[EU IV] Multiplayer-Renaissance am Mittwoch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [EU IV] Multiplayer-Renaissance am Mittwoch


      England............Freedy
      Frankreich........Black Templar
      Kirchenstaat.....MightyGlue
      Ming................Dab0
      Osmanen.........DarthFrankiboy
      Österreich........Alex_of_Newski
      Preußen...........Mder1.
      Russland..........Vicious
      Schweden........Koukenjin
      Spanien...........TauPandur


      ----------------------------

      AAR-Beginn: [EU4] Hexenkessel Europa

      ----------------------------


      Ursprünglicher Orgabeitrag
      Seit gegrüßt, meine lieben Mit-TWFler. Da die letzte Stellaris-Runde ebenfalls einen großen Krieg nicht überdauern konnte, kam die Idee auf, doch diese gemütliche Runde, wie sie sich so zusammengefunden hat, mit einem anderen (Paradox-)Spiel am Leben zu erhalten.

      Vorn genannt wurden Crusader Kings 2, was alle aus der vergangenen Runde besitzen, und Europa Universalis IV. Hearts of Iron wäre auch noch eine Alternative.

      Also bitte mal hier (wenn kein Account vorhanden mir über Steam (Link zum Profil in der Signatur, Nick ist derselbe)) schreiben, bei welcher Runde ihr dabei sein würdet. Es wird zwar wieder eine Terminumfrage geben, was aber ausgeschlossen werden kann, aufgrund der letzten Umfragen, sind Wochenenden und Freitage. Daher kommt garantiert wieder im Bereich Di-Do etwas zusammen. Falls ihr noch andere Leute kennt, die solch eine gemütliche Umgebung beim Spielen bereichern.

      Ich persönlich würde ich ja CK2 bevorzugen, wäre aber auch bei EU4, welches nicht ganz so mein Fall ist, dabei. Ich denke vor allem, dass CK2 den wenigsten Spieler-Wettkampf-Charakter an sich hat. Im Übrigen sei gesagt, dass alle Erweiterungen/Add-On-DLCs des Hosts auch von jedem anderen Spieler genutzt werden in der Runde. Es wird also für jeden alles spielbar sein.
      Steam-Profil

      "...verantwortungslose Verwaltungsfachangestellte mit Kontrollzwang, also das was wir in Verkennung der Wirklichkeit Regierungen nennen..." - Jochen Malmsheimer

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von DarthFrankiboy ()

    • Ehrlich gesagt.
      Ich habe wenig Lust auf irgendwelche Intrigen, Manipulationen, Stimmungsmachen und Verhandlungen hinter den Kulissen.
      Vor allen diese Aussicht hat mich auch von der Fortführung der Stellarisrunde Abstand nehmen lassen. (neben dem doch sehr lahmen Kampfsystem, besonders im lategame)


      Wenn dann würde ich was spielen wollen mit klaren Verhältnissen.
      Was dann im Grunde Hoi IV wäre.
      Nationalismus bedeutet am Ende immer Krieg
      Le nationalisme, c'est la guerre


      François Mitterrand
    • Bei Eu4 wäre ich wohl zu haben, CK2 spiele ich nicht sonderlich gerne in einem "kompetitiven Multiplayer", HOI4 besitze ich nicht.
      „The Wheel of Time turns, and Ages come and pass, leaving memories that become legend. Legend fades to myth, and even myth is long forgotten when the Age that gave it birth comes again."
    • Ich persönlich würde auch eine Layout bevorzugen welches eine längere Partie hervorbringt. Die Entscheidungen der Spieler die nach einem Interstellaren Krieg kein Sinn mehr darin sehen weiter zu spielen kann ich auf jedenfall nachvollziehen auch wenn ich diese nicht unbedingt teile. Da es zum jetzigen Zeitpunkt bei Stellaris sich eher nicht einrichten lässt eine Struktur zu finden welche dies ermöglicht bin auch ich für ein Spielwechsel.

