Angepinnt Funktionalität des Forums

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich habe das Gefühl hier hat sich aber auch die Auffassung der Forenleitung über Off-Topic Beiträge geändert.

      Ich halte es für nicht sinnvoll, eine laufende Diskussion, die auch mal mehrere Themen anschneiden kann immer gleich rigide auf jedes Teilthema hin zu zerpflücken, dass gerade vielleicht durch ein Beispiel aufgeworfen wurde. Dadurch entsteht eine völlige Konfusion der Beoträge und niemand kann hinterher mehr nachverfolgen wo die Diskussion überhaupt ihren Ursprung hatte. Der inhaltliche Schaden ist dann größer als er alleine durch die bloße Abweichung vom Haupthema gewesen wäre. Insbesondere übrigens, wenn die Überschriften neuer Threads dann auch noch tendenziös inhaltlich verzerrend erscheinen bzw. selbst bereits Position beziehen „Die Mär von...“.
      Insofern bitte ich zu überdenken, diese rigide Praxis des Diskussionen-Auseinanderreißens dem inhaltlichen Verständnis zur Liebe zu überdenken.
      Eine Alternative wäre es bspw. Lediglich den ursprüngl. Thread-Titel dem neuen Themenzusatz anzupassen bzw. den neuen Teilaspekt in den Threadtitel mit einzubeziehen. Andere Lösungen sind sicher auch denkbar.
      "Kein Ermächtigungsgesetz gibt Ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten."
      Otto Wels, Reichstagsrede vom 23.März 1933.

      Lingua Tertii Imperii - Notizbuch eines Philologen
    • Danke für deinen Input, John. Das Thema ist es allemal wert, uns intern darüber auszutauschen und die bisherige Verfahrensweise zu reflektieren. Ich kann dir versichern nach außen vertritt die Forenleitung eine einheitliche Linie, aber im direkten Austausch wird konstruktiv diskutiert über diese eine Linie.
      :bischof: Anhänger der Bewegung zum Verbleib von Lucius Vantarius und Gegner von Waschmitteln namens Brax :bischof:
    • Wie wäre es denn, wenn zu Beginn des ersten Posts jedes Threads zukünftig eine Art Inhaltsverzeichnis über Teilgebiete der „Unterdiskussionen“ des jeweiligen Threads mit Seitenzahl stünde? Natürlich nicht rückwirkend, sondern einfach ab jetzt.

      Beispiel:
      Thread-Titel: „Spielebranche [...]“

      Unterthemen:
      - Moralische Fragen des Raubkopierens (ab S.XY).
      1. Unterthema:
      - Nutzen und Zweck legaler Streamingangebote als Reaktion auf massenhaftes Raubkopieren (ab S.QX)
      2. Unterthema:
      - Moralische Fragen des Kleindiebstahls (ab S.XZ / S.XZ-XX).
      3. Unterthema:
      - Veränderung der moralischen Wahrnehmung des Raubkopierens über die Jahrzehnte. (ab S.XZ)

      Hätte aus meiner Sicht den Vorteil, dass die Diskussion nicht auseinander gerissen wird, dass die Moderatoten nicht dutzende Beiträge schnippeln und kopieren müssen und dass man sich aber über die Schlagwortsuche und/oder den Anfang des Threads zukünftig schnell einen Überblick verschaffen kann, welche Themen der Thread sonst noch behandelt, bzw. wieso.

      Natürlich sollte diese Regelung dann nur bei einem immernoch im Hintergrund befindlichen Oberthema stattfinden. Im oben genannten Beispiel ging es ja um die gesellschaftliche Verbreitung von Raubkopien usw.. was im weitesten Sinne noch ein Thema für „die Spielebranche“ ist und ihren angebotsorientierten Umgang damit beeinflusst.

      Wenn ein Thema von vorneherein überhaupt nicht zum Threadtitel passt und auch nicht zu einer laufenden Diskussion gehört, sollte man es natürlich immernoch in einen passenden Thread verschieben.

