Fraktionen

    • [TW:WH]
    • [Spekulation]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen,

      ich kenne mich im Warhammer-Universum nur rudimentär aus, wenns dann um den Unterschied zwischen 40k oder nicht geht, steig ich völlig aus.
      Deshalb würde mich von euch mal interessieren, welche Fraktionen es so in diesem Setting gibt, wie diese Umgesetzt werden könnten (Stärken / Schwächen, etc.) und welche es davon ins Spiel schaffen könnten.
      Wie gesagt, bin da völlig blank, ich glaube aber, dass wir hier einige sehr passionierte Warhammler haben :cool:
    • Möglichkeiten gibt es recht viele, wobei einige als spielbare Fraktionen eher sinn machen als andere. Ich liste mal die auf, die mir spontan als sinnvolle spielbare Fraktion einfallen.

      Das Imperium: Im Grunde das durchschnittlichste was man findet. In keinem Feld herrausragende Fähigkeiten aber fast immer in der Überzahl(Skaven und Goblins sind ne Ausnahme). Mächtige Artillerie und Dampfpanzer, sowie Greifen stellen die "Spezialeinheiten". Basiert auf einem spätmittelalterlichen dt. Reich.

      Bretonia: Stark im Kavalleriesektor vertreten, dafür bei Infanterie recht schmächtig. basiert im Grunde auf einem beliebigen Hochmittelalterlichen Feudalreich.

      Zwerge: Starke sehr robuste Infanterie, mächtige Kriegsmaschinen, Runenmagie. Soweit Ich weiß dafür keine Kavallerie

      Vampire: Massenarmeen aus Skeletten und Zombies unterstützt von den beherrschten Lebenden Menschen und untoten Monstern. Dazu die Möglichkeit tote im Feld aufstehen zu lassen.

      Skaven: Rattenmenschen die ein Tunnelsystem unter der Alten Welt beherrschen, Massenarmeen unterstützt von Mutanten-Ratten-Dingern und "Frankenstein"-Kreationen.

      Dunkelelfen / Hochelfen: Sehr mächtige Einheiten und Effektiv in jeder Hinsicht. Drachen, starke Magier und (bei den Dunkelelfen) Reiter auf Kampfechsen. Nachteil: fast immer in der Unterzahl.

      Waldelfen: Da müsst jemand anderes genaues sagen, aber die dürften ähnlich zu den Hoch / Dunkelelfen sein, aber noch ne Tarnkomponente dazu haben. (?)

      Tiermenschen: Mutanten die aus der Welt der Menschen verstoßen sind und in den Wäldern große Herden bilden, Sehr gute Nahkämpfer, aber zu Blöd für so ziemlich alles Andere, wobei es auch ein paar Schamanen (Magier) unter ihnen gibt. Verbunden mit den Chaosgöttern.

      Grünhäute: Pilze die Laufen. Recht flexibel was die Anzahl angeht(Goblins für die Masse, Orks für den Wumms), starke Nahkämpfer, einzigartige Art von Magie, Riesen und Lindwürmer zur Unterstützung.

      Echsenmenschen: Dschungelvolk mit starker Nahkampf und Tarnkomponente. Beherrscht von sehr mächtigen Magiern. (Kulturell an die Azteken angelehnt)

      Khemri: Untote aus der Wüste. Führen Armeen an Skeletten in die Schlacht, unterstützt von riesigen Knochenkonstrukten verschiedener Art. (Optisch und Kulturell ans alte Ägypten angelehnt)

      Ogerkönigreiche: Es geht ums Essen. Die Oger haben eine recht mächtige Einheitenpalette aus verschiedenen Ogereinheiten (wenige aber durch die Größe und Körpermasse sehr starke Einheiten) unterstützt von diversen Wilden Tieren und Snotlings (Berggöblins) die Sowohl als Sklaven und Diener, als auch als laufender Snack dienen, falls die Oger Hunger bekommen. Dazu kommt eine Einzigartige Magie die auf Essen basiert (Im ernst. Wirklich!)

      Chaos: (Im Normalfall 4 Fraktionen) Die Horden des Chaos, die unter Ihren Göttern die Alte Welt bedrohen:
      Khorne, den Blutgott, Herrscher der Schlachten und Schädelsammler
      Sehr mächtige Nahkämpfer, mächtige Dämonen bishin zum Blutdämon(Roter Balrog ohne Feuer für unwissende^^)
      Nurgle, den Meister der Pestilenz, Herr über Krankheit, Siechtum, Verfall und Verwesung
      Einheiten sind sehr robust, Seuchenhüter und Nurglings, Hauptdämon ist ein großer Verpester (stellt euch nen haufen verwesendes, Fleisch vor, der ein Schwert schwingt)
      Tzeentch, den Wandler der Wege, Meister der Mutation, Großer Zauberer und Intrigant
      Starke Magiekomponente, und die "absurdesten" Dämonen. Sein Großer Dämon ist der Herr des Wandels, der kurz im Trailer am Ende zu sehen ist
      Slaanesh, den Prinzen des Chaos, Herr über die dunklen Gelüste, verbotenen Sehnsüchte und geheimen Begierden
      Brüste. Mehr fällt mir zu dem nicht ein, sorry^^



      Gruß
    • Die Frage wird ja auch sein ob das Spiel sich am neuen End of Times Kanon anlehnt dann könnten zb schonmal ein paar eigene Fraktionen die Azaghal aufgezählt hat wegfallen. Die Vampire und Tombkönige würden unter eine Faction fallen dank unserem Lieblingsbösewicht Nagash, die Beastmen würden den Legionen des Chaos joinen und die Asur, Druchii und Asrai also das ganze Elfengesocks :pfeif: würden sich unter Malekith zusammenzuschließen. Ansonsten hat Azaghal eigentlich schon fast alles wichtige erzählt auser vllt bei Bretonia das die sehr stark an das feudale Frankreich angelehnt sind. Laut ersten Informationen soll das Spiel auch nur in der alten Welt spielen also werden die Echsenmenschen denk ich nicht auftauchen. Theoretisch würde es ja sogar noch Gebiete wie Arabien, Italien und Spanien geben relativ im Süden und im Norden dann natürlich noch die Wikinger die meistens für das Chaos kämpfen. Achja und Kislev sollte man auch nicht vergessen, wenn schon nicht als eigene Fraktion dann wenigstens als Söldnereinheiten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von drache ()

    • Da angekündigt wurde, dass es mehrere Teile geben soll, vermute ich, dass sie in Zukunft noch Spiel zu The End Times machen werden, aber nicht direkt damit starten. Was ich mir auch vorstellen könnte währe Szenario während des Sturm des Chaos. Vielleicht wird das Imperium auch in seine verschiedenen Fürstentümer aufgeteilt. Kislev hat im Warhammeruniversum ja eher eine Pufferfunktion zwischen dem Chaos und dem Imperium, weshalb sie eher eine geringere Rolle spielen. Ich glaube daher nicht, dass sie auftauchen werden.
      "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
      aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
      - Albert Einstein

      "Kirche und Naturwissenschaften haben soviel miteinander zu tun wie Gruppensex und Bratkartofflen"
      -Werner Gruber
    • @drache: Bei der Gamestar habe ich gehört, dass Spiele zu den End Times auch End Times im Namen tragen müssen. Weiß nicht, ob das wirklich Zwang ist...jedenfalls würde sich das End Times-Szenario weniger eignen, da man trotzdem zwecks Diplomatie so flexibel wie möglich sein will, auch wenn das in dem Universum schwer fällt. Mal sehen, wie die das umsetzen.
      Steam-Profil

      "...verantwortungslose Verwaltungsfachangestellte mit Kontrollzwang, also das was wir in Verkennung der Wirklichkeit Regierungen nennen..." - Jochen Malmsheimer
    • Also wenn man nach dem Pressetext geht, dann stehen schon mal vier Fraktionen fest:
      Der tapfere Karl Franz befehligt die Männer des Imperiums und ist darauf aus, die zerstrittenen Kurfürsten unter einem Banner zu vereinen, um gegen gemeinsame Feinde zu kämpfen.

      Die Grünhäute, gierig nach dem Blut der Feinde, strömen zum Stamm des Grimgork Eisenpelz. Orks und Goblins gleichermaßen sind erfüllt von einer unersättlichen Lust am Gemetzel.

      Hochkönig Thorgrim befiehlt den stoischen Zwergen, ihre Wehrstätten in den Bergen zu verlassen und das Unrecht zu vergelten, das ihnen im Lauf der Jahrtausende angetan wurde.

      Doch die Bestrebungen der Vampirfürsten unter Manfred von Carstein mit seinen Armeen verrottender Untoter sind unter einem Schleier mörderischer Heimlichkeit verhüllt.

      Und während die Alte Welt durch Verrat, Krieg und eine riesige, unergründliche Kraft zerrissen ist, wispert eine noch größere Bedrohung in den Winden des Nordens. Das Gewebe der Realität gerät aus den Fugen...
    • In diesem Lexicanum Link den ich bekommen habe steht gar nichts von Vampiren als eigene Fraktion, bzw. wird auch kein eigenes Reich auf der Karte der alten Welt angegeben. Wie ist es denn mit den Vampiren? Da sie meines Wissens nach im Trailer vorkamen, sollten sie doch eine eigene Fraktion stellen oder?

      -Ma fi shajara hazzaha l hawa-

      Es gibt keinen Baum der noch nicht von einer Brise geschüttelt wurde-
    • Na steht doch alles da: Vampire ? Lexicanum bzw. kannst du auch nach dem Namen aus dem Text suchen: Manfred von Carstein ? Lexicanum
      Und dazu passend: Sylvania ? Lexicanum


      Ach Bob, das meinte ich doch gar nicht. Das habe ich schon alles gefunden und lese auch fleißig. Ich meinte eher, wenn man Alte Welt "googelt" im Lexicanum, wird Sylvania als eigenständiges Reich gar nicht aufgelistet. Liegt das evtl. daran, dass Sylvania innerhalb des Imperiums liegt? Oder etwas schwächer ist. Oder spielt das Setting von Total War in der Zeit, in welcher Vampire gerade "modisch" werden, sprich erst am Kommen sind?

      Btw: Je mehr ich erfahre, desto besser gefällt mir das ganze. War erst total skeptisch, aber je mehr ich mich einlese, desto interessanter finde ich das ganze, auch wenn ein Herr der Ringe Total War mir weitaus mehr zugesagt hätte.

      -Ma fi shajara hazzaha l hawa-

      Es gibt keinen Baum der noch nicht von einer Brise geschüttelt wurde-
    • Achso, ja ich würde mal davon ausgehen, dass es nicht auftaucht weil Sylvana quasi eine Provinz des Imperiums ist/war, wäre in dem Zusammenhang halt wirklich spannend herauszufinden wann genau das ganze spielt. Die Warhammer Welt ist wirklich umfangreich, existiert ja auch schon lange genug und anders als Herr der Ringe wird sie auch ganz offiziell immer weiter entwickelt/geschrieben, da sammelt sich also sehr viel an auf dem man aufbauen kann :)
    • Die italienisch angehauchten Stadtstaaten im Süden fallen mir noch ein. Obwohl natürlich die Frage ist welcher Teil der Karte umspannt wird. Einerseits wäre natürlich eine möglichst umfangreiche Karte schön, aber CA liefert meistens ein besseres Produkt ab wenn es sich auf ein Gebiet beschränkt.
      Topping from the bottom.
    • themaster schrieb:

      drache schrieb:

      Die Vampire und Tombkönige würden unter eine Faction fallen dank unserem Lieblingsbösewicht Nagash, .


      Das glaube ich weniger da sich Nagash und die Gruftkönige bis aufs Blut hassen.

      Wenn sie es auf The End Times aufbauen würde, könnte man das machen, da Nagash da die Kontrolle über sämtliche Untote, inklusive der Gruftkönige übernimmt.
      "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
      aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
      - Albert Einstein

      "Kirche und Naturwissenschaften haben soviel miteinander zu tun wie Gruppensex und Bratkartofflen"
      -Werner Gruber
    • Ich hoffe ja mal sehr, dass es kein End Times wird. Was mich mehr wundert ist, dass es in 3 Episoden rauskommen wird. Bedeutet das, es gibt keine Weltkarte von der kompletten Warhammerwelt?
      Hoffentlich werden das keine kurzen Kampangen.
      "Ich bin ein sehr mächtiger Mann. Ich kann zu McDonalds gehen und eine Suppe verlagen und sie machen sie mir."
    • Matty hat hierzu bei SZ was reingeschrieben...

      Die zukünftigen Teile der Trilogie werden die Weltkarte erweitern und neue einzigartige Gegenden sowie Lords und ihre Rassen mit sich bringen. Der Plan ist, dass diese als umfangreiche Standalone-Nachfolger (sowie ATTILA nach ROME II) zu veröffentlichen.

      Man wird diese einzeln spielen können. Alternativ wird man, soweit man das Hauptspiel auch besitzt, auf einer erweiterten Kampagnenkarte spielen, die alle zum jeweiligen Zeitpunkt verfügbaren Gebiete der Alten Welt umfasst.


      Bezüglich der Rassen hat Matty sich auch geäußert...

      Man wird in Total War: WARHAMMER zunächst vier verschiedene Rassen spielen können: Grünhäute, das Imperium, die Zwerge und die Vampirfürsten. Jede Rasse hat legendäre Lordcharaktere, die Fraktionen innerhalb einer Rasse anführen. Diese Charaktere haben alle individuelle Questen, Fähigkeiten, Rüstungen, Waffen und in manchen Fällen Reittiere.
      Die verschiedene Rassen werden sich zudem sehr unterschiedlich spielen.
      Wir werden in den kommenden Monaten mehr Infos zu den einzelnen Rassen bekanntgeben.

      Zur Frage warum es zunächst "nur" vier Rassen geben wird:
      Die Rassen in Warhammer unterscheiden sich grundlegend in Variation und Inhalten von Fraktionen in früheren Total War Teilen. Um dieser Füllen an Variation gerecht zu werden, haben wir uns entschieden, in die Tiefe zu gehen, statt eine große Bandbreite mit wenig Variationen zu haben.
      Als Beispiel, ATTILA hat 6 verschiedene Skelettmodelle (Menschen, Pferde, Elefanten, Hunde, usw.) die das Gerüst aller Einheiten darstellen. In Total War: WARHAMMER werden es im ersten Spiel bereits 24 verschiedene Modelle sein. Eine neuen Rasse zu kreieren ist mit immensem Aufwand verbunden und es würde die Entwicklung des Spiels um Jahre verzögern und das Spiel würde zu viel kosten, wenn am Anfang alle Rassen spielbar sein sollten.
    • Ich frage mich, was nun mit Fraktionen innerhalb einer Rasse genau gemeint ist und ob diese dann einzeln spielbar sind. Dass die ein oder andere Rasse am Anfang nicht spielbar ist, ist ja vertretbar und verständlich, aber das Chaos auch nicht? Ich habe ja noch keine Vorstellung wie sie nun die Wahammer-Teile gegenüber den historischen Serienablegern umsetzen, aber ohne spielbares Chaos ist das doch schon markant, selbst mit der DLC-Politik im Hinterkopf.

      P.S.: Und warum kann Matty das nicht hier schreiben? :klopp:
      Steam-Profil

      "...verantwortungslose Verwaltungsfachangestellte mit Kontrollzwang, also das was wir in Verkennung der Wirklichkeit Regierungen nennen..." - Jochen Malmsheimer