Miniaturen/Figuren bemalen

    • Mal drei Miniaturenempfehlungen:

      Northstar - Frostgrave
      Eigentlich ist Frostgrave ein eingeständiges Spiel, bietet aber ein paar archetypische Magier und Charaktere, die man auch in anderen Fantasy-Settings nutzen kann. Für Bastler sind die Plastikfiguren interessant.

      Otherworld-Miniatures
      Old School Miniaturen im Stil von den frühen AD&D Regelwerken.

      Lead Adventure
      Deutscher Miniaturenhersteller der unterschiedliche Figurenreihen vertreibt. Neben diversen Pulp- und PostApo- Miniaturen haben die auch die ziemlich geniale Bruegelburg-Miniaturen im Angebot. Das sind Figuren von einem russischen Sculpter, die im Stil der GW-Illustrationen der 90er Jahre gehalten sind, Renaissance-Fantasy bieten und sich teilweise - nomen est omen - an den Werken Pieter Brueghels des Älteren orientieren.
      And before he died, Taran-Ish had scrawled upon the altar of chrysolite with coarse shaky strokes the sign of DOOM.
    • Reaper hat nen neuen Kickstarter.
      kickstarter.com/projects/15130…ref=checkout_rewards_page

      Sehr viele Figuren mit guter Qualität für einen sehr guten Preis ohne nerviges Zusammenbauen.

      Ich kann die Dinger auf jeden Fall empfehlen.
      Nationalismus bedeutet am Ende immer Krieg
      Le nationalisme, c'est la guerre


      François Mitterrand

      gruene.de/landingpages/bundest…dnis-90die-gruenen.html#/
    • Twiggels schrieb:

      Sehr viele Figuren mit guter Qualität für einen sehr guten Preis
      Sind in der Tat nur ein paar Ausreißer nach unten dabei (Desing bei z.B. 14&15, 416-18). Ein paar Figuren könnte ich auch gebrauchen, aber das ganze Paket ist mir eine Nummer zu groß.


      Twiggels schrieb:

      ohne nerviges Zusammenbauen.
      :klopp: :D ;)
      Ich finde eigentlich, dass das bei vielen Miniaturen eigentlich mit das Schönste ist. Nervig ist v.a., wenn der Guß schlecht ist, und man dann die Figuren "freischnitzen" muss.
      And before he died, Taran-Ish had scrawled upon the altar of chrysolite with coarse shaky strokes the sign of DOOM.
    • Draconarius schrieb:


      Twiggels schrieb:

      ohne nerviges Zusammenbauen.
      :klopp: :D ;) Ich finde eigentlich, dass das bei vielen Miniaturen eigentlich mit das Schönste ist. Nervig ist v.a., wenn der Guß schlecht ist, und man dann die Figuren "freischnitzen" muss.
      Das zusammenbauen und gelegentliche modifizieren ist der für mich schönste Teil abgesehen vom Spielen, wobei mich, vor allem bei meinen Todeskorps Miniaturen darüber aufgeregt habe, dass die Teile nicht vernünftig zusammenpassen und teilweise verbogen sind, weshalb ich sie Teilweise zurechtbiegen oder -feilen musste und auch einiges an Modelliermasse aufwenden musste um irgendwelche Löcher zu stopfen ( Blasenlöcher und Stellen wo z.B. bei den Armen ein Spalt übrigbleibt.

      Da ich bei meinen Space Marines auch noch einiges an Teilen von irgendwelchen Umbausets habe macht es dann zusätzlich Spaß da wild rumzukombinieren, leider sind meiner bisherigen Versuche mit Modelliermasse etwas zu basteln nicht allzu gut gelungen.
      "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
      aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
      - Albert Einstein

      "Kirche und Naturwissenschaften haben soviel miteinander zu tun wie Gruppensex und Bratkartofflen"
      -Werner Gruber
    • Black Templar95 schrieb:

      vor allem bei meinen Todeskorps Miniaturen darüber aufgeregt habe, dass die Teile nicht vernünftig zusammenpassen und teilweise verbogen sind, weshalb ich sie Teilweise zurechtbiegen oder -feilen musste und auch einiges an Modelliermasse aufwenden musste um irgendwelche Löcher zu stopfen ( Blasenlöcher und Stellen wo z.B. bei den Armen ein Spalt übrigbleibt.
      Hatte bei den Forge World Minis bisher nur einen Inquisitor geholt, aber da fand ich den Zusammenbau auch nicht so schön, was am Guß und an den verwendeten Resin selbst lag. Resinguß hat halt ähnliche Schwächen wie der Metallguß bei Miniaturen. Kommt auf die Zusammensetzung an und wie stark man die Formen beansprucht. Ich hatte z.B. mit Anvil Industries gute Erfahrungen gemacht, was den Guß angeht. ;)
      And before he died, Taran-Ish had scrawled upon the altar of chrysolite with coarse shaky strokes the sign of DOOM.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher