu spielen. Absolut langweilig. Ich stimme dir aber auf jeden Fall zu das die Spieler mit der meisten Erfahrung mit den kleinsten Ländern starten sollten. Ich habe Gestern mit Sakura eine "Wiedereinführung" gemacht weil er seit kurz nach dem Relase nicht gespielt hat. Ohne einen Spieltag vorran gekommen zu sein hat es volle 1 1/2 Stunden gedauert die Mechaniken durch zu gehen.
      Ich würde die Länder in 2 Gruppen (Analog deinem Vorschlag, wir haben für Gruppe 2 einfach nicht genug Spieler) teilen: AAA Mächte und A Mächte. Ist klar das die AAAs halt nur an die weniger erfahrenen gehen sollten:

      Aus meiner sicht AAA: Frankreich (Cores eingesammelt und Burgund aufgelöst), Castille (Iberische Hochzeit), Österreich (Personalunion mit Ungarn und Cores von Burgund), Polen (Personalunion mit Litauen)
      A wären dann: Brandenburg, Dänemark/Schweden, Venedig, Mailand, Neapel (ist in einer PU mit Aragon), Portugal, Schottland, Böhmen.

      Wie man England einordnet, da bin ich mir nicht sicher. Immerhin ist das Land auf dem Papier stark, verliert aber schnell die auf dem Festland an Frankreich und stürzt in den Rosenkrieg während Frankreich für Schottland garantiert. Für mich kein AAA Kanidat, hat aber hervorragende Möglichkeiten im Lategame. Am Anfang also eher ein AAAler der, mit etwas Pech unter dem Level von Portugal landet.
      Moskowny ist eigentlich ähnlich, am Start definitiv kein AAA, kann aber dazu werden. Schwierig den einzuzeilen.

      Hundert Prozent fair kann man es nicht machen, denke aber wir sind auf einem guten Weg.
      Falls einer der Personen mit wenig Spielzeit gern mal alle Mechaniken oder die Events für ein Land, für das er sich interssiert, durchgehen möchte, dann stehe ich gern zur Verfügung. Einfach in Steam anschreiben, auch wenn ich nicht online bin. Ich reagiere dann sobald ich es sehe.

      Beste Grüße

      TauPandur

      P.S.: Der Hotfix vom Freitag hat den Badboy nun entgültig unter Kontrolle gebracht. Es gibt noch einige Bugs, insbesondere beim Kolonisieren, es ist aber alles gut spielbar, sind nur kleinigkeiten.
      P.P.S.: Wir haben mit Sakura Gestern auch mal die zufällig generierte neue Welt angeschaut. Funktioniert gut, auch mit der neuen Version. Ich enthalte mich aber wenn ihr das Feature wollt, dann können wir das gern tun.
      DIESER BEITRAG WURDE MASCHINELL ERSTELLT UND IST OHNE UNTERSCHRIFT GÜLTIG
    • Ich würde meinen einer (von mir aus auch Tau) arbeitet ein "durchdachtes" Regelwerk aus und wir orientieren uns daran. Sobald das dann Online ist können Ansprüche gestellt werden.
      „The Wheel of Time turns, and Ages come and pass, leaving memories that become legend. Legend fades to myth, and even myth is long forgotten when the Age that gave it birth comes again."
    • Dann sind wir mitlerweile 9 Spieler. Na das läuft ja. :D

      Wird langsam eng in Europa. Ggf. müssen einige AAAs dann auf ihre Personalunionen verzichten...


