Polizei - Dein Freund und Helfer?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Twiggels schrieb:

      Meine Frau (Der äußerliche Gegenentwurf eines linken zottelhaarigen Kiffers) musste sich gerade sehr viele dumme Sprüche von einem Machoarschloch von der Polizei gefallen lassen, als sie Anzeige erstattet hat.
      :laugh: Meine offizielle Antwort dazu:

      Brax schrieb:

      Weil ich es hasse, dass diese in Selbstmitleid ersoffene Brut die Unwahrheit erzählt, erfundene Lügengeschichten und durch die Hippybrille verzerrte Halbwahrheiten.
      Im Ernst? Just gestern habt Ihr Anzeige erstattet und exakt die Intolleranz gegenüber Leuten wie Dir erlebt, um die es hier angeblich geht? Ich habe es nur mit Mühe vom Boden zurück auf meinen Bürostuhl geschafft, und mein Zwerchfell hat sich noch immer nicht beruhigt. Dermaßen lächerlich ist das .... :stimmt:

      John schrieb:

      Was genau ist denn ein „anständiger“ Haarschnitt? Oder wann wird ein Haarschnitt „unanständig“?
      Gemeint ist, dass vorallem in ländlichen Regionen und bei älteren Bevölkerungsgruppen (und Menschen die einer staatlichen Institution dienen) Hippiefrisuren Vorurteile befeuern, sodass "junge Typen mit Zottelhaaren" eben grundsätzlich als stinkende, allzeitbekiffte Kriminelle angesehen werden. Jemand der dann eben einen Haarschnitt trägt, der vermuten lässt, dass er weiß wie man sich benimmt, haben es da deutlich leichter (also Menschen wie ich). Möglicherweise ist das diskriminierend, unglücklicherweise aber belegen "die Zotteltypen" immer wieder, dass man mit seinem Vorurteil nicht ganz unrecht hat. Siehe Hamburg (G20), siehe Hambacher Wald, siehe Hausbesetzerszene (auch in Berlin), siehe Ökofanatismus, etc. etc. etc. .... Natürlich sind nicht alle so, aber wenn man auch nur mit einigen Wenigen von diser Sorte Mensch schlechte Erfahrungen gemacht hat, neigt man dazu alle über den selben Kamm zu scheren (Oh! Ein versteckter Wortwitz.). ^^

      John schrieb:

      Ein „Anhänger der Regenbogenfahne“ ist genau was deiner Meinung nach?
      Hihi, ich vermute Du glaubst, dass ich über die Tatsache rede, dass Twiggels "mit seiner Rute an beiden Ufern des Flusses gefischt" hat. Dem ist nicht so. Die Regenbogenfahne steht bekanntlich für die Einstellung, dass Menschen in ihrem Wesen keiner Restriktion unterliegen, sprich man machen kann was man will (im Rahmen der Rechtstaatlichkeit, versteht sich). Der Bezug in meiner Ausführung ist da Köln, wo Twiggels mindestens früher, möglicherweise auch heute noch wohnt. Die Stadt gilt als extrem liberal, was vermuten lässt, dass Twiggels da wohnt weil es eben so ist (Twiggels ist wohl der liberalste von allen hier, daher liegt der Schluss nahe). Wenn er dann erzählt, dass er oder sonstwer in Köln drangsaliert wird, ist das dann auch unglaubhaft, weil diese liberale Einstellung ein Charakterzug der Stadt ist. Abgesehen von dem Zwischenfall an Silvester 2015/16? habe ich noch nie wissentlich Kenntnis über Vergehen der Polizei erlangt.

      Mogges schrieb:

      Am besten einfach mal hin und wieder Hochdeutsch schreiben und die hochgestochenen Beamtenfloskeln samt Schachtelsätze weglassen, dann klappt´s auch mit dem Ausdrücken eines Sachverhaltes oder der eigenen Meinung.
      Gilt übrigens auch für andere hier im Forum; Fremdworte und komplexe Ausdrucksweise sind noch lange kein Indiz für Qualitätsjournalismus.
      Ist mir nur aufgefallen, daß es häufiger zu Mißverständnissen kommt, nur weil der eine oder andere aus unerfindlichen Gründen in´s Beamtendeutsch oder Politikersprech wechselt ( und leider nicht beherrscht ).
      Für einen Moment dachte ich, Du meinst mich. Aber dann ist mir aufgefallen, dass ich als Nicht-Abiturient gar nicht in der Lage bin allzu viele Fremdwörter aufzuschreiben, weil ich mich sonst selbst verwirren würde. Und Schachtelsätze schreibe ich auch nur wenige, da ich seit der Rechtschreibreform nicht mehr sicher weiß, wo ein Komma hin muss und wo nicht. ^^
    • Nein, Du warst nicht gemeint.
      Bei Dir merkt man auch ohne persönliche Bekanntschaft, daß Du bei der Army bist, da eben nur dort bestimmte Worte und Ausdrucksweisen benutzt werden. ;)
      Auf deutsch: keine Sau interessiert sich heutzutage noch für Haarschnitte, das macht man eben nur ( noch ) bei der Bundeswehr.
      Guck Dir Wolfi an......der wäre selbst für die reaktionärsten Fundis noch zu zottelig, hat sein Politglück aber woanders gefunden.
      Vokale sind schwul!
    • Brax schrieb:


      Weil ich es hasse, dass diese in Selbstmitleid ersoffene Brut die Unwahrheit erzählt, erfundene Lügengeschichten und durch die Hippybrille verzerrte Halbwahrheiten.



      Im Ernst? Just gestern habt Ihr Anzeige erstattet und exakt die Intolleranz gegenüber Leuten wie Dir erlebt, um die es hier angeblich geht? Ich habe es nur mit Mühe vom Boden zurück auf meinen Bürostuhl geschafft, und mein Zwerchfell hat sich noch immer nicht beruhigt. Dermaßen lächerlich ist das ....
      Du bezeichnest mich also als in "Selbstmitleid ersoffene Brut", als Hippy und als Lügner.
      Weißte was Brax. Du kommst jetzt auf meine Blockliste. Das ist ja echt nicht mehr zu ertragen.

      Nur dieses Letzte noch.

      Du hast anscheinend meinen Beitrag nicht verstanden
      Meine Frau hat Anzeige erstattet.
      Intoleranz gegenüber Leuten um die es mir geht? Also alle? Die Polizei hier ist nicht besonders linkenfeindlich. Und meine Frau entspricht vom äußeren deinem von mir unterstellten Idealbild einer anständigen Frau und hat als quasi Beamtin im Namen ihrer Institution Anzeige erstattet.

      Aber wenn du willst kann ich auch noch andere Geschichten über Fehlverhalten von Polizisten erzählen aus dem Freundes und Bekanntenkreis. Auch auf linke Demos...etc. bezogen.
      Höre ich öfter mal. Von daher ist der Zufall gar nicht so groß, da wir dazu auch noch ständig hier darüber diskutieren.
      Ich weiß, du wirst sowas nie erfahren. Gehst halt auch nicht demonstrieren, siehst anständig aus und bist keine Frau.


      Gratulation dazu.

      Dann ist ja alles gut.
      Nationalismus bedeutet am Ende immer Krieg
      Le nationalisme, c'est la guerre


      François Mitterrand
    • Hey, ich war auch mal Hippie. :P
      Aber die Wortwahl ist schon krass, da hast Du recht.

      Wenn´s um "Polizeigeschichten" geht und noch ein paar benötigt werden, ich hab da auch noch welche, nicht nur aus Bayern.
      2/3 meiner Schwäger sind Berufssoldaten bei der Army, da kann ich auch noch liefern. Die haben auch nen ordentlichen Haarschnitt und sind nicht homo- oder bisexuell; drücken sich aber dennoch etwas gewählter aus, selbst mit nem Schwager wie mir......
      Vokale sind schwul!
    • Seltsam, dass er sich erst jetzt darüber echauffiert, schließlich habe ich das bereits gestern in einem direkt an ihn adressierten Post geschrieben. Aber vermutlich fühlt er sich jetzt ertappt, weil er so unvorsichtig war mein Argument auf so tollpatschige Art und Weise zu bestätigen. :w00t:

      Apropos Tollpatsch. Ich habe die Originalfassung Deines Posts gesehen, Twiggels, sprich als die Formulierung "Arschloch!" noch an jener Stelle stand an der Du mir jetzt Deine Aufmerksamkeit zu entziehen drohst. Dein Nimbus der Heiligkeit leuchtet durchaus nicht mehr in der Helligkeit, mit der Du uns zu blenden suchst, vielleicht ist das dann auch der Grund dafür, dass man (also ich) Dich offen der Lüge bezichtigt. ;)

      Aber wie auch immer. Ich muss jetzt Kuchen kaufen gehen und dann treffe ich eine Horde treuer Staatsdiener. Ich wünsche allen ein schönes und rechtskonformes Wochenende. :wink:
    • Verdammt, ich hätte hier nicht nochmal reinschauen sollen. Aber aus Höflichkeit beantworte ich Dir Deine Frage noch fix, bevor ich wirklich los muss. Also ....

      .... ich denke nicht, dass ich mich zu einem "Assi" entwickelt habe, und das aus zwei Gründen.
      1. Ich war schon immer so. Meine Persönlichkeit fällt jetzt jedoch sehr viel mehr auf, weil neben mir kaum noch Leute hier im Forum aktiv sind, die nicht dem Linken Spektrum angehören. Es fehlt dem Forum die Masse an Beiträgen, die dem vermeintlichen Ideal, das die eher Linksorientierte Mehrheit hier so häufig proklamiert, entgegen steht. Wenn ich dann einen Beitrag hier im Gesellschaftsbereich platziere, sticht der natürlich heraus, vorallem - und das ist vermutlich das worauf Du Dich beziehst - weil ich weitestgehend kompromisslos den Rechtsstaat vertrete, so wie man es von mir erwarten darf und muss.
      2. Ich glaube zudem auch nicht, dass ich ein Assi im sozialen Verständnis bin. Nach meiner Definition sind Assis eher solche Leute, die vorgeben "Berufscomputerspieler" zu sein, tatsächlich aber dem Steuerzahler auf der Tasche liegen, weil sie zu dumm oder zu faul sind arbeiten zu gehen oder überhaupt erstmal einen Beruf zu lernen. Gleiches gilt für Leute, die hier schreiben, dass Sie eine ganz schlimme Krankheit haben, die das Arbeiten unmöglich macht, man dann aber liest, dass sie wieder den ganzen Tag im Café gesessen haben - oder wie live gesehen mindestens angetrungen aus der Stammkneipe gestiefelt kommen und hier dann Leute beleidigen. Und vergessen wir auch nicht diejenigen, die Posts verfassen, in denen das Bewerfen von Polizisten mit Kot, Steinen oder Brandsätzen gerechtfertigt wird, denn schließlich "hätten die Beamten ja auch zu den Demonstranten überlaufen können". DAS ist für mich asozial, da sich all das gegen das Wertesystem unseres Staates richtet. Meine Beiträge nehmen sich dagegen wie Süßholzraspelei aus.
      Wie gesagt, ich muss jetzt los. Daher werden wir diese Debatte nicht vor Montag fortsetzen können, sofern denn da überhaupt noch Bedarf besteht dies zu tun. Fakt ist: Das Forum ist in Schieflage, was die Meinungsvielfalt betrifft, und es ist hier die eine oder andere fragwürdige Gestalt am Werk. Das Schlimmste ist, dass Bob das alles aushalten muss, weswegen ich Dir nur gratulieren kann rechtzeitig den Absprung als Chef geschafft zu haben.

      Also denn, ein schönes Wochenende.
    • Twiggels schrieb:

      Meine Frau (Der äußerliche Gegenentwurf eines linken zottelhaarigen Kiffers) musste sich gerade sehr viele dumme Sprüche von einem Machoarschloch von der Polizei gefallen lassen, als sie Anzeige erstattet hat.
      Hab ich schon mal beobachtet. Der Hintergrund der Geschichte war dann sowas wie "Beamtenneid". Der Polizist, schlecht besoldet, wollte sich von "so einer, die das Geld hinein geschoben bekommt", nichts sagen lassen.

      Beitrag von Twiggels ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Eigentlich bin ich der Diskussion dann doch zu überdrüssig... ().
    • Und wieder kein Einzelfall. Ein Ausländer verbrennt in einer Gefängniszelle.

      Zudem der falsche Mann und nicht der Gesuchte. Unschuldig aber tot. Wie kann es sein das jemand in einer überwachten Zelle verbrennt?

      Dilettantismus, Blödheit, Absicht? Mangelnde Ausbildung schließe ich bei Feuer mal aus.

      tagesschau.de/regional/nordrhe…ve-innenminister-101.html

      erinnert mich an dieses traurige Ereignis vor Jahren:

      sueddeutsche.de/politik/neue-u…ury-jalloh-nach-1.3126891



      Ich gehe nicht euren Weg - ihr seid mir keine Brücken.
      - Friedrich Nietzsche -
    • Brax ist doch der wiedergeborene Kant. Jede Diskussion mit ihm ist doch hoffnungslos. Auch wenn ich gewisse Aspekte seiner Argumentation teile, bezüglich dem Vorgehen der Polizei in Bayern, geht es mir wieder gegen den Strich dass er wieder Fairas als arbeitslosen Nichtsnutz darstellt, auch wenn er ihn nicht namentlich nennt.

      Daher wundere dich nicht wenn du als Assi wahrgenommen wirst. Ich finde es aber auch süß wie du dich als Unikat hier im Forum betrachtest. Gottkomplexe hast du auf jedenfall gepachtet.
    • @Hades
      Dir ist aufgefallen, dass Du mit Deinem Beitrag 6 Tage zu spät dran bist? Dir ist aufgefallen, dass Dein Beitrag nichts mit dem eigentlichen Thema, und auch nichts mit dem zuletzt von FJ platzierten Beitrag zu tun hat? Dir ist aufgefallen, dass nur 2 Beiträge über Deinem die Administration des Forums - in Rot - angewiesen hat Beleidigungen zu unterlassen?

      Nur mal so: Auch Du bist nicht davor gefeit eine Verwarnung zu kassieren. Also sei doch so nett und unterlasse diese Art von Beitrag, wenn sowohl der Inhalt als auch der Zeitpunkt des Beitrags deplaziert ist. :kaffee: