[WH30K-WH40K-WH Fantasy] Bücher und Buchreihen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wenn Du die Bücher in einer Art "chronologischer Reihenfolge" lesen willst, musst Du zuerst die 70 Teile der Horus Heresy lesen. Das Problem dabei wäre nur, dass es noch gar nicht alle Teile gibt. Willst Du den Büchern soetwas wie einen Zusammenhang unterstellen, kann ich Dich beruhigen, soetwas gibt es nur im übertragenen Sinn. Die Buchreihen sind in sich abgeschlossen und haben eigentlichen keinen direkten Zusammenhang, abgesehen vom WH40K-Universum selbst. Die Berührungspunkte der verschiedneen Buchreihen sind - wenn überhaupt - einzelne Charaktere, die immer mal wieder auftauchen und miteinander interagieren. Dass große Helden sterben ist daher faktisch ausgeschlossen, es sei denn in den Codizies des Tabletop-Genres wird etwas anderes beschlossen und umgesetzt.

      Wenn Du nach einem "einfachen Einstieg" suchst .... ist es beinahe unmöglich etwas zu empfehlen. Buchreihen mit Space Marines setzen kaum Vorkenntnisse voraus, wobei ich da die Reihe der Dark Angles (Ravenwing) von ausnehmen würde (hier wird immer wieder auf die Horus Heresy eingegangen, bzw. alles was da passiert hat einen mehr oder weniger direkten Bezug zur Heresy Ära). "Salamender", "Nightbringer" und "Ragnar Blackmane" beleuchten einen der Space Marine Orden der ersten Gründung. "Priester des Mars" beschreibt den Beginn einer Exploration des Kult Mechanicus (inklusive einer Abordnung Black Templar), "Baneblade" und "Astra Militarum" (das ist ein Omnibus - :blink: ) haben die Imperiale Armee als Thema und es gibt ein Buch zu den Eldar und eines zur Inquisition. Alles in allem Themen des selben Universums, aber alles auch mehr oder weniger unabhängig voneinander.

      Eine Empfehlung zu geben ist also eigentlich unmöglich. Das Angebot dient als "Schnupperkurs", was man anhand der gewählten Titel auch erkennt, wenn man die Bücher bereits gelesen hat oder einigermaßen "im Thema steht". Würdest Du mich aber auf irgendwas festnageln wollen, würde ich Dir "Ragnar" empfehlen (wobei ich das Buch nicht kenne, da es noch nicht im Deutschen erschienen ist), oder eben "Nightbringer". Aber grundsätzlich wirst Du am Ende selbst herausfinden müssen, welcher Aspekt des Universums Dir zusagt und damit als Einstieg richtig (gewesen) wäre.

      P.S.: Wie auch BlackTemplar kenne ich von den anderen Szenarien (Fantasy, Age of Sigmar) keines der Bücher, und ich habe dazu auch keinen Draht. Daher kann ich dazu rein gar nichts sagen.

      P.P.S.: Die Gutscheine würdest Du übrigens mitkaufen, 70% für DoW III, 75% für Battlefleet Gothic, 66% für Total War Warhammer II, etc. ;)

      Edit - Kaufwarnung:
      Wer heute beabsichtigt "Eisenhorn: Malleus" im Online Store der Black Library zu kaufen, sollte davon vorerst Abstand nehmen. Derzeit gibt es bei diesem Titel ein Server Problem, sodass man den Titel nicht downloaden kann. Sobald das Problem behoben ist, gebe ich hier bescheid.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Brax ()

    • So, hab mir die Variante für 6,xx€ entschieden. Was für mich ein Kaufgrund des größten Package gewesen wäre, wenn ich weitere Bücher aus einer Serie erhalten hätte.
      So waren das einfach zig neue Buchserien, wo ich vermutlich erstmal nur ein paar insgesamt lesen will (wenn überhaupt)...

      Werde jetzt mal mit Nightbringer anfangen und dann mal sehen.
    • Brax schrieb:

      Edit - Kaufwarnung:
      Wer heute beabsichtigt "Eisenhorn: Malleus" im Online Store der Black Library zu kaufen, sollte davon vorerst Abstand nehmen. Derzeit gibt es bei diesem Titel ein Server Problem, sodass man den Titel nicht downloaden kann. Sobald das Problem behoben ist, gebe ich hier bescheid.
      Die Kaufwarnung ist aufgehoben, denn seit heute Nachmittag (ca. 15:00) kann die Datei vom Server geladen werden.

      GeneralWolf schrieb:

      So waren das einfach zig neue Buchserien, wo ich vermutlich erstmal nur ein paar insgesamt lesen will (wenn überhaupt)...
      Willst Du Dir dann die zweiten und dritten Teile bei Black Library direkt kaufen? Da könntest Du (vor allem bei Serien) sogar noch weitere Schnäppchen schlagen, da man im Englischen einige Sammelbände für deutlich erträgliche Preise bekommen kann.
    • Wo ich sie kaufe hab ich mir noch nicht überlegt :D

      Bin aber schon erstaunlich weit beim ersten Buch, so grob 40%. Gefällt mir bisher eigentlich ganz gut, muss mich allerdings an den übertrieben heroischen und teils widerlich brutalen Schreibstil erst gewöhnen. Bei Serien wie Game of Thrones hat mich das schon ziemlich gestört, mal sehen wie ich da im Geschriebenen mit klar komme.

      Bisher aber wie gesagt ein positiver Eindruck, ist spannend zu lesen.

      Edit:
      So, hab jetzt Nightbringer durch. War schon spannend und hat mich auch gut gefesselt. Bin gespannt wie weitere Bücher sind. Das war nämlich schon ein Kampf gegen quasi das Böse des Universums mit unvorstellbarer macht etc pp. Fürchte so könnten einige Bücher sein.

      Werd mir jetzt mal noch ein zweites aus dem Universum reinziehen, vermutlich "Salamander". Ansonsten spiel ich auch mit dem Gedanken mir die nächsten Bücher vom Uriel zu kaufen.

      Danke auf jeden Fall für eure Beratung :thumbup:

      Edit 2:
      Hab mir jetzt sogar mein erstes Hörbuch geholt, nachdem ich gestern die Kurzgeschichte Helion Rain (auch vom Humble Bundle) angehört habe.

      Da ich seit Monaten Audible Abos bezahle, aber nie nutze, wurde es jetzt der erste Teil von Eisenhorn.
      Schauen wir mal wie es mir so taugt. Hörbücher sind normal nicht meins, weil ich einfach immer irgendwann in meinen Gedanken abdrifte und dann was verpass. Gerade Namen oder Bezeichnungen kann ich mir rein übers Gehör auch furchtbar schlecht merken.
      Aber schauen wir mal, die erste Stunde ist durch :thumbup:

      Ansonsten hab ich mich daneben noch für Baneblade als eBook entschieden. Scheint viel Panzer-Action zu sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von GeneralWolf ()

    • 28.04.2018:



      Die Serie "Gaunt's Geister" wird insgesamt 15 Teile umfassen, wie zumindest der Klappentext zu Teil 15 "Der Anarch" andeutet. Gaunt wird dort in einer finalen Entscheidungsschlacht gegen den Anarch antreten, und das ausgerechnet auf Urdesh (wirklich toll!). Ein definiertes Ende der Serie ist mehr als man erwarten durfte, was dann auch zur Abwechslung eine positive Überraschung ist. Erscheinen wird der Teil im März 2019.

      Der Reprint von Buch 13 und 14 der Reihe Horus Heresy lässt derweil weiter auf sich warten, bis einschließlich 04/2019 sind die Bücher nicht gelistet. Vielleicht muss mal wieder jemand ein bisschen Druck ausüben und den Leuten bei BL auf den Sack gehen, bei Buch 5 und 12 hat das ja auch geholfen.

      27.05.2018:

      Mit den Veröffentlichungen von Gestern steht leider fest, dass man uns in Deutschland immer mehr Bücher vorenthält. Neben den fehlenden Büchern früherer Jahre, wie z.B. Uriel, Gaunt, Souldrinker, Space Wolves, etc., die man nur aus zweiter Hand erwerben kann, gibt es inzwischen 5! Teile der Horus Heresy, die es nicht in Deutschland zu kaufen geben wird. Neben Buch 13 (Nemesis) und 14 (Der erste Ketzer), die es nur gelegentlich auf Rebuy gibt, fehlen uns nun auch noch die Teile 42 (Die Geschichte um Garro) und 43 (Der Guerillakrieg auf Istvaan V), sowie das Buch 45 (Die Schlacht um Tallarn). Alle drei Teile sind bis einschließlich II. Quartal 2019 nicht in den Buchläden gelistet.

      Bringt man das gegenüber dem Kundendienst bei Black Library zur Sprache und fragt dort gezielt nach einem Datum oder der Absicht einer Veröffentlichung, erhält man immer die selbe nutzlose Antwort: "Bitte wartet auf zukünftige Ankündigungen auf den einschlägigen Plattformen". Schade nur, dass auf den "Einschlägigen Plattformen" keine einzige den Deutschen Markt betreffende Ankündigung platziert wurde - und das seit 2016! Damit steht also fest: Egal was BL demnächst fabriziert, es gibt keine Garantie, dass wir als Deutschprachiger Raum daran Teil haben werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Brax ()

    • Mich würden mal die Beweggründe von BL interessieren :grübel:
      Denn übersetzen kann ja heutzutage nicht mehr die Welt kosten, und zahlungskräftige
      Kundschaft gibt es doch auch in Deutschland? Vor allem bei den digitalen Exemplaren;
      einmal online gestellt und die Bücher sind über Jahre zugänglich, besonders wenn es
      Neuanfänger gibt?
      - - - - - - - - - - - - - -

      :lehrer: Wenn es heute nacht NULL GRAD sind, und morgen Nacht doppelt so kalt wird - wie kalt ist es dann?



      :weg: Wenn ich mich selbst ganz aufesse, bin ich dann ganz weg oder doppelt so schwer?

      - - - - - - - - - - - - -
    • Wobei ich mal ganz ketzerisch behaupten würde, dass die Bücher jetzt auch nicht unglaublich oft verkauft werden.
      Wenn man dann noch mit einbezieht, dass die jüngere Generation eh gut genug Englisch spricht und man durch fehlende Übersetzungen also nur einen Teil der deutschsprachigen Kunden verliert, dann lohnen sich die deutschen Versionen vielleicht einfach nicht mehr.

      Letztendlich wäre das neben Inkompetenz wohl die einzig sinnvolle Erklärung dafür.
    • @Norkzlam
      Das denke ich nicht. Würden die Bücher nur ein kleines Publikum erreichen, würde man nicht die neuen Bücher allesamt übersetzen. Außerdem hasse ich das Argument, dass es sich nicht lohnen würde Bücher zu übersetzen, weil "heutzutage ohnehin die meisten Jugendlichen Englisch können". Ich bin kein Jugendlicher, und mein Englisch ist nicht einmal SLP 2222. In meiner Bibliothek auf BL-COM habe ich mehrere englische Bücher, die in einer Promo-Aktion verschenkt wurden. Als ich das erste davon lesen wollte, habe ich nach weniger als 10 Seiten genervt aufgegeben, weil ich keine drei Sätze lesen konnte, ohne ein Wort nachschlagen zu müssen. Daher bleibe ich auch unverrückbar bei meinem Standpunkt: Wenn ich ein Buch lese, ist das in meiner Sprache verfasst. Ist es das nicht, wird es auch nicht gekauft.

      Zum Grund für die fehlenden Bücher gibt es zwei Ansätze:
      1. Buch 13+14 sind alt. Ähnlich wie bei Buch 5 (und scheinbar auch Buch 12) könnte es hier zu Problemen bei der Lizenz gekommen sein, denn das war damals der Grund (laut BL Kundendienst), dass Buch 5 nicht als Reprint erschien ist. Ich hatte damals 2016/2017 über mehrere Monate hinweg beinahe wöchentlich angefragt, wann Buch 5 denn endlich erscheinen wird. Irgendwann im Juni 2017 kam es dann auch, und das für 20 Tage sogar kostenlos. Vielleicht bedarf es nur wieder zahlloser Anfragen, bis man sich bemüht uns Buch 13+14 nachzureichen, doch fürchte ich, dass es auch diesmal wieder Monate dauert (was defacto schon der Fall ist, da ich bereits vor Weihnachten die ersten Anfragen diesbezüglich an BL gerichtet habe).
      2. Die anderen 3 Bücher sind Sammelbände von Kurzgeschichten, die über die Jahre erschienen sind (bei Garro ist das definitiv der Fall, bei Buch 43 glaube ich auch). Ich vermute daher, dass man schlichtweg noch niemanden mit der Übersetzung beauftragt hat, oder die Übersetzung derzeit läuft. Ärgerlich ist nur, dass es für die zweite Möglichkeit noch keinen Hinweis gibt, denn wenn jemand die Bücher derzeit übersetzen würde, hätte man auch ungefähr ein Datum wann er damit fertig ist.