Wolfenstein I + II

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich spiele das Spiel auch gerade. Habe heute angefangen. Das alte Feeling kommt wieder auf. Spiele auf der PS4, bisher keine Probleme. Mir gefällt es wieder.

      Spoiler anzeigen
      Bin jetzt gerade in Manhatten. Ich finde es sehr spannend. Werde sicher noch mehrere Durchgänge machen. Schön finde ich, dass es direkt dort fortfährt, wo Teil I aufhört.
    • Ich habe die Zeitlinie mit Fergus gespielt und bin an Bord der "Hammerfaust". Mein Auftrag ist es Fergus in der Munitionskammer zu suchen (das ist der Auftrag gleich nach der Jagd nach der Drohne auf dem Schießstand), was ich auch gern machen würde. Problem: Der Übergang geht nicht (Du bist also schon daran vorbei).

      Game Cache verifizieren? Na rate mal, was ich als aller erstes gemacht habe, noch bevor ich anfing die Startoptionen gemäß Steam-Hub auszuprobieren. Das Ding ist durch, fürchte ich. Meine einzige Chance wäre ein Patch, nur gab es davon bislang 1! in 5 Wochen, und das obwohl nahezu jeder NVidia-Nutzer solche und ähnliche Probleme hat.
    • Mmh, ich spiele aktuell die Wyatt Linie. Die Aufgabe mit dem Schießstand hatte ich unbeabsichtigt schon vorher gelöst. Sollte dann zu Wyatt in seinem Büro glaube ich. Vielleicht also mal die andere Zeitlinie probieren?

      Aber ich wollte heute ohnehin nochmal von Vorne beginnen. Bin beim ersten Mal für meinen Geschmack zu schnell so durchgeheizt.

      Tja, dann weiß ich auch nicht. Hoffe bloß so ein Ärger taucht bei der PS4 nicht auch noch auf. Was mir da negativ auffällt ist, dass ich das Gefühl habe, dass die Zielhilfe nicht wirklich funktioniert. Was es mit Gamepad schon teilweise für mich sehr schwierig macht, insbesondere bei den Drohnen.
    • Und wieder einmal zeigt sich, Hartnäckigkeit zahlt sich aus. Ich habe eine Lösung gefunden, allerdings nicht auf einer Seite zu diesem Spiel, sondern in einem Forum zu Doom. Ich bin darauf gekommen mal dort nachzulesen, weil beide Spiele vom selben Hersteller stammen und die selbe Technik nutzen, und tatsächlich war das wohl eine gute Idee. :rolleyes:

      Auf Steam und im Wolfenstein-Forum steht, man solle V-Sync, Anti-Alaising und das Steam Overlay deaktivieren. Ich habe das Gegenteil getan und meine Einstellungen mit Hilfe der NVidia-Experience auf "Ultra" gesetzt - und schon wurde das Video geladen, das beim Betreten der Munitionskammer zu sehen ist. Ich habe keine Ahnung, wieso man bei Bethesda keine Ahnung hat, was das Problem ist, aber wie es scheint ist das Reduzieren von Funktionen der exakt falsche Weg. Ich hoffe jetzt bloß, dass zum einen das Spiel nicht andere Macken bekommt, und zum anderen ich nicht an anderer Stelle neue "Workarounds" suchen bzw. die Einstellungen wieder umstellen muss, um weiter zu kommen.

      Was für ein Hickhack, ich kann mich nicht erinnern schonmal sowas extrem Merkwürdiges erlebt zu haben. :sleeping:
    • Immerhin, du hast eine Lösung gefunden. Ist doch schön.

      Geht es euch eigentlich auch so, dass euer Puls so in die Höhe geht bei diesen Spielen? Ich merke das jedesmal, dass ich total aufgeregt und gespannt bin während des Spiels. Und das obwohl es ja gar nicht soo gruselig ist. Würde mal gerne viel cooler und entspannter durch diese Level laufen. Aber das düstere Design usw. fordern immer wieder ihren Tribut. Ich bin eine Mimimi... ;(
    • John schrieb:

      Ich bin eine Mimimi...
      Das wissen wir, John, das wissen wir .... :lol5:
      Aber nein, mein Puls geht nicht nach oben, nur weil etwas düster ist. Mein Puls geht hoch, wenn ich auf einem U-Boot ein dutzend mal in einen Abgrund stürze, nur weil ich an eine Konzeptgrafik kommen will, die ich entdeckt habe. Und wenn dann der letzte Speicherstand nicht geladen werden kann, weil das Spiel nach meinem Ableben völlig überraschend einfriert, und ich stattdessen das Spiel komplett neu starten muss, DANN geht mein Puls hoch. Aber ansonsten bin ich ganz ruhig. Ehrlich .... ;)

      Aber ich weiß was Du meinst, die Geschichte ist auch in diesem Teil (soweit ich es bisher gesehen habe) wieder wirklich erste Klasse. Und ja, ich habe mich in meinem Sessel nicht unerheblich erstaunt wiedergefunden, als eine gewisse Frau General ihrer Tochter zeigen wollte, wie man als Frau General so arbeitet (ich meine hier das Ergebnis). Das hatte ich echt nicht erwartet. :Huh:
    • Spoiler anzeigen
      Bin jetzt wieder in Manhatten. Mein Puls rast schon wieder, wenn ich durch die atomar verseuchte Landschaft schleiche. Immerhin, diesmal wenigsten keine Zombies oder Ghule. Trotzdem geht mein Adrenalinpegel deutlich in die Höhe. Ich bin da offenbar sehr empfindlich. Ich hab mir bei nem Sale mal Alien zugelegt. Ich traue mich gar nicht das zu spielen.
    • Heute wurde der dritte DLC zum Spiel veröffentlicht. Zwar steht der entsprechende Eintrag im Steam Store noch aus, Besitzer des Season Pass haben jedoch bereits einen Download zum DLC erhalten. Damit sind nun auch alle DLC (3 + 1 für Vorbesteller) verfügbar. Ob es weitere Inhalte geben wird ist unbekannt.
    • Muss mal langsam weiterspielen... nach Manhatten habe ich irgendwie aufgehört.
      "Kein Ermächtigungsgesetz gibt Ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten."
      Otto Wels, Reichstagsrede vom 23.März 1933.
    • Das Hauptspiel habe ich komplett durchgespielt, inklusive der Attentatsliste. Von ein paar unschönen bzw. unfairen Kämpfen abgesehen war ich auch durchgängig motiviert. Von den DLC (ich besitze alle 4) habe ich jedoch noch keinen angefangen, ich wollte erst abwarten bis alle erschienen sind. Vermutlich an Himmelfahrt oder an Pfingsten wird sich dann aber zeigen, ob die wirklich so gut sind wie manche Leute behaupten.
    • Ich bin jetzt bei den Enigma-Missionen angelangt und frage mich, ob diese sich lohnen? Muss ich die spielen? Sollte ich sie spielen? Welchen Mehrwert haben sie? Die Level kennt man ja schon.

      Ansonsten geht auch jetzt wieder mein Puls jedesmal gut nach oben. :D
      "Kein Ermächtigungsgesetz gibt Ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten."
      Otto Wels, Reichstagsrede vom 23.März 1933.
    • John schrieb:

      Ich bin jetzt bei den Enigma-Missionen angelangt und frage mich, ob diese sich lohnen?
      Ja - und nein. Falls Du alle Achievements willst, und nach den Verbesserungen für den Anzug suchst, sind die Pflicht. Willst Du noch ein paar böse Nazis killen, dann auch. Für die Geschichte sind sie irrelevant.

      Apropos Nazi. Heute gab es überraschend einen 40MB Patch. Keine Ahnung für was der war, aber vielleicht hat man da was freigeschaltet (Fairas geh weg, moralische Bedrohung detektiert). Jetzt loszuziehen und nach einem Kreuz zu suchen ist keines meiner Vorhaben in dieser Woche, daher weiß ich auch nicht, ob es damit was zu tun hat. Für die älteren Teile jedenfalls gab es diesen Patch nicht. Hatte das Spiel eigentlich schon immer eine USK18 Einstufung? Ich meine, dass diese die Freischaltung ermöglichen würde. Hm .... wie gesagt, keine Zeit zum ausprobieren, aber erwähnt sollte es dennoch werden.

      Edit:

      Die Patch Notes (im englischen Community Hub) besagen, dass man versucht hat ein paar Probleme mit den Grafiktreibern zu beheben. Kurios - das Wort "versucht" trifft es offenbar ganz gut, denn nun klagen die ersten Leute über massive Leistungsprobleme, wie wir sie von der Veröffentlichung des Spiels kennen. Die Frage ist nun: Haben die Leute schlichtweg die falschen (veralteten) Treiber installiert, oder hat man das Spiel kaputt gepatched? Hm .... :mampf:

      Ach ja: Entwarnung - keine Nazisymbole weit und breit. Die Inquisition zieht wieder ab .... :bischof:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Brax ()