      Alex_of_Newski schrieb:

      Ich würde meinen einer (von mir aus auch Tau)[...]
      :Huh: :unsure:

      Beste Grüße

      TauPandur
      DIESER BEITRAG WURDE MASCHINELL ERSTELLT UND IST OHNE UNTERSCHRIFT GÜLTIG
    • TauPandur schrieb:

      Beste Grüße

      TauPandur
      Ruhig Blut, wollte nur einen spezifischen nennen und da du schon Vorarbeit geleistet hast, dachte ich mir ich nenne dich. Ich wollte es aber nicht zu implizit machen, falls du dann doch keine Lust hast :thumbup:
      „The Wheel of Time turns, and Ages come and pass, leaving memories that become legend. Legend fades to myth, and even myth is long forgotten when the Age that gave it birth comes again."
    • Alex_of_Newski schrieb:

      Ruhig Blut, wollte nur einen spezifischen nennen und da du schon Vorarbeit geleistet hast, dachte ich mir ich nenne dich. Ich wollte es aber nicht zu implizit machen, falls du dann doch keine Lust hast
      Am liebsten wäre es mir mich mit Twiggels zusammen zu setzen und das durch zu diskutieren. Immerhin ist er der erfahrenste EuIV Spieler den ich kenne (wer hat es sonst schon geschafft im Iron Man die Welt zu erobern?! Habs selbst 2 mal probiert und bin gescheitert, nochmals Respekt! Hau doch mal ne Angebergalerie hier rein. :D ). Ich freue mich aber über jeden Gedanken zu dem Thema!

      Wenn wir jetzt schon 9 sind (Geil!) dann besteht ab einem gewissen Punkt die Möglichkeit in Europa Machtmässig etwas enger zusammen zu rücken und Aragon, Ungarn, Burgund und Litauen zum spielen frei zu räumen. Wir könnten aber auch mehr Nationen zulassen. Dadurch das man nicht mehr westernisieren muss, könnte man das Feld an Nationen etwas ausweiten. Ich wäre z.B. absolut dagegen das Jemand wie Twiggels oder ich die Ottomanen spielt, sonst heißt es irgendwann 8 gegen 1. Aber einer der 3 Spieler mit den wenigsten Spielstunden... wäre ne Option, besser als der KI die Nation zu überlassen.

      Bei der Wahlmethode könnte man auch eine Länderliste nach Mächtigkeit aufstellen (z.B. Frankreich, Österreich etc.) und dann die Spieler nach Spielzeit ihr Land wählen lassen. So können sich die "Frischlinge" für große Nationen entscheiden in dennen sie von den alten Hasen nicht in Probleme gebracht werden und selbst was auf die Beine stellen können. Für die alten Hasen bleibt dann halt nur der Rest vom Schützenfest. Aber es ist immer noch besser als z.B. mit Sachsen oder Trier im HRE 5 Abende nichts machen zu können.

      Beste Grüße

      TauPandur
      DIESER BEITRAG WURDE MASCHINELL ERSTELLT UND IST OHNE UNTERSCHRIFT GÜLTIG
    • Ich weis nicht ob sich Twiggles und Tau schon zusammen gesetzt haben, eine Kombination aus beiden Vorschlägen wäre doch gut ihr als erfahrene Spieler stellt eine Liste der Nationen (nach kleinen, mittleren, großen) zusammen. Es muss ja nicht streng nach Entwicklungspunkten gehen manch eine Nation hat zwar vieleicht eine mittlere Entwicklung ist von der Lage und den Möglichkeiten aber stark eingeschrängt als wie eine gleichwertige andere Nation. Daher denke ich können das Twiggles und Tau schon recht gut einschätzen und sortieren. Dann wie schon von Twiggles vor geschlagen die Einteilung der Spieler in die drei Klassen ( große Nation < 100h, mittel 100-500h, kleine Nationen >500h), in denn Klassen wählt dann der zu erst der wieder rum die geringsten Spiel Stunden hat. Wenn wir dann bei denn > 500h Spielern angekommen sind kann man ja immer noch schauen wo man die Grenze zieht muss ja nicht von vorn herein bei 40 Entwicklung in Stein gemeisselt werden.


      Zweitens, bekommen wir die organisierung der Länderverteilung vieleicht heute oder morgen schon hier im Forum hin?? Wenn das dann erst Mittwoch um 20 Uhr geklärt wird ist der eine oder andere ja vielleicht garnicht da und kann nicht an einer etwaigen Diskussion gar nicht Teil haben dazu kommt noch das ich das schon kommen sehe das wir dann Mittwoch erst um 21:30 - 22:00 Uhr mit spielen anfangen. Zu guter letzt auch dafür das die nicht so routienierten Spieler schon mal in ihr Land reinschnuppert könnten.


      Drittens, ich bin dafür das wir mit einer zufällig generierten Neuen Welt spielen. Gibt dem ganzen denn Charakter der Entdeckung wieder zurück und macht die ganze Sache etwas interresanten. Das Zeil gerichtete anpeilen der Karibik bzw Ostspitze Brasiliens hat nicht wirklich war mit dem Entdecken des unbekannten zu tun.
      Desire spawns madness. Madness collapses into disaster. Mankind never learns.
    • War/bin ziemlich krank.
      Hatte daher nicht wirklich den Kopf um mich da mit Tau hinzusetzen.

      DU hast Recht. Vicious. Jede Nation ist anders.
      Ich habe aber zumindest nicht vor für jede Nation genau eine Chancen/Risiko/Ausgangsmöglichkeitsbewertung zu machen.
      Wenn du das machen willst. Viel Vergnügen.
      Dafür brauch man glaube ich auch nicht zwingend 1000+ Stunden EUIV Erfahrung.


      Der Vorschlag mit: Der mit den wenigsten Stunden wählte als Erstes finde ich allerdings sehr gut.
      Wenn dann noch ne Art Selbstverpflichtung mit reinkommt ala: Ich bin schon ein ziemlich guter spieler, ich schaue mir also an was die anderen haben und wähle dementsprechend, sollte das dann doch klappen, oder?
      Auch ohne starre Grenze, die wie Vicious bereits bemerkte durchaus eine begrenzte Aussagekraft hat.
      WIr sind ja alle keine Kleinkinder mehr.

      P.S. Da ich am meisten Spielstunden habe, zumindest so wie ich das gerade auf die SChnelle überblickt habe, passt das auch sehr gut,. dass ich erst nächste Woche wähle.
      Nationalismus bedeutet am Ende immer Krieg
      Le nationalisme, c'est la guerre


      François Mitterrand
    • Hast schon recht das mit der Liste ist sicherlich zu viel des Guten, wir haben ja auch eine überschaubare Anzahl an Spielern da kann man das ja zur Not noch im einzelnen noch bequatschen wenn was nicht passt.

      Hat jemand einen Überblick (Freunde bei Steam) von allen die mitspielen wollen, um die Spielzeiten zu checken zur Auflistung der Reihenfolge der Nationenwahl.

      Vom post von Tau entnehme ich das Mitspielen wollen:

      DarthFrankyboy
      tungdil
      Dab0
      TXTwilight
      the_beck
      MightyGlue
      TauPandur
      Twiggels
      Vicious
      Desire spawns madness. Madness collapses into disaster. Mankind never learns.
    • Aufsteigend sortiert:

      Dab0
      --------------------50h
      DarthFrankiboy
      tungdil
      --------------------100h
      Vicious
      --------------------200h
      --------------------300h
      drache
      Twilight
      --------------------400h
      --------------------500h
      Mder1.
      --------------------600h
      the_beck
      --------------------700h
      --------------------800h
      --------------------900h
      MightyGlue
      --------------------1000h
      TauPandur
      Twiggels
      Steam-Profil

      "...verantwortungslose Verwaltungsfachangestellte mit Kontrollzwang, also das was wir in Verkennung der Wirklichkeit Regierungen nennen..." - Jochen Malmsheimer
    • Super DarthFrankiboy danke für die Mühe.