      Soll nur ne Idee zu ner möglichen Umsetzung sein und euch wenn möglich die Arbeit etwas erleichtern. Kurz ne Inhalts-Zeile in den ersten Post zu setzen dürfte einfacher sein, als passenden Thread suchen, kopieren und schneiden. Das Inhaltsverzeichnis eines Threads könnte man ja farblich absetzen. :hallo:
      "Kein Ermächtigungsgesetz gibt Ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten."
      Otto Wels, Reichstagsrede vom 23.März 1933.

      Lingua Tertii Imperii - Notizbuch eines Philologen
    • Off-Topic Beiträge zum Thema Off-Topic verschoben :D

      John schrieb:

      Wie wäre es denn, wenn zu Beginn des ersten Posts jedes Threads zukünftig eine Art Inhaltsverzeichnis über Teilgebiete der „Unterdiskussionen“ des jeweiligen Threads mit Seitenzahl stünde? Natürlich nicht rückwirkend, sondern einfach ab jetzt.
      Na klar, ich stelle dafür einfach noch 10 Moderatoren ein die darauf bestimmt viel Bock haben :rolleyes:


      Generell versuche ich da ein bisschen die Balance zu halten, wenn eine Diskussion am Laufen ist und noch im weitesten Sinne mit dem Thema zu tun hat, möchte ich da auch nicht sofort den Hebel reinlassen, verschieben würgt halt doch manchmal ab, von daher verstehe ich deinen Einwand. Andererseits hat die Disziplin da in letzter Zeit auch nachgelassen, wenn mein Chief of Staff deshalb einen Herzanfall bekommt setze ich euch alle auf moderiert ;)
    • Off Topic ist immer eine schwierige Sache. Ein Inhaltsverzeichnis im ersten Post ist wahrscheinlich auch nicht des Rätsels Lösung, weil wer schaut bei einem mehr als zehn Seiten langen Thread aus 2014 noch in den ersten Post?

      Im Bundeswehr-Thread ist auch schon wieder ein wenig Off Topic unterwegs aber rausgeschnitten geht dann halt stellenweise der sinnstiftende Zusammenhang komplett verloren.
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda
    • Ehrlich gesagt finde ich persönlich das jetzt auch gar nicht so schlimm. Freue mich eher, dass mal wieder etwas mehr Leben ins Forum eingekehrt ist. Wir haben eine erfreulich dichte Anzahl an Forenbeiträgen in letzter Zeit. Finde ich gut.
      "Kein Ermächtigungsgesetz gibt Ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten."
      Otto Wels, Reichstagsrede vom 23.März 1933.

      Lingua Tertii Imperii - Notizbuch eines Philologen
    • Aus gegebenen Anlass:

      Aufgrund einer fehlerhaften Einstellung im Bereich "Privatsphäre" war es bis heute diversen Mitgliedern (eigentlich allen, bis auf Mitgliedern der FL) nicht möglich mir PNs zu schreiben, bzw. eine "Konversation" zu starten. Der Fehler wurde behoben. Die Funktion steht daher wieder allen zur Verfügung, sodass mir nun auch wieder Fanpost zugesandt werden kann/darf. :kaffee:

      Spoiler anzeigen
      Im Detail, wenn man einstellt, dass einem nur Leute PNs schreiben dürfen, denen man selbst folgt, können Normalsterbliche keine PNs schreiben. Danke an Twiggels? und Alex, dass sie mich auf das Problem hingewiesen haben.
    • In zwei Wochen startet die Saison 2018 in der MotoGP, eine Woche später die der Formel 1. Weitere bemerkenswerte Ereignisse stehen nicht an, wenn man die Abschaltung des Forums mal außen vor lässt.

      Nun denn, dann erhelle uns, anderenfalls widme ich mich der Verteidigung des Subsektors Aurelia. Wobei, ich gehe da lieber mal gleich hin, die Anzahl der Alarmmeldungen hat sich in den letzten Stunden verdreifacht.

