Angepinnt Allgemeine Diskussion

    • [Attila]
    • Harald Hardrada schrieb:

      Vor allem die Kriegsmüdigkeit beschäftigt mich gerade. Es wird nie Frieden mit allen geben also wie bitte soll man die Kriegsmüdigkeit senken ?
      Indem du die Kriege gewinnst. Gewonnene Schlachten senken die Kriegsmüdigkeit. Solange es gut für dich läuft, kannst du praktisch unbegrenzt Krieg führen.
    • EDIT: Eine allgemeine Frage zu Attila. Und zwar hatte ich jetzt gerade ein sehr schönes Gefecht und hab die Wiederholung gespeichert. Nun würde ich gerne diese Datei auf dem Rechner finden um sie z.B. auf Facebook zu posten. Jetzt ist die Frage, wo ich diese finde ? Habe ein Windows 7 Betriebssystem. Danke für jede Hilfe :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Harald Hardrada ()

    • Bin gerade nicht am Zocker-Laptop, aber aus der Erinnerung.

      Öffne den Windows-/Datei-Explorer, gib oben in die Pfadleiste ...
      %appdata%
      ...ein.

      Du müsstest so in den Ordner Roaming gelangen. Dort sollte ein The Creative Assembly Verzeichnis mit den einzelnen Steam-TW-Titel, die du installiert hast, sein. Und in denen sollten Saves, Replays etc. zu finden sein.

      Hast du das Replay auch schon ein, zwei Mal neu angeschaut. Ich weiß ja noch von Shogun2, dass da Fehler auftreten können, die im extremen Fall einen ganz anderen Schlachtausgang zeigen.
      Steam-Profil

      "...verantwortungslose Verwaltungsfachangestellte mit Kontrollzwang, also das was wir in Verkennung der Wirklichkeit Regierungen nennen..." - Jochen Malmsheimer
    • Hallo Leute ! Wie gehts euch so ?
      Spoiler anzeigen

      Nach langer Zeit bin ich wieder an eine Atilla TW-Kampagne heran gegangen als slawischer Veneter :) Das Packet hatte ich vor paar Monaten gekauft und freute mich endlich mit den Venetern auf Legendär reinhaun zu können :P Hab Heute das Wolfstotem gebaut nach unzähligen Verteidigungschlachten und Niederlagen. Da verspürt man schon Genugtuung, als ob man etwas sehr schweres geschafft hätte.... Dann dachte ich, es wäre mal wieder Zeit mit den Römern ins Feld zu ziehen in Caesar in Gallien. Gesagt getan. Nach ca. 30 Runden kam bei mir das Gefühl hoch in einem Erholungszentrum für gestresste TW-Strategen zu sein :D :D :D Hab dann mal abgebrochen... Bemerkenswert wie es die KI geschafft hat mein Veneter-Reich zu fordern obwohl die Hunnen meine Verbündeten waren und ein Gürtel der Verwüstung um meine Lande herum entstand und mir ganz Osteuropa bis zu den Steppen alles untertan war. Nicht schlecht !!! Was hätte ich damals für so ein Medieval TW gegeben ! :) Perser und Araber allerlei Herkunft schifften sich immer wieder an meinen Schwarzmeerküsten aus oder kamen über den Kaukasus und belagerten meine weiche Ostflanke so dass ich ständige Verteidigungsarmeen halten musste. Und was mich die Langobarden genervt haben die ständig über die verwüstete Landmasse meine Westgrenze terrorisierten und als ich Lupfurdum niedergerissen habe zogen weitere 3 Armeen von denen einfach nach Dänemark rauf und hätten fast Alabu und Hafn eingenommen (wurde nur geplündert). So ein Rückzugsgefecht hat die Endphase meiner Kampagne nochmal ordentlich versüßt :)




      Also die Alanenkampagne muss toll gewesen sein Hornblower :) Kavallerie ist wirklich Schlacht entscheidend und sehr stark in Attila :) So soll es sein in der Spätantike. Was die Himjar betrifft so sind wir so ziemlich den gleichen Weg gegangen :D Die Sassaniden und ihre Vasallen versuche ich bei der Stange zu halten weil mir ein großer Krieg gegen den gesamten Osten zuwieder ist und im Westen expandiere ich langsam aber sicher. Da finde ich die Religion als Expansionsbremse super ;) Ohne diesen Faktor könnte man in Windeseile alles überrennen ab einem gewissen Zeitpunkt im Spiel.
      Hier meine aktuelle jüdische Himjar Kampagne auf Legendär :)


      Die meisten Kämpfe in Nordafrika trage ich gerade gegen die Gauten aus Skandinavien aus. Die haben sich unterhalb von Katzhago festgesetzt und hätten die letzte Weströmische Provinz längst überrannt wenn ich nicht an die 4 Armeen von denen im Wüstensand begraben hätte...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Harald Hardrada ()

    • Die Gauten in Afrika :D die Attila Kampagne sind immer für Überraschungen gut. Nicht schlecht, bei deiner Kampagne haben sich mehrere Fraktionen durchgesetzt, Sueben, römische Rebellen, Allemanen und in klein Asien. War bei mir nicht der Fall ;( schlimm wenn im Verlauf der Kampagne man endlich seine Elite Einheiten besitzt und dann mit diesen nur ein paar kleine Schamützel austrägt. Werde mit den Himjar mal weiterspielen, vielleicht treibt Attila noch irgendwo sein Unwesen.

      Ja die KI ist mit Kavallerie recht stark. Habe es öfters bei Feldschlachten mit meinen Westgoten gegen Attila zu spüren bekommen. Wie kann man denn sein Generaltyp jetzt auswählen?
    • Hornblower bei mir kommen da immer die interessantesten Kombinationen raus zwecks Hegemonialmächte :D Aber wie du sagst Attila ist immer für eine Überraschung gut. Was die Elite-Einheitemn betrifft hast du Recht ! In jeder Kampagne war es bereits zu spät um sie ein zu setzen. Und Kampagnen wo es keine Konkurrenz mehr gibt spiele ich ungern weiter. Deswegen reicht mir auch in den meisten Fällen ein Geringer Sieg :)

      IbnSidiq ich nutze keine Mods und spiele auf Legendär wo man den höchsten Malus auf zufriedenheit von -8 erhält. Man muss einfach bei der Städteplanung immer die Zufriedenheit fördernden Gebäude an erste Stelle stellen ;) Der zweite Faktor ist genug Nahrung und dann erst kommt in meinen Augen der Profit und Armee.... Deswegen kämpfe ich auch lange Zeit mit den Standardtruppen und freue mich wenn ich mal ne neue Eliteeinheit einsetzen kann :D
    • Ich habe in meinen Kampagnen bis jetzt keine Mods benutzt. Erst jetzt bei meinenr Langobarden Kampagne welche ausgewählt.

      Fertility-Increasing Sanitation Buildings: mit Brunnen die Fruchtbarkeit erhöhen.
      Imperium Diplomatic Effects Reduced: ist der Malus als Großmacht nicht so hoch
      No AI Razing and No AI Start Migration: ist für die KI anscheinend keine Verwüstung mehr möglich.


      Der Malus der öffentliche Ordnung der Religion ist vielleicht Anfangs gravierend aber im Verlaufe des Spieles nicht mehr.
      Bei den Arabischen Völker gibt es im Techbaum bei Militär Forschungen, die man sich kaufen kann, die geben -5% Strafe
      durch andere Religion (so wie ich es verstehe verringert es es die Strafe :grübel: )
    • Hornblower schrieb:

      Der Malus der öffentliche Ordnung der Religion ist vielleicht Anfangs gravierend aber im Verlaufe des Spieles nicht mehr.
      Bei den Arabischen Völker gibt es im Techbaum bei Militär Forschungen, die man sich kaufen kann, die geben -5% Strafe
      durch andere Religion (so wie ich es verstehe verringert es es die Strafe )
      Genau ;) habe die Gauten in Nordafrika endlich nieder gerungen.... Hab selten so viele Wikinger in Wüstensand gesehen :D Bin kurz davor endlich die nubischen Elite-Bogenschützen ausbilden zu können :D Der Ausbau der Provinzen mit der notwendigen Balance in Sachen Nahrung, Zufriedenheit und Wirtschaft hat mir selten so viel Spaß gemacht wie jetzt. Das lustige ist, ich habe von Judäa bis Libyen in jeder Provinz ein Militärgebäude stehen inklusive nisianische Ställe in Ägypten für Reiterboni. Beginne mit der Rekrutierung eine Armee in Tyros und ziehe dann Zug um Zug nach Westen bis Karthago und habe am Ende eine voll ausgebildete Elitearmee mit allen möglichen Einheiten :)

      Nur die Sassaniden machen mir Sorgen. Will gegen die nicht kämpfen da ich schon so oft gegen sie gekämpft hab in den veschiedensten Kampagnen. Die nerven echt :D Jetzt mache ich ihnen pro Runde 2 x 2000 Goldstücke als Geschenk um sie ruhig zu halten...

    • Benutzer online 1

      1 Besucher