      dann bitte in der Reihenfolge die Nationen wählen.
      Gibt es von denn Mitspielern welche die nicht hier im Forum aktiv sind und wenn ja könnte da jemand der ihn kennt nachfragen??
      Desire spawns madness. Madness collapses into disaster. Mankind never learns.
    • Gut dann mal die Länder, Kraft meiner Wassersuppe sortiert sowohl nach Mächtigkeit am Start als auch Möglichkeiten sortiert. Fett bedeutet, diese Länder sollten auf jeden Fall besetzt werden. Kursiv das diese Länder nichts für Anfänger sind und schnell in Konflikte mit anderen Spielern geraten werden. Ich habe sie mit reingenommen da wir genug Spieler sind und das Kräfteverhältnis, gerade von Frankreich und Österreich sonst (nach der Assimilation von Burgund) aus dem Ruder gerät. Sollten wir Mittwoch deutlich weniger als jetzt erwartet sein, dann werden die kursiven Länder nicht gewählt. Die "Oder" Auswahl soll dafür sorgen das nicht 2 Nationen von Spielern besetzt werden die sich garantiert innerhalb des ersten oder zweiten Spieltags ans Leder gehen weil sie garkeine andere Chance haben (um Falle von Portugal und Aragon um Castille nicht mit Menschen zu umzingeln).

      1. Ottomanen (nur von den ersten 3 Spielern wählbar)
      2. Frankreich
      3. Österreich
      4. Castille
      5. Polen oder Litauen
      6. Burgund
      7. Moskowny oder Nowgorod
      8. England
      9. Portugal oder Aragon
      10. Venedig oder Mailand
      11. Dänemark oder Schweden
      12. Ungarn
      13. Böhmen
      14. Deutscher oder Liv. Ritterorden

      Regeln für die Länderwahl: Spieler können sich in der Reihenfolge der von Franky geposteten Liste die jeweils noch freien Länder auf dieser Liste aussuchen (nicht auf der Liste befindliche Länder in Europa sind natürlich möglich, werden aber nicht angeraten). Wenn also Mder1, nach einem halben Dutzend anderer Spieler dran ist und noch niemand Frankreich gewählt hat KANN er Frankreich wählen - das dient dazu neueren Spielern die großen Reiche nochmal extra ans Herz zu legen - und um wichtige Reiche nicht der KI zu überlassen.

      Regeln:
      -Historische Feindschaften, die Ottomanen dürfen sich nicht mit Österreich/Ungarn verbünden, etc. Hier ist gesunder Menschenverstand gefragt. Wenn sich Frankreich und Österreich am Start verbünden können wir es auch sein lassen. Wir spielen natürlich nicht historisch aber ein wenig Rücksichtname sowohl auf das Spiel als auch auf die Historie wird gewünscht!
      -Nicht alles was man machen kann, sollte man auch machen vulgo, auf am Boden liegende tritt man nicht ein!
      -Spass haben. :)

      Administrativ:
      - Das Spiel wird ohne Siegmarken gespielt
      -Speichern können alle ABER es wird keine Möglichkeit geben diesen Spielstand im Singleplayer zu öffnen.
      -Der Spielstand wird gesichert sein, es gibt keine Möglichkeit ihn mit einem Editor lesbar zu machen.
      -Das Archiv (aktuelle Informationen über Geld und Truppenstärken aller Teilnehmer) wird gesperrt sein.

      Neue Welt:
      Die Spieler von Castille, England und ggf. Portugal stimmen ab ob sie eine zufällige neue Welt wollen oder nicht.
      Die Chancen das "El Dorado" oder eine "Uralte" Civ. in der zufälligen neuen Welt auftaucht wird auf minimal gestellt - Tech und Goldboni sind sonst zu stark für die entdeckende Nation.

      Ich hoffe diese Regeln finden allgemeine Zustimmung.

      Beste Grüße

      TauPandur
      DIESER BEITRAG WURDE MASCHINELL ERSTELLT UND IST OHNE UNTERSCHRIFT GÜLTIG