Angepinnt Funktionalität des Forums

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mogges schrieb:

      Liebe Mit-Asylanten,

      möchte an dieser Stelle mal etwas loswerden, was mir und auch den beiden anderen Kollegen aus der Forumsleitung sehr am Herzen liegt:

      Wir wurden über die letzten Jahre von einem Forum zum anderen gescheucht, vertrieben und haben dennoch eine neue Heimat gefunden, der größte Teil ist immer noch dabei und das seit Jahren, dafür erst einmal einen großen Dank. Nach dem doch etwas unrühmlichen Abgang in unserer letzten Heimat wurde hier ruckzuck ein Forum installiert und die Begeisterung zu Beginn war sehr groß, innerhalb weniger Tage hatten wir eigentlich fast alle wieder im Boot. Was ich nun aber in den letzten Wochen beobachtet habe ist ein stark schwindendes Interesse, sowohl am Forenbetrieb als auch am Postbetrieb im Besonderen. Wir haben hier alle Möglichkeiten, die man sich wünscht, um sich mit Beiträgen einzubringen. Da ja im Moment Totalwar-technisch nicht viel los ist, gibt es Möglichkeiten wie den Smalltalk oder Geschichte und Politik. Viele Dinge sind ja nicht unbedingt jedermanns Sache, das verstehe ich durchaus. Wenn man nicht gewillt ist, sich mit mir, Nikephoros oder Alexios über die New World Order auseinander zu setzen, ist doch in Ordnung, schreibt was zum Fußball oder zu Angie, eröffnet einen Thread über Handball oder Tischtennis, einen, in dem Ihr Eure Urlaubsphotos postet oder was auch immer, aber bitte tut was. Zeigt Eigeninitiative und Aktionsmus. Die 5,- für`s Phrasenschwein zahle ich gerne, aber ein Forum lebt von den Usern und den Beiträgen.

      Es tut mir irgendwie weh, wenn ich sehe, wie sich alte Mitglieder anmelden, sich die neuen Posts durchlesen und dann wieder verschwinden, erklärt es mir, ich versteh`s nicht. Wenn wir hier nicht was reissen, dann wird sich die Community in den nächsten Wochen und Monaten aus den Augen verlieren und aussterben, so viel ist sicher.

      Nicht, daß ich falsch verstanden werde, ich speche jetzt nicht User an, die die ganze Woche beruflich unterwegs sind und nur 2 oder 3 x die Woche ein paar Minuten Zeit haben, etwas zu schreiben. Ich spreche diejenigen an, die schon lange zu unser Exilgemeinde gehören und nur noch mitlesen. Erklärt mir bitte, warum mehr als 3/4 der Themen von Alexios oder mir eröffnet wurden, kann es sein, daß ohne relevante TW-Themen wir uns hier nichts zu sagen haben?

      Denkt mal bitte darüber nach und schreibt Eure Gedanken hierzu > Danke schon mal, wäre schade drum.
      Dem kann ich mir anschließen.

      Als unser letztes Forum zu Ende ging, haben sich sehr viele im Übergangsforum eingefunden, und waren bemüht, dass wir wieder was auf die Beine stellen. Dies ist seit 2-3 Monaten mit diesem Forum dank Mogges und Draco, aber auch dank pacjan geschehen, die uns kostenlos ein Forum zur Verfügung stellen und mehr für das Design in dieser Zeit gemacht haben, als jemals zuvor. Wir haben ein Rangsystem nach der Mehrheit der User gewählt und es wird alles getan, um die Wünsche der User - im Sinne der Mehrheit - zu erfüllen. Besser kann man einen Rahmen in meinen Augen nicht gestalten.

      Es fehlt aber leider an der Aktivität mancher User. Ein Forum lebt von Beiträgen. Wenn nur 5-8 User regelmäßig posten wollen, braucht man nicht so ein Forum auf die Beine zu stellen. Im Übergangsforum haben sich fast alle für ein eigenes neues Forum entschieden. Man braucht nur in die Mitgliederliste zu schauen und sich die Onlineaktivität mancher User anzuschauen. Dann erkennt man, dass viele regelmäßig hier reinschauen, aber kaum bis wenig hier Beitrage verfassen, sondern nur "nehmen" (indem sie Beiträge der anderen lesen), aber nicht bereit sind zu "geben", indem sie in der Woche 2-3 Beiträge verfassen. Niemand soll hier jeden Tag 5 ellenlange Beiträge verfassen, aber nur hier reinschauen, lesen und wieder verschwinden kann auch nicht Sinn der Sache.

      Es liegt nicht an mangelnden Infos zu ETW, oder an den ausgereizten Themen von MTW 1+2 und RTW, sondern an der fehlenden Bereitschaft einen Thread zu einem Thema zu eröffnen, welches einen interessiert. Jeder hat unendliche Möglichkeiten, uns an seinen Interessen teilzuhaben: Bowling, Kochen, Tiere, Schwiegermütter usw.
      Wir sind ja nicht nur ein XTW-Forum, sondern angeblich auch alle geschichtsinteressiert. Wieso ist dann gerade dieser Bereich so unterrepräsentiert?

      Wie Mogges schon sagt, hier werden keine neuen User kommen, wenn sie feststellen, dass hier nichts los ist. Es liegt an jedem einzelnen, sich sein Wunschthema auszusuchen, einen Thread zu eröffnen und ihn am Leben zu erhalten. Wir alle wollten ein neues Forum, jetzt haben wir ein neues, also lasst es uns auch am Leben erhalten.
    • Ich kann euch verstehen, aber denke nicht, dass dieses Forum aussterben wird. Imo ist es halt etwas ruhiger, was an der "TW-Flaute" liegt. Ich muss selber zugeben, dass ich imo kaum noch TW spiele und somit oft auch nichts zum posten hab. Ich hab dank meiner Sucht :thumbdown: schon wieder zwei neue Spiele gekauft (nach WiC noch PES 2008 und Call of Duty 4), welche ich auch ausgiebig spiele.

      Aber solange noch alle immer mal wieder rein sehen und wir dieses Forum hinsichtlich TW aktuell halten (News so früh wie möglich posten und diskutieren), wird sich das Forum bei Zeiten wieder füllen. ;) :)
    • @Alexios: hehe, der mit den Schwiegermüttern war gut, sollte ich mal drüber nachdenken, am besten noch mit Photo! :Motz:

      @Filusi: ich verstehe das mit der TW-Flaute ja auch, ist halt grad nicht viel los, aber auch im Geschichtsbereich hängt´s ziemlich durch, Politik ist jetzt nicht unbedingt jedermanns Sache, kann ich nachvollziehen, aber wir haben hier alle Möglichkeiten, die wir schon immer wollten. Im alten Forum wurde uns das Tippen über Themen wie WK II verboten, hier haben wir sogar einen eigenen Thread über Glatzen, also: wo hängt`s? Wie Alexios schon angemerkt hat lebt ein Forum von der Teilnahme aller, die nicht nur mitlesen sollten, sondern sich auch aktiv einbringen sollten, ansonsten machen wir nicht besonders viel Werbung für Neuzugänge.

      Es ist doch nicht zu viel verlangt, wenn man mal 3-5 Posts pro Woche schreibt, oder? Falls einem die schon vorhandenen Themen hier nicht zusagen > neues aufmachen, ist eigentlich ganz einfach, Themen gibt´s wie Sand am Meer, eigentlich nur eine Sache der Eigeninitiative, mehr nicht. Hab uns hier eigentlich seit Jahren immer als treue Community gesehen, gibt`s in der anonymen Forengemeinde eigentlich doch eher weniger, das hat ja schon Stephen der Kelte angemerkt, insofern können wir wirklich stolz sein, was wir uns über die Jahre aufgebaut haben. Fände es halt traurig, wenn es sich verlaufen würde.
      Vokale sind schwul!
    • Das fände ich auch extrem schade. Glaube aber nicht so recht dran. Wenn ich nur an all unsere Forenumzüge denke, wie organisiert es ablief und wie schnell die meisten wieder da waren... , Nee ich denke eher jeder nimmt sich von Zeit zu Zeit ne kleine manchmal auch größere Auszeit und postet halt wieder, wenn er wirklich was zu sagen hat. Hoffe ich zumindenst inständig. :)
    • Mogges schrieb:

      Falls einem die schon vorhandenen Themen hier nicht zusagen > neues aufmachen, ist eigentlich ganz einfach, Themen gibt´s wie Sand am Meer, eigentlich nur eine Sache der Eigeninitiative, mehr nicht.
      Ja, aber zum Diskutieren braucht es ja wohl mehr als eInen, oder nicht? ;) Ich meine, ich könnte beispielsweise stundenlang mit anderen über klassische Musik diskutieren, was ich auch bisweilen in anderen Foren tue. Aber hier? Hier bin ich doch garantiert der einzige, der sich dafür interessiert. Ist ja auch ganz logisch, denn wir sind ja hier in einem TW-Forum. Es gibt hier nur drei Themen, die hier annähernd alle verbinden: Total War, Geschichte und Forumsaufbau/-verwaltung bzw. das kommende Ende des Forums beweinen. :D Ersteres ist der Grund, warum wir hier sind, die anderen sind ja nur dessen Nebenerscheinungen. Alle anderen Interessen der Forumsmitglieder sind also vom lieben Gott ausgewürfelt. So gesehen ist es nur natürlich, dass Themen abseits von TW vernachlässigt werden. Und wenn dann dieses Hauptthema mal uninteressanter wird wie im Moment (ändert sich ja bald wieder), ist es hier dementsprechend ruhiger.

      Im umgekehrten Fall war in dem Klassik-/Klavierforum, in dem ich mich bis vor kurzer Zeit noch bewegte, (höchstwahrscheinlich) auch nur einer, der jemals TW gespielt hat. Den hatte ich nämlich mal im TWC gesehen.
    • Klar braucht´s zum Diskutieren mehrere, und von klassischer Musik hab ich auch keine Ahnung, damit steht Du wirklich alleine auf weiter Flur. :D Das war aber nicht das, was wir damit aussagen wollten, denn zwischen TW und klassischer Musik gibt`s noch ein wenig mehr. Man kann jetzt auch nicht erwarten, daß man alle Themengebiete gleichermaßen insentiv beackert, aber haben wir das denn? Nochmal: mir geht`s um Eigeninitiative nicht um das Antworten auf bereits bestehende Themen.
      Vokale sind schwul!
    • Mogges schrieb:

      Das war aber nicht das, was wir damit aussagen wollten, denn zwischen TW und klassischer Musik gibt`s noch ein wenig mehr.
      Jaja, manchmal höre ich auch Jazzmusik. Aber nur ganz selten... ;)

      Was ich sagen wollte, ist: mit anderen Themen ist es doch ungefähr dasselbe. Off-Topic ist schön, aber nicht, weil es ein Forum mittragen kann, sondern weil es einfach interessant ist, zu sehen, wie es TWler mit andere Themen halten, so à la "Aha, die Hälfte kommt aus der Gothic-Szene, 40% wählen notorisch die NPD und 10% sind Altmärker..." *Moggesimitier* ;) Halt wie eine Sozialstudie im Kleinen. Ich finde, das ist das Entscheidende an Smalltalkbereichen in Foren.

      Ich kann natürlich voll und ganz verstehen, dass ihr, Mogges und Alexios, ein bisschen enttäuscht ob eurer ganzen investierten Arbeit und der bisweilen dürftigen Resonanz. Ich würde das aber keinesfalls als Undank oder so ansehen. Es ist mMn einfach so, dass die Leute in erster Linie hierher kommen, um etwas über TW zu lesen und zu schreiben, und nicht weil sie die Gesellschaft anderer Menschen suchen. Wenn ich das will, gehe ich in die Kneipe oder fahre Bus. Und das ist auch hier bei uns so, Exilanten hin oder her. Das Schicksal eines Forums steigt und fällt meiner Erfahrung mit seinem Thema. Z.B. tut sich in unserem alten Abi06-Stufenforum auch nichts mehr, weil die gemeinsame Basis futsch ist.

      Ich habe jetzt aber trotzdem einen Simpsonsthread eröffnet. Vielleicht liege ich völlig falsch und der Smalltalkbereich rettet das Forum doch noch.
    • Na dann halten wir`s mal mit dem Kaiser: "Schau mer mal!" In einigen Punkten magst Du recht haben, insofern können wir jetzt einfach mal hoffen, daß mal schnell wieder was neues aus der TW-Ecke kommt.

      Vielleicht seh ich einfach anders, mag sein. Meine Postfrequenz war ja auch schon in den anderen Foren, in denen wir unterwegs waren, etwas höher.
      Vokale sind schwul!
    • @ pacjan

      Sehe ich ein wenig anders.
      Ich gebe dir recht, dass wir alle hier sind, weil uns TW und Geschichte interssiert. Aber der Geschichtsbereich ist mehr als unterrepräsentiert und eigentlich sollte in einer Zeit, in der TW-mäßig wenig los ist, im Geschichtsbereich deutlich mehr los sein.
      Wie Mogges schon sagte: Eigeninitiative - Threads werden nur von einer sehr geringen Anzahl von Leuten eröffnet, auch im TW-Bereich.

      pacjan schrieb:

      Es ist mMn einfach so, dass die Leute in erster Linie hierher kommen, um etwas über TW zu lesen und zu schreiben
      Ein entscheidener Satz, der leider so nicht ausgeübt wird, da zwar gelesen wird, aber kaum geschrieben.

      Nur weil wir ein TW- und Geschichtsforum sind, heißt es ja nicht, dass man andere Themen komplett ausklammert. Das schlimmste was passieren kann, wenn man einen neuen Thread zu einen bestimmten Thema eröffnet ist, dass es keine Rückmeldung gibt. Aber vielleicht sitzt da jemand im Forum, der dieses Thema auch mag oder aufgrund deines Threads auf den Geschmack kommt. Klar ist dann die Basis der User kleiner, aber gerade dadurch finden sich vielleicht andere User ein, die es gut finden, dass in einem Forum über fast alles gesprochen werden kann.

      Ich fände es sogar toll und würde dich bitten einen "Klassik-Thread" aufzumachen. Ich höre gelegentlich sehr gerne Klassik und war auch schon in der einen oder anderen Oper. Leider habe ich viel zu wenig Ahnung und wäre gespannt, welche Komponisten und Werke du empfehlen würdest. Auch dafür kamm ein Thread gut sein: Du als Experte gibts mir als Interessierten mit wenig Ahnung Hilfestelltung.

      Das Beispiel mit Klassikmusik ist eigentlich gut. Du denkst, keiner hier mag Klassik, also lass ich es lieber darüber zu reden. Mach doch einfach einen Thread auf. Keiner holt sich dafür eine blutige Nase ab. Mein Versuch mit einem Fussballthread und Musikthread war auch nur ein "Experiment". Beim Fussball hat es ganz gut geklappt, bei Musikthread eher schlecht, dennoch posten auch da User - und dadurch gewinnt das Forum ein wenig mehr an Attraktivität.

      Zieh einfach mal die Hälfte aller von Mogges und mir eröffneten Threads ab. Dann ist das Forum fast leer. Hab jetzt mal eben grob gezahlt. Die Hälfte aller Threads sind von Mogges oder mir eröffnet worden. Pack die mal raus, dann ist der Politik-, Geschichts- und Windmühlenbereich leer.
    • Es tut mir irgendwie weh, wenn ich sehe, wie sich alte Mitglieder anmelden, sich die neuen Posts durchlesen und dann wieder verschwinden, erklärt es mir, ich versteh`s nicht.

      Das Problem ist meiner Ansicht nach, dass bei den diversen Forenwechseln halt doch viele Leute auf der Strecke geblieben sind. Ein Forum lebt ja nicht nur von den alten Hasen (wir wissen ja schon fast alles :alt: ), sondern auch von Newbies. Die stellen dann Fragen, die alten Hasen antworten, und so füllen sich die Threads. Viele Newbies sind ja nicht mit rüber gekommen und deswegen dauert es vielleicht noch etwas, bis hier wieder die Post abgeht. Es ist aber ein Teufelskreis: Keine neuen Posts = keine neuen Interessenten. Deswegen -da kann ich Mogges nur zustimmen- ist es wichtig, dass wir das Forum am Leben halten und jeder ab und zu mal was postet.

      Für die Google-Suche ist sehr schade, dass so viele Inhalte verloren gegangen sind. Mist. Hätten wir noch die Inhalte von GUN, Activision und X-TW, dann hätten wir eine echt geniale Wissensdatenbank zu allen TW-Spielen... :wall:
      Altgedientes Forumsmitglied (GUN-, Activision-, XTW-, totalwar-Forum). Alle TW-Spiele seit Shogun.
    • Über Neuzugänge mache ich mir die wenigsten Sorgen, die werden schon kommen und dann auch bleiben, vielmehr meine ich die Mit-Umgezogenen: Irre ich mich, oder? Wir haben doch bis auf ein paar wenige Ausnahmen den harten Kern mit hierher gebracht, kann man ja an den Mitgliedern sehen.

      Das mit der Datenbank ist wirklich ärgerlich; Mann was hatten wir Beiträge seit Gun, abertausende, alles weg. Na dann müssen wir hier wohl wieder bei Null anfangen.
      Vokale sind schwul!
    • Mogges schrieb:

      Über Neuzugänge mache ich mir die wenigsten Sorgen, die werden schon kommen und dann auch bleiben,
      Ich mache mir da schon Sorgen, weil wir momentan einfach nicht zu finden sind. Ich habe nachgeschaut, bei einer "deutschsprachigen" Suche nach 'total war forum' sind wir auf Seite 23. Niemand schaut sich Seite 23 an. (Und auf Platz 1 ist civforum.de... :stimmt: :D )

      Mogges hat's nebenbei schon gesagt: wir müssen dafür sorgen, dass mehr und überhaupt auf uns verlinkt wird. Und wenn wir nicht wieder eine Werbungsaktion starten wollen (kommt ja in anderen Foren nicht so gut an, verständlicherweise), müssen wir wohl Inhalte schaffen, auf die andernorts verlinkt wird: Infomations-Sammelthreads, Tutorials, Artikel usw. Sobald wir solche einzigartigen Inhalte haben, können wir dann auch Links anderswo verbreiten und so die Lawine ins Rollen bringen. Ich denke, unsere Chancen sind diesbezüglich gar nicht schlecht, besonders weil die deutsche TW-Forenlandschaft eher karg ist, besonders was die "erwachseneren" Foren angeht.

      Was ich damit vor allen Dingen sagen will, ist folgendes: Ich finde es sinnvoller, unsere Arbeit und unser Engagement in oben genannte Dinge zu investieren, weil die im Gegensatz zu Smalltalkthreads mehr Ertrag liefern. Wir brauchen zwar auch Leben in der Bude, aber das kommt ja automatisch, wenn man Mitgliederzuwachs und einen starken On-Topic-Bereich hat. Besser, man stärkt die Wurzeln als Blätter an den Baum zu kleben, denke ich.

      So gesehen unterstütze ich euch, Mogges und Alexios, natürlich, wenn es darum geht, andere Exilanten einzuspannen! :schrei:
    • müssen wir wohl Inhalte schaffen, auf die andernorts verlinkt wird: Infomations-Sammelthreads, Tutorials, Artikel usw. Sobald wir solche einzigartigen Inhalte haben, können wir dann auch Links anderswo verbreiten

      Und wie soll das dann konkret aussehen? So viele TW-spezifischen Themen wir möglich eröffnen; hab ich kein Problem mit, aber wer macht das und v.a. wer diskutiert dann mit? Außer D00Mi mit und Filusi schreiben ja kaum noch Leute in diesen Bereichen, oder hab ich Dich da jetzt falsch verstanden? Wo ist eigentlich Schotte?

      starken On-Topic-Bereich hat

      Ja, On-Topic ist Total-War, aber wo sind die Beiträgen oder wie kommen die da hin? Und wie werden die so interessant, daß sich an einem Tag mal 5-6 User damit beschäftigen und posten > Ideen? Ich bin mir durchaus der Tatsache bewußt, daß das Hauptthema hier immer noch die TW-Reihe sein soll, der Smalltalk und die Politik und Geschichte dienen ja nur als Rahmenprogramm, um mal über die saure Gurkenzeit hinwegzuhelfen, wobei meiner Meinung nach die besten Themen bisher immer noch aus der Politik kommen.

      Meine Lösung: wir müssen im Geschichtsbereich viel mehr machen, denn das ist a) auch Programm hier im Forum und b) viel zu sehr unterrepräsentiert. Es müssen hier spannende Themen rein, über die jeder diskutieren kann und will, von mir aus: "was wäre passiert, wenn" oder "Reconquista in Spanien, Fluch oder Segen für die Kultur" "das erfundene Mittelalter" ( klasse Buch übrigens ), was weiß ich, Ihr wißt so gut wie ich, daß es tausende Themen gibt, das ist nicht das Problem.

      Wie Du schon erwähnt hast, man muß hierher verlinken, denn diese Suchmaschinen springen schon lange nicht mehr auf Metatags an.
      Vokale sind schwul!
    • Finde auch, dass im Geschichtsbereich zu wenig los ist.

      Wie wäre es, wenn man unter den Usern hier nach Interesse ein paar Bereiche verteilt, die von diesen dann gepflegt werden. Das heißt nicht, dass man einen Haufen Arbeit hat, sondern, dass man ein paar Diskussionen startet und "eingeschlafene" Threads neu belebt.

      Als Beispiel (ich picke wahllos Namen raus, keiner soll sich gedrängt fühlen :P ):
      Draco nimmt den Geschichtsbereich
      Ich den Politik u. Fussball
      Filusi andere Spiele
      usw.

      Oder das 2-3 User sich den Geschichtsbereich "teilen": Draco, Alpi und Crusader


      Vielleicht hat ja der eine oder User Interesse, ein wenig mehr Verantwortung für einen Bereich zu übernehmen. Speziell für Geschichte und TW-Themen.
      Ist nur ein Vorschlag, was haltet ihr davon?
    • Ich stimme dir im Großen und Ganzen eigentlich zu, aber das riecht alles so ein bisschen nach Zwang und Pflicht, was für ein Forum natürlich keine Basis ist. Ich weiß, das ist nicht das, was ihr wollt, aber im Grunde fühlt man sich als Durchschnittswenigposter dann in die Pflicht genommen und gezwungen, etwas zu schreiben. Das ist vielleicht nicht so negativ, wie es klingt, und es wirkt auch, aber der Effekt hält nicht lange an. Wenn man also Pflicht und Zwang anwendet, dann doch am besten für etwas, das auch für gewisse Schneeballeffekte sorgt - das mit der zunehmenden Verlinkung und neuen Mitgliedern usw. Das wären mMn eben Tutorials zu Modding oder Spielmechanik usw. u. ä. Eine genauere Beschreibung kann ich nicht so recht geben. Um so etwas für RTW/M2TW zu machen, ist es wohl zu spät, aber auf den ETW-Zug können wir noch aufspringen. Dabei sind wir allerdings von der Informationspolitik von CA abhängig, auf die wir keinen Einfluss haben.

      Aller Anfang ist schwer, das merkt man jetzt.

      Meine Lösung: wir müssen im Geschichtsbereich viel mehr machen, denn das ist a) auch Programm hier im Forum und b) viel zu sehr unterrepräsentiert. Es müssen hier spannende Themen rein, über die jeder diskutieren kann und will, von mir aus: "was wäre passiert, wenn" oder "Reconquista in Spanien, Fluch oder Segen für die Kultur" "das erfundene Mittelalter" ( klasse Buch übrigens ), was weiß ich, Ihr wißt so gut wie ich, daß es tausende Themen gibt, das ist nicht das Problem.
      Richtig. In dem Bereich bin ich allerdings sehr unsicher, weil ich mich bislang aus diesen Diskussionen zurückgehalten habe, weil ich auch nicht so der Ultra-Geschichtsfreak bin, zumindest in Sachen Mittelalter und früher (was Wissen UND Interesse angeht). Aber das kann sich ja noch ändern. Nur für "Basisarbeit" bin ich da wohl nicht so geeignet. Da versuche ich jetzt doch lieber, den ETW-Bereich anzutreiben, offizielle Infos hin oder her.
    • Klar die Themenbetreuung ist bzw. wäre sicherlich nicht schlecht, sollte aber, ich ähnlich denkend wie pacjan, keinerlei Zwang darstellen.
      Geschichte interresiert mich persönlich hauptsächlich in Verbindung mit den TW spielen. So wie damals bei RTW als man in unseren Foren Geschichte aufgriff und mit RTW in Zusmammenhang brachte. Hier war U.a. Cervantes einer der Vorreiter. Ich find Geschichte solange sehr interresant wie sie mich für TW motivieren kann und ich hinterher halt versuche sie nach zu spielen bzw. in gewissen Rahmen nach zu empfinden. Hiebei interresieren mich vorallem Schlachten und großräumige Truppenmärsche bzw. Eroberungsstrategien, eben TW halt, weniger Kltur und Politik, wobei diese sicherlich immer in Bezug dazu stehen.

      Auch an den Leistungen großer Persönlichkeiten kann ich mich ergötzen, mein bisheriger Spitzenreiter ist immer noch Phillip der II, der Vater Alexanders und seine einzigartige Leistung Griechenland zu vereinigen (wäre ja sogar mal nen Thread wert, bloß müsste man sich wiedereinlesen, wofür Zeit und Lustüberschuß nötig ist, imo bei mir nicht vorhanden).

      Pacjan hat meiner Meinung nach den Knackpunkt angesprochen. Mann dies hier muss ich mir unbedingt merken :D :
      Besser, man stärkt die Wurzeln als Blätter an den Baum zu kleben, denke ich.
      :respect: ;) :D

      Er hat recht, wenn er sagt, dass RTW und M2TW fast durch sind. ETW ist in und dazu vorallen News frische und auch komplexe, also auch englische FAQs etc.. Alles was aufzutreiben ist und vorallem auch gut organiesiert also schnell lesbar, ohne Diskusionsthreads durchforschen zu müssen. Das war früher auch unsere Stärke!
      Wißt ihr noch, wir hatten doch diesen gepinnten Übersichtsthread zu den News, dann noch alle Threads zu Previews, Screens und Viedeos im Doppelpack (einer für die reinen Infos und einer zum Diskutieren), sowie den Fragen/Antwort Thread für Newbys. Ich meine jetzt noch einen auf Mods zu machen, da findet vorallem unsere Community keine Basis mehr, dafür gibts die totalwarzone.

      Wir müssen uns nach außen auf das konzentrieren, was wir können bzw. mal konnten:
      - News
      - umfangreiche Diskussionen und Spekulationen dazu
      - Geschichtsthemen drumherum (u.a. War es wirklich so wie CA es machen will? Wie will CA dies umsetzen, hatt jemand Ideen? Beschreibung von Schlachten, Strategien etc. aus der Zeit als Motivator zu ETW. usw.)

      Ich würd mich so wie es meine Zeit erlaubt um die News kümmern, wobei hier alle mitarbeiten sollten, wir müssen schnell bzw. die ersten sein (zumindenst in Deutschland) um interresant zu werden. Auch würd ich mich über die Weihnachtszeit auch mal über einige Schlachten zur Zeit ETW belesen und sie zumindenst hier abgekupfert posten (damals gabs doch sonen Thread "Schlachten und Strategien der Antike" den Cervantes schön moderiert hatte.
    • Themenwechsel: benutzt eigentlich einer von Euch die Möglichkeit, Themen zu bewerten? Brauchen wir das? Bisher stand der Counter bei 20, war also quasi Werkseinstellung, hab ihn dann auf 10 runtergeschraubt, d.h. nach 10 Wertungen wird diese erst in Form von Sternchen angezeigt.
      Vokale sind schwul!
    • Also ich brauch´s auch nicht. Und würde sie das eine oder andere Mal benutzt werden, hätte ich auch nicht nachgefragt. lassen wir es halt links liegen.

      Ihr seid ja auch in anderen Foren entweder aktiv oder passiv unterwegs, hab Ihr da irgendwelche Gimmicks außer dem Geburtstagplugin entdeckt, die wir hier auch einbauen könnten? Wäre mal schön, wenn da von Eurer Seite was käme, ansonsten sehe ich unser Forum als perfekt an. :D
      Vokale sind schwul!
    • Bewertungssternchen sind mir hier bislang gar nicht aufgefallen, erst jetzt, wo du sie erwähnst. Für meinen Geschmack totaler Müll.

      Ihr seid ja auch in anderen Foren entweder aktiv oder passiv unterwegs, hab Ihr da irgendwelche Gimmicks außer dem Geburtstagplugin entdeckt, die wir hier auch einbauen könnten? Wäre mal schön, wenn da von Eurer Seite was käme, ansonsten sehe ich unser Forum als perfekt an. :D
      Ja, Geburtstage und eine Themen- und Postzahlanzeige auf der Startseite, wie ich sie schon vor ein paar Wochen "bestellt" ;) hatte. Ist wirklich sehr nützlich, um sofort zu sehen, wo etwas passiert und wo nicht. Wäre wirklich schade, wenn es da technisch keine Möglichkeit gäbe.