      Ich für mein Teil Stimme für HoI4 da das Setting klare Machtblöcke definiert und auch das balancing und das Spielprinzip dahingehend stimmig ist. Wie Twiggles auch schon erwähnt hat, ist ein klarer Vorteil das man weiß in welche Richtung das ganze geht und welches die vielmals für unsere Stellarisrunde diskutiere Bündnisseinteilung beinhaltet. Dazu kommt das ich mein geliebtes Japan bei HoI4 spielen könnte, bei EU4 sowie CK2 würde Japan nicht viel Sinn machen ausser ich will eine Aktenvermerk in den Geschichtsbüchern bleiben.

      Ich bin denn anderen Spielen EU4 und CK2 auf jeden Fall nicht abgeneigt falls es auf eines dieser Spiele hinauslaufen sollte bin ich ebenfalls gerne mit von der Partie.
      Desire spawns madness. Madness collapses into disaster. Mankind never learns.
    • Es haben sich zwar bis jetzt nur 5 Leute geäußert aber die Tendenz scheint ja auf EU4 hinauszulaufen. Ich wies nicht ob einige andere die bei der Runde dabei waren ( und sich noch nicht geäußert haben) auch hier im Forum aktiv sind, wenn jemand mit Ihnen in Kontakt steht könnte er Sie vielleicht fragen was denen so vorschwebt.
      Desire spawns madness. Madness collapses into disaster. Mankind never learns.
    • Alle anderen Paradoxspiele machen Aufgrund ihrer assymetrischen Starts ohne massive Hausregeln null Sinn mMn.
      Einzig EUIV in einer zufallsgenerierten Welt mit entsprechenden custom nations könnte man in Erwägung ziehen für eine kompetative Runde ohne großartige Hausregeln.
      Persönlich würde ich aber eher den 1.3 Patch in Stellaris abwarten und diesen dann spielen.
    • So, die kurze Sommerpause ist für mich beendet.

      Ich finde es ja soooo toll das Ihr auf mich gewartet habt. :D

      Die Situation:
      -Morgen erscheint ein Addon (wohl das letzte) für EUIV.
      -Übermorgen ist Mittwoch.
      -Für das Stallarisaddon gibt es meines Wissens nach noch kein Datum.
      -Die meisten haben sich für EUIV ausgesprochen oder wären damit einverstanden.

      Der Vorschlag:
      -EuIV, Mittwoch 20.00 solange bis das Stellarisaddon kommt oder wir Spass daran haben.
      -Ich habe bis auf das neuste Addon alle und wäre bereit das Addon zu kaufen, so haben alle Spieler Vollzugriff auf alle Addons (während der Partie), wenn jemand anderes alle (Inhalts) DLCs hat, ich gebe das Hosting auch gern ab.

      Regeln:
      -Möglichst wenige da die meisten das wohl nicht als Turnier sehen und ich selbst auch lieber ein bisschen AAR schreiben will als andere Spieler rauszuhauen.
      -Da das Spiel Europa Universalis heißt wäre mein Vorschlag: nur Christliche Nationen (exklusive der Christen in Afrika, Nowgorod und den Moskowny (weil versierte Spieler am Rande Europas und mit haufenweise KI-Land das auch noch ungläubig ist, sehr schnell stärker werden können als Frankreich und Co.)
      -Jeder überlegt sich 2 (oder 3, wenn wir ein paar Spieler zusammen bekommen) Nationen die er spielen möchte. Am Abend der ersten Runde wird ausgewüfelt welche er bekommt (Sakura und TauPandur wollen beide Frankreich und Tau als nächstes Brandenburg und Sakura Neapel, Sakura gewinnt den Wüfelwurf, spielt Frankreich und der arme Tau muss mit Brandenburg vorlieb nehmen)
      -Spass haben, Anderen Spielern auch Spass gönnen.

      Eine Zusage habe ich von Sakura, ich wäre auch (bis auf weiteres) dabei.

      Wie siehts aus Jungs? Lust? Zeit? Einfach kurz hier schreiben oder in Steam bescheid sagen.

      Beste Grüße

      TauPandur
      DIESER BEITRAG WURDE MASCHINELL ERSTELLT UND IST OHNE UNTERSCHRIFT GÜLTIG
    • Ich kann leider speziell morgen (andere Mittwoche gehen) nicht dabei sein, würde aber auch unabhängig davon abraten so bald nach einem Patch einer längerfristige Kampagne zu starten, einfach weil oft innerhalb von ein paar Tagen ein Hotfix (für die ohne Zweifel auftretenden Probleme) nachgeschoben wird und der manchmal die Kampagnen zerschießen kann.
      „The Wheel of Time turns, and Ages come and pass, leaving memories that become legend. Legend fades to myth, and even myth is long forgotten when the Age that gave it birth comes again."
    • Übermorgen (Mittwoch) wäre der Spieltermin wenn sich genug finden. Könntest du da Alex?

      Das mit dem Hotfix ist ein guter Einwand. Trotzdem würde ich es im Zweifel darauf ankommen lassen, die Hotfixes versauen gern mal Achivements, da wir aber MP spielen und der Spielstand mit dem Hotfix erfahrungsgemäß kompatibel ist...

      Was die "Regeln" angeht, das sind Vorschläge. Ein Sakura ist für mich was anderes als Nowgorod als ein Twiggels (oder ich :D ) als Nowgorod. Wir könnten auch lustiges Ländersammeln spielen und dann per Zufall bestimmen wer welches Land bekommt. Ich bin da für alles offen.

      Das Addon ist sehr auf MP ausgerichtet und gibt gerade den großen Europäischen Nationen einen ordentlichen Schub. Weiterhin finde ich es gut das bis dahin niemand in das Addon groß reinschauen kann, wir also alle die gleichen Startvorrausetzungen haben.

      Beste Grüße

      TauPandur
      DIESER BEITRAG WURDE MASCHINELL ERSTELLT UND IST OHNE UNTERSCHRIFT GÜLTIG
    • Twilight hat ja angesprochen, eine Karte zu generieren, statt vorgefertigte/historische Fraktionen zu nehmen. Ist mir eigentlich recht gleich.

      Auch bei der Wahl der Fraktion trete ich mal in den Hintergrund und wähle nachdem alle ihre Wunschfraktionen ausgewürfelt und bekommen haben.

      Bei EUIV mache ich mir keinerlei Hoffnungen vorn mitzumischen. Da kommt's mir einfach auf die illustre Runde an.
      In dem Spiel habe ich nur die Inkas und Japan mal wirklich gespielt. Und das ist auch schon wieder eine Weile her.
      Steam-Profil

      "...verantwortungslose Verwaltungsfachangestellte mit Kontrollzwang, also das was wir in Verkennung der Wirklichkeit Regierungen nennen..." - Jochen Malmsheimer
    • TauPandur schrieb:

      Übermorgen (Mittwoch) wäre der Spieltermin wenn sich genug finden. Könntest du da Alex?

      Was die "Regeln" angeht, das sind Vorschläge. Ein Sakura ist für mich was anderes als Nowgorod als ein Twiggels (oder ich :D ) als Nowgorod. Wir könnten auch lustiges Ländersammeln spielen und dann per Zufall bestimmen wer welches Land bekommt. Ich bin da für alles offen.



      Beste Grüße

      TauPandur
      Meinte Mittwoch, tut Leid.

      Nowgorod habe ich bereits im Singleplayer gegen Moskau kaum "stabil" auf die Reihe gekriegt, ehrlich gesagt wäre ich überrascht wenn sich das jemand freiwillig antut :D (es sei denn es gibt willige Mp helfer, dann wäre das Expansionspotential gefährlich).
      Wäre wirklich nicht ungerne dabei, kanns aber natürlich verstehen wenn ihr loslegt, dann komm ich vllt. Als KI nach.
      „The Wheel of Time turns, and Ages come and pass, leaving memories that become legend. Legend fades to myth, and even myth is long forgotten when the Age that gave it birth comes again."
    • DarthFrankiboy schrieb:

      Twilight hat ja angesprochen, eine Karte zu generieren, statt vorgefertigte/historische Fraktionen zu nehmen. Ist mir eigentlich recht gleich.
      Man kann, ohne massive Mods, nur die neue Welt zufällig generieren lassen. Eurasien bleibt wie es ist. Das setzt aber die Provinzzahl in Amerika massiv nach unten (erfahrungsgemäß). Wir können gern mit der Option spielen falls Interesse besteht. Persönlich ist eine zufällig generierte Welt mit Phantasiereichen für mich weniger Reizvoll als Frankreich gegen Spanien, wenn Twilight oder dir aber ein entsprechender Mod bekannt ist und die Mehrheit das möchte, gut dann machen wir das.


      Antiochus IV schrieb:

      Mein Vorschlag wäre, dass wir HoI IV spielen.
      Etwas weiter oben hast du geschrieben das du auch mit EuIV leben kannst? Das Problem ist einfach das man für EuIV anscheinend leichter eine Runde zusammen bekommt. Für Hoi braucht man zwingend (immer in Paaren: DR/UDSSR, GB/ITA, JP/USA und danach dann das Kleinzeug) bestimmte Nationen. In grauer Vorzeit habe ich schon mal eine Hoi3 Runde gemacht die gnadenlos baden ging weil die Spielstärke der einzelnen Spieler einfach zu unterschiedlich war. Das befürchte ich bei Hoi4 ehrlich gesagt auch. Man müsste damit eine sinnvolle Runde rauskommt nicht nur die Länderpärchen auffüllen sondern auch in etwa gleich starke Spieler gegeneinander setzen. Damit habe ich ehrlich gesagt Bauchschmerzen - gebranntes Kind scheut Feuer.
      Ich wäre auch für eine Hoi4 Runde zu haben, noch mehr als für EuIV ehrlich gesagt, aber sowohl der Aufwand als auch das Risiko das es massiv daneben geht ist halt ziemlich hoch. Ich schaue jetzt erstmal wegen der EuIV Runde. Wenn großes Interesse an einer Prügellei in den 40ern besteht, dann mal sehen was danach wird.

      ---

      Zu EuIV. Ich hab das Addon gekauft und es sieht sehr rund aus, sehr MP tauglich, gerade mit der Liste der mächtigsten Nationen und dem neuen Forschungssystem, nun haben Nationen außerhalb Europas nach und nach immer mehr Nachteile, finde ich gut gemacht und historisch akkurater als es früher der Fall war. Auch das System Prestigesystem funktioniert nun richtig. Auch sehr schön: Herrscher haben nun individuelle Boni und erhalten sie durch sich erhöhende Regierungszeit (genau wie deren Frauen und Kinder), auch Generäle erhalten Traits.

      ---

      Zum EuIV MP.

      Bisher zugesagt (für nächste Woche): Sakura, DarthFrankiboy, Dab0, Alex, Mder1, Tau.
      Sehr wahrscheinlich: Tungdil.
      Noch keine Aussage: Twiggels, Antiochus IV, Silberwolf.

      6 Personen sehe ich als Minimalanzahl! Es sieht also erstmal gut aus. Ich hoffe das wir schlussendlich auf (min) 8 Spieler kommen. Wenn noch jemand von euch einen Freund oder Bekannten hat oder die Forenleitung mal einen Abgesanten schicken möchte, gern! Je mehr desto lustiger. Muss auch keiner Angst haben, ist nicht Stellaris, hier muss man nicht auf Teufel komm raus expandieren.

      Also: Wir beginnen: Mittwoch den 19.10. um 20 Uhr!

      Beste Grüße

      TauPandur
      DIESER BEITRAG WURDE MASCHINELL ERSTELLT UND IST OHNE UNTERSCHRIFT GÜLTIG

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TauPandur ()

    • Mittwoch hat sich als angenehmer für den Großteil der Beteiligten herausgestellt. Das könnte sich eventuell wieder etwas verschoben haben, aber das glaube ich weniger. Und dass es ein fester Wochentag ist, sollte verständlich sein. Variiert man die Tage gibt es erst recht viele Ausfälle.

      Wochenende plus Montag und Freitag kommt sowieso nicht weiter infrage.

      EDIT: Oh, merke gerade: Nächsten Mittwoch Abend komme ich etwas später. Wie viel weiß ich nicht. Letztes Jahr bin ich bei der Sache eigentlich, wenn ich mich recht entsinne, nach 7 wieder in der Wohnung gewesen, aber kann ich schlecht abschätzen.
      Steam-Profil

      "...verantwortungslose Verwaltungsfachangestellte mit Kontrollzwang, also das was wir in Verkennung der Wirklichkeit Regierungen nennen..." - Jochen Malmsheimer