      P.S.: Der arme Lucius. Wenn der mal wieder hier vorbeischaut wird er mindestens 200 Benachrichtigungen vorfinden, weil er irgendwo erwähnt wurde.
    • Fairas schrieb:

      Nonsensification schrieb:

      Im Nachgang kann sich aber zB jedes Mitglied an mich persönlich via Nachricht wenden,
      Wenn mehrere User die gleiche Meinung haben, ist eine persönliche Nachricht nicht unbedingt zielführend.

      Deine Wortmeldung passt besser zu diesem Thread. Bitte auf die Themen der Threads achten. ;)


      Im Gegenteil, wenn sich mehrere User ähnlich äußern, lässt sich ggf. eine gewisse Tendenz im Meinungsbild erkennen. So kann die Forenleitung zielorientiert agieren. Bei einem unterschiedlichen Meinungsbild empfiehlt sich stattdessen eine Diskussion zur Konsensfindung. :hallo:
      :bischof: Anhänger der Bewegung zum Verbleib von Lucius Vantarius und Gegner von Waschmitteln namens Brax :bischof:
    • So rum hast du Recht :D

      Wenn aber im vorliegenden Fall John dir eine PN schreibt und ich auch, dann diskutierst du mit uns beiden getrennt das selbe Thema und andere User oder Teammitglieder sind nicht mal in den Prozess eingebunden, obwohl sie womöglich auch eine Meinung zum Thema haben.

      Da finde ich eine öffentliche Auseinandersetzung zielführender. Natürlich nicht im Off Topic eines anderen Threads, sondern in einem dafür geeigneten Thread, so wie diesem ;)

      Die selbe Transparenz die einige hier gerne von der Politik fordern (mich eingeschlossen) erwarte ich auch bei einem öffentlichen Projekt wie einem Forum. Klein klein im Hinterzimmer der persönlichen Nachrichten ist eher nichts für mich (es gibt natürlich auch Themen die gut zwischen zwei Personen besprochen werden können aber eine Diskussion über die Moderationsweise des Teams sicher nicht).
      "Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite."

      Yoda
    • Fairas schrieb:

      So rum hast du Recht :D

      Wenn aber im vorliegenden Fall John dir eine PN schreibt und ich auch, dann diskutierst du mit uns beiden getrennt das selbe Thema und andere User oder Teammitglieder sind nicht mal in den Prozess eingebunden, obwohl sie womöglich auch eine Meinung zum Thema haben.

      Da finde ich eine öffentliche Auseinandersetzung zielführender. Natürlich nicht im Off Topic eines anderen Threads, sondern in einem dafür geeigneten Thread, so wie diesem ;)

      Die selbe Transparenz die einige hier gerne von der Politik fordern (mich eingeschlossen) erwarte ich auch bei einem öffentlichen Projekt wie einem Forum. Klein klein im Hinterzimmer der persönlichen Nachrichten ist eher nichts für mich (es gibt natürlich auch Themen die gut zwischen zwei Personen besprochen werden können aber eine Diskussion über die Moderationsweise des Teams sicher nicht).
      Es muss sich eben die Waage halten. Wer zuviel Transparenz zu jedem einzelnen Thema vorlebt, kann sich sehr schnell ebenfalls im Klein-Klein verlieren. Andere Mitglieder mögen dann auf Dauer die Lust am Schreiben verlieren, weil jedes Detail besprochen wird. Als Negativbeispiel seien hier mal die Piraten genannt.

      Es ist aber richtig, wenn grundlegende Aspekte im Forum im Fokus stehen, hierfür diesen Thread zu nutzen. Da bin ich bei dir. (Es muss nur nicht jede einzelne Entscheidung eines Moderators sein. :P )
      :bischof: Anhänger der Bewegung zum Verbleib von Lucius Vantarius und Gegner von Waschmitteln namens Brax :bischof: